Sie sind hier: Home > Themen >

Ratgeber Geld

Thema

Ratgeber Geld

Riesterrente: Geldwerte Tipps zur geförderten Rente

Riesterrente: Geldwerte Tipps zur geförderten Rente

Die Riesterrente. Ein Begriff, der in aller Munde ist. Wer sich mit Vorsorge beschäftigt, kommt ums "riestern" nicht herum. Im Jahr 2001 wurde „Riesterrente“ bei der Wahl zum Wort des Jahres sogar auf Platz 8 gewählt. Doch vielen Bürgern ist der Begriff noch immer ... mehr

Betriebliche Altersvorsorge: Betriebsrente auch beim Minijob

Auch Minijobber, also geringfügig Beschäftigte mit einem monatlichen Einkommen von 400 Euro, können mit einer betrieblichen Altersversorgung für ihre Rente sparen. Obwohl sie keine Sozialabgaben zahlen müssen, haben die 6,7 Millionen Minijobber in Deutschland ... mehr

Abgeltungsteuer: Lesen fragen - Experten antworten

Die Abgeltungsteuer hat massive Auswirkungen auf Ihre Kapitalerträge. Bevor die neue Steuer zuschlägt, hat die Wirtschaftsredaktion von t-online.de eine einzigartige Online-Aktion gestartet. In Zusammenarbeit mit renommierten Experten beantworten wir Ihre Fragen ... mehr

Zusatzversicherungen zehren an Rente

Die Rüruprente bringt mehr Geld für das Alter, wenn sie ohne zusätzliche Versicherungen abgeschlossen wird. Darauf weist die Initiative Altersvorsorge macht Schule in Berlin hin. Viele Versicherungen böten die Rüruprente als Kombi-Paket ... mehr

Mehr netto vom Brutto mit Freibeträgen

In den vergangenen Wochen flatterten die meisten Lohnsteuerkarten für 2009 in die Briefkästen. Die Karte sollte nicht achtlos an den Arbeitgeber weitergereicht werden. Denn mit Freibeträgen kann jeder dafür sorgen, dass er von vornherein weniger ans Finanzamt zahlt ... mehr

Videos

Sendung Tipps zur Abgeltungsteuer Auf alle Neuanlagen wird ab 01. Januar 2009 die sogenannte Abgeltungsteuer erhoben - satte 25 Prozent vom Gewinn will der Fiskus von den Anlegern haben. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen. Video ... mehr

Fehlanzeige beim Verkauf der Lebensversicherung

Harte Zeiten für Lebensversicherungskunden in Finanznot: Die Chancen, eine Police zu verkaufen statt zu kündigen, gehen allmählich gegen null. Nur noch die wenigsten Versicherungsnehmer finden einen Käufer. Im Sog der Finanzkrise ist auch der sogenannte Zweitmarkt ... mehr

Freiwillige Beiträge lohnen sich nicht immer

Verbraucher sollten vor einer rückwirkenden Einzahlung von Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung genau nachrechnen, ob sich dieser Schritt lohnt. In vielen Fällen sei es sinnvoller, das Geld in eine eigenständige private Vorsorge zu stecken, rät Peter Lischke ... mehr

Zinsen jetzt mit Festgeld sichern

Anleger sichern sich relativ hohe Zinsen, wenn sie jetzt in Festgeld investieren. Denn aufgrund der erneuten Senkung der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) sei davon auszugehen, dass die Anlagezinsen in den kommenden sechs Monaten weiter fallen werden ... mehr

Altersvorsorge, Steuern und Versicherungen: Zum Jahreswechsel Geld sparen

Der Jahreswechsel naht - und damit auch die Chance, finanzielle Vorteile zu sichern und finanzielle Belastungen zu reduzieren. Woran bei Vorsorge, Steuern und Versicherungen zu denken ist. Kfz-Versicherung - Wechsel prüfen Regelmäßig werden Autofahrer aufgefordert ... mehr

Viertel der Riester-Sparer verschenkt Zulage

Gut ein Viertel der Riester-Sparer verschenkt nach Beobachtungen der Fondsgesellschaft Union Investment die staatlichen Zulage. Nach Angaben der Gesellschaft versäumten rund 25 Prozent der 1,04 Millionen Anleger in ihrem Riester-Rentensparplan, für 2006 einen ... mehr

ETF: Flut von Produkten rollt auf Anleger zu

In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Zahl der Exchange Traded Funds (ETFs – an der Börse gehandelte Fonds) in Europa nach Zählung des "Handelsblatt" mehr als verdoppelt. Mit der wachsenden Produktzahl nehme die Tendenz zu Nischenthemen und speziellen ... mehr

Inflation und Steuern in Altersvorsorge einrechnen

Anleger sollten beim Berechnen ihres privaten Altersvorsorgebedarfs Abzüge durch Inflation, Steuern und Sozialabgaben einkalkulieren. Dadurch können sie sich laut der Initiative "Altersvorsorge macht Schule" in Berlin vor bösen Überraschungen im Alter ... mehr

EZB erhöht Leitzins - Sparer fahren mit 5,0 Prozent gut

Mit 5 Prozent auf Fest- oder Tagesgeld fahren Sparer derzeit gut - auch für die kommenden Monate. "Die Zinsen sind erstaunlich hoch. Denn die Banken sind hinter den Kunden her, weil sie ahnen, dass sie ihnen in nächster Zeit untreu werden könnten", sagte Max Herbst ... mehr

Altersvorsorge: Rekordauszahlung bei der Riesterrente

Für die staatlich geförderte Riesterrente ist der Rekord-Zulagenbetrag von 866 Millionen Euro fällig geworden. Diese bislang nicht erreichte Summe zahlte die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) an rund 4,5 Millionen Sparer aus, teilte die Deutsche ... mehr

Steuern hinterher besser in Raten zahlen

Wer künftig Geld aus einem Riester-Vertrag für die Eigenheimfinanzierung entnimmt, fährt mit der Versteuerung nach Vertragsablauf in Raten besser. Das geht aus einer Modellrechnung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hervor. Alternativ ... mehr

Renten: Experten erwarten deutlichen Anstieg

Der Wirtschaftsaufschwung wird im kommenden Jahr voraussichtlich auch in den Portemonnaies der Rentner bemerkbar machen: "Unsere Berechnungen zeigen, dass die Renten 2008 um 1,7 Prozent steigen dürften", sagte der Finanzexperte des Kieler Instituts für Weltwirtschaft ... mehr

Altersvorsorge: Immobilien besser mieten oder kaufen? (2)

Anders ist es in Wachstumsregionen wie München, Hamburg oder Stuttgart. Experten sind sich einig: Die Preise dort sind zwar schon heute recht hoch. Aufgrund der wirtschaftlichen Dynamik dieser Standorte und des damit einhergehenden stetigen Zuzugs neuer Einwohner ... mehr

Altersvorsorge: Immobilien besser mieten oder kaufen? (1)

Es ist eine Schlüsselfrage in Sachen private Vorsorge: Ist es besser, ein Eigenheim zu erwerben, oder verdient das Wohnen zur Miete den Vorzug? Gute Argumente gibt es für beide Möglichkeiten. Das Manager Magazin zeigt, welcher Weg in welcher Situation der bessere ... mehr

Vorsicht vor Lockangeboten!

"Rundumversorgung" oder "Traumhafte Rendite bei minimalem Risiko" - bei Angeboten mit solchen Begriffen sollten Sparer hellhörig werden. Denn eine "eierlegende Wollmilchsau" gibt es auch bei der Altersvorsorge nicht, erläutert die "Initiative Altersvorsorge macht ... mehr

Putzfrau und Handwerker besser absetzbar

Für die Steuerzahler ist es eine gute Nachricht: Sie können ab diesem Jahr die Kosten für Handwerker oder Dienstleister wie Au-Pair-Mädchen, Putzfrau und Altenpfleger besser absetzen, wenn sie legal beschäftigt werden. Für die Helfer rund um den Haushalt ... mehr

Riester-Rente: Auch Ausländer bekommen die Förderung

Auch Arbeitnehmer ohne deutsche Staatsbürgerschaft können eine Riesterrente abschließen und dafür Geld vom Bund bekommen. "Um von der staatlichen Förderung zu profitieren, braucht niemand die deutsche Staatsbürgerschaft", teilt die Initiative Altersvorsorge macht Schule ... mehr

Verbraucher können bis zu 50.000 Euro sparen

Wer jetzt für den Bau oder Kauf seines Eigenheims die neuen Wohn-Riester-Darlehen nutzt, kann mit staatlichen Zulagen, Steuervorteilen und Zinsersparnis bis zu 50.000 Euro sparen. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift "Finanztest", die für ihre Februar-Ausgabe ... mehr

Nur Ehepartner erben volle Riester-Ersparnisse

Stirbt ein Riester-Sparer vor der Auszahlung, geht das angesparte Kapital zwar an seine Hinterbliebenen. Die volle Summe erhalte aber nur der Ehepartner, berichtet das Portal ihre-vorsorge.de. Dieser muss das Geld allerdings wieder in einen Riester-Vertrag investieren ... mehr

Riester-Rente: Was Sparer zur Wohn-Riester wissen müssen

Seit fast drei Monaten sind die ersten Wohn-Riester-Produkte zu haben: Als Bausparvertrag, Hypothekendarlehen oder Mix aus Bausparen und tilgungsfreiem Kredit. Wer eine Immobilie kaufen oder bauen will, sollte jedoch genau prüfen, ob und in welcher Variante ... mehr

Betriebliche Altersvorsorge: Riestern im Betrieb

Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge ist auch mit Riester-Förderung möglich. Der Sparer zahlt dabei die Beiträge aus seinem Nettogehalt und profitiere so von den staatlichen Zulagen, so die Initiative "Altersvorsorge macht Schule" in Berlin ... mehr

Vorsicht vor unseriösen Beratern

Nicht jede Beratung in Sachen Alterssicherung ist seriös. Manchmal geht es dem Berater nur um die eigene Provision, häufig verfügt er nicht einmal über das nötige Fachwissen. Und wenn eine Beratung ungefragt an der Haustür angeboten ... mehr

Riestern für Berufseinsteiger

Auf Plakatwänden, in Fernsehspots und Zeitschriftenanzeigen: Überall wird Jugendlichen eingebläut, dass sie für das Alter vorsorgen sollen. Am besten sollten sie "riestern", heißt es immer wieder. Dieses Wort verweist auf die nicht leicht zu durchschauenden Angebote ... mehr

Das perfekte Depot gibt es nicht

Die Kurseinbrüche an den Kapitalmärkten haben ihre Spuren in den Wertpapierdepots vieler Anleger hinterlassen. Manche von ihnen fragen sich, ob sie etwas hätten besser machen können. Mit einem optimal gemischten Korb aus Aktien, Anleihen und mehr im Depot ... mehr

Geldanlage: Frauen sind die besseren Anleger

Frauen sind nach einer Auswertung der DAB Bank bei der Geldanlage an der Börse erfolgreicher als Männer. Im Börsenboomjahr 2007 erwirtschafteten Frauen im Durchschnitt eine Rendite von 18 Prozent, während Männer nur 14 Prozent erreichten, teilte die Bank am Freitag ... mehr

Mit Fondssparplänen fürs Alter vorsorgen

Fondssparpläne sind für Anleger häufig der Einstieg in den Aktienmarkt. Statt eine große Summe in einzelne Aktien zu investieren, wird regelmäßig ein kleinerer Betrag in einen Fonds mit verschiedenen Aktien gesteckt. # Finanzkrise - Wie sicher ist meine Altersvorsorge ... mehr

Gerichtsvollzieher kommen nicht an Altersvorsorge ran

Selbständige profitieren bei der Altersvorsorge von Pfändungsgrenzen. Ihr Sparvermögen ist im Insolvenzfall geschützt. Darauf weist die Initiative "Altersvorsorge macht Schule" in Berlin hin, die unter anderem von der Bundesregierung und der Deutschen Rentenversicherung ... mehr

Augen auf bei der Zinsanlage

Die Anlagezinsen sind derzeit auf einem Tiefstand angelangt. Wer sein Geld auf einem Tagesgeldkonto parken möchte, bekommt meist nur magere Zinsen - im Schnitt knapp 2,5 Prozent. Es gibt aber Ausnahmen: Ausländische Banken versuchen mit attraktiven Zinssätzen deutsche ... mehr

Trotz Krise sparen die Deutschen fürs Alter

Auch in Zeiten der Wirtschaftskrise wird bei der privaten Altersvorsorge nicht gespart. Mit 82 Prozent investiert die große Mehrheit der Deutschen unverändert in ihre privaten Vorsorgemaßnahmen - durchschnittlich etwa 130 Euro monatlich. # Finanzkrise - Wie sicher ... mehr

Altersvorsorge: Verbraucherschützer raten von Rentenpolicen ab

Experten raten seit Jahren, Risikoschutz und Altersvorsorge zu trennen. Dennoch gibt es nach Angaben der Versicherungswirtschaft rund 80 Millionen Kapital- und Rentenversicherungen. Sie bringen dem einzelnen Sparer nach Einschätzung von Verbraucherschützern nur geringe ... mehr

Die beste Bausparkasse hat viele Namen

In Deutschland gibt es Millionen Bausparer, die unter zahlreichen Bauspartarifen auswählen können. Um Geld zu sparen, lohnt es sich, verschiedene Bausparkassen zu vergleichen. Doch die vielen Tarife machen es dem Sparer schwer, das beste Angebot für sich zu finden ... mehr

Kleinanleger stürzen sich auf Gold

Gold bleibt auf der ganzen Welt weiter begehrt: Die Nachfrage nach dem Edelmetall hat im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38 Prozent auf insgesamt 1016 Tonnen zugelegt. Erstmals seit Beginn der Erhebungen haben Gold-Fonds - und damit ... mehr

Altersvorsorge kann sich auch für Ältere lohnen

Viele Senioren haben mit dem Eintritt in den Ruhestand einige Ersparnisse. Es empfiehlt sich, dieses Kapital nicht einfach auf das Girokonto zu buchen und Monat für Monat auszugeben. Dafür, dass eine bestimmte Summe regelmäßig die gesetzliche Rente aufbessert, trotzdem ... mehr

Die neue Flexibilität der Rentenversicherer

Eine Rentenpolice, ein Versicherer – dieses eherne Zusammenspiel könnte bald Vergangenheit sein. Sogenannte Open-Market-Option-Policen bieten die Möglichkeit, zu Beginn der Rentenphase zu einem besseren Anbieter zu wechseln. # Überblick - Was sind Kapital-, Renten ... mehr

Immer mehr Banken bieten Festgeld zu über 5 Prozent

Immer mehr Banken bieten für Festgeld-Anlagen bei einjähriger Laufzeit mehr als fünf Prozent Zinsen. 13 Geldinstitute zahlten zwischen 5,15 und 5,5 Prozent Zinsen, berichtet die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Finanztest ... mehr

Geldanlage: Geld sicher anlegen und Panik vermeiden

Wenn es an den Börsen abwärts geht oder generelle Turbulenzen herrschen, dann suchen viele sicherheitsorientierte Anleger nach Produkten, bei denen sie auch mal acht Stunden lang ruhig schlafen können, ohne gleich befürchten zu müssen, über Nacht arm zu werden ... mehr

Altersvorsorge: Riester und Rürup-Rente kombinieren

Riester- und Rürup-Verträge für die Altersvorsorge schließen einander nicht aus: Wer in seinem Berufsleben immer wieder zwischen Selbstständigkeit und Angestelltenverhältnis wechselt, kann mit beiden geförderten Formen vorsorgen. Darauf weist die Initiative ... mehr

Geldanlage: So sicher ist Ihr Geld - Ein Überblick über unterschiedliche Anlageformen

Erhebliche Unruhe an den Finanzmärkten, strauchelnde oder zusammenbrechende Banken, staatliche Eingriffe in das Bankensystem. Anleger brauchen in der Finanzkrise starke Nerven. Verbraucherschützer raten dennoch davon ab, Geld unters Kopfkissen zu legen. Wie sicher ... mehr

Abgeltungsteuer regelt Freistellungsaufträge neu

Mit der Einführung der Abgeltungsteuer mit Beginn des Jahres 2009 gelten auch neue Regeln für den Freistellungsauftrag. So können Sparer künftig nicht mehr wie bisher den Freistellungsauftrag auf einzelne Konten oder Depots desselben Kreditinstituts ... mehr

Immer mehr Deutsche sparen fürs Alter

Die Deutschen kümmern sich zunehmend um eine private Altersvorsorge. Annähernd drei Viertel (72,7 Prozent) der Bundesbürger im erwerbsfähigen Alter gibt an, eine private Altersvorsorge zu haben. Das geht aus einer repräsentativen Studie der Forschungsgruppe Wahlen ... mehr

Geldanlage ETF: Anleger bleiben pessimistisch

Indexfonds gewinnen immer mehr Anhänger. Denn sie sind überaus preiswert. Im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds bilden die sogenannten Exchange Traded Funds (ETFs) die Wertentwicklung von Indizes passiv nach und verursachen kaum Gebühren. Dazu können Anleger ... mehr

Geldanlage in Krisenzeiten: So sicher ist Ihr Geld in der Finanzkrise

Erhebliche Unruhe an den Finanzmärkten, strauchelnde oder zusammenbrechende Banken, staatliche Eingriffe in das Bankensystem. Anleger brauchen in der Finanzkrise starke Nerven. Verbraucherschützer raten dennoch davon ab, Geld unters Kopfkissen zu legen. Wie sicher ... mehr

Finanzberatung: Jeder zweite Bankkunde kennt seine Rechte nicht

Seit dem ersten November 2007 sind Anlageberater dazu verpflichtet, Kunden über die Kosten von Finanzprodukten zu informieren. Drastisches Ergebnis einer Umfrage: Nicht einmal jeder zweite Anleger ist über diese neuen Rechte informiert, die er nach der Umsetzung ... mehr

Hohe Tagesgeldzinsen aus dem Ausland

In Zeiten unsicherer Börsen erfreuen sich Tagesgeldkonten zunehmender Beliebtheit. Immer mehr ausländische Anbieter drängen derzeit mit attraktiven Angeboten auf den Markt. Zwar gilt für diese Banken nicht der umfassende Einlagensicherungsschutz, wie bei deutschen ... mehr

Rürup-Rente

Beim Abschluss einer Rüruprente sollten die Angebote der Lebensversicherer gründlich geprüft werden. Bei Einzahlungen von jährlich 6000 Euro ergaben sich bei den unterschiedlichen Anbietern rund 100 Euro Unterschied bei der monatlich garantierten Rente, wie die Stiftung ... mehr

Vorteile eines Rürup-Fonds

Ein Rürup-Fonds könnte zumindest in der Ansparphase mehr Vorteile bieten als die unflexible Versicherungsvariante, glaubt Berater Rebhan. Dieser Meinung ist auch Matthias Vetters, Produktmanager Altersvorsorge bei der DekaBank, die bereits einen Rürup-Fonds ... mehr

Auch Finanzbeamte kennen beliebte Steuertricks

Der 31. Mai rückt näher und mit ihm die offizielle Frist zur Abgaben der Steuererklärung. Umfragen haben ergeben, dass jeder vierte Deutsche bei seinen Steuerangaben schon einmal übertrieben oder einfach etwas "vergessen" hat. Das ist natürlich nicht nur verboten ... mehr

Rüruprente schöngerechnet

Die Meldung sorgte für viel Aufregung: Verbraucherschützer der Zeitschrift "Finanztest" hatten Rüruprenten untersucht und beträchtliche Renditeunterschiede zwischen den einzelnen Verträgen festgestellt. Experten sehen die Modellrechnungen jedoch kritisch. # Stiftung ... mehr

"Finanztest": Beim Tagesgeld auf das Kleingedruckte achten

Bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos sollten Verbraucher das Kleingedruckte ganz genau lesen. Viele verlockende Zinsangebote der Banken hielten nicht, was sie versprechen, warnt die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest ... mehr

Entscheidung fürs Leben

Bei der Rüruprente raten die Experten zur Vorsicht. Trotz der umfangreichen Steuervorteile - viele Verträge lassen in Sachen Rendite und Flexibilität zu wünschen übrig. Die Rüruprente wird immer beliebter. Im ersten Quartal 2008 brachten Versicherungsvermittler knapp ... mehr
 
1


shopping-portal