Sie sind hier: Home > Themen >

Putsch

Thema

Putsch

Nach Militärputsch: Westafrikanische Staaten verhängen Sanktionen gegen Mali

Nach Militärputsch: Westafrikanische Staaten verhängen Sanktionen gegen Mali

Accra (dpa) - Wegen einer Weigerung der Interimsregierung zur Abhaltung baldiger Neuwahlen verhängt die westafrikanische Staatengemeinschaft Ecowas strikte Sanktionen gegen den Krisenstaat Mali. Alle Grenzen zum Mitgliedsland werden ab sofort geschlossen, alle nicht ... mehr
Donald Trump liegt auf der Lauer und will die Geschichte umschreiben

Donald Trump liegt auf der Lauer und will die Geschichte umschreiben

Was führte  am 6. Januar 2021  zum Sturm aufs Kapitol? Die Gründe reichen mehr als fünf Jahre zurück. Damals begann Donald Trump mit einer Erzählung, die er nicht mehr beenden kann. "Es ist mein voller Ernst", sagte  Donald Trump schon im Sommer 2016 in Altoona, einer ... mehr
Konflikte: Deutschland und Partner werfen Mali Söldner-Rekrutierung vor

Konflikte: Deutschland und Partner werfen Mali Söldner-Rekrutierung vor

Seit 2012 kam es in Mali schon drei Mal zu einem Militärputsch, die Lage ist politisch instabil. Nun erheben Deutschland und andere Länder schwere Vorwürfe. Rund sieben Monate nach dem jüngsten Militärputsch in Mali haben Deutschland, Frankreich ... mehr
Chile | Früherer Diktator Pinochet: Ehefrau im Alter von 98 Jahren gestorben

Chile | Früherer Diktator Pinochet: Ehefrau im Alter von 98 Jahren gestorben

Der frühere Diktator Pinochet regierte Chile mit eiserner Faust, seine Ehefrau galt als starke Frau der Militärjunta. Zur Rechenschaft wurde sie nie gezogen. Nun ist sie gestorben.  Die Witwe des früheren chilenischen Diktators Augusto Pinochet ist im Alter ... mehr
USA verhängen neue Sanktionen gegen China

USA verhängen neue Sanktionen gegen China

Am internationalen Tag der Menschenrechte gehen die USA gegen mehrere Staaten vor, vor allem gegen China. Im Zentrum der Kritik: Der Umgang mit der muslimischen Minderheit der Uiguren.  Die USA haben neue Sanktionen gegen China, Nordkorea und Myanmar verhängt. Wegen ... mehr

Nach Putsch im Sudan: Regierungschef Abdalla Hamdok soll zurückkehren

Vor rund einem Monat hatte das Militär die Macht im Sudan übernommen und den Regierungschef unter Hausarrest gesetzt. Es folgten wochenlange Massenproteste. Jetzt soll es eine Einigung mit den Putschisten gegeben haben.  Der nach dem Putsch im Sudan unter Hausarrest ... mehr

Ostafrika - Putsch im Sudan: Widerstand gegen den neuen starken Mann

Khartum (dpa) - Nach dem Militärputsch im Sudan kocht die Wut auf den Straßen der Hauptstadt Khartum. "Gefängnis für Burhan" schallt es am Mittwoch immer wieder. Gemeint ist General Abdel Fattah al-Burhan, der neue starke Mann im Sudan. Das Militär hat am Montag ... mehr

Umsturz im Sudan: Militärputsch könnte Folgen für Deutschland haben

Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser, will man eine wirklich knifflige Frage beantworten, braucht man Geduld. Mitunter muss man Jahre warten, bis sich etwas bewegt und neue Erkenntnisse Licht in die Angelegenheit bringen. Heute aber ist es so weit, denn in einem ... mehr

Putsch im Sudan: Militär löst die Regierung auf – Ausnahmezustand

Am Montagmorgen ist es im Sudan zu einem Putsch gekommen. Das Militär hat den Ausnahmezustand verhängt und die Regierung aufgelöst – zehntausende Menschen protestieren dagegen. Das Militär im Sudan hat den Ausnahmezustand über das nordostafrikanische ... mehr

Präsident Erdo?an lässt Diplomaten ausweisen

In seiner Maßlosigkeit geht der türkische Präsident gegen zehn westliche Botschafter vor. Kaum zu glauben, dass er sie wirklich ausweisen lässt. Oder doch? Es kommt öfter vor, dass ein Land ein anderes dazu auffordert ... mehr

Myanmar will 5.600 politische Gefangene freilassen

Seit dem Militärputsch sind in Myanmar über 1.100 Menschen ums Leben gekommen, mehrere Tausend wurden im Zuge von Protesten festgenommen. Bei den Inhaftierten weckt eine Ankündigung nun Hoffnung. In Myanmar sollen über 5.600 im Zuge der Proteste gegen ... mehr

Myanmar: Gestürzte Regierungschefin hat gesundheitliche Probleme

Anfang Februar wurde Myanmars Regierungschefin  Aung San Suu Kyi  bei einem Militärputsch entmachtet. Seit Juni muss sich die 76-Jährige vor Gericht verantworten. Der Prozess scheint ihr Gesundheitsprobleme zu bereiten. Der Prozess in Myanmar gegen die entmachtete ... mehr

Konflikte - UN: Humanitäre Hilfe für Myanmar

Yangon (dpa) - Myanmar steht den Vereinten Nationen zufolge vor einer schweren humanitären Krise. Gründe dafür seien der Militärputsch und die Corona-Pandemie. Bereits jetzt benötigten in dem südostasiatischen Land drei Millionen Menschen humanitäre Hilfe, teilte ... mehr

Malis Regierung dementiert Berichte über Einsatz russischer Söldner

Berichte über den Einsatz russischer Söldner in Mali sorgen für Empörung. Die Regierung des afrikanischen Landes reagiert gereizt – und stellt die Behauptungen in Abrede.  Malis Regierung hat die Kritik der westafrikanischen Staatengemeinschaft Ecowas an angeblichen ... mehr

Aluminium: Preis steigt auf 13-Jahres-Hoch – das sind die Gründe

Der Aluminiumpreis hat ein neues Rekordhoch erreicht: Eine Tonne des Leichtmetalls kostet so viel wie seit 13 Jahren nicht mehr. Das hat gleich mehrere Gründe. Der Preis für eine Tonne Aluminium hat am Montag die Marke von 3.000 Dollar (2.544 Euro) und somit ... mehr

Internationale Kritik an Putsch in Guinea

Von der UN, aber auch der EU und Großbritannien kommt Kritik am Putsch in Guinea. Dort soll das Militär die Macht übernommen haben. In der Hauptstadt waren Schüsse zu hören. Die internationale Kritik an dem mutmaßlichen Putschversuch im westafrikanischen Guinea ... mehr

Augustputsch 1991 gegen Gorbatschow: Als Putschisten Panzer auffahren ließen

Im August 1991 putschten Reaktionäre gegen Michail Gorbatschow. Sie wollten den Zerfall des Kommunismus aufhalten. Und beschleunigten nur das Ende der Sowjetunion. Gorbatschow hadert bis heute damit. Eigentlich war die Welt 1991 sicherer geworden. Die beiden ... mehr

Nach Putsch in Myanmar: "1.001 unschuldige Menschen sind getötet worden"

Nur wenige Jahre hielt die Demokratie in Myanmar stand – dann kam es zum Militär-Putsch. Seitdem gibt es immer wieder Proteste gegen die Machtübernahme. Die Zahl der Opfer steigt weiter. In Myanmar ist die Zahl der Toten nach dem Militär- Putsch nach Angaben ... mehr

Tunesien: Machtkampf spitzt sich zu – Ermittlungen gegen entmachtete Ennahda-Partei

Ministerpräsident abgesetzt, blutige Straßenkämpfe: In Tunesien ist eine Regierungskrise ausgebrochen. Nun ermittelt die tunesische Justiz gegen die entmachtete Ennahda-Partei. Die kündigt Widerstand an.  Der politische Machtkampf in Tunesien spitzt sich weiter ... mehr

Militärjunta - Myanmar: Militär erklärt Wahlergebnis offiziell für nichtig

Yangon (dpa) - Die Militärjunta in Myanmar hat knapp sechs Monate nach ihrem Putsch das Ergebnis der Parlamentswahl vom November 2020 offiziell für ungültig erklärt. Die Anfang Februar gestürzte Regierungschefin Aung San Suu Kyi hatte die Wahl mit ihrer Partei ... mehr

Krise in Tunesien: USA appellieren an tunesischen Präsidenten

Die Lage in Tunesien bleibt nach der Entmachtung der Regierung angespannt. Auch international zeigen sich viele Beobachter besorgt. US-Außenminister Blinken richtete einen dringenden Appell an Präsident Saïed.   Nach der Entmachtung der tunesischen Regierung durch ... mehr

Tunesien: Parlament von Soldaten umstellt – Straßenkämpfe in Tunis

Der Regierungschef entlassen, die parlamentarische Arbeit ausgesetzt: Tunesiens Präsident hat sein Land in eine politische Krise gestürzt. Von Putsch ist die Rede. Auf den Straßen von Tunis kommt es zu Gewalt. Lange galt Tunesien als das Musterland des Arabischen ... mehr

Mord an Haitis Präsident: "Deutliches Gefühl, dass etwas inszeniert wurde"

Die Skepsis an der offiziellen Darstellung der Ereignisse ist nach dem Präsidentenmord in Haiti groß. Diese Punkte werden in dem krisengebeutelten Land von Experten heiß diskutiert.  Zwei Tage lang waren die sonst stets verstopften, lärmigen Straßen von Haitis ... mehr

Myanmar kämpft mit massiver Corona-Welle

In Myanmar schnellen die Corona-Infektionszahlen in die Höhe. Das Vertrauen in das staatliche Gesundheitssystem liegt am Boden – es wird von der Junta geführt.  Fünf Monate nach dem Militärputsch in Myanmar kämpft das Krisenland gegen seine bisher schwerste ... mehr

Gewalt in Myanmar: Sicherheitskräfte töten offenbar 25 Menschen

Bei Protesten gegen das Militär in Myanmar sollen 25 Menschen getötet worden sein. Die Berichte stammen von Augenzeugen, der BBC und anderen. Die staatliche Zeitung stellt die Situation anders dar.  In Myanmar haben Sicherheitskräfte Berichten eines Augenzeugen ... mehr

Corona-Leugner: Schiffmann holt jetzt "Querdenker" zum Tansania-Urlaub

Schwindelarzt Bodo Schiffmann baut sich eine neue Existenz mit Safarireisen für "Querdenker" auf. Nur: Maske und Test sind Bedingung für Urlaub bei ihm in Tansania. Manche Anhänger träumen trotzdem von einer Kolonie. Einer der größten Aufwiegler der Querdenker-Szene ... mehr

Myanmar: Soldaten richten Massaker in Dorf an

In Myanmar wollten die Bewohner eines Dorfes ein Gemeindemitglied vor Folter durch die Soldaten der Militärjunta bewahren. Mit Heugabeln versuchten sie sich zu verteidigen. Bei einer Auseinandersetzung mit Soldaten der Militärjunta im Süden Myanmars sind etwa zwanzig ... mehr

Nach Putsch in Mali: Frankreich erhöht Druck auf Militärjunta

Nach der erneuten Machtübernahme des Militärs in Mali zieht Frankreich Konsequenzen. Die gemeinsamen Armee-Einsätze mit den einheimischen Sicherheitskräften sollen zunächst ausgesetzt werden. Nach dem zweiten Militärputsch in Mali innerhalb von einem Jahr hat Frankreich ... mehr

Putsch in Mali – Offizier verkündet Rücktritt der Regierung

Vor zwei Tagen hat die Armee in Mali den Präsidenten und den Regierungschef interniert. Jetzt verkündet ein mächtiger Offizier den Rücktritt der beiden. Im westafrikanischen Mali ist die vor zwei Tagen abgesetzte Spitze der Übergangsregierung nach Angaben ... mehr

Mali: Präsident und Ministerpräsident von Soldaten festgenommen

Soldaten haben in Mali die Führung der Übergangsregierung festgenommen. Diese war erst vor einigen Monaten nach einem Putsch eingesetzt worden. Gibt es nun einen Putsch gegen die Putschisten? Malis Übergangspräsident Bah N'Daw und Ministerpräsident Moctar Ouane ... mehr

Südostasien - Myanmar: 20 Tote bei Gefechten - 125.000 Lehrer suspendiert

Yangon (dpa) - Im Süden Myanmars sind mindestens 20 Mitglieder der Junta-Streitkräfte bei Gefechten mit Gegnern ums Leben gekommen. Sie seien am Sonntag im Ort Moe Bye nahe der Grenze zwischen den Staaten Shan und Kayah getötet worden ... mehr

Myanmar: 20 Junta-Streitkräfte sterben bei Gefechten mit Militärgegnern

Die Gefechte der Widerstandskämpfer mit dem Militär in Myanmar halten an. Am Sonntag sind dabei mindestens 20 Mitglieder der Junta-Streitkräfte getötet worden. Indes suspendiert die Junta über 125.000 Lehrkräfte. Im Süden Myanmars sind mindestens 20 Mitglieder ... mehr

"Bewaffnete Terroristen": Militär-Junta in Myanmar ruft Kriegsrecht aus

Zuerst putschte das Militär gegen die Regierung, jetzt formierte sich in Myanmar eine Miliz gegen das Militär. Diese bezeichnet die Gruppe als Terroristen und reagiert. Die Militärregierung in  Myanmar hat im Grenzgebiet zu Indien das Kriegsrecht ausgerufen ... mehr

Frankreich: Brandbriefe aus den Reihen der Armee sorgen für Unruhe

Ein Jahr vor der Präsidentschaftswahl werden in Frankreich rechtsextreme Stimmen laut. In Brandbriefen drohen französische  Armeeangehörige sogar mit einem Militärputsch –  die Regierung ist in Alarmbereitschaft. Droht in Frankreich ein "Bürgerkrieg" mit tausenden Toten ... mehr

100 Tage nach Putsch: Proteste gegen Militärs in Myanmar reißen nicht ab

Yangon/Genf (dpa) - Mehr als drei Monate nach dem Putsch in Myanmar haben Tausende Menschen ihre Proteste gegen die Militärregierung fortgesetzt. "Heute sind es 100 Tage seit dem Putsch, und das Land stirbt unter der Kontrolle von (Junta-Chef) Min Aung Hlaing ... mehr

Myanmar: Schwere Kämpfe an Thailand-Grenze – Soldaten fliehen in Dschungel

Die Krise in Myanmar spitzt sich weiter zu. Bewaffnete Gruppen stellen sich nach dem Putsch gegen die Armee, greifen im Osten ein Lager an. Der Armeeposten brennt daraufhin ab, Soldaten fliehen.  Kämpfer einer Rebellengruppe in Myanmar haben nach eigenen Angaben ... mehr

Tschads Präsident stirbt an der Front: Regierung aufgelöst

Nach mehr als 30 Jahren an der Macht ist Tschads Präsident Idriss Déby Itno bei Kämpfen mit Rebellen ums Leben gekommen. Jetzt hat die Armee die Regierung aufgelöst – Neuwahlen soll es erst in 18 Monaten geben. Tschads Langzeitherrscher Idriss ... mehr

Nach dem Militärputsch: 19 Menschen in Myanmar zum Tode verurteilt - Neue Proteste

Yangon (dpa) - In Myanmar sind nach Medienangaben 19 Menschen zum Tode verurteilt worden. Sie sollen im Zusammenhang mit der Tötung des Angehörigen eines Militärs schuldig gesprochen worden sein, zitierte am Freitagabend der militäreigene Sender Myawaddy ... mehr

Sprecher der Militärführung: Ausnahmezustand in Myanmar könnte verlängert werden

Yangon (dpa) - Die Junta in Myanmar plant offenbar, den von ihr verhängten einjährigen Ausnahmezustand in dem Krisenland zu verlängern. Der Sprecher der neuen Militärführung, Zaw Min Tun, sagte in einem Interview des amerikanischen Senders ... mehr

Nach Putsch in Myanmar: Militärjunta: Wahlen und Machtübergabe binnen zwei Jahren

Rund zwei Monate nach dem Militärcoup in Myanmar hat die Junta erstmals einen Termin für Wahlen genannt. Binnen zwei Jahren soll die Macht an eine gewählte Regierung übergeben werden. Die Junta in Myanmar plant offenbar ... mehr

Botschafter aus Myanmar darf Londoner Niederlassung nicht betreten

Dem Botschafter Kyaw Zwar Minn wird der Zutritt zu Myanmars Vertretung in London verweigert. Der Diplomat hatte sich offen gegen die Armeeführung gestellt.  Myanmars Botschafter in Großbritannien, ein erklärter Gegner der Militärjunta in seinem Land, ist von seiner ... mehr

Russland warnt vor Einmischung in Myanmar

Das Militär geht in Myanmar massiv gegen die Proteste vor. EU und USA haben Sanktionen verhängt. Russland aber ruft dazu auf, sich nicht einzumischen – und will weiter mit der myanmarischen Armee zusammenarbeiten. Angesichts der blutigen Proteste gegen ... mehr

Wie Ostereier in Myanmar zu Symbolen des Protests werden

Trotz massiver Gewalt rufen Demonstranten in Myanmar weiterhin zum Widerstand gegen die Herrschaft des Militärs auf. An Ostern nutzen sie für ihre Botschaften ein besonderes Medium.  In Myanmar haben Demonstranten Ostereier zum Symbol ihres Widerstandes gegen ... mehr

Myanmar: Wieder Tote bei Protesten

In Myanmar haben Militär und Polizei erneut mehrere Menschen getötet, Tausende sollen schon in Haft sein. Im UN-Sicherheitsrat hält China seine schützende Hand über das Regime. In Myanmar sind bei neuen Protesten gegen den Militärputsch mindestens fünf Menschen ... mehr

UN-Sondergesandte zur Lage in Myanmar: "Ein Blutbad steht unmittelbar bevor"

Die Militärjunta in Myanmar geht mit extremer Gewalt gegen Demonstranten vor. Mehr als 500 Zivilisten wurden bereits getötet. UN-Sondergesandte Christine Burgener sieht die Gefahr eines Bürgerkriegs.  Angesichts der anhaltenden Militärgewalt in Myanmar ... mehr

Myanmar: Militärchefs aus 12 Ländern verurteilen Schüsse auf Demonstranten

In einer gemeinsamen Erklärung haben sich hochrangige Militärs aus zwölf Ländern gegen die Gewalt in Myanmar ausgesprochen. Zu den Unterzeichnern gehört auch Deutschland. Die Militärchefs von einem Dutzend Ländern, darunter die USA und Deutschland, haben die Gewalt ... mehr

Proteste in Myanmar: Kopfschüsse gegen Zivilisten – Fast 90 Tote

In Myanmar eskaliert die Gewalt von Armee und Polizei immer mehr. Allein am Samstag starben Dutzende Menschen, darunter auch Kinder. Das Militär feiert sich unterdessen selbst.  Am bislang blutigsten Tag der Proteste gegen die Militärherrschaft in Myanmar haben Armee ... mehr

Myanmar: Rund 600 Studenten sind wieder frei

In Myanmar wurden am Mittwoch mehr als 600 festgenommene Demonstranten freigelassen. Auch ein inhaftierter Journalist der amerikanischen Nachrichtenagentur AP ist wieder auf freiem Fuß. Die Militärjunta in Myanmar hat am Mittwoch mehr als 600 festgenommene Demonstranten ... mehr

Militärputsch in Myanmar: Wieder sterben Demonstranten

In Myanmar sind trotz der Gewalt gegen Demonstranten wieder Tausende auf die Straße gegangen, um gegen den Militärputsch zu protestieren. Dabei sind erneut mehrere Menschen getötet worden. Sicherheitskräfte hätten am späten Freitagabend in der einstigen Hauptstadt ... mehr

Militärjunta: Wieder Tote bei Protesten gegen Militärputsch in Myanmar

Yangon (dpa) - Bei Protesten gegen den Militärputsch in Myanmar sind nach Berichten von örtlichen Medien und Augenzeugen erneut mehrere Menschen ums Leben gekommen. Sicherheitskräfte hätten am späten Freitagabend in der einstigen Hauptstadt Yangon (früher: Rangun ... mehr

BBC-Reporter Aung Thura in Myanmar verschleppt – "Sind äußerst besorgt"

Nachdem in Myanmar ein dpa-Journalist als vermisst gemeldet wurde, berichtet auch der Nachrichtensender BBC von der Verschleppung eines Reporters. Das Militär geht hart gegen die Pressefreiheit vor. Ein Journalist der britischen BBC in Myanmar ist nach Angaben ... mehr

Mordanschläge auf Regimegegner – Mann aus Gambia festgenommen

Bis 2017 regierte in Gambia der Putschist Yaya Jammeh, dem schwere Verbrechen vorgeworfen werden. Jetzt hat die Polizei in Hannover einen mutmaßlichen Schergen Jammehs gefasst. Der Generalbundesanwalt hat in Hannover einen Mann aus Gambia festnehmen lassen ... mehr

Myanmar: Proteste fordern 55 Todesopfer in zwei Tagen

Es war der bisher blutigste Tag der Demonstrationen gegen das Militär: Am Sonntag sind in Myanmar 44 Menschen ums Leben gekommen. Weitere elf Todesopfer folgten am Montag. Bei neuen Protesten in Myanmar sind am Montag elf Menschen getötet worden ... mehr

Proteste in Myanmar: Militär verhängt Kriegsrecht – Dutzende Tote

In Myanmar geht das Militär offenbar immer brutaler gegen die eigene Bevölkerung vor. Aus dem ganzen Land kommen Berichte über Menschen, die bei Protesten getötet oder schwer verletzt wurden. Die Junta in Myanmar hat am Sonntag nach neuen Protesten das Kriegsrecht ... mehr

Militärjunta - Myanmar: Reporter der Deutschen -Agentur festgenommen

Taunggyi (dpa) - Ein polnischer Journalist, der für die Deutsche Presse-Agentur in Myanmar tätig ist, ist von Einsatzkräften im Zentrum des Landes festgenommen worden. Robert Bociaga sei am Donnerstag in Taunggyi, der Hauptstadt des Shan-Staates, von Soldaten inhaftiert ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: