Sie sind hier: Home > Themen >

Rekultivierung

Thema

Rekultivierung

Pflichten zu Braunkohle-Folgekosten: Vereinbarung in Arbeit

Pflichten zu Braunkohle-Folgekosten: Vereinbarung in Arbeit

Auf den Lausitzer Tagebaubetreiber Leag kommen neue Pflichten zu Braunkohle-Folgekosten zu. Die juristische Vertragsregelung zum Tagebau Nochten in Sachsen wird voraussichtlich bis Jahresende abgeschlossen sein, wie das sächsische Wirtschaftsministerium in Dresden ... mehr
Länder müssen für Kohleabbau-Folgen Sicherheiten fordern

Länder müssen für Kohleabbau-Folgen Sicherheiten fordern

Die Länder Brandenburg und Sachsen müssen aus Sicht von Umweltschützern finanzielle Sicherheiten vom Lausitzer Tagebaubetreiber Leag für die Folgekosten des Braunkohleabbaus einfordern. Dazu seien die Länder verpflichtet, teilte die Umweltorganisation Greenpeace ... mehr

Sulfat und Eisen: Brandenburg arbeitet an Zielwerten

Das Land Brandenburg arbeitet an verbindlichen Zielwerten für die Wasserqualität der Spree. Erste Entwürfe zu Erlassen für Eisen- und Sulfatkonzentrationen liegen vor und werden nun mit dem Wirtschaftsministerium abgestimmt, wie das Umweltministerium in Potsdam ... mehr

Güstrower Firma erhält Rekultivierungspreis

Das Unternehmen GKM Güstrower Kies + Mörtel GmbH mit Sitz in Krakow am See erhält den diesjährigen Rekultivierungspreis des Landes. Der undotierte Preis wird seit 1998 an Unternehmen der Rohstoff- und Energiewirtschaft vergeben, die in vorbildlicher Weise ... mehr
Verwaltungsgerichtshof: Mehr Tagebau an Langener Waldsee

Verwaltungsgerichtshof: Mehr Tagebau an Langener Waldsee

Am Langener Waldsee darf einem Urteil zufolge mehr Sand und Kies abgebaut werden als bisher. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) wies eine Berufung des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zurück, wie das Gericht am Freitag in Kassel mitteilte ... mehr

RWE gesprächsbereit für Verkauf des Hambacher Forstes

Auf lange Sicht ist der Energiekonzern RWE bereit, den Hambacher Forst zu verkaufen. Das sagte RWE-Chef Rolf Martin Schmitz in einem Interview. Auch äußerte er seine Sympathien für Armin Laschet. Der Energiekonzern RWE ist langfristig ... mehr

Sanierungsetappe im ehemaligen Uranabbaugebiet beendet

Mit dem Einstechen des letzten acht Meter langen Abflusses hat die Wismut GmbH nach 29 Jahren eine wichtige Sanierungsmaßnahme im ehemaligen Uranabbaugebiet in Ostthüringen beendet. Während die Arbeiten an den anderen industriellen Absetzanlagen (IAA) bereits weitgehend ... mehr

Schmidt: Pandemie wird Wandel in Kohlegebieten nicht bremsen

Sachsens Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU) geht nicht davon aus, dass die Corona-Pandemie den Strukturwandel in den Braunkohleregionen bremsen wird. "Im Gegenteil: Die Projekte werden die Konjunktur beflügeln", sagte der 59-Jährige der Deutschen ... mehr

Leag legt Plan vor: Welzow II ist raus und Proschim bleibt

Mit dem beschlossenen Kohleausstieg und dem schrittweisen Abschalten der Kraftwerke wird in den kommenden Jahren auch weniger Braunkohle gebraucht. Der Lausitzer Tagebaubetreiber Leag hat deshalb seine Revierplanung angepasst und wird in einem ... mehr

Tag des offenen Denkmals: Ministerin erinnert an "Kleinode"

Zum Tag des offenen Denkmals hat Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) an die Kunst- und Kulturschätze im Land erinnert. Nicht nur Parkanlagen und Schlösser aus der Blütezeit Preußens - auch alte Industrieanlagen, aufgegebene Ölmühlen, frühere Brauereien ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: