Thema

Reformpolitik

Frankreich gesteht nach

Frankreich gesteht nach "Gelbwesten"-Krawallen Fehler ein

Die Pariser Prachtmeile Champs-Élysées glich am Samstag einem Schlachtfeld. Präsident Macron hat eine harte Reaktion angekündigt. Seine Regierung gibt sich aber auch selbstkritisch. Nach der erneuten Eskalation der Gewalt bei den "Gelbwesten"-Protesten ... mehr

"Gelbwesten" in München: Mindestens hundert Protestler bei Solidaritätskundgebung

Der Protest schwappt rüber – wenn auch nur ein wenig: In München haben sich rund hundert Menschen zusammengefunden, um ihre Solidarität mit den Protesten der "Gelbwesten" zu bekunden.  Aus Solidarität mit den "Gelbwesten" in Frankreich sind am Samstag ... mehr

"Gelbwesten"-Proteste in Frankreich: Emmanuel Macron kündigt Erklärung an

Der Druck auf Frankreichs Präsident Macron wächst. Dieser will nun "wichtige Ankündigungen machen".  Unterdessen sorgt ein Video in den sozialen Netzwerken für massive Kritik. Der französische Präsident Emmanuel Macron will sich in der kommenden Woche zu den Protesten ... mehr
Frankreich: 1000

Frankreich: 1000 "Gelbwesten" festgenommen

Aufruhr in Frankreich: In Paris trafen zuletzt "Gelbwesten" und Polizei aufeinander, Bilder von brennenden Autos, Tränengas und Festnahmen gingen um die Welt. (Quelle: Reuters) mehr
Tränengas gegen Schüler und Jugendliche

Tränengas gegen Schüler und Jugendliche

"Gelbwesten"-Proteste: In Frankreich wird gegen gegen Schüler und Jugendliche Tränengas eingesetzt. (Quelle: Reuters) mehr

Gelbwesten: Politik auf dem Rücken der Landbevölkerung

Ausgestanden ist der Konflikt in Frankreich noch lange nicht, im Gegenteil: Hier können die Regierungen Europas lernen, wie groß die Spannungen zwischen Stadt- und Landbewohnern schon geworden sind. Nach dem gewalttätigen vergangenen Wochenende in Paris ... mehr

Schwere Krawalle in Frankreich: Der Aufstand gegen Macron

Brennende Autos, zerstörte Läden und sogar das nationale Wahrzeichen - der Triumphbogen: Vor kaum etwas scheint die Gewalt in Paris haltzumachen. Ganze Straßenzüge werden verwüstet. Die gewalttätigen Krawalle bei Demonstrationen der "Gelben Westen" in Paris haben ... mehr

Ausnahmezustand in Frankreich möglich

"Gelbwesten"-Krawalle: In Frankreich wird die Ausrufung des Ausnahmezustands erwogen. (Quelle: Reuters) mehr

"Gelbwesten" randalieren in Paris – mehr als 100 Festnahmen

Das dritte Wochenende in Folge protestieren die "Gelbwesten" auf den Straßen von Paris. Erneut kommt es zu Auseinandersetzungen – Wolken aus Tränengas bedecken die Innenstadt. Bei den Demonstrationen der "Gelben Westen" in Paris ... mehr

Wie Frankreichs "Gelbe Westen" Emmanuel Macron in Bedrängnis bringen

International wird Präsident Macron gefeiert, doch in Frankreich nützt ihm das wenig. Die "Gelben Westen" werfen ihm eine Politik für Reiche vor. Gefeiert  werden sie von links und rechts außen. Frankreich sieht gelb. Seit mehr als einer Woche halten ... mehr

Griechenland wirbt für Schuldenerleichterungen

Seit langem ist Griechenland ein Sorgenkind des Euro-Raums, jetzt meldet Ministerpräsident Alexis Tsipras Erfolge. Und beharrt auf Zusagen der Eurogruppe in der Schuldenfrage. Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hat kurz vor dem möglicherweise entscheidenden ... mehr

Mehr zum Thema Reformpolitik im Web suchen

Horst Seehofer kündigt Masterplan zur Asylpolitik mit 63 Maßnahmen an

Bundesinnenminister Horst Seehofer will mit einem sogenannten "Masterplan" eine grundsätzlich andere Asylpolitik umsetzen. Nun will er 63 Maßnahmen vorstellen. Es soll die Kehrtwende in der Asylpolitik werden. Horst Seehofer will als Bundesinnenminister den Umgang ... mehr

Flexible Arbeitszeiten: Wirtschaftsweise fordern Ende des Acht-Stunden-Tages

Der Rat der Wirtschaftsweisen will die Arbeitszeiten in Deutschland reformieren und fordert die Politik zu einer Lockerung des Arbeitszeitgesetzes auf. Dabei soll die Ruhezeit zwischen zwei Arbeitstagen verkürzt werden und der Acht-Stunden-Arbeitstag der Vergangenheit ... mehr

Frankreich: Proteste gegen Arbeitsmarktreform – Emmanuel Macron bleibt hart

Mit Demonstrationszügen in ganz Frankreich hat sich am Dienstag der Protest gegen die geplanten Arbeitsmarktreformen von Präsident Emmanuel Macron formiert. "Das Arbeitsrecht muss reformiert werden, aber nicht, um den Angestellten und Arbeitern ihre Rechte wegzunehmen ... mehr

Das ändert sich für Verbraucher im Juli

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland erhalten vom 1. Juli an mehr Geld. In Westdeutschland steigen die Altersbezüge dann um 1,90 Prozent, im Osten um 3,59 Prozent. Auch andere gesetzliche Änderungen treten in Kraft. So wird der Erwerb von Prepaid-Karten ... mehr

Neue Rechtschreibregeln - Das sollten Sie wissen

Als der Rat für deutsche Rechtschreibung 2004 antrat, den "Sprachfrieden" herzustellen, herrschte ein wahrer Rechtschreibkrieg. Der ist inzwischen vorbei – nun hat der Rat erneut Änderungen beschlossen. 21 Jahre nach der umstrittenen Rechtschreibreform ist das amtliche ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Rente mit 63, Mütterrente, Mindestlohn: Deutsche Ökonomen reden Klartext

Die Rente mit 63, die Mütterrente und der geplante Mindestlohn: Die Reformen von SPD und CDU lösen in der Wirtschaft heftigste Kritik aus. Den Experten zufolge könnten die Projekte der Regierung den Erfolg der letzten Jahre gefährden. So werden die Rente ... mehr

Finanzminister Osborne: Großbritannien warnt Europa vor Abstieg

In der EU gilt Großbritannien als einer der größten Bremser in Sachen Reformen. Das hält die Briten jedoch nicht davon ab, zu Hause nach Reformen in Brüssel zu rufen. Finanzminister George Osborne hat es nun wieder getan. Er fürchtet den wirtschaftlichen Abstieg ... mehr

Reformpolitik: Bundespräsident Köhler fordert Agenda 2020

Nachdem Alt-Bundespräsident Roman Herzog zuletzt die Reformen der vergangenen Jahre scharf kritisierte, hat sich nun der aktuelle Amtsinhaber zu Wort gemeldet. Bundespräsident Horst Köhler fordert eine neue Agenda 2020 und lobt zugleich die Agenda ... mehr

Wirtschaftsgutachten: "Fünf Weisen" loben Reformpolitik der Großen Koalition

Die fünf Wirtschaftsweisen haben in ihrem jährlichen Gutachten die Reformpolitik der Großen Koalition gelobt. Die teils weitreichenden Reformen bei Steuern, Arbeitsmarkt und Rente hätten mit zum "wirtschaftlichen Comeback Deutschlands" beigetragen, teilte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe