• Home
  • Themen
  • Recep Tayyip Erdogan


Recep Tayyip Erdogan

Recep Tayyip Erdogan

"Besonders niedertrÀchtig ist, dass Betende zum Ziel wurden"

Die Attacken auf sechs Kirchen und Luxushotels mit mehr als 200 Toten und Hunderten Verletzten in Sri Lanka haben weltweit BestĂŒrzung ausgelöst. Das AuswĂ€rtige Amt hat seine Reisehinweise verschĂ€rft.

Ein Polizist untersucht das Shangri-La Hotel in Colombo. Drei Luxushotels waren Ziel von AnschlÀgen.

In Istanbul wurden zwei mutmaßliche Spione aus Saudi-Arabien festgenommen. Sie sollen am Mord des Journalisten Jamal Khashoggi beteiligt gewesen sein. Der Fall gibt RĂ€tsel auf.

Recep Tayyip Erdogan auf einer Pressekonferenz: Der tĂŒrkische PrĂ€sident macht Jagd auf saudische Spione.

Der tĂŒrkische Staatschef Erdogan ist verĂ€rgert ĂŒber westliche Medien. Die Berichterstattung ĂŒber die wirtschaftliche Situation seines Landes sei nicht in Ordnung gewesen. 

Recep Tayyip Erdogan: Der tĂŒrkische PrĂ€sident greift die westlichen Medien an.

Die tĂŒrkische Wahlkommission hat den Kandidaten der Opposition, Ekrem Imamoglu, vorerst zum Sieger der BĂŒrgermeisterwahl in Istanbul erklĂ€rt. Ob die Ergebnisse anulliert werden, ist noch unklar. 

Ekrem Imamoglu: Der Politiker der tĂŒrkischen Republikanischen Volkspartei (CHP) geht als Sieger der BĂŒrgermeisterwahl in Istanbul hervor. Die Regierungspartei AKP erkennt die Wahl nicht an und erwirkt Neuwahlen.

Angela Merkel nannte ein SchmĂ€hgedicht von Jan Böhmermann ĂŒber den tĂŒrkischen PrĂ€sidenten Erdogan "bewusst verletzend". Diese Bewertung wollte der TV-Entertainer vor Gericht verbieten lassen – ohne Erfolg.

Jan Böhmermann: Der Anwalt des TV-Entertainer betonte, dass sein Mandant bis heute persönlich bedroht werde.

In einem SchmĂ€hgedicht beleidigte Jan Böhmermann den tĂŒrkischen PrĂ€sidenten. Die öffentliche Bewertung des Textes will er der Kanzlerin gerichtlich untersagen. Ist das schon wieder Satire oder Ernst?

Jan Böhmermann: Verklagt die Kanzlerin auf Unterlassung.

Die tĂŒrkische Wirtschaft schwĂ€chelt. PrĂ€sident Erdogan strebt nun Maßnahmen dagegen an: Kritiker sehen darin vor allem einen Versuch von ihm, seine AnhĂ€nger nicht zu verĂ€rgern.

Recep Tayyip Erdogan: Der tĂŒrkische PrĂ€sident will die Wirtschaft seines Landes wieder stĂ€rken.

Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff hat erneut Fehler im Umgang mit dem frĂŒheren Fußball-Nationalspieler Mesut Özil eingerĂ€umt. "Es ist verkehrt gelaufen, und das tut mir sehr leid. 

RĂ€umt Fehler ein: Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff.

Der Streit um die Kommunalwahl in der TĂŒrkei spitzt sich zu: PrĂ€sident Erdogan denkt ĂŒber eine Annullierung der Abstimmung in Istanbul nach. Seine AKP steht unter massivem Druck. 

Recep Tayyip Erdogan in Ankara: Der tĂŒrkische PrĂ€sident will die Niederlage seiner AKP bei der Kommunalwahl in Istanbul nicht anerkennen. Wegen Wahlbetrug fordert er nun eine Annullierung.

In Istanbul erlitt Erdogans AKP eine herbe Niederlage. Das Ergebnis will die Partei nicht akzeptieren und fordert eine Wiederholung der Abstimmung. Zuvor hatte die Wahlbehörde eine NeuauszÀhlung abgelehnt.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan: Seine AKP fordert bei der Kommunalwahlen eine NeuauszĂ€hlung der Stimmen in Istanbul.

Die Kommunalwahlen in der TĂŒrkei endeten fĂŒr Erdogan mit einer herben Niederlage. Der tĂŒrkische PrĂ€sident legte Einspruch ein, will das Ergebnis nicht akzeptieren. Kritik aus den USA und der EU weist er zurĂŒck.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan weist Kritik aus den USA und der EU an der Kommunalwahl in der TĂŒrkei zurĂŒck.

In der tĂŒrkischen Metropole Istanbul hat ein gigantischer Umzug begonnen: Fluggesellschaften und Personal wechseln vom alten AtatĂŒrk-Airport an den neuen Mega-Flughafen im Norden der Stadt.

Der neue Flughafen Istanbul: Hunderte Lastwagen werden benötigt, um die Unmengen an Material von einem Flughafen zum anderen zu bringen.

Mit seinem "SchmĂ€hgedicht" auf den tĂŒrkischen PrĂ€sidenten löste Jan Böhmermann einen außenpolitischen Eklat aus, die Kanzlerin kritisierte seine Aktion. DafĂŒr verklagt er Merkel jetzt.

Der ZDF-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann: Am 16. April soll seine Klage gegen Kanzlerin Merkel am Berliner Verwaltungsgericht verhandelt werden.

Der Wahl-Krimi in der TĂŒrkei geht weiter. Nach dem knappen Rennen in Istanbul und Ankara will Erdogans AKP die Ergebnisse anfechten. Ein Verlust beider StĂ€dte wĂ€re ein herber Schlag fĂŒr den PrĂ€sidenten.

AKP-UnterstĂŒtzer mit einer Flagge von Erdogan: Die AKP will das Kommunalwahlergebnis in Istanbul anfechten.

Erst Ankara, dann Izmir – und jetzt wahrscheinlich auch noch Istanbul: Der tĂŒrkische PrĂ€sident Erdogan ist die GroßstĂ€dte los. Doch LĂŒcken der Macht wird er nicht zulassen wollen. 

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdoğan: Die Kommunalwahlen lassen seine Machtbasis bröckeln. LĂ€sst er das zu?
Ein Analyse von MeƟale Tolu

Es war mehr als nur eine Kommunalwahl fĂŒr Erdogan: Es war ein Test fĂŒr seine Regierung. Nun wird es in den zwei wichtigsten GroßstĂ€dten knapp fĂŒr seine Partei AKP. Ob es heute endlich klare Resultate gibt?

Ankara: AnhĂ€nger der oppositionellen CHP-Partei gehen am Wahlabend auf die Straße.

Ob bei den Kommunalwahlen in der TĂŒrkei oder der PrĂ€sidentschaftswahl in der Ukraine: Die Unzufriedenheit mit der Regierung in der jeweiligen Krise wĂ€chst – und entlĂ€dt sich nun.

Recep Tayyip Erdogan bei der Pressekonferenz am Abend.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Die TĂŒrkei wĂ€hlt. FĂŒr PrĂ€sident Erdogan ist die Kommunalwahl ein wichtiger Stimmungstest. Die schlechte wirtschaftliche Lage befeuert die Unzufriedenheit vieler TĂŒrken. Ein TĂŒrkei-Experte schildert die Stimmung im Land.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Erdogan macht bei der Kommunalwahl Wahlkampf fĂŒr die AKP: Erdogan ist durch die schlechte wirtschaftliche Situation in der TĂŒrkei unter Druck.
Von Patrick Diekmann

Recep Tayyip Erdogan will, dass die frĂŒher grĂ¶ĂŸte Kirche der Welt eine Moschee wird. Das GebĂ€ude ist aktuell ein Museum – Erdogan behauptet, damit eine Forderung des Volkes zu erfĂŒllen. 

Hagia Sophia: Erdogan will das GebÀude in eine Moschee umwandeln (Symbolbild)

Die WĂ€hrungskrise in der TĂŒrkei ist noch nicht ĂŒberwunden: DafĂŒr macht Recep Tayyip Spekulanten verantwortlich. Die mĂŒssen laut dem tĂŒrkischen PrĂ€sidenten nun mit Strafen rechnen. 

Recep Tayyip Erdogan (Archivbild): Der tĂŒrkische PrĂ€sident droht WĂ€hrungsspekulanten mit Konsequenzen.

Donald Trump will die Golanhöhen als israelisch anerkennen, scharfe Kritik kommt aus der TĂŒrkei. Auch Russland und der Iran verurteilen den Schritt. Lob kommt aus Israel.

Donald Trump und Recep Tayyip Erdogan: Der tĂŒrkische PrĂ€sindet weist Trumps Vorstoß zu den Golanhöhen zurĂŒck (Archivbild).

Drastische Worte wĂ€hlt der tschechische PrĂ€sident hinsichtlich der TĂŒrkei. Das Land sei ein VerbĂŒndeter der Terrormiliz IS – PrĂ€sident Erdogan setze auf die Islamisierung des Staates.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan mit der Rabia-Geste, die von den MuslimbrĂŒdern verwendet wird: Der tscheschiche PrĂ€sident greift seinen tĂŒrkischen Amtskollegen nun scharf an.

Ein Mitarbeiter der Friedrich-Naumann-Stiftung steht wegen PrÀsidentenbeleidigung in Istanbul vor Gericht. Der Grund: ein Tweet. Nun verlangt der Beschuldigte seinen Freispruch, der Prozess ist vertagt.

PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan: Auf PrĂ€sidentenbeleidigung stehen bis zu fĂŒnf Jahre Haft in der TĂŒrkei.

Die Gaspipeline Eastmed ist ein gewaltiges Projekt. Ob es wirtschaftlich wĂ€re, ist umstritten. Doch es gibt militĂ€rische und geopolitische GrĂŒnde im krisenreichen östlichen Mittelmeer. Besonders die TĂŒrkei reagiert mit Drohungen.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan: Er möchte, dass die TĂŒrkei an der Erdgasförderung im Mittelmeer beteiligt wird.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Erdogan benutzt Aufnahmen des Christchurch-AttentĂ€ters im Wahlkampf. Er fordert die Todesstrafe fĂŒr den mutmaßlichen TĂ€ter und beklagt eine Islamphobie des Westens.

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan: Er setzt im Wahlkampf auch Aufnahmen vom Massaker in Neuseeland ein.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website