Sie sind hier: Home > Themen >

Provider

Thema

Provider

"Finanztest" warnt: Anbieter locken trotz Verbot weiter in Handy-Abofallen

Aus Versehen ein Handy-Abo abschließen? Eigentlich sollte das durch eine Gesetzesänderung seit Februar nicht mehr möglich sein – doch es gibt Schlupflöcher, warnt das Ratgeberportal "Finanztest". Das kann man tun. Egal ob Videos, Börsennews, Spiele ... mehr
Mobilfunk: Auch sofortige Mitnahme der Handynummer ist günstiger

Mobilfunk: Auch sofortige Mitnahme der Handynummer ist günstiger

Vorbei die Zeiten, als für die Mitnahme der Handynummer noch 30 Euro fällig wurden. Neuerdings darf die Portierung nur bis 6,82 Euro kosten. Doch wie sieht es beim Spezialfall sofortige Mitnahme aus? Der alte Mobilfunkanbieter stellt seinem scheidenden Kunden ... mehr
Mobilfunknetz-Ausfall: Vorbereitungen auf 5G lösten Telekom-Störungen aus

Mobilfunknetz-Ausfall: Vorbereitungen auf 5G lösten Telekom-Störungen aus

Bonn (dpa) - Umbauarbeiten am Netz der Deutschen Telekom für die neue Mobilfunkgeneration 5G haben in der Nacht zum Dienst zu Störungen im Mobilfunknetz des Providers geführt. "Wir hatten in der Nacht einen Ausfall in unserer Infrastruktur. Das hängt damit zusammen ... mehr
Tarife: Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail

Tarife: Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail

Göttingen (dpa/tmn) - Vorsicht vor der Datenautomatik und anderen versteckten Tücken in Handyverträgen: Auch in Zeiten von Allnet-Flats könne die Handyrechnung unerwartet hoch ausfallen, berichtet das Telekommunikationsportal "Teltarif.de". Das passiere zum Beispiel ... mehr
Mobilfunk: Mit der alten Handynummer zum neuen Anbieter

Mobilfunk: Mit der alten Handynummer zum neuen Anbieter

Bonn/Berlin (dpa/tmn) - Beim neuen Mobilfunkanbieter werden Kundinnen und Kunden mit offenen Armen empfangen: Dass man seine alte Rufnummer mitbringt, ist selbstverständlich und kostet nichts. Nur der alte Anbieter stellt den Nummerntransfer gern in Rechnung ... mehr

Internet und Telefon: Festnetzanbieter einfach wechseln in drei Schritten

Schlechte Qualität, zu teuer, zu viele Störungen: Manch einer ist mit seinem Festnetzanbieter unzufrieden. Die einfachste Lösung: Provider wechseln. Welche Stolperfallen Sie dabei vermeiden sollten. Beim Telefonieren rauscht es ständig in der Leitung? Die Verbindung ... mehr

Postfach-Strategie: E-Mail-Adressen sinnvoll organisieren

Berlin/Hannover (dpa/tmn) - Von der Kommunikation privat wie beruflich übers Onlineshopping bis hin zum Verwaltungsakt: Ohne E-Mail geht nichts. Selbst, wenn man bei einem Dienst sein Passwort vergessen hat, erhält man das neue oft per Mail. Umso wichtiger ... mehr

Drittanbieter: Bezahlen per Handyrechnung soll sicherer werden

Immer wieder kommt es vor, dass Verbraucher von hohen Telefonrechnungen überrascht werden. Schuld sind oft sogenannte Drittanbieterdienste. Jetzt will die Bundesnetzagentur die Regeln für solche Handy-Abos verschärfen.  Zum Schutz vor Handy-Abofallen und ungewollten ... mehr

Lahmes Internet: Wenn der Provider zu viel Leistung verspricht

München (dpa/tmn) - Wer einen Internetvertrag abschließt, braucht nicht blind den Geschwindigkeitsangaben der Anbieter vertrauen. Kunden können bei Auffälligkeiten selbst nachprüfen, wie viel davon tatsächlich erreicht wird. Schließlich sind die vorab versprochenen ... mehr

Handy-Betrug: Was Sie bei falschen Rechnungen tun sollten

Ein Fingertipp auf ein Werbebanner im Display kann reichen, um ein Handy-Abo untergeschoben zu bekommen. Es gibt sogar Betrüger, die erfundene Dienstleistungen abrechnen. Was Sie in so einem Fall tun sollten. Tauchen auf der Mobilfunkrechnung nicht nachvollziehbare ... mehr

Zu teuer, zu langsam: Schluss machen mit dem Festnetzanbieter

Berlin (dpa/tmn) - Anbieter für Internet und Telefonie im Festnetz gibt es viele, auch an Tarifen und Angeboten mangelt es nicht. Trotzdem sind viele Verbraucher jahrelang demselben Unternehmen treu und scheuen einen Wechsel - obwohl sie dadurch oft viel Geld sparen ... mehr

Fehlerquellen prüfen: Lahmes Internet ist nicht gleich dem Provider zuzuschreiben

Düsseldorf (dpa/tmn) - Lahmt das Internet zu Hause dann und wann, müssen Verbraucher wohl oder übel damit leben. Doch gravierende Defizite bei der Übertragungsrate rechtfertigen einen Providerwechsel. Ein Kündigungsgrund für den Vertrag mit dem Provider liegt ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: