Sie sind hier: Home > Themen >

Pyrotechnik

Thema

Pyrotechnik

Premiere beim HSV - Viel Rauch um großes Thema: Kontrollierte Pyro bundesweit?

Premiere beim HSV - Viel Rauch um großes Thema: Kontrollierte Pyro bundesweit?

Hamburg (dpa) - Die erste genehmigte Pyro-Show im deutschen Fußball ist gelungen. Die Fans machten mit, die Stimmung war gut, alles blieb friedlich. "Das war ein erster guter Schritt", meinte HSV-Chef Bernd Hoffmann. Drei Minuten vor Anpfiff der Partie des Hamburger ... mehr
2. Liga - Premiere: HSV-Fans zünden kontrolliert Pyrotechnik

2. Liga - Premiere: HSV-Fans zünden kontrolliert Pyrotechnik

Hamburg (dpa) - Blauer und weißer Rauch zog am Samstag durch das Hamburger Volksparkstadion, und die meisten der rund 50.000 Zuschauer waren zufrieden. Die erste genehmigte und kontrollierte Pyro-Show im deutschen Profi-Fußball verlief ... mehr
Brisanter Test: Besänftigt kontrollierte Pyro-Show die HSV-Ultras?

Brisanter Test: Besänftigt kontrollierte Pyro-Show die HSV-Ultras?

Hamburg (dpa) - Deutschlands Fußballvereine blicken heute gespannt nach Hamburg ins Volksparkstadion. Dort soll vor dem Zweitliga-Heimspiel des HSV gegen den Karlsruher SC (13.00 Uhr/Sky) erstmals in der Geschichte des deutschen Profi-Fußballs kontrolliert Pyrotechnik ... mehr
Pilotprojekt - Polizei-Gewerkschaft zu Pyro-Test: Blauäugig und riskant

Pilotprojekt - Polizei-Gewerkschaft zu Pyro-Test: Blauäugig und riskant

Hamburg (dpa) - Einen Tag vor dem Hamburger Pilotprojekt warnt die Gewerkschaft der Polizei vor dem kontrollierten Abrennen von Pyrotechnik in Fußballstadien. "Dadurch können die Einsätze unserer Kolleginnen und Kollegen rund um das Fußballgeschehen hierzulande ... mehr
Kontrolliertes Feuerwerk - KSC-Chef für Pyro-Aktion - ProFans: nicht

Kontrolliertes Feuerwerk - KSC-Chef für Pyro-Aktion - ProFans: nicht "das Gelbe vom Ei"

Hamburg (dpa) - Sig Zelt vom Bündnis ProFans steht der vom Deutschen Fußball-Bund genehmigten Pyro-Aktion beim Hamburger SV am 8. Februar skeptisch gegenüber während der Präsident des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ein "Feuerwerk wie Silvester" begrüßt. "Ich glaube ... mehr

2. Liga: DFB erlaubt HSV kontrollierte Pyro-Show

Hamburg (dpa) - Im Volksparkstadion des Hamburger SV wird es vor dem Zweitliga-Spiel gegen den Karlsruher SC am Samstag qualmen. Aber anders als sonst muss der Verein diesmal keine Geldstrafe befürchten: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) genehmigte am Dienstag ... mehr

Pyro-Einsatz - DFB-Urteil: Strafen für HSV und St. Pauli reduziert

Frankfurt/Main (dpa) - Die Zweitligisten Hamburger SV und FC St. Pauli haben vor dem DFB-Sportgericht erfolgreich darum gerungen, dass die Geldstrafen wegen massiver Pyro-Einsätze ihrer Fans im Derby reduziert werden. Damit verhinderte ... mehr

Vor DFB-Verhandlung: Verbot oder Kontrolle? Dauerthema Pyrotechnik im Stadion

Berlin (dpa) - Gegenseitiges Daumendrücken von Hamburger SV und FC St. Pauli - das kommt nur äußerst selten vor. Am kommenden Freitag könnte genau das aber der Fall sein. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt über die Einsprüche beider ... mehr

Pyrotechnik-Vergehen: Empfindliche Geldstrafen für HSV und St. Pauli

Hamburg (dpa) - Die Fußball-Zweitligisten Hamburger SV und FC St. Pauli sind wegen der Pyrotechnik-Vergehen beim Stadtderby vor drei Monaten zu empfindlichen Geldstrafen verurteilt worden. Als Wiederholungstäter müssen der HSV 200.000 Euro und St. Pauli ... mehr

Bei Gastspiel in Kiel - 52 Bengalos: Hohe Geldstrafe für Hannover 96

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Zweitligist Hannover 96 muss für die Verfehlungen seiner Anhänger kräftig zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte die Niedersachsen am Donnerstag zu einer Geldstrafe von 33.200 Euro.  Rund ein Drittel ... mehr

Konferenz in Lübeck: Innenminister erwägen härtere Strafen für Gewalt in Stadien

Lübeck (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen entschieden gegen die Gewalt im Fußball vorgehen. Dabei werde auch darüber nachgedacht, das Abbrennen von zugelassener Pyrotechnik in Stadien künftig unter Strafe zu stellen, hieß es nach Abschluss ... mehr

2. Liga - Pyrotechnik: VfL Osnabrück geht hart gegen eigene Fans vor

Osnabrück (dpa) - Zweitligist VfL Osnabrück hat seine eigenen Fans für das Abbrennen von Pyrotechnik während des jüngsten Auswärtsspiels beim VfL Bochum scharf kritisiert. Weil dem Verein nun eine Geldstrafe durch den Deutschen Fußball-Bund droht ... mehr

Hochzeitskorsos: 40 Polizei-Einsätze in einer Woche in NRW

Mal wurden Autobahnen blockiert, mal fielen sogar Schüsse: Die Polizei in NRW meldet eine Rekordzahl gestoppter Autokorsos. Verursachern könnte künftig mehr als der Führerscheineinzug drohen. Die Polizei ist in Nordrhein-Westfalen in der vergangenen Woche 40 Mal wegen ... mehr

HSV-Boss Bernd Hoffmann fordert Legalisierung von Pyrotechnik

Das Thema Pyrotechnik wird kontrovers diskutiert. Der Klubchef des Hamburger SV überrascht in der Debatte mit einem besonderen Vorstoß und will auf die Fans zugehen. Klubchef Bernd Hoffmann (56) vom Hamburger SV fordert beim Umgang mit Pyrotechnik im Fußball-Stadion ... mehr

Feuerwerk in Gladbach - 53 Mal Pyro: Saftige Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) - Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer hohen Geldstrafe verurteilt worden. Der Club muss für das Fehlverhalten seiner Anhänger beim Bundesligaspiel in Mönchengladbach am 4. November ... mehr

Pyrotechnik-Eklat: 60.000 Euro Strafe für HSV - Pokalausschluss droht

Hamburg (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitliga-Spitzenreiter Hamburger SV wegen der Pyrotechnik-Vorfälle im DFB-Pokal-Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit einer Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro belegt. Zudem teilte ... mehr

Jahreswechsel: Bundesamt warnt vor falschem Umgang mit Böllern

Berlin (dpa) - Raketen, Böller, Batterien - immer wieder wird in Deutschland illegales Feuerwerk aus dem Ausland entdeckt. Über die Gefahren nicht genehmigter Knaller und den sicheren Umgang mit Pyrotechnik will deshalb die Bundesanstalt für Materialforschung ... mehr

Zoll erwartet mehr illegales Feuerwerk im Grenzgebiet

Frankfurt (Oder) (dpa/bb) - Die Menge von sichergestelltem illegalen Feuerwerk in der brandenburgischen Grenzregion zu Polen wird 2017 voraussichtlich erneut wachsen. "Die Tendenz ist steigend", sagte die Sprecherin des Hauptzollamtes Frankfurt (Oder), Astrid ... mehr

Silvesterknallerei: Bundesamt warnt vor falschem Umgang

Raketen, Böller, Batterien - immer wieder wird in Deutschland illegales Feuerwerk aus dem Ausland entdeckt. Über die Gefahren mit nicht genehmigten Knallern und den sicheren Umgang mit Pyrotechnik will deshalb die Bundesanstalt für Materialforschung ... mehr

Boris Pistorius: Innenminister bereit Bengalo-Verbot aufzuheben

Pyrotechnik ist seit Jahren ein Reizthema in den deutschen Fußball-Stadien. Während die Ultras einen Bereich zur kontrollierten Verbrennung von Bengalos fordern, will die Politik nicht klein beigeben. Nun geht jedoch der erste Innenminister einen Schritt auf die Ultras ... mehr

Zöllner beschlagnahmen immer mehr illegales Feuerwerk

Bonn (dpa) - Silvester ohne Feuerwerk geht für viele Deutsche nicht. Daher haben billige, aber verbotene Böller aus China Hochkonjunktur. Der Zoll beschlagnahmt in Deutschland immer mehr verbotenes Feuerwerk. Im vergangenen Jahr wurden ... mehr

Feuerwerk: Zu Besuch bei den Disney-Pyrotechnikern

Im Freizeitpark Disney World in Orlando, Florida begeistert ein großes Feuerwerk die Besucher jeden Abend. Die Vorbereitungen dafür beginnen schon um fünf Uhr morgens und jedes Detail wird genau geplant. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen ... mehr

Silvester: Wer auf ein Silvesterfeuerwerk verzichten sollte

Rauch und Feinstaub der Feuerwerke an Silvester kann für Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD ein Gesundheitsrisiko werden. Sie sollten sich das Spektakel deshalb am besten von Ferne betrachten, empfiehlt Harald Morr, Vorstandsvorsitzender ... mehr

Mit Kindern das Zünden von Silvesterböllern üben

Eltern sollten mit ihren Kindern vor der Silvesternacht über die Gefahren von Feuerwerkskörpern sprechen und gemeinsam das sichere Abschießen üben. Das sei besser, als ihnen das Knallen zu verbieten, teilt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder ... mehr
 


shopping-portal