Sie sind hier: Home > Themen >

PSA-Test

Thema

PSA-Test

Ben Stiller hatte Prostatakrebs:

Ben Stiller hatte Prostatakrebs: "Test hat mir das Leben gerettet"

Zwei Jahre hielt er die Krankheit geheim. Doch jetzt erzählte Hollywoodstar Ben Stiller (50), dass bei ihm 2014 Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Die Nachricht sei ein Schock für ihn gewesen: "Zuerst wusste ich nicht, was passieren würde. Ich hatte Angst. Es stoppt ... mehr
TV-Kritik zu

TV-Kritik zu "hart aber fair": IGeL - der Arzt als Erpresser?

Medizin-Talk bei "hart aber fair": In einer komplizierten Runde machte Frank Plasberg aus seiner Meinung keinen Hehl: Die allermeisten Selbstzahler-Leistungen seien Unsinn. Die Gäste:  - Prof. Dr. Karl Lauterbach (Arzt, SPD-Bundestagsabgeordneter und TV-bekannter ... mehr
Prostatakrebs - das sollten Sie wissen

Prostatakrebs - das sollten Sie wissen

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, gehört zu den inneren Geschlechtsorganen und liegt im Becken des Mannes unterhalb der Blase vor dem Mastdarm. Sie ist etwa kastaniengroß und umschließt die Harnröhre. Bildet sich in der Prostata ein bösartiger Tumor, sprechen ... mehr
Prostatakrebs: Bei diesen fünf Symptomen ist es oft schon zu spät

Prostatakrebs: Bei diesen fünf Symptomen ist es oft schon zu spät

Irgendwann trifft es jeden Mann: Etwa ab dem 45. Lebensjahr beginnt die  Prostata  langsam zu wachsen. Und mit ihr wächst auch das Risiko für Prostatakrebs. Laut dem Robert Koch-Institut (RKI) bekommen jährlich rund 70.000 Männer diese Diagnose. Wir erklären, welche ... mehr
PSA Wert zur Prostatakrebs-Vorsorge steht in der Kritik

PSA Wert zur Prostatakrebs-Vorsorge steht in der Kritik

Der PSA-Test gerät immer häufiger in die Kritik: Überdiagnosen, geschürte Ängste und klingelnde Kassen – daran denken viele Männer, wenn ihr Urologe diese Früherkennungsmethode empfiehlt. Doch ist dieser Test wirklich so kritisch einzustufen? Zwei Experten ... mehr

PSA-Test kann Leben retten

Der PSA-Test zur Früherkennung von Prostatakrebs war bislang umstritten. Doch nun liefern US-amerikanische Forscher neue Argumente für den Test: Ohne den PSA-Test würden bis zu dreimal mehr Männer ihre Krebserkrankung erst bemerken, wenn sie bereits Metastasen haben ... mehr

Prostatakrebs: PSA-Test zu Unrecht in Verruf geraten

US-Studie von 2009 riet von PSA-Tests im Rahmen der Krebsfrüherkennung ab Eine neue Studie zeigt: Bei der Auswertung der Daten wurden damals Fehler gemacht PSA-Tests hätten vielen Männern, die später an heilbarem Prostatakrebs erkrankt sind, das Leben retten ... mehr

Prostatakrebs: Wie wichtig ist der PSA-Test für die Früherkennung?

Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart beim Mann. Um Tumore schon im Frühstadium zu erkennen, raten viele Urologen, regelmäßig einen PSA-Test durchführen zu lassen. Doch die Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht und das Risiko der Überdiagnose wird stark ... mehr

Jeder zweite Mann über 70 hat versteckten Prostatakrebs

Rund 70.000 Männer erhalten in Deutschland jährlich die Diagnose Prostatakrebs. Die tatsächliche Zahl der Betroffenen dürfte allerdings noch höher liegen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Der Untersuchung zufolge wurde bei jedem zweiten Mann über 70 nach seinem ... mehr

Stiftung Warentest: Ärzte beraten Prostata-Patienten oft schlecht

Ist die Prostatatakrebs-Früherkennung für gesunde Männer sinnvoll? Unklar! Deshalb sollen Ärzte ihre Patienten gründlich über Vor- und Nachteile aufklären. Laut Stiftung Warentest lassen die Beratungen jedoch oft zu wünschen übrig. "In meinem Bekanntenkreis wird jetzt ... mehr

Prostatakrebs: Neue Studie soll Aufschluss über den umstrittenen PSA-Test geben

Jährlich erkranken mehr als 64.000 Männer in Deutschland an Prostatakrebs - 11.000 sterben daran. Ärzte empfehlen daher, ab dem 45. Lebensjahr zur Vorsorge zu gehen. Einige Urologen raten zum sogenannten PSA-Test, doch dieser ist umstritten. Eine neue, deutschlandweite ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche

Urologe: Was Männer bei der Untersuchung erwartet

Während für Frauen der Gang zum Gynäkologen ganz normal ist, zögern viele Männer den Besuch beim Urologen hinaus. Die Sorge, dass der Arzt etwas findet, schwingt dabei ebenso mit wie die Nervosität vor der intimen Untersuchung. Der berühmte "Finger im Po" sorgt ... mehr

Prostatakrebs: Wie lebt es sich mit einem Tumor in der Prostata?

Die Diagnose Prostatakrebs ist für viele Männer ein Schock. Gleichzeitig stellt sie die Betroffenen oft vor ein psychisches Dilemma: Muss sofort operiert oder bestrahlt werden? Oder reicht es, den  Tumor erst mal zu beobachten? Ein Experte gibt Ratschläge, wie Patienten ... mehr

Diagnose für zu Hause: Urologe rät von PSA-Selbsttests ab

Eine Diagnose von zu Hause aus? Kein Problem, versprechen zumindest zahlreiche Selbsttests, die in Drogerien, im Internet und in Apotheken angeboten werden. Diabetes-Risiko, erhöhte PSA-Werte oder Darmerkrankungen – mehr als ein paar Tropfen Blut, Stuhl, Speichel ... mehr

Sattel drückt auf Prostata: Ist Radfahren schädlich für die Potenz?

Fahren Männer gerne und viel Fahrrad, werden sie oft gewarnt – Radfahren schade der Potenz oder führt zu Unfruchtbarkeit, heißt es dann. Aber stimmt das eigentlich? Zu viel Druck vom Fahrradsattel kann tatsächlich zu unangenehmen Erscheinungen führen, weiß Professor ... mehr

Wie sicher ist der PSA-Test? Was der Wert über Prostatakrebs aussagt

Viele Männer erhoffen sich von einem PSA-Test Gewissheit, ob sie an Prostatakrebs leiden. Der Test ist laut Experten einer der Gründe für den sprunghaften Anstieg von Prostatakrebsdiagnosen. Wir erklären, wie aussagekräftig der PSA-Wert wirklich ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

 


shopping-portal