Sie sind hier: Home > Themen >

Rentenabschläge

Thema

Rentenabschläge

Wie Sie mit 63 in Rente gehen ohne Abschläge

Wie Sie mit 63 in Rente gehen ohne Abschläge

Die Anträge auf abschlagsfreie Rente mit 63 hatten im Jahr 2017 den höchsten Stand seit der Einführung 2014 erreicht. Wir sagen Ihnen, unter welchen Bedingungen Sie die gesetzliche Rente mit 63 beantragen können. Das Interesse an der abschlagsfreien Rente mit 63 steigt ... mehr
Früher in Rente: Damit müssen Sie rechnen

Früher in Rente: Damit müssen Sie rechnen

Wer vorzeitig in Rente geht, liegt derzeit nicht im Trend: 2012 begannen die Deutschen ihren Ruhestand so spät wie nie zuvor – Männer mit 64, Frauen mit 63,9 Jahren. Seit 2012 steigt das Rentenalter sogar schrittweise von 65 auf 67 Jahre an. Gleichzeitig bringt ... mehr
Früher in Rente: So können Sie Abschläge vermeiden

Früher in Rente: So können Sie Abschläge vermeiden

Es ist der Traum vieler Beschäftigter: Früher in Rente gehen und die freie Zeit genießen - Reisen, Familie, Enkel, Freunde, Heimwerken und Garten. Allerdings müssen bei einem frühen Renteneintritt oftmals finanzielle Einbußen in Kauf genommen werden. Für jeden Monat ... mehr
Früher in Rente: Damit müssen Sie rechnen

Früher in Rente: Damit müssen Sie rechnen

Wer vorzeitig in Rente geht, liegt derzeit nicht im Trend: 2012 begannen die Deutschen ihren Ruhestand so spät wie nie zuvor – Männer mit 64, Frauen mit 63,9 Jahren. Seit 2012 steigt das Rentenalter sogar schrittweise von 65 auf 67 Jahre an. Gleichzeitig bringt ... mehr
Vorruhestand: Frührentner nehmen öfter Abschläge in Kauf

Vorruhestand: Frührentner nehmen öfter Abschläge in Kauf

Das Renteneintrittsalter in Deutschland steigt stufenweise auf 67 Jahre. Doch schon jetzt gehen immer mehr Menschen in Deutschland vorzeitig in Rente - und das obwohl sie dann lebenslange Abschläge pro Monat bei ihren Altersbezügen in Kauf nehmen müssen. Das ergibt ... mehr

Flexi-Rente ist gefragt: Beratungsbedarf ist groß

Die vor rund zwei Jahren eingeführte Flexi-Rente ist in Rheinland-Pfalz gefragt und beratungsintensiv. Im ersten Jahr seit der Einführung war die Flexi-Rente das Thema von 21 104 Beratungen, meist in persönlichen Gesprächen, wie der Sprecher der Deutschen ... mehr

Vorzeitiger Ruhestand: Rentenabschläge mit Sonderzahlungen ausgleichen

Berlin (dpa/tmn) - Bei einer vorgezogenen Altersrente müssen Versicherte Abschläge in Kauf nehmen. Für jeden Monat, den sie die Rente früher beziehen, beläuft sich der Abschlag auf 0,3 Prozent. Durch Sonderzahlungen lässt sich dies jedoch ganz oder teilweise ... mehr

Rente: Auf diese Altersvorsorge-Irrtümer sollten Sie nicht rein fallen!

Keine Witwenrente für Ehemänner? Sich zurücklehnen, denn die Rente kommt automatisch mit Renteneintritt ins Haus? Alles falsch. Und Sozialabgaben und Steuern werden auf die Rente auch nicht fällig? Wieder geirrt. Falsche Informationen über die Rente halten ... mehr

Tischler: Mehr Geld und Ausgleich für Rentenabschläge

Die 49 000 Tischler und Schreiner in NRW bekommen über zwei Jahre insgesamt 4,9 Prozent mehr Geld. Außerdem beteiligen sich die Arbeitgeber mit 50 Euro monatlich am Ausgleich von Rentenabschlägen, wenn Beschäftigte in Vorruhestand gehen wollen. Voraussetzung ... mehr

Wirtschaft: Sozialverband fordert von Jamaika-Partnern sozialen Kurswechsel

BERLIN (dpa-AFX) - Der Sozialverband VdK Deutschland hat die Jamaika-Sondierungspartner zu einem sozialen Kurswechsel aufgerufen. "Wir appellieren an die zukünftigen Koalitionspartner, soziale Themen zu einem Schwerpunkt des neuen Koalitionsvertrags zu machen ... mehr
 


shopping-portal