• Home
  • Themen
  • RB Leipzig


RB Leipzig

RB Leipzig

Forsberg-Faktor: Im dritten Pokalfinale soll Titel her

Emil Forsberg zeigte stolz auf sein Endspiel-Shirt. Dort stand weiß auf schwarz, was der schwedische Fußball-Nationalspieler seinem Club RB Leipzig gerade beschert hatte: Finale ...

RB Leipzig - 1. FC Union Berlin

Ausrufezeichen von Oliver Mintzlaff: RB Leipzigs GeschĂ€ftsfĂŒhrer stellte vor dem Pokal-Halbfinale gegen Union Berlin klar, dass der umworbene Christopher Nkunku auch kommende Saison bei den Sachsen spielen werde.

Christopher Nkunku: Der Franzose spielt eine herausragende Saison im Trikot von RB Leipzig.

Es geht um den letzten verbleibenden Platz im Pokal-Endspiel in Berlin. Die formstarken Leipziger empfangen am Mittwoch Ligarivale Union Berlin. t-online erklÀrt Ihnen, wo es die Partie live zu sehen gibt. 

Unions Marvin Friedrich (r.) und Leipzigs Dominik Szoboszlai kÀmpfen mit ihren Teams um den Einzug ins Pokalfinale.

Der DFB-Pokal am Dienstag und Mittwoch wird ĂŒber die Chancen des 1. FC Köln im Rennen um Europa mitentscheiden.Ein Dreikampf um die letzten europĂ€ischen RĂ€nge ist entfacht. Haben die Kölner Vorteile im Restprogramm?

Mannschaftsjubel nach dem vergangenen Spiel: Ist das Restprogramm des 1. FC Kölns ein SelbstlÀufer?
Von Marc Merten

Gleich zwei Mal treten RB Leipzig und der 1. FC Union Berlin in dieser Woche gegeneinander an. ZunÀchst wollen beide ins DFB-Pokalfinale,...

Unions Trainer Urs Fischer coacht seine Mannschaft vom Spielfeldrand aus.

Lange zeigte RB Leipzig eine blasse Leistung in Leverkusen, beendete die erste HĂ€lfte ohne Torschuss. Doch im zweiten Durchgang drehte sich das Spiel. Und es wurde hitziger.

Christopher Nkunku (l.) und Dominik Szoboszlai feiern das 1:0: Die Leipziger zeigten eine effektive Leistung in Leverkusen.

Frankfurt und Leipzig begeistern. Bei Bayern dagegen sollten sich selbst Lewandowski und MĂŒller nach dem Aus hinterfragen und womöglich Konsequenzen ziehen. 

Thomas MĂŒller (l.) und Robert Lewandowski nach dem 1:1 gegen Villarreal und dem damit verbundenen Aus in der Champions League.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

RB Leipzig hat das Halbfinale der Europa League erreicht. Die Sachsen konnten gegen die offensivstarken Italiener aus Bergamo gegenhalten und riesige RĂ€ume nutzen. Am Ende wurde es aber nochmal dramatisch.

Christopher Nkunku: Der Franzose traf doppelt fĂŒr die Leipziger.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website