Thema

Privatsphäre

Facebook: Soziales Netzwerk verfolgt auch deaktivierte Nutzer

Facebook: Soziales Netzwerk verfolgt auch deaktivierte Nutzer

Wer nach Facebooks Serie von Datenpannen seinen Account gelöscht hat, kann trotzdem nicht sicher sein, dass Facebook nicht weiter Daten über ihn sammelt. Wer bei Facebook aussteigen will, dessen Konto wird zunächst für den Zeitraum von 30 Tagen deaktiviert. In dieser ... mehr
Aus Datenschutzgründen: Stiftung Warentest rät von smarten Lautsprechern ab

Aus Datenschutzgründen: Stiftung Warentest rät von smarten Lautsprechern ab

Nutzer von smarten Lautsprechern geben einen Teil ihrer Privatsphäre auf. Das hat Stiftung Warentest kritisiert – und gibt Nutzern einen deutlichen Ratschlag. Smarte Lautsprecher sollen mit ihren Sprachassistenten den Alltag erleichtern, doch Verbraucher ... mehr
Stiftung Warentest: Privatsphäre – Diese Suchmaschine ist besser als Google

Stiftung Warentest: Privatsphäre – Diese Suchmaschine ist besser als Google

Die besten Suchergebnisse liefert Google. Das hat die Stiftung Warentest bestätigt. Beim Datenschutz wurden jedoch deutliche Mängel festgestellt. Doch es gibt eine gute Alternative. Wer im Internet sucht, erhält die besten Suchergebnisse bei  Google ... mehr
Stiftung Warentest: Startpage schlägt Google bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest: Startpage schlägt Google bei Stiftung Warentest

Berlin (dpa/tmn) - Die besten Suchergebnisse liefert Google - und der Nutzungskomfort stimmt. Daran lässt auch die Stiftung Warentest keinen Zweifel, die zehn Suchmaschinen unter die Lupe genommen hat ("test"-Ausgabe 4/19). Allerdings stellten die Tester sehr deutliche ... mehr
Quellen-TKÜ kann Chats abhören: Verfassungsschutz soll Lizenz zum Hacken bekommen

Quellen-TKÜ kann Chats abhören: Verfassungsschutz soll Lizenz zum Hacken bekommen

Hinweise auf islamistische Terrorverdächtige erhält der Verfassungsschutz oft zuerst von ausländischen Nachrichtendiensten. Das soll sich ändern. Ein Entwurf aus dem Innenministerium sorgt aber schon vor der Verabschiedung im Kabinett für Aufregung ... mehr

Fünf Datenschutz-Tipps für Eilige

Mehr als die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Datenmissbrauch durch Unternehmen und Internetkriminelle. Hier sind ein paar einfache Tricks, mit denen sich auf Anhieb mehr Privatsphäre im Netz schaffen lässt. Sie gehören zu den mehr als 50 Prozent ... mehr

Nach massiver Kritik: Zuckerberg verspricht mehr Privatsphäre bei Facebook

Menlo Park (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat nach der massiven Kritik der vergangenen Monate angekündigt, das Online-Netzwerk stärker auf den Schutz der Privatsphäre auszurichten. "Ich glaube, dass die Kommunikation sich in der Zukunft zunehmend ... mehr

Rechtsgrundlage: Darf man seinen Nachbarn beobachten?

Ein kurzer Blick durch das Fenster kann manchmal auch länger dauern, wenn der Nachbar gerade draußen zu Gange ist. Schließlich möchte man doch wissen, was im eigenen Umfeld passiert. Aber ist das Beobachten des Nachbarn eigentlich erlaubt? Generell ... mehr

Facebook soll Telefonnummern unter Vorwand eingesammelt haben

Jahrelang hat Facebook seine Nutzer dazu gedrängt, aus Sicherheitsgründen ihre Telefonnummer zu hinterlegen. Jetzt warnen Experten: Die Information kann von Fremden missbraucht werden, um Nutzer auszuspionieren. Und es gibt keine Möglichkeit, das abzustellen ... mehr

Teenager-App TikTok muss in den USA Millionenstrafe zahlen

Die bei Teenagern sehr beliebte Video-App TikTok muss in den USA eine Millionenstrafe zahlen. Die App, die sich im chinesischen Besitz befindet, soll gegen Vorgaben zum Schutz der Privatsphäre von Kindern verstoßen haben.  Die rasch wachsende Kurzvideo-App TikTok ... mehr

Datenschutz: Unsere Daten haben Macht - auch über uns

Andreas Weigend war Chefwissenschaftler bei Amazon, heute berät er die Bundesregierung im Digitalrat. In seinem Gastbeitrag für t-online.de lobt er die Datenschutzgrundverordnung und fordert mehr Einsatz für die Privatsphäre –  von den Nutzern. Wenn Sie heute bereits ... mehr

Mehr zum Thema Privatsphäre im Web suchen

"Smart Home" auf dem Siegeszug

Bislang ist die digital gesteuerte Wohnung noch kein Massenphänomen. Das ändert sich. Die Privatsphäre wird automatisiert – und das fördert die Marktmacht von Amazon & Co. Das computergesteuerte "Smart Home" ist seit langem ein Schlagwort in der Baubranche ... mehr

Privatsphäre: Zu Alexa und Co. gibt es bald Alternativen

Alles ist verbunden: Die Kaffeemaschine mit dem Lichtschalter und dieser mit der Heizung – und alles mit dem Internet. Für das Zuhause gibt es bald neue Alternativen, die besseren Datenschutz bieten sollen. Rund die Hälfte der Sprachassistenten, die heute ... mehr

Cambridge-Analytica-Skandal: Washingtons Generalstaatsanwalt verklagt Facebook

Facebook kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus: Wegen der Affäre um den Datenmissbrauch hat Washingtons Generalstaatsanwalt nun Klage eingereicht.  Kaum hatte die " New York Times" enthüllt, dass Facebook über Jahre hinweg Technologiefirmen wie Amazon ... mehr

So schützen Sie Ihre Messenger-Nachrichten vor Fremden

Geheime Gedanken und peinliche Geschichten – viele Menschen tauschen über Nachrichten im Messenger intime Informationen aus. Doch wie stellt man sicher, dass diese nicht in falsche Hände geraten? In Fernsehserien lösen private Nachrichten, die Fremde auf Smartphones ... mehr

Nach Datenskandal: Facebook verweigert Strafzahlung an britische Datenschutzbehörde

Weil Facebook die Daten seiner Nutzer nicht ausreichend vor Missbrauch geschützt hat, soll der Konzern in England eine Strafe zahlen. Doch der Konzern fühlt sich zu Unrecht verurteilt und kündigt seinen Widerstand an.  Facebook will das 560.000 Euro schwere ... mehr

DSGVO-Beschwerde in Holland: Microsoft Office verstößt gegen EU-Datenschutz

Das Software-Paket "Microsoft Office" verstößt offenbar gegen die neuen Datenschutzvorgaben der EU. Niederländische Datenschützer erheben schwere Vorwürfe: Demnach sollen die Programme sogar heimlich E-Mails ausgelesen haben.  Der US-Konzern Microsoft muss bei seinen ... mehr

Funkzellenabfragen: Berliner erfahren von Handyüberwachung

In Berlin sollen Bürger künftig per SMS benachrichtigt werden, wenn ihre Handydaten bei einer Ermittlung der Polizei abgefragt wurden. Dafür müssen sie sich mit ihrer Handynummer in dem System anmelden. Wenn deutsche Ermittler ein Verbrechen ... mehr

Add-ons für Firefox: Diese Browser-Programme schützen vor Viren und Datendieben

Browser öffnen den Weg ins Internet – und damit die Tür für Kriminelle. Mit Sicherheit-Add-Ons können Nutzer sich vor Angriffen schützen und ihre Privatsphäre sicherstellen. Der Browser Firefox von Mozilla ist eine gute Alternative für alle, die nicht ... mehr

Datenschutz: Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Berlin (dpa) - Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Privatsphäre der Mieter Der Immobilien-Eigentümerverband Haus&Grund empfiehlt der "Bild-Zeitung" zufolge ... mehr

DuckduckGo,Qwant oder Ecosia statt Google: Alternative Suchmaschinen werden beliebter

Mit einem Marktanteil von über 90 Prozent ist Google die unangefochtene Nummer eins unter den Suchmaschinen. Doch immer mehr Menschen suchen nach Alternativen – aus gutem Grund. Eine kleine Auswahl.  Es gab Zeiten, da hat man nach einem Begriff im Internet "gesucht ... mehr

30 Millionen Nutzer betroffen: So drastisch war der Facebook-Hack wirklich

Beim Hackerangriff auf Facebook konnten Unbekannte private Daten von rund 30 Millionen Profilen abgreifen. Konkrete Hinweise auf die Angreifer soll es bislang nicht geben.  Bei dem jüngst bekanntgewordenen Hacker-Angriff auf Facebook wurden Millionen Nutzern ... mehr

Ermittler dürfen bei Taschendiebstahl auf Handydaten zugreifen

Die Auswertung von Handydaten zu Ermittlungszwecken ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs auch bei Fällen von Kleinkriminalität zulässig. Der Eingriff in die Privatsphäre von Unbeteiligten muss allerdings begründet sein.  Behörden dürfen nach einem Urteil ... mehr

WhatsApp: Können blockierte Kontakte mein Profilbild sehen?

Über WhatsApp werden jeden Tag Milliarden Nachrichten verschickt. Nicht alle sind erwünscht, deshalb lassen sich Kontakte im Messenger blockieren. Das passiert so diskret, dass der gesperrte Nutzer davon nichts mitbekommt. Doch es bleiben Fragen offen. Wurde ... mehr

Facebook und Twitter im US-Senat: "Unvorbereitet und schlecht ausgestattet"

US-Geheimdienste sind überzeugt, dass Russland Einfluss auf die US-Wahlen genommen hat. Twitter und Facebook müssen vor dem US-Senat dazu nun Rede und Antwort stehen. Die Internetgiganten Twitter und Facebook haben eingeräumt, unzureichend auf Versuche russischer ... mehr

Datenschutz unter Android: So befreien Sie Ihr Handy aus der Google-Abhängigkeit

Eigentlich ist Android freie Software. In der Praxis spürt man davon aber wenig. Über Apps, Dienste und Prozesse ist Google auf den meisten Android-Mobilgeräten tief im System verankert. "Google ist gut darin, vieles Grundsätzliches anzubieten, was wir machen wollen ... mehr

Google trackt ihre Standortdaten – So verhindern Sie das

Google-Apps speichern Standorte ihrer Nutzer, auch wenn sie meinen, diese Option abgeschaltet zu haben. Um das Tracking vollständig zu verhindern, müssen Nutzer auf einer Webseite eine Einstellung deaktivieren. Apps von Google speichern Standortdaten ihrer Nutzer ... mehr

Smart Home erlebt in Deutschland einen Durchbruch

Immer mehr Deutsche nutzen Smart-Home-Geräte. Das ergibt eine Umfrage des Branchenverbands Bitkom. Dabei zeigt sich: Männer und Frauen haben unterschiedliche Ansprüche ans intelligente Heim. Lampen per Smartphone bedienen oder die eigenen ... mehr

Warum finden die Bürger Chinas soziale Kontrolle so gut?

In China unterscheiden Sozialpunktesysteme zwischen guten und schlechten Bürgern. Erstaunlich viele Chinesen befürworten das, zensieren sich in sozialen Medien und trennen sich von "Freunden", weil diese den eigenen Punktestand verschlechtern ... mehr

Schnell erklärt: Was ist das Recht auf Vergessenwerden?

Das Recht auf Vergessenwerden  soll die Persönlichkeitsrechte einfacher Bürger schützen. Doch der Anspruch des Einzelnen hat Grenzen.  Das Recht auf Vergessenwerden wird vor allem seit einer umstrittenen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs ... mehr

Leute: Lindsay Lohan genießt ihr Leben in Dubai

New York (dpa) - Die Schauspielerin Lindsay Lohan genießt ihr Leben und ihre Privatsphäre im Emirat Dubai abseits des Promi-Wirbels in den USA. "Es ist der sicherste Ort. Es fordert einen weniger. In Amerika heißt es immer 'Go go go go go!'", sagte Lohan ... mehr

Meinung: Öffentliches Interesse schlägt Recht auf Vergessen

Es war einer der spektakulärsten Mordfälle der Neunziger Jahre: Der Mord an dem beliebten Volksschauspieler Walter Sedlmayr vor 28 Jahren.  Haben seine Mörder ein Recht auf Vergessen? Müssen ihre Namen aus den Online-Archiven gelöscht werden? Natürlich nicht! Walter ... mehr

Dank DSGVO: Spanische Fußballliga belauschte Millionen Fans per App

Über eine App, die das Mikrofon der Smartphones anzapft, wollte die spanische Fußballliga illegale Zuschauer aufspüren. Der Lauschangriff auf die Fans flog auf, als der Verband die Datenschutzerklärung aktualisierte.  Die neue europäische Datenschutzgrundverordnung ... mehr

Amazons Echo: Alexa nimmt heimlich Gespräch auf und verschickt die Aufnahme

Angeblich hören Amazons sprachgesteuerte Computer die Nutzer nicht ab. Nun hat ein Echo-Assistent aber ein Privatgespräch aufgezeichnet und an einen zufälligen Kontakt verschickt. Doch Amazon hat eine Erklärung dafür. Das Prinzip ist einfach: Amazons digitale ... mehr

DSGVO: So wirkt sich das Gesetz weltweit aus

Die verschärfte Datenschutzverordnung der Europäischen Union gilt ab dem 25. Mai und wird weltweit Auswirkungen haben. Manchmal auch zum Nachteil der Europäer. So sperrten "LA Times" und "Chicago Tribune" Inhalte für Europäer. Die Denic schränkte die Abfrage ... mehr

Schnell erklärt: Was ändert sich eigentlich durch die DSGVO?

Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, löst vielerorts Verunsicherung aus. Aber was ändert sich wirklich? In der Vergangenheit hatten Unternehmen wie Facebook bei der Nutzung ... mehr

Das bringt die DSGVO für Verbraucher

Verbraucher gehören zu den Gewinnern des neuen EU-Datenschutzgesetzes. Doch was ändert sich konkret und wie kann man seine neuen Rechte wahrnehmen? t-online.de erklärt, was alles ab dem 25. Mai möglich ist. Es war die größte Datenschutzreform seit mehr als 20 Jahren ... mehr

China: Firmen überwachen Gehirnströme von Arbeitern

Konzerne in China nutzen Sensoren, um die Gehirnströme ihrer Mitarbeiter zu messen. Sie versprechen sich davon Informationen über den Gemütszustand der Belegschaft und mehr Produktivität.  Experten warnen vor möglichen Folgen. Wie die Zeitung "South China Morning ... mehr

Vorbild Europa: EU-Datenschutz lässt Amerikaner umdenken

Im Silicon Valley galt Datenschutz lange als Wachstumsbremse. Für ihre strikten Regulierungen wurden die europäischen Länder von der Tech-Elite fast schon belächelt. Nun könnte ausgerechnet die "Alte Welt" ein Vorbild für die USA sein. Strenge Datenschutzregeln galten ... mehr

Schattenprofile: Browser-Hersteller bezichtigt Mark Zuckerberg der Lüge

Facebook legt auch Profile von Nutzern an, die kein Mitglied in dem sozialen Netzwerk sind. Vor dem US-Kongress hatte Mark Zuckerberg behauptet, nichts von diesen "Schattenprofilen" zu wissen. Ein Browser-Entwickler nennt das eine Lüge –  und legt eine Studie ... mehr

Kommentar: Facebook zähmt man nicht mit Datenschutz

Seit den Facebook-Enthüllungen scheint es in Mode zu sein, jede Art von Datenweitergabe zum Skandal zu erklären. Die Folge: Die Menschen klammern sich an Scheinlösungen, statt wichtige Debatten zu führen. Ein Gastbeitrag des Netz-Experten Michael Seemann.  Anfang ... mehr

"Big Brother Award" geht an Microsoft und Amazon

Für Verstöße gegen den Datenschutz vergibt ein Verein aus Bielefeld jedes Jahr einen Negativpreis. Diesmal trifft es auch Microsoft und Amazon. " Big Brother Awards" gibt es 2018 auch für Software, mit deren Hilfe Angestellte und Flüchtlinge analysiert werden. Microsoft ... mehr

Facebook schließt 1,5 Milliarden Nutzer von EU-Datenschutz aus

Facebook will die Daten von 1,5 Milliarden Nutzern künftig in den USA statt in Irland speichern. So umgeht der Konzern die strengen Datenschutzvorgaben der EU. Dabei hatte Mark Zuckerberg bis zuletzt noch  Hoffnungen auf einen weltweit einheitlichen Standard geweckt ... mehr

So funktionieren Schattenprofile und Tracking bei Facebook

Das weltweit größte soziale Netzwerk verfolgt seine Mitglieder auch noch, wenn sie sich ausgeloggt haben, pflegt Profile von Leuten, die gar kein Facebook-Konto haben. t-online.de zeigt, wie das funktioniert und wie man sich schützen kann.  Mark Zuckerberg ... mehr

Facebook schützt seine Daten, aber wer schützt die Bürger?

Seit dem Facebook-Skandal reden alle über Datenschutz. Aber wer schützt eigentlich die Bürger? Das Geschäft mit den Daten fügt Menschen Schaden zu, doch der scheinbare Nutzen überwiegt. Noch.  Wochen nach den ersten schockierenden Berichten über den massenhaften ... mehr

Barley fordert stärkeren Schutz von Userdaten

Katarina Barley: Die Justizministerin fordert einen stärkeren Schutz von Userdaten auf europäischer Ebene. (Quelle: Reuters) mehr

Facebook verspricht weltweit einheitliche Datenschutzeinstellungen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg verspricht, die neuen Privatsphäre-Einstellungen für Facebook weltweit auszurollen. Das "Format" könne sich aber von Land zu Land unterscheiden. Ob sich für Nutzer im nicht-europäischen Ausland etwas ändert, bleibt also weiterhin unklar ... mehr

Wegen des Datenskandals: Facebook-Chef Zuckerberg sagt vor US-Kongress aus

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird vor dem Kontrollausschuss des US-Repräsentantenhauses aussagen. Termin ist der 11. April.  Die Politiker erwarten sich Antworten im Datenskandal. Ein Kontrollausschuss des US-Repräsentantenhauses wird Facebook-Chef Mark Zuckerberg ... mehr

Dating-App "Grindr" gab HIV-Status seiner Nutzer an Dritte weiter

Die bei Schwulen beliebte Dating-App "Grindr" ist wegen der Weitergabe sensibler Nutzerdaten an externe Unternehmen in die Kritik geraten. Grindr hatte Informationen etwa über den HIV-Status oder Wohnort seiner Nutzer weitergegeben. Grindr-Technologiechef Scott ... mehr

Facebook kündigt Zusammenarbeit mit Datenhändlern

Nach dem Skandal um die mutmaßlich unlautere Weitergabe von Nutzer-Informationen will Facebook seine Zusammenarbeit mit großen Datenhändlern beenden. Dies soll den Datenschutz verbessern, teilte der Konzern mit.  Das Vorhaben solle binnen sechs Monaten umgesetzt werden ... mehr

Facebook überarbeitet Privatsphäre-Einstellungen

Die heftige Kritik im Datenskandal zeigt offenbar Wirkung: Facebook hat  umfassende Reformen  angekündigt. Ein Anfang wird mit den Datenschutzeinstellungen gemacht. Mit umfassenden Änderungen im Design reagiert Facebook auf die Kritik an seinen intransparenten ... mehr

Fernseher mit Internet: Bundesamt warnt vor Sicherheitslücken bei Smart TV

Mit Blick auf die Fußball-WM und die zunehmende Verbreitung von internetfähigen Fernsehern warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor den möglichen Gefahren sogenannter Smart-TVs.  Verbraucher sollten hierbei "nicht nur auf den Preis achten ... mehr

Gigantische Datenkrake: So erfahren Sie, was Facebook über Sie weiß

Auch nach dem Skandal um Cambridge Analytica geben Facebook-Nutzer ihre Daten preis. Vielen ist unklar, welche Daten der Konzern über sie sammelt, dabei können Nutzer das einfach überprüfen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Daten Facebook von einem sammelt ... mehr

Datenaffäre: So finden Sie heraus, was Facebook über Sie weiß

Welche Informationen sammelt Facebook eigentlich über seine Nutzer? Wer seinen Datensatz herunterlädt, bekommt einen Eindruck davon. Gespeichert werden von der App unter anderem alle eingehende und ausgehende Anrufe, SMS, die Namen der Anrufer, die Uhrzeit und die Dauer ... mehr

Urteil: AfD-Politiker Björn Höcke muss Stelen hinnehmen

Eine Replik des Berliner Holocaust-Mahnmals neben seinem Haus wollte Björn Höcke von der AfD nicht hinnehmen. Jetzt verlor er einen Prozess dagegen. In einer Kunstaktion haben die Aktionskünstler vom "Zentrum für politische Schönheit" vergangenes Jahr einen Nachbau ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe