Sie sind hier: Home > Themen >

Rechtsextremismus

Thema

Rechtsextremismus

Bundeswehr-Kasernen:

Bundeswehr-Kasernen: "Wir spüren ein höheres Meldeaufkommen"

Nach dem Fund von Wehrmachtsandenken in mehreren Bundeswehr-Kasernen hat sich die Sensibilität in der Truppe erhöht, so das Verteidigungsministerium. Der Linkspartei geht das längst nicht weit genug. "Wir spüren ein höheres Meldeaufkommen als in der Normalität", sagte ... mehr
Skandal um Wehrmachts- und Nazi-Andenken bei der Bundeswehr

Skandal um Wehrmachts- und Nazi-Andenken bei der Bundeswehr

Was verbirgt sich im Jahr 2017 noch alles in  Bundeswehr-Kasernen? Nach dem Skandal um Franco A. sorgt wieder ein Standort mit Wehrmachts-Andenken für Schlagzeilen. Für das Verteidigungsministerium hat das "keine strafrechtliche Relevanz ... mehr
Bundeswehr-Fall Franco A.: Munition bei Komplizen gefunden

Bundeswehr-Fall Franco A.: Munition bei Komplizen gefunden

Der Skandal um den rechtsextremen Soldaten Franco A. bewegt das politische Berlin. Nicht nur die Rufe nach Aufklärung werden lauter. Auch die Kritik an der Ministerin nimmt zu. In der Affäre um den terrorverdächtigen Soldaten Franco A., der ein Doppelleben als falscher ... mehr
Serie von Skandalen: Hat von der Leyen die Truppe im Griff?

Serie von Skandalen: Hat von der Leyen die Truppe im Griff?

Die Schlagzeilen der letzten Monate über die Bundeswehr vermitteln vor allem einen Eindruck: Bei der Truppe geht es drunter und drüber. Ursula von der Leyen sieht die Schuld bei den Führungskräften der Bundeswehr. Doch die Ministerin muss sich längst selbst gegen ... mehr
von der Leyen nach Skandal.:

von der Leyen nach Skandal.: "Die Bundeswehr hat ein Haltungsproblem"

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ( CDU) hat vor dem Hintergrund des Falls Franco A. und weiterer aktueller Skandale strukturelle Probleme bei der Bundeswehr eingeräumt. "Die Bundeswehr hat ein Haltungsproblem und sie hat offensichtlich ... mehr

Franco A. hatte offenbar eine Mord-Liste

Bei den Ermittlungen gegen den Bundeswehr-Offizier Franco A., der sich monatelang als syrischer Flüchtling ausgegeben hat, ist laut Medienberichten eine Liste von Anschlagsopfern entdeckt worden. Zudem wurden im Asylverfahren zahlreiche Ungereimtheiten nicht beachtet ... mehr

Wehrbeauftragter warnt: Bundeswehr zieht Rechtsradikale an

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels, hält die Bundeswehr für Rechtsextremismus "strukturell anfälliger" als andere Bereiche der Gesellschaft. "Hierarchien, Waffen, Uniform - das zieht manchen Bewerber an, den die Bundeswehr nicht haben wollen ... mehr

Studie: Wachsende Bedrohung für Juden in Deutschland

Laut des aktuellen Antisemitismus-Berichts sehen Juden in Deutschland Antisemitismus unter Muslimen als wachsendes Problem. Nach der Einschätzung des unabhängigen Expertenkreises seien Internet und soziale Medien zu zentralen Verbreitungsinstrumenten von Hassbotschaften ... mehr

"Identitäre Bewegung": Verfassungsschutz warnt vor Raikalisierung

Die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" in Deutschland radikalisiert sich nach Einschätzung des Bundesamts für Verfassungsschutz zunehmend. Dies sei im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise geschehen, sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen den Zeitungen ... mehr

2500 Menschen demonstrieren in Würzburg gegen Rechts

Würzburg (dpa) - Rund 2500 Menschen haben in Würzburg gegen eine Demonstration der rechtsextremen Partei «Der III. Weg» protestiert. «Es war im Großen und Ganzen sehr ruhig», sagte ein Polizeisprecher über die Kundgebung, zu der ein breites Bündnis verschiedener ... mehr

AfD-Kandidatin wünscht sich Hitler zurück

Die Nürnberger AfD-Bundestagskandidatin Elena Roon hat in einer Chatgruppe der Partei ein Hitler-Bild verbreitet. Über dem Konterfei des NS-Diktators stand: "Vermisst seit 1945", und darunter: "Adolf, bitte melde Dich! Deutschland braucht Dich! Das Deutsche ... mehr

Zweifel an Demokratiekompetenz der Jugend

Es geht um Verantwortung der Generationen füreinander und um nichts weniger als unsere politische Zukunft: Wie steht es um das Vertrauen zwischen den Generationen in Deutschland, wenn es um grundlegende Werte wie den Erhalt der Demokratie geht? Das Deutsche ... mehr

Razzia gegen "Reichsbürger": Gruppe plante Anschläge in Deutschland

Rechtsextremisten haben offenbar geplant, Anschläge auf Polizei und Flüchtlinge zu verüben. Nun kam es in sechs Bundesländern zu einer Razzia. Im Zentrum der Ermittlungen steht ein sogenannter Reichsbürger. Der 62 Jahre alte Mann aus Schwetzingen wurde festgenommen ... mehr

Mob startet Hetzjagd auf Asylbewerber in Sömmerda: Drei Verletzte

Eine Hetzjagd auf drei Asylbewerber hat es am Wochenende im thüringischen Sömmerda gegeben. Alle drei Opfer wurden dabei verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ausgangspunkt war ein Streit aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den drei Männern und einer Gruppe ... mehr

Bautzen: Machten Rechtsextreme "Hetzjagd" auf Flüchtlinge?

Erneut hat es im sächsischen  Bautzen Auseinandersetzungen auf offener Straße zwischen Rechtsextremen und Asylbewerbern gegeben. "Zeit Online" berichtet von einer "Hetzjagd" auf Flüchtlinge, die Polizei dementiert das. Wie die Polizei erklärte, wurde eine Gruppe ... mehr

Woran glauben "Reichsbürger"? Was sind ihre Überzeugungen?

Sogenannte Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. t-online ... mehr

Georgensgmünd: Reichsbürger schießt auf Polizisten - Mann hortete Waffen

Im bayerischen Georgensgmünd sind bei einer Schießerei mehrere Polizisten verletzt worden. Ein Anhänger der rechtsextremen "Reichsbürger" schoss bei einer Razzia auf die Beamten. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann will die Gruppe jetzt "genau beobachten ... mehr

Bericht: Zahl versuchter Tötungsdelikte durch Rechtsextreme steigt

Berlin (dpa) - Neonazis und andere Rechtsextreme haben in diesem Jahr mehr versuchte Morde und Totschlagsdelikte begangen als in den Jahren davor. Bis Anfang Oktober habe die Polizei bundesweit elf versuchte Tötungsdelikte von rechtsextremen Tätern registriert ... mehr

Laschet bei "Hart aber fair": "Im Osten lief grundlegend was schief"

Nach den Pöbeleien  auf der Dresdner Einheitsfeier suchen Gäste aus Ost und West bei " Hart aber fair" verzweifelt nach Gründen für die Eskalation. Die Gäste Matthias Platzeck (SPD), ehemaliger Ministerpräsident von Brandenburg André Poggenburg ... mehr

Amnesty International sieht Staatsversagen bei Rassismus

Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe gegen den deutschen Staat: Die Menschenrechtsorganisation sieht Anzeichen von institutionellem  Rassismus in Deutschland. Der Staat versage dabei, rassistische Gewalt zu erkennen. "Das liegt teilweise auch daran ... mehr

Afrikaner in Merseburg mit Schlagstock und Schlagring attackiert

In Sachsen-Anhalt ist ein Afrikaner in seinem Haus attackiert worden. Es gibt Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der 44-Jährige wurde in  Merseburg von zwei mit einem Schlagstock und einem Schlagring bewaffneten Männern angegriffen, die zuvor ... mehr

ARD-Deutschlandtrend: Merkel hängt Seehofer in Wählergunst ab

Der anhaltenden Kontroverse um ihre Flüchtlingspolitik zum Trotz hat Angela Merkel ( CDU) wieder deutlich an Popularität gewonnen. Die Kanzlerin legte in der Umfrage ARD-" Deutschlandtrend" neun Punkte gegenüber dem Vormonat zu. Damit kommt die CDU-Vorsitzende ... mehr

Maybrit Illner: AfD-Vize Gauland rechtfertigt "Kanzlerindiktatur"

Pöbelnde Menschen störten die Einheitsfeier in Dresden, skandierten "Wir sind das Volk", fühlen sich von der Politik verraten. Anlass für Maybrit Illner, in ihrem aktuellen Talk über diesen Hass auf die Politik und die Gefahr für die Demokratie zu diskutieren. Dabei ... mehr

Rechtsextremismus in Deutschland: Der Osten unter Generalverdacht?

Mit Beginn der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit ist eine Diskussion um rechte Gewalt und Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland entbrannt. Heiko Maas ( SPD) und Bodo Ramelow ( Linke) wollen den Osten dabei nicht unter Generalverdacht stellen ... mehr

Sangerhausen und Schwerin: Deutsche und Flüchtlinge prügeln sich

Schon wieder sind Asylbewerber und junge Einheimische aneinander geraten: In  Schwerin gingen 30 Deutsche auf Ausländer los, im ostdeutschen Sangerhausen wurden mehrere syrische Flüchtlinge verletzt. Im Zentrum von Schwerin haben am späten Freitagabend etwa 30 Deutsche ... mehr

Bürgermeister bewusstlos geschlagen - Verdacht gegen Rechte

Oersdorf (dpa) - Der Bürgermeister der kleinen Gemeinde Oersdorf nördlich von Hamburg ist mit einem Kantholz bewusstlos geschlagen worden - vermutlich von einem Rechtsradikalen. Nur Stunden vor dem Angriff am gestern Abend war bei Bürgermeister Joachim Kebschull ... mehr

Aufregung um verletzten Bürgermeister in Schleswig-Holstein

Oersdorf (dpa) - Nach einem Angriff auf den Bürgermeister einer kleinen Gemeinde in Schleswig-Holstein ermittelt die Polizei in alle Richtungen. Der Vorfall ereignete sich unmittelbar vor einer Sitzung des Bauausschusses, bei dem es um die Unterbringung ... mehr

Bürgermeister vermutlich wegen Asylplänen niedergeschlagen

Segeberg (dpa) - Er wollte Flüchtlinge im Dorf unterbringen - deshalb ist der Bürgermeister von Oersdorf in Schleswig-Holstein nach Ansicht der Polizei niedergeschlagen worden. Wie ein Polizeisprecher in der Nacht sagte, schlug ein Unbekannter ... mehr

Rechtsextremisten: Gewalt gegen Ausländer nimmt deutlich zu

Die Zahl der Gewalttaten durch Rechtsextremisten und Rassisten in Deutschland hat sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt. Das berichtet der "Spiegel" und beruft sich auf Zahlen des Innenministeriums. Demnach registrierte die Polizei von Januar bis Mitte ... mehr

TV-Kritik zu "Maybrit Illner": Zarter Flirt zwischen Oppermann und Kipping

Wird Deutschland unregierbar? Auf diese zugespitzte Frage folgte bei " Maybrit Illner" schnell Entwarnung: Es ist alles halb so schlimm. Die Gäste: Thomas Oppermann ( SPD), Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der Chefredaktion des "Stern" Andreas Scheuer ... mehr

Fremdenhass in Ostdeutschland verfestigt sich

Die Bundesregierung befürchtet, dass wachsender Fremdenhass den gesellschaftlichen Frieden in Ostdeutschland gefährdet. Im vergangenen Jahr habe die Zahl der rechtsextremen und fremdenfeindlichen Übergriffe stark zugenommen. Das berichtet das "Handelsblatt ... mehr

"Anne Will" zu Bautzen: Sachsens massives Problem mit Rechtsextremismus

Bautzen hat gezeigt, wie sich Probleme entladen können: Im Straßenkampf zwischen 20 unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen und 80 gewaltbereiten Männern und Frauen. Was steckt dahinter? Dieser Frage ging die Talkrunde bei Anne Will nach. Die Gäste Jakob Augstein ... mehr

Bautzen: Krawalle zwischen Flüchtlingen und Rechtsextremen

Im sächsischen Bautzen ist es erneut zu Krawallen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen gekommen. Die Polizei musste die rund 100 Störer mit einem Großaufgebot voneinander trennen. Wie die Polizei mitteilte, standen sich am Mittwochabend auf einem Platz ... mehr

Thüringen: Rechtsextreme attackieren Ausländer - zwei Verletzte

Bei einem fremdenfeindlichen Angriff in der thüringischen Kleinstadt Neustadt an der Orla sind zwei Männer verletzt worden. Zunächst hätten ein polizeibekannter Rechtsextremer sowie einer seiner beiden Begleiter am Montagabend auf einen ... mehr

Jamel: Rechtsextreme beschädigen mehrere Fahrzeuge

Ausgerechnet in dem Ort, der vielen nur als "Nazidorf" bekannt ist, findet jährlich das Festival für Demokratie und Toleranz statt. Doch wie im letzten Jahr hat es auch an diesem Wochenende im mecklenburgischen Jamel Übergriffe durch mutmaßliche Rechtsextreme gegeben ... mehr

Campino Überraschungsgast in MeckPomm

Prominente Überraschungsgäste in Mecklenburg-Vorpommern: Zusammen mit dem Rapper Marteria ist der Tote-Hosen-Frontmann Campino zu einem Anti-Rechts-Konzert der Band "Feine Sahne Fischfilet" nach Anklam gekommen. Der Besuch sei als Zeichen ... mehr

Sigmar Gabriel zeigt Mittelfinger gegen Rechtsextremisten

"Schlicht eine emotionale Reaktion": Vizekanzler Sigmar Gabriel hat in Salzgitter Rechtsradikalen, die ihn anpöbelten, den Stinkefinger gezeigt - und steht dazu. "Auch Minister und SPD-Vorsitzende sind nur Menschen", heißt es in einer E-Mail aus der Parteizentrale ... mehr

Slowakei: Ärger um rechtsextreme "Eisenbahnwache"

Slowakische Rechtsextreme patrouillieren in Zügen und sorgen angeblich für Ordnung. Die Bürgerwehr soll nun per Gesetz verboten werden. "Niemand darf in diesem Staat willkürlich die Polizei ersetzen", sagte Justizministerin Lucia Zitnanska. Seit mehreren Monaten gehen ... mehr

Sigmar Gabriel zeigt pöbelnden Rechtsextremisten den Mittelfinger

Bei einem Auftritt in Niedersachsen ist SPD-Chef Sigmar Gabriel von rechten Demonstranten angepöbelt worden und hat ihnen daraufhin den Mittelfinger gezeigt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag in Salzgitter. Seit Dienstag kursiert ein Video davon im Internet ... mehr

Identitäre Bewegung: Verfassungsschutz stellt Gruppe unter Beobachtung

Berlin (dpa) - Die rechte "Identitäre Bewegung" ist ins Visier des Bundesamtes für Verfassungsschutz geraten. Nach mehreren Landesämtern haben auch die Verfassungsschützer im Bund die Gruppe unter Beobachtung gestellt. "Wir sehen bei der 'Identitären Bewegung ... mehr

Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet «Identitäre Bewegung»

Berlin (dpa) - Die rechte «Identitäre Bewegung» ist ins Visier von Verfassungsschützern des Bundes gerückt. Nach mehreren Landesämtern hat auch das Bundesamt für Verfassungsschutz die Gruppe unter Beobachtung gestellt. Das Amt sehe Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen ... mehr

Verfassungsschützer im Bund stellen «Identitäre» unter Beobachtung

Berlin (dpa) - Die rechte «Identitäre Bewegung» ist ins Visier von Verfassungsschützern des Bundes gerückt. Nach mehreren Landesämtern hat auch das Bundesamt für Verfassungsschutz die Gruppe unter Beobachtung gestellt. Das Amt sehe Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen ... mehr

Gut 6500 rechtsextreme Straftaten im ersten Halbjahr

Berlin (dpa) - Die Polizei hat im ersten Halbjahr in Deutschland bisher 6548 rechtsextreme Straftaten gezählt. 529 dieser Delikte waren Gewalttaten. Das ergibt sich aus Antworten der Bundesregierung, die die Linke-Abgeordnete Petra Pau monatlich abfragt ... mehr

Mehr als 200 Fälle von Beleidigungen und Hetze auf Politiker

Wiesbaden (dpa) - Das Bundeskriminalamt hat in diesem Jahr bereits zahlreiche Fälle von Beleidigungen und Hetze auf Politiker registriert. Bundesweit wurden bis Ende Juni mehr als 200 solcher Straftaten gezählt, die «in Zusammenhang mit dem Thema Asyl» standen ... mehr

Polizei: Bundesweite Durchsuchungen wegen Hasskommentaren im Internet

München (dpa) - Im Kampf gegen Hasskommentare im Internet hat die Polizei Wohnräume in zwölf Bundesländern durchsucht. Die Ermittlungen richten sich nach Angaben des bayerischen Innenministeriums gegen 36 Beschuldigte. Im Mittelpunkt steht den Angaben zufolge ... mehr

Heiko Maas warnt vor Rechtsextremismus: "AfD ist verbaler Brandstifter"

Justizminister Heiko Maas ( SPD) hat mit eindringlichen Worten vor einem Schaden für die Demokratie wegen rechter Gewalt gewarnt. Mit Blick auf ein Bundesland hob er die Auswüchse rechtspopulistischer Natur besonders hervor und machte die  AfD als "verbalen ... mehr

Rechtsextremismus: Heiko Maas sieht Demokratie gefährdet

Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas befürchtet wegen des Erstarkens rechter Kräfte einen Schaden für die Demokratie in Deutschland. «Es gibt viele Menschen, die wegen ihres Engagements Angst haben müssen vor rechten Übergriffen. Das ist für unsere Demokratie ... mehr

Rassismus nach Brexit: Deutsche Seniorin fleht im Radio um Hilfe

"Ich habe so fürchterliche Angst, ich habe solche Angst." Die Stimme der alten Dame am Telefon zittert. Ihr Name ist Karen, sie ist eine deutsche Einwanderin, die schon seit  über 40 Jahren in Großbritannien lebt. Doch seit dem Brexit wird sie bedroht ... mehr

Brexit-Folgen: Deutsche fürchten Aufschwung von Rechtsextremismus

Wie wird der drohende Brexit Europa und Deutschland verändern? Das hat das Forsa-Institut im Auftrag des "Stern"-Magazins ermittelt. Vor allem eine Sorge treibt die Deutschen um: Fast zwei Drittel der Befragten fürchten ein Erstarken rechter Parteien in Europa. Daneben ... mehr

Joachim Gauck sieht "Systemverächter" am Rand der Gesellschaft

Trotz der fremdenfeindlichen Vorkommnisse in Deutschland sieht Bundespräsident Joachim Gauck die Demokratie nicht in Gefahr. Gleichwohl ging er auf die "Systemverächter" ein, die es am rechten und am linken Rand gebe.  Im "Bericht aus Berlin" der ARD sagte ... mehr

EM-Randale 2016: Russland-Hooligans sind gewaltbereit und rechtsextrem

Moskau (dpa) - Affenlaute, Bananenwürfe gegen dunkelhäutige Spieler und immer wieder Hakenkreuze: Rechtsradikale und Neonazis geben in Russland in vielen Fanszenen den Ton an. Als radikalste Gruppen gelten Hooligans der Hauptstadtvereine Spartak und ZSKA Moskau ... mehr

"Die enthemmte Mitte": Rechtsextreme greifen immer öfter zu Gewalt

Die  Universität Leipzig  führt alle zwei Jahre eine repräsentative Erhebung zu rechtsextremen Einstellungen in Deutschland durch. Ihre jüngste Studie heißt "Die enthemmte Mitte". Demnach ist unsere Gesellschaft zunehmend polarisiert. Bei Personen mit rechtsextremen ... mehr

Studie: Ressentiments gegen Muslime nehmen deutlich zu

Berlin (dpa) - Ressentiments gegen Muslime haben in Deutschland deutlich zugenommen. Das geht aus einer Befragung hervor, die Wissenschaftler der Universität Leipzig in Berlin vorgestellt haben. Die Hälfte der Bevölkerung gab demnach an, sich «durch die vielen Muslime ... mehr

Attacke in Stuttgart: Mann schießt auf dunkelhäutigen Passanten

Unter dem Ruf "Lauf, Schwarzer!" haben Unbekannte in der Stuttgarter Innenstadt mit einer Schreckschusswaffe auf einen dunkelhäutigen Passanten geschossen. Die Schüsse seien am späten Sonntagabend aus einem fahrenden Kleinwagen in der Kronenstraße abgefeuert worden ... mehr

Dortmund: Tausende protestieren gegen Rechts

In Dortmund haben mehrere tausend Menschen gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten demonstriert. Insgesamt waren rund 900 Neonazis nach Dortmund gekommen. An einem bürgerlichen Protestmarsch beteiligten sich rund 2500 Menschen. Weitere rund 2500 teils gewaltbereite ... mehr
 
1 2 3 4 6


shopping-portal