Sie sind hier: Home > Themen >

Primoz Roglic

Thema

Primoz Roglic

Pascal Ackermann gewinnt Vuelta-Finale

Pascal Ackermann gewinnt Vuelta-Finale

Pascal Ackermann hat in Madrid die finale Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Es war nicht der erste Tageserfolg für den Deutschen. Grund zur Freude hatte auch Primoz Roglic. Der slowenische Titelverteidiger Primoz Roglic hat zum Abschluss einer chaotischen ... mehr
Spanien-Rundfahrt: Happy End für Roglic - Ackermann triumphiert in Madrid

Spanien-Rundfahrt: Happy End für Roglic - Ackermann triumphiert in Madrid

Madrid (dpa) - Als Primoz Roglic nach seinem Happy End bereits in Feierlaune war, sorgte Pascal Ackermann für ein Finale furioso der so speziellen Radsport-Saison 2020. Der Sprintstar aus der Pfalz holte sich mit einem wuchtigen Sprint und minimalem Vorsprung ... mehr
Spanien-Rundfahrt: Roglic unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg

Spanien-Rundfahrt: Roglic unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg

Alto de la Covatilla (dpa) - Primoz Roglic hat gerade noch ein bitteres Déjà-vu abgewendet und steht vor dem erneuten Gesamtsieg bei der Vuelta. Der slowenische Tour-de-France-Zweite verteidigte mit letzter Kraft sein Rotes Trikot auf der 17. und vorletzten Etappe ... mehr
Vuelta á España - Wieder Spitzenreiter: Roglic siegt in Spanien im Zeitfahren

Vuelta á España - Wieder Spitzenreiter: Roglic siegt in Spanien im Zeitfahren

Mirador de Ézaro (dpa) - 45 Tage nach seinem bitteren K.o. bei der Tour de France hat Primoz Roglic bei der Vuelta seine Zeitfahr-Qualitäten unter Beweis gestellt und das Rote Trikot des Gesamtersten wieder an sich gerissen. Der slowenische Radprofi siegte ... mehr
Spanien-Rundfahrt - Vuelta: Roglic und Carapaz weiter zeitgleich

Spanien-Rundfahrt - Vuelta: Roglic und Carapaz weiter zeitgleich

Alto de la Farrapona (dpa) - David Gaudu hat die 11. Etappe der Vuelta der Radprofis gewonnen. Auf dem 170 Kilometer langen Teilstück, das mit einer Bergankunft nach Alto de la Farrapona zuende ging, setzte sich der Franzose auf den letzten Metern gegen seinen ... mehr

75. Spanien-Rundfahrt: Roglic gewinnt 8. Vuelta-Etappe und nähert sich Carapaz

Alto de Moncalvillo (dpa) - Vorjahressieger Primoz Roglic hat die achte Etappe der Vuelta a España der Radprofis gewonnen und sich in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz verbessert. Der 30 Jahre alte Slowene vom Team Jumbo-Visma konnte sich am Mittwoch ... mehr

Sloweniens Power-Duo: Radstars Pogacar und Roglic wollen nächsten Triumph

Imola (dpa) - Nach dem bemerkenswerten Doppelerfolg bei der Tour de France wollen die slowenischen Radstars Tadej Pogacar und Primoz Roglic den nächsten großen Triumph für ihr Land einfahren. Der 22 Jahre alte Tour-Sieger und der 30 Jahre alte Ex-Skispringer treten ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt - Tour de France: Neue Generation und alte Leiden

Paris (dpa) - Nach 3482,2 Kilometern ging die Tour de France in Paris zu Ende. Ein Erfolg für die Veranstalter in Zeiten von Corona. Überraschungssieger Tadej Pogacar feiert heute im Gelben Trikot seinen 22. Geburtstag und dokumentiert die slowenische Dominanz ... mehr

Nach Zeitfahr-Pleite - "Werde weinen": Roglic' Systemabsturz ab Kilometer 3324

Paris (dpa) - Primoz Roglic hatte immer einen Plan. Kühl, berechnend, kontrollierend - er sei ein Roboter auf dem Rennrad, war ihm bereits vorgeworfen worden. Ohne Emotionen - dabei lieben die Franzosen doch Gefühlsausbrüche à la Julian Alaphilippe. Beim entscheidenden ... mehr

Tour de France: Sensation! Pogacar gewinnt Zeitfahren und steht vor Gesamtsieg

Auf der zweitletzten Etappe der Tour hat sich Historisches ereignet: Der erst 21-jährige Tadej Pogacar hat Primoz Roglic dank eines sensationellen Zeitfahrens das Gelbe Trikot entrissen – und steht nun vor dem Gesamtsieg. In einem Showdown ... mehr

Tour de France: Deutsches Team Sunweb mit Gala-Tag – Däne gewinnt

Das deutsche Team Sunweb hat der 19. Etappe der Tour de France seinen Stempel aufgedrückt. Neben dem Sieger Sören Kragh Andersen überzeugte dabei auch ein angriffslustiger Deutscher. Die Sprintstars Peter Sagan und Sam Bennett belauerten sich, stattdessen ... mehr

107. Tour de France - Roglic vor dem Showdown: "Muss die Arbeit zu Ende bringen"

Champagnole (dpa) - Das Bergzeitfahren nach La Planche des Belles Filles wird am Samstag zum Schauplatz des ersten slowenischen Tour-Triumphs, womöglich gar eines Doppelsieges. Doch eigentlich hätten die Verantwortlichen der Tour de France lieber alles anders ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt - Tour: Kwiatkowski letzter Alpen-Sieger - Roglic fast am Ziel

La Roche-sur-Foron (dpa) - Kaum war Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski Arm in Arm mit seinem Teamkollegen Richard Carapaz jubelnd über den Zielstrich gerollt, richtete er emotionale Worte an den entthronten Titelverteidiger Egan Bernal. "Ich hoffe ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Roglic fliegt in Richtung Tour-Sieg - "Alles läuft gut"

Méribel (dpa) - Primoz Roglic nickte dem begeisterten Staatschef Emmanuel Macron ein wenig unsicher zu. So viel Prominenz hatte der Slowene bei seinem Triumphzug auf dem großen Podium der Tour de France noch nicht zu Gesicht bekommen. Händeschütteln oder Smalltalk waren ... mehr

Doppelführung: Slowenien dominiert die Tour - Radsport-Märchen mit Zweifeln

Sassenage (dpa) - Die TV-Einschaltquoten schießen daheim in die Höhe, und den slowenischen Gazetten gehen die Superlative aus. "Dies ist kein Märchen mehr und auch kein Traum, all dies ist Realität. Eine der größten Geschichten passiert derzeit im slowenischen Sport ... mehr

Deutsche Radsporthoffnung: Kämna will auch auf das Niveau von Roglic und Pogacar

Sassenage (dpa) - Das deutsche Radsport-Talent Lennard Kämna hält die beiden führenden Slowenen Primoz Roglic und Tadej Pogacar bei der Tour de France für absolute Ausnahmefahrer, sieht ihre Leistungen aber nicht als unerreichbar an. "Ob ich da persönlich jemals ... mehr

Favoritencheck: 107. Tour de France eine slowenische Angelegenheit

Sassenage (dpa) - Bei der 107. Tour de France bahnt sich ein slowenischer Doppelsieg an. Nach 15 Etappen und 2648,5 Kilometern liegt Primoz Roglic in der Gesamtwertung 40 Sekunden vor seinem Landsmann Tadej Pogacar. Vorjahressieger Egan Bernal ist bereits ... mehr

Tour de France – 13. Etappe: Bis zum 15 Prozent Steigung!

Über 4.000 Höhenmeter muss der Tour-Tross auf der heutigen, 13. Etappe zurücklegen. Der Aufstieg zum Ziel in Puy Mary Cantal könnte zur Königsetappe für den Träger des Gelben Trikots, Primoz Roglic, werden. TDF-Liveticker-etappe13 mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Ewan gewinnt elfte Etappe - Jury bestraft Sagans Rempler

Poitiers (dpa) - Wout van Aert fluchte, schimpfte und zeigte Peter Sagan den Mittelfinger. Der belgische Überflieger wurde durch einen heftigen Rempler des Ex-Weltmeisters Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Team womöglich um seinen dritten Etappensieg ... mehr

Tour de France: Slowenien feiert Radstars - Zweifel begleiten Erfolgsstory

Privas (dpa) - Primoz Roglic stemmte an der Hotelbar stolz eine übergroße Flasche Prosecco in die Höhe, und in seiner Heimat gab es Lobeshymnen. "Ein historischer Tag für den slowenischen Radsport", schrieb das Blatt "Delo" und fügte nach dem Doppelerfolg auf der ersten ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Kleiner Tour-Dämpfer für Buchmann

Orcières-Merlette (dpa) - So richtig zufrieden schaute Emanuel Buchmann nach der 4. Etappe an der Skistation in 1825 Metern Höhe nicht drein. "Bei 100 Prozent war das noch nicht. Als es richtig schnell wurde, hat es bei mir noch gefehlt", räumte der deutsche ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: "Rote Zone" Nizza - Corona-Angst begleitet Tour de France

Nizza (dpa) - Der Lärm kam aus den Boxen, die wenigen Gäste auf dem viel zu groß wirkenden Platz Masséna wurden mit Plastik-Klatschhänden ausgestattet. Die große Fete als Ouvertüre zur 107. Tour de France fand nur in kleinem Rahmen statt. Nachdem im Vorjahr ... mehr

Tour de France - Primoz Roglic: Vom Skispringer zum Tour-Favoriten

Nizza (dpa) - Als Tony Martin 2009 erstmals bei der Tour de France an den Start ging, war Primoz Roglic noch als Skispringer unterwegs. Und das gar nicht mal so schlecht. Junioren-Weltmeister mit der Mannschaft wurde der Slowene 2007, beachtliche 183 Meter schaffte ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Ex-Radprofi Voigt sieht Roglic als Tour-Favorit

Rostock (dpa) - Der frühere Tour-de-France-Etappensieger Jens Voigt sieht den slowenischen Radprofi Primoz Roglic bei der am 29. August beginnenden Tour als großen Favoriten. "Der hat sich in echt guter Form präsentiert bei der Dauphiné-Rundfahrt", sagte Voigt ... mehr

Radsport: Evenepoel dreht auf - Froome muss um Tour-Ticket zittern

Berlin (dpa) - Die Betreuer des britischen Super-Radrennstalls Ineos mussten wieder lange warten, bis sie Chris Froome in Empfang nehmen konnten. Mehr als zwölf Minuten hinter der Spitze trudelte der viermalige Tour-de-France-Champion auf der Bergetappe am Samstag ... mehr

Spanien-Rundfahrt: Roglic fährt weiter in Rot - Higuita gewinnt 18. Etappe

Becerril de la Sierra (dpa) - Radprofi Primoz Roglic kontrolliert weiter souverän die 74. Spanien-Rundfahrt. Der 29 Jahre alte Slowene fuhr auf der 18. Vuelta-Etappe von Colmenar Viejo nach Becerril de la Sierra über 177,5 Kilometer als Zweiter ins Ziel und verteidigte ... mehr

Spanien-Rundfahrt: Roglic baut Führung aus - Fuglsang gewinnt 16. Etappe

Alto de La Cubilla (dpa) - Primoz Roglic kommt dem Sieg bei der 74. Spanien-Rundfahrt immer näher. Der 29-jährige Slowene baute seinen Vorsprung mit einem 16. Platz auf der 144,4 Kilometer langen 16. Etappe von Pravia nach Alto de La Cubilla weiter aus. Der ehemalige ... mehr

Spanien-Rundfahrt: Roglic baut Vuelta-Führung aus - slowenischer Doppelsieg

Los Machucos (dpa) - Der Slowene Primoz Roglic hat seine Gesamtführung bei der 74. Spanien-Rundfahrt weiter ausgebaut. Der Ex-Skispringer erreichte als Zweiter die schwere Bergankunft in Los Machucos und knöpfte dabei seinen größten Rivalen wertvolle Sekunden ab. Roglic ... mehr

Spanien-Rundfahrt: Roglic übernimmt mit Zeitfahrsieg das Rote Trikot

Pau (dpa) - Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat mit einem beeindruckenden Sieg im einzigen Einzelzeitfahren bei der 74. Spanien-Rundfahrt die Führung in der Gesamtwertung erobert. Der 29-Jährige vom Team Jumbo-Visma setzte sich auf der zehnten Etappe ... mehr

Team Jumbo-Visma: Tony Martin bei Tour de France dabei - Primoz Roglic nicht

Berlin (dpa) - Mit dem viermaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, aber ohne Primoz Roglic geht das Rad-Team Jumbo-Visma in die diesjährige Tour de France. Der Slowene, der im Vorjahr auf Platz vier der Frankreich-Rundfahrt gefahren ... mehr

Italien-Rundfahrt: Roglic dominiert den Giro - Sieg im zweiten Zeitfahren

San Marino (dpa) - Im strömenden Regen von San Marino hat Ex-Skispringer Primoz Roglic den nächsten Schritt auf dem Weg zum Gesamtsieg des 102. Giro d'Italia gemacht. Der slowenische Radprofi gewann auch das zweite Einzelzeitfahren und knöpfte seinen größten Rivalen ... mehr

3. Etappe Giro d'Italia: Ackermann sprintet auf Platz drei - Roglic in Rosa

Orbetello (dpa) - Der deutsche Straßenrad-Meister Pascal Ackermann hat seinen zweiten Etappensieg beim 102. Giro d'Italia knapp verpasst. Der Pfälzer belegte nach 220 Kilometern von Vinci nach Orbetello im Massensprint den dritten Platz. Der Tagessieg ... mehr

Giro d'Italia: Ackermann krönt Giro-Debüt mit Etappensieg

Fucecchio (dpa) - Pascal Ackermann gönnte sich einen großen Schluck aus der übergroßen Schampusflasche und konnte von der Zeremonie auf der Bühne des Giro d'Italia gar nicht genug bekommen. "Ich bin so glücklich. Das war meine erste Chance auf einen Etappensieg ... mehr

Italien-Rundfahrt: Ex-Skispringer Roglic fliegt beim Giro die Berge rauf

Fucecchio (dpa) - Der Telemark auf dem großen Podium des Giro d'Italia durfte nicht fehlen. Es ist das Markenzeichen von Primoz Roglic und erinnert an seine erste und durchaus erfolgreiche Karriere als Skispringer. Längst fliegt der Slowene die Berge aber rauf statt ... mehr

Italien-Rundfahrt - Giro-Auftakt: Roglic deklassiert die Konkurrenz

Bologna (dpa) - Topfavorit Primoz Roglic hat seinen Rivalen gleich zum Auftakt des 102. Giro d'Italia einen schweren Schlag versetzt. Der frühere Skispringer stürmte beim acht Kilometer langen Einzelzeitfahren in Bologna vor mehr als 100.000 Zuschauern am schnellsten ... mehr

Giro d'Italia: Ex-Skispringer als Favorit - Roglic fordert die Stars heraus

Bologna (dpa) - Noch vor sechs Jahren ist Primoz Roglic als Radsport-Fan nach Italien aufgebrochen, um seine Idole bei der Bergankunft des Giro d'Italia am Altopiano del Montasio anzufeuern. Wenn der Slowene am 11. Mai beim Start in Bologna wieder ... mehr

Rad-Rundfahrt: Roglic gewinnt erneut Tour de Romandie - Buchmann Siebter

Genf (dpa) - Der Tour-de-France-Vierte Primoz Roglic hat wie im Vorjahr die Tour de Romandie gewonnen und seine Ambitionen auf einen Triumph beim am 11. Mai beginnenden Giro d'Italia unterstrichen. Der Slowene gewann das abschließende Zeitfahren über 16,85 Kilometer ... mehr

Rad-Rundfahrt: Roglic vor erneutem Gesamtsieg bei Tour de Romandie

Torgon (dpa) - Radprofi Primoz Roglic steht bei der 73. Tour de Romandie vor der erfolgreichen Verteidigung seines Gesamtsieges aus dem Vorjahr. Der 29 Jahre alte Slowene gewann die vierte und vorletzte Etappe und konnte mit seinem Tagessieg seine ... mehr

Martin-Teamkollege: Roglic gewinnt erste Etappe der Tour de Romandie

La Chaux-de-Fonds (dpa) - Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat die erste Etappe der 73. Tour de Romandie gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Teamkollege des viermaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin aus dem Jumbo-Visma-Rennstall setzte ... mehr

WorldTour-Rundfahrt: Sloweniens Rad-Star Roglic siegt bei Tirreno-Adriatico

San Benedetto del Tronto (dpa) - Der Slowene Primoz Roglic hat die WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Dem 29 Jahre alten Tour-de-France-Vierten genügte beim abschließenden Einzelzeitfahren über 10,10 Kilometer in San Benedetto del Tronto ein elfter ... mehr

Tour de France: Primoz Roglic gewinnt 19. Etappe und ärgert Superstar Froome

Primoz Roglic aus Slowenien gewinnt die letzte schwere Bergetappe der Tour de France. Zudem klettert er aufs Podest der Gesamtwertung und fängt damit den mehrfachen Gesamtsieger Christopher Froome ab.  Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat die letzte Bergetappe ... mehr
 


shopping-portal