Sie sind hier: Home > Themen >

Pilze

Thema

Pilze

So waschen Sie Pfifferlinge ohne Aromaverlust

So waschen Sie Pfifferlinge ohne Aromaverlust

Pfifferlinge sind eine Delikatesse, die durch ihren leicht pfeffrigen Geschmack besticht. Wer sie zubereiten will, muss einiges beachten, damit die Pilze ihr charakteristisches Aroma nicht verlieren. Pfifferlinge sind die ersten Wildpilze des Jahres. Sie sind dotter ... mehr
Fußpilz behandeln: Helfen Cremes, Salben oder Teebaumöl?

Fußpilz behandeln: Helfen Cremes, Salben oder Teebaumöl?

Eine Fußpilzinfektion ist lästig, aber heilbar. Bei der Behandlung gilt es aber einige wichtige Punkte zu beachten, sonst kann sich die Infektion weit über den Fuß hinaus ausbreiten.  Etwa jeder zehnte Deutsche kennt die lästigen Symptome von Fußpilz (Tinea pedis ... mehr
Bananen: Pilzkrankheit auf Planagen führt zur weltweiten Krise

Bananen: Pilzkrankheit auf Planagen führt zur weltweiten Krise

Der Deutsche Fruchthandelsverband warnt vor einer Bananen-Krise in deutschen Supermärkten. Zahlreiche Plantagen in Lateinamerika sind mit der Pilzkrankheit Tropical Race 4, die bereits in Kolumbien mehrere Pflanzen befallen hat, infiziert. Bananenplantagen ... mehr
Trockenheit in Karlsruhe bedroht Bäume und Menschen

Trockenheit in Karlsruhe bedroht Bäume und Menschen

Die Bäume in Karlsruhe leiden unter den Folgen der Trockenheit der letzten Jahre. Vor allem Buchen, Hainbuchen und Kiefern sind betroffen. Die Beseitigung von abgestorbenen Bäumen läuft bereits teilweise. Es bestehe jedoch kein Grund zur Panik, sagt Jürgen Unger ... mehr
Schäden an Ziergehölzen: Zur Schildlaus-Plage kommt es in trockenen Sommern

Schäden an Ziergehölzen: Zur Schildlaus-Plage kommt es in trockenen Sommern

Bonn (dpa/tmn) - Ist der Sommer heiß und trocken, vermehren sich Schildläuse sehr stark. Das merken Hobbygärtner dann vor allem an Ziergehölzen wie Ahorn, Buchsbaum, Efeu, Eibe, Hortensie, Magnolie, Spindelstrauch, Stechpalme oder Wacholder, wo sie teils erhebliche ... mehr

Tipp für Pilzsammler: Bei vermuteter Pilzvergiftung immer zum Arzt gehen

München (dpa/tmn) - Im Wald Pilze zu sammeln macht Spaß, es ist aber nicht ohne Risiken. Wer nach dem Verspeisen eine Vergiftung bei sich vermutet, sollte auf keinen Fall zu vermeintlichen Hausmitteln greifen, ohne einen Arzt gefragt zu haben. Auch sollten Betroffene ... mehr

Pfifferlinge sammeln, putzen und zubereiten

Pfifferlinge zählen zu den beliebtesten Speisepilzen in Deutschland. Sie schmecken besonders gut zu Fleisch oder Pasta und verfeinern Salate. Ab Frühsommer ist meist die richtige Zeit, die schmackhaften Pilze selbst zu sammeln – leicht aufzufinden sind sie allerdings ... mehr

Keine Lust zum Kochen?: Mit Pilzen lässt sich viel Arbeit sparen

Berlin (dpa/tmn) - Das dürften Kochmuffel gerne hören: Pilze machen weniger Arbeit, als viele denken. Champignons etwa werden kurz auf anhaftende Substratkrümel kontrolliert. Eventuell kann das Ende vom Stiel noch mal angeschnitten werden - das war's schon ... mehr

Pilzkalender: Pilze sammeln nach Saison

Je nach Wetterlage beginnt die Pilzsaison früher oder später. In unserem Pilzkalender können Sie genau sehen, welche Pilzarten Sie zu welcher Zeit sammeln können. Aber Achtung: Bedenken Sie dabei unbedingt, dass nicht alle Pilze bekömmlich sind. In der Regel gelten ... mehr

Frisch und in Bio-Qualität: Diese Gourmet-Pilze wachsen in unterirdischen Hallen

Brüssel (dpa) - Nur ein paar Meter unter der Erde, in den kühlen Kellergewölben eines alten Schlachthauses im Brüsseler Viertel Anderlecht, züchten junge Unternehmer Pilze für Gourmets. Shiitake, Nameko oder auch Kräuterseitlinge, die frisch und in Bio-Qualität sonst ... mehr

Gesundheitsrisiko: Finger weg von Weichspülern

Weichspüler sollen die Wäsche kuschelig machen und ihr einen guten Duft verleihen. Dass hierfür Rinderfett und kritische Duftstoffe zum Einsatz kommen, wissen viele Verbraucher nicht. Ein Verbraucherschützer erklärt, warum Weichspüler alles andere als empfehlenswert ... mehr

Ist Pfifferlinge aufwärmen und einfrieren gefährlich?

Einmal zubereitete Pfifferlinge aufwärmen oder rohe Pilze einfrieren – ist das gefährlich? Was Sie dabei beachten müssen und wie das leckere Aroma erhalten bleibt, erfahren Sie hier. Pfifferlinge und andere Pilze können Sie gut in der Tiefkühltruhe lagern. Allerdings ... mehr

Nagelpilz: Symptome, Behandlung und Hausmittel

Nagelpilz ist ein lästiges Übel: Die Nägel färben sich gelb-weißlich, verdicken und können im schlimmsten Fall abbröseln. Deshalb ist Fußpflege wichtig, nicht nur für die Ästhetik. Die Behandlung von Nagelpilz dauert meist sehr lange: Zum einen ist eine Pilzinfektion ... mehr

Klimaanlagen: Wie gefährlich ist die Lüftung?

Ob im Auto, im Büro oder im Flugzeug: Klimaanlagen regulieren die Luft, die wir atmen. Wann die Lüftung krank machen kann. Grundsätzlich sind Klimaanlagen weder gefährlich noch ungesund. Einige Punkte gilt es jedoch zu beachten, damit die Geräte kühlen und für frische ... mehr

Nagelpilz: Warnzeichen und Vorbeugung

Während sich Fußpilz gut behandeln lässt, müssen sich Nagelpilz-Geplagte auf eine langwierige Therapie einstellen. Um dieses nervige Prozedere zu umgehen, sollte man seine Füße regelmäßig auf Veränderungen hin untersuchen. Denn dem Nagelpilz geht Fußpilz voraus ... mehr

Pilz-Jahr 2014 - Vergiftungsgefahr steigt

2014 ist ein Pilz-Jahr – doch das hat eine gefährliche Nebenwirkung: Die Zahl der Hobby-Sammler, die sich mit ungenießbaren Exemplaren vergiften, ist höher denn je. Dieses Jahr ist die Pilzsaison vielerorts ungewöhnlich gut und lang. Damit steigt ... mehr

Morcheln: Wo Sie die Pilze finden und wann sie giftig sind

Werden die Tage wieder kürzer und kühler und naht der Herbst, dann ist auch Pilzzeit. Morcheln finden Sie jedoch nicht wie Steinpilze, Champions und Co. vor dem ersten Frost, sondern zu einer anderen Zeit. Wann, und ob die Pilze giftig sein können, erfahren ... mehr

Morcheln: Tipps zum Kaufen und Zubereiten

Sie möchten Morcheln kaufen und damit leckere Gerichte zubereiten? Eine tolle Idee, denn die Wildpilze gelten gemeinhin als Delikatesse. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Einkauf und der Zubereitung achten sollten. Morcheln kaufen: Exklusive Wildpilze haben ihren Preis ... mehr

Kräuterseitlinge selbst züchten? So funktioniert's

Wer keine Lust auf stundenlanges Pilzesammeln im Wald hat, kann alternativ selbst Kräuterseitlinge züchten. Mit einer fertigen Kultur ist die Pilzzucht ganz einfach, selbst wenn Sie kein Hobby-Gärtner sind. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert ... mehr

Spitzmorcheln und andere Morchelarten: Merkmale

Wer im Frühjahr auf der Suche nach Pilzen ist, wird auf Waldwiesen und Co. am ehesten Spitzmorcheln antreffen. Was diese auszeichnet und welche Morchelarten es sonst noch gibt, erfahren Sie hier. Merkmale: So erkennen Sie Spitzmorcheln Spitzmorcheln ... mehr

Kräuterseitlinge zubereiten: Verschiedene Möglichkeiten

Möchten Sie Kräuterseitlinge zubereiten, haben Sie die Qual der Wahl. Braten, dünsten, schmoren oder grillen – die Pilze lassen sich vielseitig verwenden. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten der Zubereitung Kräuterseitlinge bieten. Kräuterseitlinge zubereiten: Wenig ... mehr

Trüffel aus Umbrien: Auf der Suche nach den Luxusknollen

Das Paradies für Genießer liegt ganz nah: Die feinsten Luxusknollen stammen aus italienischer Erde - Umbrien ist das Paradies der Edelpilze. Ein Kilogramm weiße Trüffel kostet in Japan bis zu 15.000 Euro. Oft landen die "Tartufi ... mehr

Sommersteinpilz: Erfahren Sie mehr über den Speisepilz

Mit dem Sommersteinpilz lässt sich die Zeit bis zur Pilz-Saison im Herbst gut überbrücken. Den Speisepilz können Sie nämlich bereits ab Mai in unseren heimischen Wäldern finden. Erfahren Sie hier mehr über die frühreife Pilzart. Sommersteinpilz ermöglicht Pilzesammeln ... mehr

Hallimasch: Ist der Pilz giftig?

Die Frage, ob der Hallimasch giftig ist oder doch essbar, führt immer wieder zu Diskussionen. Beide Aussagen sind nicht grundsätzlich falsch. Es kommt darauf an, in welchem Zustand Sie den Pilz verzehren. Roh ist der Hallimasch giftig Obwohl er als Speisepilz ... mehr

Fichtensteinpilz: Speisepilz mit mild-nussigem Geschmack

Der Fichtensteinpilz gehört zu den beliebtesten Speisepilzen der Welt. Dies hat zu einer Gefährdung des Pilzes geführt. Daher darf der Fichtensteinpilz nur noch in geringen Mengen für den Eigenbedarf gesammelt werden. Erfahren Sie hier mehr, über den schmackhaften ... mehr

Tintenfischpilz: Exotischer Pilz breitet sich aus

Haben Sie schon einmal von einem Tintenfischpilz gehört? Falls nicht: Sollten Sie im Wald auf diese Pilzart stoßen, werden Sie den Exoten sofort zuordnen können. Die Tentakeln des ungenießbaren Sporengewächses wecken unweigerlich Assoziationen zu dem Meeresbewohner ... mehr

Herbsttrompete - Ein hervorragender Speisepilz

Die Herbsttrompete, auch unter dem Namen Totentrompete bekannt, können Sie ernten, wenn der Sommer seinen Zenit überschritten hat. Der Pilz, der von August bis November vor allem in Buchenwäldern zu finden ist, gibt vielen Speisen eine besondere Würze. Herbsttrompete ... mehr

Bovist: Nur manche Sorten sind essbar

Der Bovist ähnelt auf den ersten Blick einem harmlosen Champignon - doch er ist unbedingt mit Vorsicht zu genießen. Einige Sorten sind zwar äußerst schmackhaft und eignen sich gut zum Grillen und für Pilzgerichte. Doch Achtung: Es gibt auch Boviste, die ziemlich ... mehr

Himbeeren: Krankheiten, die der Pflanze schaden können

Himbeeren zieren jeden Garten, ihre Früchte sind sehr beliebt. Doch leider sind die Pflanzen recht anfällig für Pilzkrankheiten und auch Schädlinge können ihnen zusetzen. Welche Himbeer-Krankheiten besonders häufig sind und was Sie gegen Pilzkrankheiten ... mehr

Krasse Knoblauchkur gegen Pilze

Am Fuß, im Mund, im Genitalbereich oder im Darm: Pilze können den gesamten Körper befallen. Haben sie sich eingenistet, ist es schwer, sie wieder loszuwerden. Bereits eine Spore kann zu einem erneuten Befall führen. "Ein wahrer Geheimtipp gegen fiese Pilze ... mehr

16-jähriger Syrer stirbt in Münster an Pilzvergiftung

Ein 16 Jahre alter syrischer Flüchtling ist in der Uniklinik Münster an den Folgen einer schweren Pilzvergiftung gestorben. Der Jugendliche war in der vergangenen Woche nach dem Verzehr giftiger Knollenblätterpilze eingeliefert worden. Laut Mitteilung der Uniklinik ... mehr

Ungenießbare Pilze bei Kaufland gefunden: Polizei warnt vor Steinpilzen

Die Firma Frihol Champignon Vertriebsgesellschaft mbH ruft eine Steinpilzmischung zurück, die bei Kaufland verkauft wurde. Betroffen sind frische Steinpilze in Papierschalen zu 400 Gramm mit der Losnummer L0440 aus Polen. In der Mischung sei ein Pilz gefunden worden ... mehr

Schwefelkopf: Genießbare und ungenießbare Arten des Pilzes

Von rund 20 Schwefelkopf-Arten, die in Europa vorkommen, eignen sich einige hervorragend als Speisepilz, während andere stark giftig sind. Zwar sollte die abschließende Bestimmung immer ein Fachmann der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) vornehmen, bei einer ... mehr

Pilzzucht: Grundlagen für Speisepilze aus dem Garten

Einige Pilz-Arten können Sie ohne große Probleme in Ihrem Garten anbauen. Für die Pilzzucht eigenen sich grundsätzlich drei Untergründe: Holz, Stroh oder spezielle Substrate aus dem Fachhandel beziehungsweise Kompost. Wenn Ihnen zudem ausreichend Schatten ... mehr

Pilze: Nicht nur Giftpilze sind gefährlich

Gute Nachrichten für alle Pilzliebhaber: Die Bedingungen zum Pilze sammeln sind zurzeit ideal. Sonnenschein und Regen haben sich in den letzten Wochen abgewechselt. Der feuchte Boden lässt die Pilze nun in Massen aus dem Boden sprießen. Doch der Freizeitspaß bringt ... mehr

Wiesenchampignon: Schmackhafter Wiesenpilz

Der Wiesenchampignon, auch Feld- oder Wiesenegerling genannt, gehört zu den Speisepilzen. Allerdings ist er leicht mit anderen, zum Teil giftigen Gattungsvertretern zu verwechseln. Woran Sie ihn erkennen, erfahren Sie hier. Wiesenchampignon: Typische Merkmale Seinen ... mehr

Butterpilz: Häufig als Speisepilz verwendet

Der Butterpilz ist ein beliebter Speisepilz aus deutschen Wäldern. Dabei ist die Essbarkeit des Pilzes aus der Familie der Schmierröhrlingsverwandten nicht unumstritten. Butterpilz in der Nähe von Kiefern Der Butterpilz (Suillus luteus), auch Butter-Röhrling, Rotzer ... mehr

Blutroter Röhrling: Hierzulande weit verbreiteter Pilz

Ein Blutroter Röhrling zeichnet sich in erster Linie durch ein kräftiges Rot an Stiel und Hut aus. Im Kontrast dazu leuchtet das Gelb der Röhren umso stärker. Wo Sie den farbenfrohen, essbaren Pilz finden können, lesen Sie hier. Blutroter Röhrling: Vorkommen ... mehr

Hexenröhrling: Nur zubereitet essbarer Pilz

Von Mai bis Oktober können Sie den Flockenstieligen Hexenröhrling im Flachland unter Eichen und Rotbuchen, im Bergland unter Fichten und Tannen entdecken. Verwechselungsgefahr besteht im Grunde nur mit dem Netzstieligen Hexenröhrling. Beide Pilze sind nur verarbeitet ... mehr

Goldröhrling: Unter Lärchen zu findender Speisepilz

Fröhlich orange leuchtet der Goldröhrling schon von Weitem. Der würzige Speisepilz ist eine der häufigen Arten in Deutschland. Sie finden ihn unter Lärchen, mit denen er in enger Symbiose lebt. Goldröhrling: Schleimiger Speisepilz Der Goldröhrling (Suillus grevillei ... mehr

Perlpilz: Nur nach dem Kochen essbar

Der Perlpilz ist im rohen Zustand giftig. Gekocht ist er essbar und sehr schmackhaft. Verwechseln sollten Sie ihn keinesfalls mit dem sehr giftigen Pantherpilz, der fast genauso aussieht und an den gleichen Standorten wachsen kann. Häufig vorkommender Perlpilz ... mehr

Rotfußröhrling: Pilze am besten jung verzehren

Die Pilzgattung der Rotfußröhrlinge ist in Deutschland weit verbreitet. Die meisten Arten sind essbar. Sie sollten sie allerdings einsammeln, solange sie jung sind. Weit verbreiteter Speisepilz Rotfußröhrlinge (Xerocomellus) sind eine Pilzgattung aus der Familie ... mehr

Violetter Rötelritterling: Gekocht ein populärer Speisepilz

Gekocht oder eingelegt ist ein Violetter Rötelritterling wohlschmeckend, roh hingegen giftig. Zwar sind die genauen Inhaltsstoffe des Speisepilzes noch unbekannt, die Symptome bei Verzehr jedoch eindeutig: Der Betroffene leidet mitunter mehrere Tage unter ... mehr

Milchbrätling: Sehr wohlschmeckender Bratpilz

Er ist einer der wenigen essbaren Milchlinge mit weißer Milch: der Milchbrätling. Weil sein Vorkommen aber stark rückläufig ist, steht der Speisepilz auf der Roten Liste. Aus diesem Grund sollten Sie davon absehen, den Pilz aus dem Wald mit nach Hause zu nehmen ... mehr

Pilze: Pfifferlinge, Champignons und Steinpilze stehen bereit zum Sammeln

Pfifferlinge, Champignons, Steinpilze - frische Pilze sind einfach köstlich. Sie schmecken gebraten zu Fleisch und machen aus einer einfachen Suppe, einer Sauce oder einem Salat eine Köstlichkeit. Wer selbst Pilze sammeln möchte, sollte sich gut auskennen ... mehr

Echter Zunderschwamm: Historisches Zündmaterial

Als Streichholz und Feuerzeug noch nicht erfunden waren, war Echter Zunderschwamm das Mittel der Wahl, um Feuer zu entfachen. Der Pilz, der bevorzugt absterbende Bäume befällt, war lange Zeit wichtiger Rohstoff für unterschiedlichste Produkte. Immer auf die Schwachen ... mehr

Judasohr: Besser bekannt als asiatischer Mu-Err-Pilz

Das Judasohr ist hierzulande vielen als Mu-Err-Pilz bekannt, der aus Asien nach Europa exportiert wird. Dabei ist der Trockenpilz mit der ungewöhnlichen Form auch auf unserem Kontinent heimisch. Obwohl er relativ geschmacksneutral ist, kommt er in der asiatischen ... mehr

Gefährliche Spitzmorcheln auf eBay: Warnung vor giftigem Pilz

Die Behörden warnen vor dem Verzehr von getrockneten Spitzmorcheln des Pilzversands Zollner aus dem bayerischen Bruck. In einer der über das Internet vertriebenen 100-Gramm-Packungen sei ein Stück Giftlorchel entdeckt worden, hieß es in einer am Mittwoch ... mehr

Speisemorchel: Ein schwer zu findender Pilz

Die Speisemorchel ist ein sehr beliebter Pilz, der nur schwer ausfindig zu machen ist. Wenn Sie Speisemorcheln suchen möchten, sollten Sie auf jeden Fall ausreichend Geduld sowie ein gutes Wissen über die Pilze mitbringen. Hier finden Sie einige Infos ... mehr

Gefahr im Sand: Wüstenstürme wehen Erreger nach Europa

Der aus der Sahara von Wüstenstürmen zu uns gewehte Staub ist möglicherweise gefährlicher als bisher angenommen: Der Wind bringt Krankheitserreger nach Mitteleuropa. Warme Brise mit Tücken: In den Ablagerungen des Staubs aus der Wüste, der durch Wind zu uns getragen ... mehr

Neue Buchsbaumsorte soll Pilzbefall trotzen

Das Buchsbaumsterben ist seit Jahren ein Problem. Schuld ist ein Pilz, der immer mehr Pflanzen befällt. Einige Gärten stellen auf robustere Pflanzen um. Und auch die richtige Pflege unterstützt die Widerstandsfähigkeit. Buchsbaumhecken sterben drastisch ... mehr

Experte analysiert BVB-Attentat: "Unter Fans gibt es keine Angst vor Terror"

Was hat den oder die Attentäter von Dortmund angetrieben? Der Sportsoziologe Prof. Gunter Pilz der Universität Hannover vermutet einen islamistischen Hintergrund. Im Interview erklärt er diese neue Art des Terrors und was das für die Fans bedeutet. + Die aktuellen ... mehr

Bananensterben: Wird es bald keine Bananen mehr geben?

Das Bananensterben ging in den 1960er Jahren los: Ein Pilz befiel die Bananensorte Groß Michel und rottete sie fast aus. Der Pilz hat sich weiterentwickelt und bedroht jetzt die von Europäern geschätzte Cavendish- Banane. In wenigen Jahrzehnten wird es deshalb ... mehr

Pfifferlinge: Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt

Seit der Katastrophe von Tschernobyl ist die radioaktive Belastung von Wildpilzen europaweit ein Problem. In den meisten Ländern ist die Belastung zwar zurückgegangen. Doch nun sind in München erneut Pilze mit unzulässig hoher Strahlenbelastung in den Handel gelangt ... mehr

Pilzvergiftung: Pilzsammeln kann tödlich enden

Die Zahl der Pilzvergiftungen ist nach Feststellungen des Giftinformationszentrums (GIZ-Nord) in Göttingen in diesem Jahr stark gestiegen. Es gebe etwa doppelt so viele Anfragen zu tatsächlichen und möglichen Vergiftungen wie in den Vorjahren, sagte der GIZ-Experte ... mehr
 
1 3


shopping-portal