Sie sind hier: Home > Themen >

Privatisierung

Thema

Privatisierung

Griechenland: Landesweite Streiks gegen Sparmaßnahmen

Griechenland: Landesweite Streiks gegen Sparmaßnahmen

In Griechenland wird gestreikt: Bahnen, Busse und Fähren stehen still, Schulen und Behörden bleiben geschlossen. Die Regierung will derweil das Streikrecht einschränken.  Aus Protest gegen weitere Sparmaßnahmen und Privatisierungen haben in  Griechenland am Dienstag ... mehr

"Ausverkauf stoppen": Linke fordert Ende des Verkaufs ostdeutscher Agrarflächen

Berlin (dpa) - Seit Tagen sorgt die Linke mit ihrem Vorstoß für eine parlamentarische Aufarbeitung der Treuhandgeschäfte nach der Wiedervereinigung für Debatten. Jetzt richtet sie den Blick auf die anhaltende Privatisierung ostdeutschen Bodens. Die Linksfraktion ... mehr
Rom und Brüssel einigen sich im Haushaltsstreit – Keine Strafen gegen Italien

Rom und Brüssel einigen sich im Haushaltsstreit – Keine Strafen gegen Italien

Rom kommt also doch noch einmal um ein Strafverfahren herum. Der neue Entwurf für den italienischen Haushalt 2019 findet die Zustimmung der EU-Kommission. Der Streit ist beigelegt. Die EU-Kommission und Italien haben ihren Streit über den Haushalt der Regierung ... mehr
Keine Privatisierung von Autobahnen geplant

Keine Privatisierung von Autobahnen geplant

Das Bundesfinanzministerium ist Darstellungen entgegengetreten, mit der geplanten Reform der Autobahnverwaltung sollten Autobahnen privatisiert werden. Nach der Vereinbarung von Bund und Ländern von Mitte Oktober solle eine privatrechtliche ... mehr
Saudi-Arabien stellt Billionen-Reformplan auf die Beine

Saudi-Arabien stellt Billionen-Reformplan auf die Beine

Der Wüsten- und Öl-Staat Saudi-Arabien leidet unter den niedrigen  Ölpreisen. Als Reaktion will sich das Land in den nächsten Jahren zunehmend unabhängig von seinen Öl-Einnahmen machen und dazu den weltweit größten staatlichen Investitionsfonds auflegen.  Das saudische ... mehr

Griechenland verkauft Hafen von Piräus an Cosco aus China

Der größte griechische Hafen Piräus ist verkauft. Neuer Besitzer ist die chinesische Großreederei Cosco. Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras, Cosco-Chairman Xu Lirong und der Chef der griechischen Privatisierungsbehörde unterzeichneten den Kaufvertrag ... mehr

Griechenland will weiter selbst privatisieren

Griechenlands Privatisierungsfonds soll in Hellas bleiben: Die Regierung in Athen hat den Vorstoß von Experten des Rettungsschirms ESM, griechische Staatsimmobilien mit einer neuen Holdinggesellschaft in Luxemburg einfacher zu privatisieren, vehement abgelehnt ... mehr

Griechenland feuert Privatisierungs-Chef

Herber Rückschlag für die Privatisierungspläne Athens: Der Chef des Privatisierungsfonds Taiped, Stelios Stavridis, muss seinen Posten räumen. Stein des Anstoßes soll ein Ferien-Flug im Privatjet eines Unternehmers gewesen sein. Rücktritt eingereicht Griechenlands ... mehr

Glücksspielanbieter füllt Griechenlands Kasse

Dem schuldengeplagten Griechenland ist die erste große Privatisierung eines vom Staat abhängigen Unternehmens gelungen: Es hat den Glücksspielanbieter Opap losgeschlagen. Dies teilte das griechische Finanzministerium mit. Das tschechisch-griechische Konsortium ... mehr

Rösler will Staatsbesitz schneller privatisieren

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ( FDP) will die Privatisierung von Staatsbesitz beschleunigen. "Herr Rösler ist der Ansicht, dass der Prozess der Privatisierung forciert angegangen werden muss", sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums ... mehr

Griechenland plant Verpachtung von Inseln

Wie heißt es so schön? Not macht erfinderisch. Das von der massiven Schuldenkrise gebeutelte Griechenland will nun 40 seiner rund 6000 Inseln verpachten. Nach den eher scherzhaft gemeinten Plänen, Hellas-Inseln zur Kapitalbeschaffung zu verkaufen, macht ... mehr

Spanische Lotterie verschiebt Börsengang

Spanien hat bei der Sanierung der Staatsfinanzen einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen. Aufgrund der schlechten Lage auf den Finanzmärkten verschob Madrid die geplante Teilprivatisierung der staatlichen Lotteriegesellschaft auf unbestimmte Zeit. "Bei den Investoren ... mehr

Sparmaßnahmen: Jetzt kommt's dicke für Griechenland

Auf die Griechen kommen noch härtere Zeiten zu: Der griechische Finanzminister Giorgos Papakonstantinou präsentierte die Eckpunkte eines neuen Sparpakets zur Rettung des pleitebedrohten Landes. Allein noch dieses Jahr müssen demnach mehr als sechs Milliarden ... mehr

Großbritannien will Pleitebank Northern Rock reprivatisieren

Die britische Regierung will die Krisenbank Northern Rock reprivatisieren. Dies sei ein "erster wichtiger Schritt, um die britischen Steuerzahler aus dem Geschäft der Bankeigentümer herauszuholen", sagte Schatzkanzler George Osborne am Mittwochabend in London ... mehr

Lotto in Spanien: Staat will mit Jackpot Kasse machen

Sie ist ein spanisches Kulturgut: die Weihnachtslotterie "der Dicke" , organisiert von der staatlichen Lottogesellschaft. Nun will die Regierung das Unternehmen offenbar privatisieren - und den weltweit größten Glücksspielkonzern schaffen ... mehr

Griechenland-Krise: Athen geht das Geld aus

Griechenland geht das Geld aus: Nur noch bis zum 18. Juli reichen nach einem Bericht der Zeitung "Kathimerini" die Mittel in der griechischen Staatskasse. Ministerpräsident Giorgos Papandreou spricht schon von einem drohenden Staatsbankrott. Athen will in den kommenden ... mehr

Wechselgeld wird teurer - Handel will Verbraucher zahlen lassen

Die Bundesbank spart - für die Verbraucher könnte es aber am Ende teurer werden. Das ergibt sich aus der im Januar gestarteten Privatisierung der Bargeldversorgung in Deutschland. Während die Bundesbank weniger Kosten hat, muss der Einzelhandel mehr zahlen ... mehr

Griechenland wehrt sich gegen Privatisierungen

Griechenland steckt noch immer in der Finanzklemme und braucht dringend frisches Kapital. Forderungen von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds ( IWF) nach umfangreichen Privatisierungen und dem Verkauf staatlicher Immobilien hat das Land nun jedoch ... mehr

Griechenland wehrt sich gegen Privatisierungen

Griechenland steckt noch immer in der Finanzklemme und braucht dringend frisches Kapital. Forderungen von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds ( IWF) nach umfangreichen Privatisierungen und dem Verkauf staatlicher Immobilien hat das Land nun jedoch ... mehr

Ramsauer will bei Bahn durchgreifen

Nach den Pannen und dem Winter-Chaos bei der Deutschen Bahn plant Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) einen Kurswechsel und geht erneut mit dem früheren Bahn-Management hart ins Gericht. "Der Investitionsstau lässt sich nicht von heute auf morgen aufholen ... mehr

Großbritannien: Brown will Staatsbesitz für 16 Milliarden Pfund versilbern

Die Finanzkrise, teure Konjunkturhilfen und Rettungspakete für die Banken haben den Staaten weltweit Milliarden Schulden beschert. Angesichts des wachsenden Schuldenberges will die britische Regierung nun Staatseigentum im Wert von 16 Milliarden Pfund (17,2 Milliarden ... mehr

Mehdorn arbeitet weiter an Teilprivatisierung

Die Bahn spielt nach der vorläufigen Absage des Börsengangs einem Pressebericht zufolge Alternativen für die Kapitalbeschaffung durch. Erwogen würden eine Wandelanleihe oder eine Privatplatzierung von Anteilen, schreibt die "Welt". Ein Verkauf ... mehr

Bahn-Börsengang: Verschleudert Hartmut Mehdorn Bahn-Anteile?

Der geplante Börsengang der Deutschen Bahn dürfte dem Bund als Eigentümer einem Medienbericht zufolge rund 4,5 Milliarden Euro einbringen. Das gehe aus den Bewertungsberichten der 14 Konsortialbanken hervor, wie die "Welt am Sonntag" berichtet. Das Ergebnis ... mehr

Neuemission: Deutsche Bahn will am 27. Oktober an die Börse gehen

Inmitten der Finanzkrise treibt die Deutsche Bahn ihren Börsengang weiter voran. Die Bahn gab bekannt ihre Tochter DB Mobility Logistics (DB ML) am 27. Oktober an die Börse bringen. 24,9 Prozent der Anteile sollen am Kapitalmarkt angeboten werden. Mit der Russischen ... mehr

Privatisierung von Kliniken: SPD warnt vor weiterer Privatisierungswelle

Vor den Bund-Länder-Beratungen über die künftige Krankenhausfinanzierung hat die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Carola Reimann, vor weiteren Klinik-Privatisierungen gewarnt. Die vom SPD-geführten Bundesgesundheitsministerium geplante Finanzreform ... mehr

Börsengang der Deutsche Bahn: Mehdorn will ordentlichen Aktien-Erlös

Die Deutsche Bahn will bei ihrer für den Herbst geplanten Teilprivatisierung nicht um jeden Preis am Zeitplan festhalten. "Wir verschenken nichts", sagte Vorstandschef Hartmut Mehdorn in einem Interview mit der Zeitung "Die Welt". Angesprochen auf das derzeit schwache ... mehr

Autobahnbau: Bundesregierung privatisiert 370 Kilometer A8

Nur wenige Länder verfügen über ein derart dichtes Autobahnnetz wie Deutschland. Doch der Unterhalt der Fernstraßen kostet den Steuerzahler viel Geld. Die Bundesregierung will daher private Investoren deutlich stärker am Autobahnbau beteiligen ... mehr

Banken: Wirtschaftsweisen fordern Privatisierung er Landesbanken

Die Finanzkrise hat das deutsche Finanzwesen arg in Mitleidenschaft gezogen. Vor allem in den Bilanzen der Landesbanken haben faule US-Hypotheken tiefe Löcher hinterlassen. In einem Gutachten für die Bundesregierung fordern die fünf Wirtschaftsweisen jetzt einen Umbau ... mehr

Abgeordnete schimpfen über "Betrug"

Gerade schien die Privatisierung der Bahn in trockenen Tüchern, da gibt es erneut heftigen Ärger. Der Grund: Der aktuelle Entwurf des Beteiligungsvertrags zwischen Bund und Bahn lässt Verkehrspolitikern zufolge eine weitaus stärkere Beteiligung privater Investoren ... mehr

Bundestag stimmt Bahn-Privatisierung zu

Die Weichen für den Börsengang der Deutschen Bahn sind politisch endgültig gestellt. Der Bundestag beschloss am Freitag mit der Stimmenmehrheit der Großen Koalition die Teilprivatisierung des größten europäischen Verkehrsunternehmens. Die Opposition und viele ... mehr

Bahn: DB Mobility Logistics geht im November an die Börse

Die Deutsche Bahn hat offenbar einen Termin für den geplanten Börsengang ihrer neuen Verkehrsgesellschaft DB Mobility Logistics festgelegt. Die Aktien der Tochtergesellschaft für Personen- und Güterverkehr sollten ab dem 5. November gehandelt werden, berichtete ... mehr

Verwirrung um Hansens Plan bei der Bahn

Verwirrung um die Pläne des neuen Arbeitsdirektors Norbert Hansen. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung kündigte er in einigen Bereichen bei der Deutschen Bahn einen Personalabbau an. Hansen sagte, "Wir werden bei der Bahn weiter rationalisieren ... mehr

Bahn: Gewerkschaften stimmen Teilprivatisierung zu

Nach monatelangem Hin und Her hat die Bahn bei ihrem Plan zur Teilprivatisierung des Konzerns eine weitere Hürde genommen. Nach einem Beschluss des Aufsichtsrats bekommt die Bahn für den geplanten Börsengang eine neue Struktur. Kurz vor der entscheidenden ... mehr

"Das ist einen Schweinerei"

Die Bahn will laut "Bild am Sonntag" bis zu 30 regionale Tochtergesell- schaften gründen, um damit rund 9000 Beschäftigten auszugliedern. Betraut mit dieser Aufgabe wurde der ehemalige Chef der Gewerkschaft Transnet, Norbert Hansen, der in seiner neuen Position ... mehr

Chávez verstaatlicht größten Stahlkonzern

Venezuelas Staatschef Hugo Chávez hat im Rahmen seines Verstaatlichungsprogramms jetzt auch den wichtigsten Stahlproduzenten des Landes Ternium-Sidor nationalisiert. Bei der Unterzeichnung des entsprechenden Verstaatlichungsgesetzes sagte Chávez vor Hunderten ... mehr

Freie Fahrt für die Bahnreform

Die Teilprivatisierung der Deutschen Bahn ist unter Dach und Fach. Nach jahrelangem Tauziehen verständigten sich die Spitzen der Großen Koalition am Montagabend in Berlin auf einen Börsengang. Das teilte SPD-Chef Kurt Beck mit. Gemäß einem SPD-Modell sollen ... mehr

Merkel nimmt SPD-Vorschlag zur Bahn an

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem SPD-Vorschlag zur Teilprivatisierung der Bahn zugestimmt. Einen Tag vor der Sitzung des Koalitionsausschusses sagte Merkel der "Bild am Sonntag": "Die Union wäre gerne weiter gegangen, aber auch mit einer Teil-Privatisierung ... mehr

SPD-Führung billigt Bahn-Privatisierung

Die SPD hat ungeachtet anhaltender Widerstände an der Basis die Weichen für den Börsengang der Deutschen Bahn gestellt. Fast ein halbes Jahr nach dem turbulenten Parteitag in Hamburg stimmten SPD-Führung und Parteirat am Montag der Teilprivatisierung ... mehr

Deutsche Bahn: SPD-Führung billigt Bahn-Privatisierung

SPD-Parteivorstand und SPD-Parteirat haben mit großer Mehrheit den Kompromissvorschlag von SPD-Chef Kurt Beck zur Bahnreform gebilligt. Der Beschluss hat folgenden Wortlaut: "Der Parteivorstand und der Parteirat stimmen dem von der Arbeitsgruppe Bahnreform entwickelten ... mehr

Bahn bereitetet Börsengang offenbar schon konkret vor

Die Deutsche Bahn ist offenbar schon relativ weit mit den Vorbereitungen für ihren Börsengang. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) hat das Unternehmen einen Datenraum für Investoren eingerichtet und auch schon wesentliche Teile ... mehr

Bahn-Privatisierung: Geteilte Reaktionen zu SPD-Vorschlag

Der neue Vorschlag der SPD-Spitze zur Privatisierung der Bahn ist innerhalb der Partei und beim Koalitionspartner auf geteilte Reaktionen gestoßen. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und Vorstandsmitglied Hermann Scheer (beide SPD) bewerteten den Plan positiv, wonach ... mehr

Deutsche Bahn: Transnet und GDBA können sich Bahn-Holding vorstellen

Die Bahn-Gewerkschaften Transnet und GDBA sind mit einem Holding-Modell bei der Teilprivatisierung im Prinzip einverstanden. Sie wollen aber nur zustimmen, wenn der Konzernverband erhalten und die Arbeitplätze langfristig gesichert werden. # Bahn-Privatisierung ... mehr

Deutsche Bahn: Kurt Beck will Staatsholding

Im Streit um die Teil-Privatisierung der Deutschen Bahn zeichnet sich einem Zeitungsbericht zufolge in der SPD ein Kompromiss ab. Parteichef Kurt Beck habe sich in der Auftaktsitzung der SPD-Arbeitsgruppe "Bahnreform" für die Teil-Privatisierung ... mehr

Deutsche Bahn: Privatisierung nur unter Auflagen

Die Bahn-Privatisierung soll nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" bis zum 28. November abgeschlossen werden. Allerdings soll der Einfluss privater Investoren durch massive Auflagen beschränkt werden. So will die Regierung die Zustimmung von SPD und Gewerkschaften ... mehr

Regierung plant Bahn-Privatisierung in diesem Jahr

Die Bundesregierung will einem Zeitungsbericht zufolge noch in diesem Jahr Teile der Deutschen Bahn privatisieren und sich dabei über Forderungen der SPD hinwegsetzen. Schienennetz und die Bahnhöfe sollten dabei im Eigentum des Staates bleiben, für andere Konzernteile ... mehr

Bahn-Gewerkschaften gegen Mehdorn

Mehdorns Traum ist der Alptraum der Gewerkschaften: Gegen den Börsengang der Bahn regt sich weiter starker Widerstand seitens der aller Arbeitnehmervertreter. Neben GDL drohen jetzt auch GDBA und Transnet mit Arbeitskämpfen. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung ... mehr

Deutsche Bahn: Privatisierung steht vor dem Aus

Verkehrsminister Tiefensee droht erbitterter Widerstand der Länder gegen die geplante Bahn-Privatisierung. Nach Informationen des Spiegel kommt ein Gutachten zu dem Ergebnis, dass die Pläne verfassungswidrig sind.# Rückblick - Die größten Streiks der Eisenbahner Ranking ... mehr

Russen wollen Deutsche Bahn

Noch ist die Privatisierung der Bahn nicht unter Dach und Fach, schon klopfen die ersten Investoren an die Tür. Mit einem Zeitungsinterview hat sich der russische Staatskonzern JSC Russian Railways als Investor ins Spiel gebracht ... mehr

Hamburger Hafen geht an die Börse

Anleger können vermutlich ab Herbst Anteile an Deutschlands größtem Hafen- und Logistikunternehmen erwerben. Die Hamburger Bürgerschaft beschloss mit den Stimmen der allein regierenden CDU, die Hamburger Hafen- und Logistik AG (HHLA) an die Börse zu bringen ... mehr
 


shopping-portal