Sie sind hier: Home > Themen >

Reinhard Rauball

DFB und DFL - Kellers Auftritt, Rauballs Abschied: Neuanfang ohne Zäsur

DFB und DFL - Kellers Auftritt, Rauballs Abschied: Neuanfang ohne Zäsur

Berlin (dpa) - Präsentation des Präsidentschaftskandidaten beim DFB, neue Struktur und Abschied vom langjährigen Spitzenmann bei der DFL. Der deutsche Fußball steht in dieser Woche vor einer Zäsur in seiner Funktionärselite. Binnen weniger Stunden stellt sich Fritz ... mehr
Nach DFL-Abschied:: Rauball bleibt wahrscheinlich BVB-Präsident

Nach DFL-Abschied:: Rauball bleibt wahrscheinlich BVB-Präsident

Dortmund (dpa) - Seine Bilanz dauerte fast eine Stunde, aber einen tiefen Blick in sein Inneres gestatte Reinhard Rauball nicht. In sich ruhend, verbindlich und sachlich zog der 72-Jährige eine Woche vor seinem Abschied als Präsident der Deutschen Fußball Liga ein Fazit ... mehr
Hannover 96: Kind kritisiert DFL-Präsident Rauball wegen 50+1-Aussage

Hannover 96: Kind kritisiert DFL-Präsident Rauball wegen 50+1-Aussage

Hannover (dpa) - Hauptgesellschafter Martin Kind von Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat in einem Interview auf der Clubhomepage den scheidenden DFL-Präsidenten Reinhard Rauball kritisiert. "Die Bundesliga-Vereine müssen sich darauf verlassen ... mehr
DFL-Boss Christian Seifert bleibt bis 2022 im Amt

DFL-Boss Christian Seifert bleibt bis 2022 im Amt

Der Sechs-Milliarden-Euro-Mann soll den Bundesligaklubs auch künftig die Taschen voll machen: Christian Seifert bleibt an der Spitze der Deutschen Fußball Liga ( DFL). Der DFL-Aufsichtsrat ... mehr
DFL: Neue Einteilung der nationalen TV-Einnahmen

DFL: Neue Einteilung der nationalen TV-Einnahmen

Vereine, die schon lange zur Bundesliga gehören und häufig junge Spieler einsetzen, erhalten künftig einen höheren Anteil an den milliardenschweren TV-Geldern. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) gab bekannt, dass die nationalen Fernseheinnahmen künftig nach vier statt ... mehr

Borussia Dortmund trauert um Klub-Legende Alfred "Aki" Schmidt

Bundesligist Borussia Dortmund trauert um die Klub-Ikone Alfred "Aki" Schmidt. Der 25-malige Nationalspieler starb im Alter von 81 Jahren. Das gab der BVB auf seiner Webseite bekannt. "Ich war gestern noch bei Aki und habe viel Optimismus und Zuversicht ... mehr

BVB-Präsident Rauball: "FC Bayern gewinnt nicht mehr automatisch"

Großes Lob: BVB-Präsident Reinhard Rauball hat Trainer Thomas Tuchel für seine bisherige Zeit bei Borussia Dortmund die Bestnote ausgestellt. "Er lebt Fußball, pausenlos, abzüglich der wenigen Stunden, die er schläft. Er ist kreativ, taktisch ungeheuer variabel ... mehr

Bundesliga: Trauerflor für Chapecoense und Absturz-Opfer

Eine Schweigeminute vor sämtlichen Spielen und Trauerflor bei allen Klubs: Auch die Bundesliga und die 2. Liga werden an diesem Wochenende der Opfer des Flugzeugabsturzes in Kolumbien gedenken. "Mit der Schweigeminute und dem Tragen von Trauerflor ... mehr

DFB-Pokal: DFB und DFL planen tiefgreifende Reform

Erst Regel-Revolution, dann Radikal-Reform: Nachdem im Achtelfinale am Dienstag und Mittwoch erstmals in der Verlängerung ein vierter Spieler eingewechselt werden darf, beraten der Deutsche Fußball-Bund ( DFB) und die Deutsche ... mehr

BVB-Boss Rauball setzt weiter auf Watzke und Zorc

Der Absturz in der Bundesliga, das Aus in der Champions League: Der BVB steckt vor dem Derby in der Krise, die Kritik hat sogar die Bosse erreicht. Borussia Dortmund steht zum ersten Mal seit zweieinhalb Jahren in der Bundesliga hinter dem FC Schalke – ausgerechnet ... mehr

Bis 2022: Watzke verlängert Vertrag beim BVB

BVB-Boss Watzke hat seinen Vertrag verlängert, genauso wie der Co-Geschäftsführer. Und es gibt jetzt noch einen weiteren Geschäftsführer bei Dortmund. Bundesligist Borussia Dortmund setzt auch in der Zukunft auf die Chefrolle von Hans-Joachim Watzke. Der Vertrag ... mehr

Mehr zum Thema Reinhard Rauball im Web suchen

BVB-Boss Rauball: "Aubameyang von Angeboten mental erschlagen"

Er ist immer noch der zweitbeste Torjäger der Liga, dennoch gab es Kritik an Aubameyang. Der BVB- Präsident nimmt ihn nun in Schutz. Präsident Reinhard Rauball von Borussia Dortmund ist Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang zur Seite gesprungen. Der 28-Jährige steht ... mehr

Borussia Dortmunds Vereins-Ikone "Hoppy" Kurat ist tot

Borussia Dortmunds Vereinsidol Dieter "Hoppy" Kurrat ist am Freitag in Holzwickede im Alter von 75 Jahren nach langer und schwerer Krankheit gestorben. Für seine früheren Erfolge, darunter der Meistertitel 1963, der Europapokalsieg 1966 und seine Vereinstreue ... mehr

Antrag von DFL-Präsident Rauball: Transfer-Revolution soll jetzt auch in Deutschland kommen

DFL-Präsident Reinhard Rauball will die deutschen Profi-Klubs über die Verkürzung der Transferperiode abstimmen lassen. "In diesem Jahr hat es einen Rein- und Raus-Tourismus gegeben, der nicht mehr vertretbar ist. Deshalb muss da ein Pflock eingehauen werden", sagte ... mehr

Bayern-Jäger? BVB-Präsident zieht bitteres Fazit

Borussia Dortmund spielt eine Achterbahnsaison. Klubpräsident Reinhard Rauball hat nun über die Situation beim BVB gesprochen – und über die Konkurrenz zu Bayern München. BVB-Präsident Reinhard Rauball sieht seinen Klub aktuell nicht in der Position, dem großen Rivalen ... mehr

Ärger um Mesut Özil und Gündogan – Rauball kritisiert DFB

Die Situation um die beiden Nationalspieler beschäftigt Verantwortliche und Fans noch immer. Auch der DFL-Präsident hat eine klare Meinung zur Kontroverse. DFL-Präsident Reinhard Rauball hat den Deutschen Fußball-Bund für sein Krisenmanagement ... mehr

Auch das noch! BVB-Profis lästern anonym über Tuchel

Thomas Tuchels Verbleib beim BVB erscheint immer unwahrscheinlicher. Nach den „Dissonanzen“ mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke melden sich nun auch Spieler anonym zu Wort. Dabei gab es nicht nur Kritik an der Taktik des BVB.   Ein Bericht der „Süddeutschen Zeitung ... mehr

Calmund-Kolumne: "Verständlich, dass Watzke einen Hals auf Tuchel hat..."

Der Streit zwischen BVB-Geschäftsführer Watzke und Trainer Tuchel ist das Thema der Woche. t-online.de-Kolumnist Reiner Calmund erklärt, wer aus seiner Sicht in welcher Situation im Recht war und was die Beteiligten nun machen müssen: Die weiße Flagge hissen ... mehr

Russland: DFB wehrt sich gegen "Maulkorb"

Der Confederations Cup gilt als eine Art Mini-WM, bei der sich der Gastgeber vorstellen und einen positiven Eindruck bei den anderen Ländern gewinnen kann. Russland will negative Berichterstattung auf jeden Fall vermeiden – und schränkt dafür die Pressefreiheit ... mehr

Treffen zwischen DFB und DFL: So lief es für Joachim Löw und Oliver Bierhoff

Beim Gipfeltreffen zwischen DFB und DFL stand die erste Etappe der Aufarbeitung des WM-Debakels an, Bundestrainer Löw und Nationalmannschaftsmanager Bierhoff warben um Vertrauen – mit klarem Ergebnis. Schulterschluss statt Schuldzuweisungen, Unterstützung statt Umsturz ... mehr

WM-Analyse heute – wann äußert sich Joachim Löw?

Bundestrainer Joachim Löw stellt heute in München dem DFB-Präsidium seine WM-Analyse vor. Worum es dabei gehen soll und wie es dann weitergeht.  Kurz vor dem Anpfiff der Bundesliga-Saison präsentiert Bundestrainer Joachim Löw am heutigen Freitag in einem Münchner Hotel ... mehr

BVB – Nach Kritik: Reinhard Rauball springt Mario Götze zur Seite

Mario Götze sucht weiterhin einen Weg aus der Krise und zurück zu alter Form. Weil es zuletzt schon wieder Kritik hagelte, hat Reinhard Rauball nun Stellung bezogen. Präsident Reinhard Rauball vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat Mario Götze sein Vertrauen ... mehr

Fußball Liga: Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

Frankfurt/Main (dpa) - Reinhard Rauball tritt als langjähriger DFL-Präsident im nächsten August ab und mahnt eine Strukturreform bei der Dachorganisation der Bundesliga-Clubs an. Mit dem Ausscheiden des 71-Jährigen verliert der deutsche Fußball in einer seiner ... mehr

Reinhard Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

Seit elf Jahren ist Reinhard Rauball Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL). Der 71-Jährige will noch die Weichen für die Zukunft stellen, den Job dann aber anderen überlassen. DFL-Präsident Reinhard Rauball wird sich im nächsten Jahr nicht zur Wiederwahl stellen ... mehr

DFL baut um und plant ohne Präsident weiter

Die Spitze der DFL soll umstrukturiert werden. Das Amt des Präsidenten wird künftig wohl gestrichen. Der derzeitige Amtsinhaber hatte zuletzt eine weitere Kandidatur ausgeschlossen. Das Amt des DFL-Präsidenten als oberster Repräsentant der Deutschen ... mehr

Rauball bis Göring-Eckardt: Reaktionen zum Rücktritt von DFB-Präsident Reinhard Grindel

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat Reaktionen zum Rücktritt von Reinhard Grindel als DFB-Präsident gesammelt. Reinhard Rauball (DFL-Präsident und DFB-Interims-Präsident): "Mit Respekt und Verständnis nehme ich den Rücktritt von Reinhard Grindel ... mehr

"Fehler im System": Rauball und Seifert für hauptamtlichen DFB-Chef

Berlin (dpa) - In der Diskussion um eine gravierende Strukturreform beim Deutschen Fußball-Bund verschärfen die Vertreter der Profi-Clubs um Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge den Ton. Der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters forderte eine Rückkehr zu einer ... mehr

Deutscher Fußball-Bund: Rauball schließt hauptamtlichen DFB-Präsidenten nicht aus

Berlin (dpa) - Für Interimspräsident Reinhard Rauball ist die Einführung eines hauptamtlichen DFB-Vorsitzenden nach dem Rücktritt von Reinhard Grindel kein Tabu. "Es zeigt sich, dass es ganz schwierig ist, einen Verband wie den DFB mit einer Drittelmilliarde Umsatz ... mehr

Präsident Borussia Dortmund - Reinhard Rauball: Am Ende da stehen, wo wir jetzt stehen

Dortmund (dpa) - Für Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball ist die Zeit der Bescheidenheit im Titelrennen vor dem Gipfel beim FC Bayern vorbei. "Wenn man in dieser Ausgangsposition ist, dann bleibt einem natürlich nichts anderes übrig, als zu sagen: Wir wollen ... mehr
 


shopping-portal