Sie sind hier: Home > Themen >

Reaktorsicherheit

Thema

Reaktorsicherheit

Atomenergie: Warum der Atomausstieg jetzt schon möglich ist

Die Unfälle in Japans Atomkraftwerken haben die Debatte um die Kernenergie in Deutschland neu angeheizt. Die Bundesregierung kassierte ihren erst wenige Monate alten Beschluss zur Verlängerung der Laufzeiten für die deutschen Atomkraftwerke - zunächst für drei Monate ... mehr

E.ON-Cehf warnt vor Zusammenbruch des Stromnetzes

E.ON -Chef Johannes Teyssen hat angesichts der Abschaltung älterer Atommeiler vor einem Zusammenbruch des deutschen Stromnetzes gewarnt. In einem Interview mit dem "Spiegel" sagte Teyssen, dass es nach der beschlossenen Abschaltung der Altmeiler "schon äußerst schwer ... mehr

Deutsche Energie-Agentur warnt vor Blackouts nach AKW-Abschaltungen

Die Atomkatastrophe in Japan hat bekanntlich die Diskussion um Für und Wider Atomstrom befeuert. Nun legt der Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (dena) noch einen drauf. Stephan Kohler sieht die Gefahr von Stromausfällen, falls weitere Atomkraftwerke ... mehr

Moratorium: RWE-Chef Großmann verteidigt Klage gegen Atomstopp

RWE -Vorstandschef Jürgen Großmann hat die Klage seines Unternehmens gegen das Atom-Moratorium der Bundesregierung verteidigt. Er berief sich dabei auf das Aktienrecht. Demnach müsse ein Konzernvorstand Vermögensschäden vermeiden und habe daher kaum eine andere ... mehr

Erneute Panne im stillstehenden AKW Brunsbüttel

Brunsbüttel (dapd-nrd). Bei Kontrollen im stillstehenden Atomkraftwerk Brunsbüttel ist ein Leck an einem Umluftkühler festgestellt worden. Dadurch funktionierte die Motorluftkühlung einer Kühlwasserpumpe im Notsystem nicht mehr, wie das für Atomaufsicht ... mehr

Deutschland importiert zeitweise Atomstrom

Wegen der Abschaltung der ältesten Atomkraftwerke muss Deutschland zeitweise mehr Strom importieren als früher. Bereits vorher war die Bundesrepublik allerdings Strom-Importeur und -Exporteur gleichermaßen, wobei sie unter dem Strich ... mehr

Biblis-Ausstieg könnte RWE Gewinne bescheren

Der Energieriese RWE wehrt sich heftig gegen AKW-Abschaltungen in Deutschland. Der Konzern hatte sogar jüngst Klage gegen die Abschaltung seines Atomkraftwerks Biblis A eingereicht. Eine Abschaltung der Atomreaktoren könnte sich jedoch mittelfristig sogar positiv ... mehr

Atom-Moratorium: Greenpeace entlarvt Blackout-Drohung der Atomlobby

Die Lobbyisten der großen Energiekonzerne setzen die Bundesregierung unter Druck: Deutschland importiere seit dem Abschalten der Alt-AKW doppelt so viel Atomstrom wie zuvor, in Süddeutschland drohe bereits der Blackout. Greenpeace spricht von "billiger Panikmache ... mehr

Reaktorsicherheit: Kein Stress für Atomkraftwerke

Die Stresstests für europäische Atomkraftwerke könnten deutlich schwächer ausfallen als angekündigt. Einem Vorschlag der "Vereinigung der Westeuropäischen Aufsichtsbehörden" (WENRA) zufolge sollen die Atommeiler nur noch daraufhin überprüft werden ... mehr

Energiewende: Regierung will keinen schnelleren Ökoenergie-Ausbau

Trotz des geplanten Atomausstiegs strebt die Bundesregierung keinen beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland an. Das geht aus dem Entwurf für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor. Es soll im Zuge von Atomausstieg und Energiewende reformiert ... mehr

E.ON sucht nach Ursache für Zwischenfall im AKW Brokdorf

Kiel/Hannover (dapd). Nach dem Zwischenfall im schleswig-holsteinischen Kernkraftwerk Brokdorf vom Sonntag dauert die Ursachenforschung an. Erkenntnisse über die Ursache der Störung am Trafo lägen frühestens Mittwoch vor, sagte E.ON-Kernkraft-Sprecherin Petra Uhlmann ... mehr

Frankreich: Atomkraftwerke müssen für Milliarden nachgerüstet werden

Mit milliardenschweren Maßnahmen müssen die französischen Atomanlagen nach dem Unglück von Fukushima für Katastrophenfälle nachgerüstet werden. Die staatliche Atomaufsicht ASN setzte den Betreibern eine Frist bis zum 30. Juni, um eine ausreichende Verbesserung ... mehr

Gutachten: Angeblich höhere Strompreise durch Atomkraft

Entgegen der Aussagen einiger Bundesminister würde der Strompreis in Deutschland einem Pressebericht zufolge nicht durch einen schnellen Atomausstieg steigen, sondern durch ein Festhalten an der Kernkraft. Grund hierfür sei die Nachrüstung, da die Reaktoren ... mehr
 


shopping-portal