• Home
  • Themen
  • Recep Tayyip Erdogan


Recep Tayyip Erdogan

Recep Tayyip Erdogan

Al-Bagdadis Ehefrau gibt IS-Geheimnisse preis

Die in der Türkei verhaftete Frau des getöteten IS-Chefs al-Bagdadi erweist sich als wichtige Informationsquelle im Kampf gegen die Terrormiliz. Die neuen Erkenntnisse führten zu weiteren Festnahmen.

Asma Fawsi Muhammad al-Kubaisi: Sie soll mit dem getöteten IS-Chef verheiratet gewesen sein.

Nach dem Tod des IS-Chefs al-Bagdadi durch einen US-Angriff wurde nun auch seine Schwester in der Türkei verhaftet. Dies berichtet ein Vertrauter des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Rasmiya Awad, angeblich die Schwester vom getöteten IS-Chef al-Bagdadi.

Im Syrien-Konflikt droht ein Triumph der Despoten. Der Bürgerkrieg scheint entschieden, das Ringen um die Kriegsbeute hat begonnen. Aber welche Interessen verfolgen die Großmächte? Ein Überblick.

Der syrische Bürgerkrieg: Er wird auch von den Fremdinteressen der internationalen Mächte bestimmt.
Von Patrick Diekmann

Die Geschichte der türkischen Republik ist voller Widersprüche. Eine Doku veranschaulicht, wie groß jeweils der Einfluss zweier Politiker...

Szene aus der Arte-Dokumentation "Väter der Türken".

IS-Chef al-Bagdadi soll bei einem Spezialeinsatz von US-Streitkräften getötet worden sein. Zumindest behauptet das US-Präsident Donald Trump. Doch Widerspruch kommt aus Moskau.

Abu Bakr al-Bagdadi, Chef der Terrormiliz IS: Er soll bei einem US-Militäreinsatz getötet worden sein.

In Sachsen haben prokurdische Aktivisten mehrere Stunden das Parteibüro der CDU in Chemnitz besetzt. Sie richteten ihren Protest gegen den Syrien-Einsatz von Recep Tayyip Erdogan. 

Parteigebäude der CDU in Chemnitz: Prokurdische Aktivisten besetzten mehrere Stunden das Parteigebäude.

Donald Trump behauptet, zahllose Leben in Syrien gerettet zu haben. Dabei hat er dem Chaos dort erst den Weg bereitet. Nun deutet sich eine Wendung an – die USA wollen offenbar Truppen in den Nordosten schicken.

"Abrams"-Panzer der US-Armee: Das Verteidigungsministerium will Berichten zufolge bis zu 30 "Abrams"-Panzer zum Schutz der Ölfelder nach Syrien schicken.

In Deutschland musste Kramp-Karrenbauer für ihren Syrien-Plan viel Kritik einstecken. Auch auf dem internationalen Parkett löst sie keine Begeisterung aus. Aber zumindest stößt sie auf offene Ohren.

Hulusi Akar, Verteidigungsminister der Türkei, und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer: In Brüssel trafen die Nato-Verteidigungsminister aufeinander.

Trotz Feuerpause in Nordsyrien spitzt sich der Konflikt zwischen der Türkei und der Europäischen Union zu. Nach scharfer Kritik aus Europa droht Erdogan erneut mit einer Flüchtlingswelle.

Recep Tayyip Erdogan hat der Europäischen Union erneut damit gedroht, Flüchtlinge nach Europa durchzulassen.

Die türkische Zentralbank senkt erneut den Leitzins. Es ist bereits die dritte Senkung innerhalb der letzten vier Monate. Dies ist auch ein Sieg für Erdogan, der zuvor den Bankchef ausgetauscht hatte.

Recep Tayyip Erdogan: Er fordert von der türkischen Zentralbank eine Senkung der Leitzinsen.

Seine Gegner bezeichnen die Syrien-Politik des US-Präsidenten als außenpolitisches Desaster. Die US-Regierung spricht von Kriegsverbrechen. Donald Trump dagegen feiert sich selbst als Retter der Kurden. 

Donald Trump: Der US-Präsident feiert seine Syrien-Politik als großen Erfolg.

Die Türkei verhandelt mit Moskau über den Kauf weiterer Luftabwehrraketen. Das gab ein russischer Rüstungskonzern bekannt. Eine ähnliche Lieferung im Juli führte zu Spannungen mit den USA.

Putin und Erdogan am Dienstag in Sotschi: Die Staatschef trafen sich, um mehrere Stunden über den Syrien-Konflikt zu sprechen.

Die Türkei erklärt sich zu einer dauerhaften Waffenruhe in Nordsyrien bereit. Dies verkauft Donald Trump vor allem als Erfolg seiner Politik. Der US-Präsident spricht von einem Durchbruch im Nahen Osten.

Donald Trump hat nach der Verkündung der türkischen Waffenruhe seine Syrien-Politik gelobt.

Der Waffenstillstand in Nordsyrien steht. Russland und die Türkei richten eine Sicherheitszone ein. Für die Kurden ist es nur eine Pause in einem Albtraum. Was will Erdogan?

US-Präsident Donald Trump macht seinem türkischen Amtskollegen Erdogan den Weg frei, um kurdische Milizen in Nordsyrien anzugreifen.
Von Patrick Diekmann

Annegret Kramp-Karrenbauer schlägt einen riskanten internationalen Militäreinsatz zur Stabilisierung der Lage in Nord-Syrien vor. Solche Initiativen kennt man von deutschen Verteidigungsministern bisher kaum.

Annegret Kramp-Karrenbauer: Von ihrem Vorschlag überzeugen muss sie nicht nur die SPD, sondern auch internationale Partner mit ganz unterschiedlichen Interessen.

Im Syrien-Krieg hat kaum jemand so viel Einfluss wie der russische Präsident. Putin unterstützt die umstrittene türkische Invasion im Norden des Landes – und will seine Machtposition in der Region noch weiter stärken.

Wladimir Putin bei einem TV-Interview: Der russische Machthaber versucht aus dem Konflikt um Syrien möglichst viel Profit zu schlagen.

Der US-Präsident sorgt oft auf Twitter für Aufsehen. Doch nun hat Hillary Clinton ihn wohl übertrumpft. Die Demokratin veröffentlichte einen Satire-Brief seines Schreibens an Erdogan. Der Inhalt hat es in sich. 

Hillary Clinton: Die Demokratin hat mit einem Tweet für Wirbel gesorgt.

Die unheilige Dreifaltigkeit aus Erdogan, Trump und Putin schafft in Syrien furchtbare Tatsachen – und Brexit-Europa schaut hilflos zu. Anne Wills Gäste meinen: Durch die EU muss ein Ruck gehen. I Von Nina Jerzy

Talkrunde bei "Anne Will": In der Sendung wurde über Europas Rolle im Syrien-Konflikt diskutiert.
Von Nina Jerzy

Die Gegner der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien sind am Samstag in Köln und anderen Städten auf die Straßen gegangen. Eine ihrer Forderungen: "Deutsche Panzer raus aus Rojava".

Protest auch in Berlin: Eine Teilnehmerin der Demonstration von Kurden gegen die türkischen Militär-Offensive in Nordsyrien auf dem Potsdamer Platz.

Erbitterte Kämpfe, unversöhnliche Worte – und nun die Überraschung: Die USA handeln mit der Türkei eine Kampfpause für Nordsyrien aus. Die Kurdenmilizen akzeptieren zunächst. Doch das Abkommen ist fragil.

Recep Tayyip Erdogan: Der türkische Präsident hat sich im Syrienkrieg mit den USA auf eine Waffenruhe geeinigt.

Wegen des Einmarsches in Syrien auf die Türkei zu schimpfen, ist leicht – dabei hat sich der Westen damit vollends in die Sackgasse manövriert. Die Syrer sind nun auf sich gestellt. 

Der türkische Präsident Erdogan: Kritik an ihm darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die internationale Staatengemeinschaft in der Syrienfrage versagt hat, meint unsere Kolumnistin.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Donald Trump erntet für seine Syrien-Politik erhebliche Kritik. Jetzt sorgt ein Brief an den türkischen Präsidenten für Spott. Dann endet eine Besprechung im Eklat. 

Donald Trump: Der Druck in der Syrien-Krise steigt
Von Fabian Reinbold, Washington

Angela Merkel hat die Syrien-Offensive der Türkei in ihrer Regierungserklärung ungewohnt direkt kritisiert. Sie kündigte an, dass es unter diesen Bedingungen keine Waffenlieferungen aus Deutschland mehr gebe. 

Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin sorgte mit einer Aussage in ihrer Regierungserklärung für Aufsehen.

Die Mehrheit der Türken steht hinter der türkischen Offensive in Syrien. Auch in Deutschland unterstützen viele Türkischstämmige Erdogan. Warum? Ein Besuch in Berlin-Neukölln.

Erdogan und eine Demonstration für seine Politik in Berlin: Der türkische Präsident kann sich der Zustimmung der türkischen Gemeinde in Deutschland sicher sein.
Von Patrick Diekmann

Eine Jugendstudie hat bemerkenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Politik, Gesellschaft oder Geschichte müssen deshalb mehr Gewicht in deutschen Schulen bekommen.

Ein Schüler im Klassenraum. (Symbolfoto)
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Der Abzug der US-Truppen aus Syrien hat den türkischen Einmarsch erst möglich gemacht. Doch jetzt haben die USA harte Sanktionen gegen den Nato-Partner verhängt. Zudem soll Vize-Präsident Mike Pence vermitteln. 

US-Präsident Donald Trump: Wegen des Einmarsches in Syrien will Washington harte Sanktionen gegen die Türkei verhängen.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website