Sie sind hier: Home > Themen >

Prokon

Thema

Prokon

"Wirtschaftswoche": Prokon-Gründer Rodbertus vor Privatinsolvenz

Der Gründer und langjährige Chef des Windanlagenbauers Prokon, Carsten Rodbertus, steht nach eigenen Angaben vor der Privatinsolvenz. "Zu meiner Privatinsolvenz gibt es voraussichtlich keine Alternative", schrieb Rodbertus am 19. September in einer ... mehr
Prokon-Gründer Rodbertus wirbt für undurchsichtige Geldanlage

Prokon-Gründer Rodbertus wirbt für undurchsichtige Geldanlage

75.000 Anleger haben bei der Prokon-Pleite viel Geld verloren. Jetzt berät Firmengründer Rodbertus ein Unternehmen, das neue Millionensummen bei Privatleuten einwerben will. Verbraucherschützer sind entsetzt. Wer am 22. Juli die Gläubigerversammlung von Prokon miterlebt ... mehr
Windkraft-Konzern: Insolvenzverfahren für Prokon eröffnet

Windkraft-Konzern: Insolvenzverfahren für Prokon eröffnet

Das seit Monaten schwer angeschlagene Windanlagen-Unternehmen Prokon ist offiziell pleite: Das Amtsgericht Itzehohe hat das Insolvenzverfahren eröffnet. Das teilte das Insolvenzgericht mit. Betroffen von dem Verfahren ist die Prokon Regenerative Energien ... mehr
Prokon-Insolvenz: Anleger müssen mit mindestens 40 Prozent Verlust rechnen

Prokon-Insolvenz: Anleger müssen mit mindestens 40 Prozent Verlust rechnen

Nach der Insolvenz des Windenergie-Unternehmens Prokon können die Anleger mit Rückzahlungen rechnen - allerdings nur in Höhe von 30 bis 60 Prozent ihres eingesetzten Kapitals. Damit liegen die Verluste bei 40 bis 70 Prozent. Genauer lasse ... mehr
Tiefstand bei Insolvenzen: Die prominentesten Firmenpleiten des Jahres

Tiefstand bei Insolvenzen: Die prominentesten Firmenpleiten des Jahres

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland ist auf den niedrigsten Stand seit 15 Jahren gesunken. Insgesamt habe es in diesem Jahr 23.800 Unternehmensinsolvenzen gegeben, teilte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform mit. Hintergrund sei die bislang recht stabile ... mehr

Bundestag beschließt besseren Anlegerschutz

Als Konsequenz aus dem Milliardenskandal um den Windpark-Finanzierer Prokon sollen Kleinanleger künftig besser geschützt werden. Ein entsprechendes Gesetzespaket beschloss der Bundestag mit den Stimmen von Union und SPD. Eine Ausnahme besteht weiterhin ... mehr

Prokon-Anleger können Geld teilweise zurückbekommen

Für ein Insolvenzverfahren dürfte der Vorgang ziemlich einmalig sein: Beim Windenergie-Unternehmen Prokon werben zwei Kontrahenten um die Gunst der Gläubiger. Die Anleger haben dabei außerdem erstmals eine Vorstellung davon bekommen, wieviel Verlust sie am Ende machen ... mehr

Prokon: EnBW legt Angebot für Windanlagenbauer vor

Mehr als ein Jahr nach seiner Insolvenz hat der Windkraftanlagenbauer Prokon einen potenziellen neuen Inhaber gefunden. Der Energiekonzern EnBW hat 550 Millionen Euro für das Unternehmen geboten. Das letzte Wort bei einem Verkauf haben allerdings ... mehr

"Verbindliches Angebot": EnBW plant Übernahme von insolventer Prokon

Der Energieriese EnBW hat ein verbindliches Angebot zum Kauf der insolventen Windenergie-Firma Prokon gemacht. Das Unternehmen will demnach sämtliche Anteile übernehmen. Der Prokon-Gläubigerausschuss habe zudem EnBW als "bevorzugten Investor" ausgewählt. Das teilten ... mehr

Springer und ProSiebenSat.1 prüfen Fusion

Die Spekulationen über eine Zusammenarbeit der beiden Medien-Giganten Axel Springer und ProSiebenSat.1 werden konkreter. Laut Insidern prüfen beide Konzerne derzeit eine Fusion. Das würde eine Umwälzung der deutschen Medienlandschaft bedeuten. Darüber berichten ... mehr

Der Windparkbetreiber Prokon wird Genossenschaft

Nach einem harten Kampf um die Stimmen der  Prokon -Anleger muss sich der Energiegigant EnBW geschlagen geben. Die Anleger wollen die Windenergie-Firma nach der Insolvenz behalten und als Genossenschaft weiter betreiben. Das beschloss ... mehr

Ostfriesen fordern China im Tischtennis heraus

Ausgerechnet im Tischtennis will das kleine Ostfriesland dem mächtigen China Konkurrenz machen - nicht an der Platte, aber in der Ball-Produktion. Die Firma, die das plant, setzt auf ihre Erfahrungen mit - Deo-Rollern. Mit ihrem Know-how aus der Kunststoff-Produktion ... mehr

Anlegerschützer warnen Prokon-Sparer: Einlagen sind in Gefahr

Der Windkraft-Konzern Prokon schwächelt offenbar: Die gesamte Unternehmensgruppe hat immense Verluste angehäuft, auch die Tochter Prokon Regenerative Energie (PRE) steckt tief im Minus. Jetzt schlagen Anlegerschützer Alarm: Das Prokon-Stammkapital sei aufgebraucht ... mehr

Insolvenzverfahren für Prokon aufgehoben

Neustart bei Prokon: Eines der größten Insolvenzverfahren in Deutschland wird aufgehoben, teilte das Amtsgericht in Itzehoe mit. Zuvor hatten sich die Gläubiger dafür entschieden, das Unternehmen als Genossenschaft weiterzuführen und nicht an den Energiekonzern ... mehr

Schutz von Kleinanlegern: Bundestag will erstes verständliches Gesetz formulieren

Gesetzestexte können meist nur Juristen inhaltlich voll erfassen. Das geplante Gesetz für einen besseren Schutz von Kleinanlegern soll aber nun erstmals so verständlich und verbraucherfreundlich wie möglich formuliert werden. Sprachprofis helfen dem Gesetzgeber dabei ... mehr

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen ... mehr

Prokon will Insolvenz abwenden

Die Geschäftsführung von Prokon ist überzeugt, ein Insolvenzverfahren umgehen zu können, heißt es in einem Schreiben des Prokon-Chefs Carsten Rodbertus und dem vorläufigen Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin an die Anleger, das auf der Internet-Seite des Unternehmens ... mehr

Prokon-Insolvenzverwalter stellt Chef frei

Der bisherige Prokon-Chef und Unternehmensgründer Carsten Rodbertus muss das angeschlagene Windkraft-Unternehmen verlassen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin hat ihn sowie Vertriebsleiter Rüdiger Gronau gefeuert und mit sofortiger Wirkung von der Arbeit ... mehr

Nach Prokon-Insolvenz: Regierung will riskante Finanzprodukte verbieten

Nach der Prokon-Insolvenz müssen die Anleger des Windkraftkonzerns um viel Geld bangen. Die Bundesregierung hat prompt reagiert und will Kleinanleger zukünftig besser schützen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, will Berlin den Verkauf hochriskanter Finanzprodukte ... mehr

Verbraucherschützer greifen Prokon an: Druck auf Anleger ausgeübt

Der Windparkfinanzierer Prokon hat seine 75.000 Geldgeber massiv unter Druck gesetzt. Das ging dem Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) deutlich zu weit. Die Verbraucherschützer gehen jetzt gerichtlich gegen das nach eigenen Angaben von der Insolvenz bedrohten ... mehr

Schleswig-Holstein kann Prokon kaum helfen

Der Windanlagen-Finanzierer Prokon schwebt weiter zwischen Hoffen und Bangen. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) sagte nach einer Kabinettssitzung in Bad Segeberg, die Liquidität des Itzehoer Unternehmens und die Frage einer ... mehr

Prokon-Zukunft weiterhin ungewiss: Das Ultimatum ist abgelaufen

Die Zukunft des von der Insolvenz bedrohten Windpark-Finanzierers Prokon ist auch nach Ablauf der Anlegerfrist noch unklar. Auf der Unternehmens-Website (Stand Dienstag, 13 Uhr) wird von einer Abstimmungsquote von knapp 63 Prozent als Zwischenstand berichtet ... mehr

Prokon: Verbraucherschützer scheitern vor Gericht mit Antrag

Hat der in Schieflage geratene Windkraftbetreiber Prokon seinen Anlegern mit der Insolvenz gedroht, sollten sie weiter Kapital abziehen, oder nicht? Das Landgericht Itzehoe wies am Mittwoch den Antrag der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) auf Erlass einer ... mehr

Prokon geht in die Insolvenz - Schock für die Anleger

Jetzt ist es amtlich: Auf dem Grauen Kapitalmarkt bahnt sich eine der größten Pleiten in Deutschland an. Der Windparkbetreiber Prokon aus Itzehoe bestätigte am Mittwoch, Insolvenzantrag gestellt zu haben. "Das bedeutet allerdings keineswegs das Aus für Prokon", betonte ... mehr

Prokon rudert zurück: "Bitten Sie ausdrücklich um Entschuldigung"

Die von Insolvenz bedrohte Windanlagen-Firma Prokon hat sich bei ihren Anlegern für ein Schreiben entschuldigt, mit dem sie diese nach Ansicht von Verbraucherschützern unangemessen unter Druck gesetzt hat. Wegen des Schreibens hatte die Verbraucherzentrale Bundesverband ... mehr

Anleger zeigten Prokon an - Sorge um 1300 Jobs wächst

Der Windanlagenfinanzierer Prokon warb mit hohen Renditen - und sammelte bei Kleinanlegern rund 1,4 Milliarden Euro ein. Nun droht der Firma die Insolvenz. Die Lübecker Staatsanwaltschaft geht Strafanzeigen nach, die Sorge um die 1300 Jobs bei dem Unternehmen ... mehr

Dubiose Wald-Geschäfte in Rumänien: Prokon droht ein Millionenverlust

Nach der Insolvenz droht Prokon neuer Ärger: Der Windkraft-Finanzierer soll der "Welt" zufolge viel Geld für Waldstücke in Rumänien ausgegeben haben. Doch aus dem 140-Millionen-Euro-Geschäft ist offenbar nichts geworden. Der Grund: Es sei nicht ... mehr

Prokon hat nach Gläubigerversammlung "wieder eine echte Chance"

Auf der Gläubigerversammlung des insolventen Windpark-Unternehmens Prokon ist der Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin nach Angaben der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) bestätigt worden. Auch der vorläufige Gläubigerausschuss sei mit 96,2 Prozent ... mehr

Sanierung zugestimmt: Prokon-Anleger dürfen auf Rückzahlungen hoffen

Das insolvente Windenergie-Unternehmen Prokon wird weitergeführt und nicht zerschlagen. Darauf haben sich im Grundsatz drei große Gruppen von Gläubigern und der Insolvenzverwalter in einer gemeinsamen Besprechung verständigt, teilten die Beteiligten am in Hamburg ... mehr

Prokon-Insolvenz: Keine Schadenersatzklage gegen Carsten Rodbertus

Der insolvente Windpark-Entwickler Prokon verzichtet auf Schadenersatzforderungen gegen seinen Ex-Chef Carsten Rodbertus. Die Auseinandersetzungen mit dem Gründer und früheren geschäftsführenden Gesellschafter seien außergerichtlich beigelegt worden, teilte ... mehr

Prokon-Pleite: Das müssen Kleinanleger jetzt wissen

Stuttgart (dpa/tmn) - Windreich, SAG Solarstrom oder jetzt der Windkraft-Spezialist Prokon - immer wieder geraten Firmen in Schwierigkeiten. Kleinanleger, die in Anleihen oder Genussrechte solcher Unternehmen investiert haben, müssen dann um ihr Geld bangen. Anleihen ... mehr

Prokon-Anleger kündigen 188 Millionen Euro Kapital

Die deutlichen Warnungen von Experten zum umstrittenen Geschäftsmodell von Prokon zeigen offenbar Wirkung: Trotz des massiven Drucks der Windenergiefirma auf ihre 75.000 Geldgeber, kein Kapital abzuziehen und bestehende Kündigungen rückgängig zu machen, haben Anleger ... mehr

Prokon und Co.: Darum ist der graue Kapitalmarkt so gefährlich

Zehntausenden Anlegern des wackelnden Windkraft-Finanzierers Prokon drohen derzeit hohe Verluste. Sie alle könnten in eine Geldfalle getappt sein auf dem sogenannten grauen Kapitalmarkt. Wie hoch das Risiko einer Geldanlage dort sein kann, ist vielen nicht bewusst ... mehr

Für Prokon läuft wichtige Frist ab - Insolvenz droht

Für die Geldgeber des Windenergie-Unternehmens Prokon läuft am Montag eine wichtige Frist ab. Unternehmenslenker Carsten Rodbertus hatte am 10. Januar in einem Brief an die Anleger geschrieben, bis zum 20. Januar müssten sich mindestens 95 Prozent der Investoren ... mehr
 


shopping-portal