$self.property('title')

Rezensionen

Literatur: Der neue Schätzing-Thriller und Chaos im Kopf

Literatur: Der neue Schätzing-Thriller und Chaos im Kopf

Köln (dpa) - Als Frank Schätzing in "Die Tyrannei des Schmetterlings" einen ersten Einblick in eine neue Realität gewährt, traut man sich kaum, sich offenen Auges und Herzens durch die dort vorherrschenden Lebensumstände zu lesen. Da ist die Hochtechnologie ... mehr
Literatur: Karl Marx - Unterhaltsames zum 200. Geburtstag

Literatur: Karl Marx - Unterhaltsames zum 200. Geburtstag

München/Berlin (dpa) - Gehört hat so gut wie jeder schon mal von ihm: Karl Marx. Doch nur wenige können von ihm behaupten, ihn auch zu kennen. Eine hatte die Lizenz dazu: Helena Demuth, Hausmädchen und fast lebenslange Freundin der Familie Marx. Demuth und ihrem ... mehr
Literatur: Von Tempelrittern und aktuellen Konflikten     

Literatur: Von Tempelrittern und aktuellen Konflikten     

Zürich (dpa) - Frühjahr im Périgord - es könnte so friedlich und idyllisch sein. Wenn, ja wenn nicht der Schotte Martin Walker seit zehn Jahren seiner Fantasie freien Lauf lassen und Bruno, dem fiktiven Chef de police seiner französischen Wahlheimat, alle zwölf Monate ... mehr
Literatur - Flüchtlinge: Kaminers kleine Szenen zu einem großen Thema

Literatur - Flüchtlinge: Kaminers kleine Szenen zu einem großen Thema

Berlin (dpa) - Er hatte es schon länger angekündigt. "Ich möchte über Deutschland im Umbruch schreiben. Die Hauptrolle werden die Flüchtlinge spielen, weil sie Deutschland zu einer Projektionsfläche machen für so viele Träume von einem besseren Leben", sagte Wladimir ... mehr
Literatur - Banalität des Augenblicks:

Literatur - Banalität des Augenblicks: "Die Tagesordnung"

Berlin (dpa) - Am 20. Februar 1933 traf sich im Amtssitz von Hermann Göring ein illustrer Kreis. 24 Industriekapitäne kamen zusammen, die Crème de la Crème der deutschen Wirtschaft, klangvolle Namen wie Opel, Siemens oder Krupp. Die Herren hatten ein folgenschweres ... mehr

Literatur: "Buenos días, Kuba" - ein wohlwollender Reisebericht

Berlin (dpa) - Damit hatte Landolf Scherzer wohl nicht gerechnet, als er sein Flugticket nach Havanna buchte. Kaum ist der Thüringer Schriftsteller in Kuba eingetroffen, stirbt der Revolutionsführer Fidel Castro. Auf der Karibikinsel endet eine Ära, der Besucher ... mehr

Literatur: Walt Whitmans kurioser Gesundheitsratgeber

Berlin (dpa) - Walt Whitman (1819-1892) gilt als Urvater der amerikanischen Poesie, ein wortgewaltiger Dichter, der dem Lebensgefühl der Neuen Welt lyrischen Ausdruck verlieh. Sein monumentaler Gedichtzyklus "Grasblätter" gehört bis heute zum Literaturkanon des Landes ... mehr

Literatur - "Wenn Martha tanzt": Debütroman über das Bauhaus Weimar

Berlin (dpa) - Martha ist schon als Kind ganz besonders. Nicht nur, weil sie sich ihrem toten Bruder Heinzchen so eng verbunden fühlt. Schon eher, weil sie bei Tönen nicht sagen kann, welche tiefer oder höher sind, sie aber vor sich sieht: als Viereck oder kleinen ... mehr

Literatur: "64" - Hideo Yokoyamas erster Krimi auf Deutsch

Berlin (dpa) - Die letzten Wochen des Jahres könnten für den Polizeipressesprecher Yoshinobu Mikami kaum mehr Stress bedeuten. Der Presseclub rennt ihm die Tür ein, weil man mit der Informationspolitik der Polizei unzufrieden ist. Er erhält den Auftrag, den Besuch ... mehr

Literatur: Willkommen im Kaff - Jan Böttchers Provinzroman

Berlin (dpa) - Literaten entdecken die deutsche Provinz. Das ist nicht erst seit Julie Zehs Bestsellerroman "Unterleuten" offensichtlich. Lange Zeit waren die Befindlichkeiten der Latte Macchiato-Großstädter weit spannender. Doch der Zeitgeist hat sich gedreht ... mehr

Literatur - "Woher Wohin": Veronika Fischer blickt zurück

Berlin (dpa) - Es begann mit einem Volkslied, einem Politsong und zwei Chansons. Mit diesem gemischten Repertoire bewarb sich die 17-Jährige aus dem Thüringer Örtchen Wölfis 1968 an der Musikhochschule in Dresden. Sie wurde aufgenommen. Und es dauerte nicht lange ... mehr

Literatur: F.C. Delius und "Die Zukunft der Schönheit"

Berlin (dpa) - Die Jahre um 1968 werden immer noch primär als politische Umbruchzeit gesehen. Aber der Aufstand gegen das Establishment spielte sich vor allem auf ästhetischem Terrain ab. Popstars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin oder John Coltrane haben wahrscheinlich ... mehr

Literatur: "Libellenschwestern" - Geraubte Kinder

München (dpa) - Kinder werden auf der Straße eingesammelt, von der Entbindungsstation geraubt oder aus dem Haus entführt, um sie an betuchte Eltern zu verhökern - wie oft so etwas in der Vergangenheit passiert ist und heute noch vorkommt, ist nicht zu beziffern ... mehr

Literatur: Heinz Budes Sicht auf 1968

Berlin (dpa) - Nach dem damaligen Studentenführer Rudi Dutschke ist eine zentrale Straße in Berlin benannt, und der "68er Protestsänger" Bob Dylan ist inzwischen Nobelpreisträger. Dutschke wurde auf dem Höhepunkt der Hochschul- und Vietnamdemonstrationen am 11. April ... mehr

Literatur: Prinz Philip, Meister der Fettnäpfchen

Berlin (dpa) - Im vergangenen Sommer ist Prinz Philip in Rente gegangen. Im Alter von 96 Jahren ist das mehr als verständlich. Doch nicht nur für Liebhaber der Royals ist es ein Verlust, denn der Gatte der Queen ist auch einer der bissigsten Kommentatoren ... mehr

Literatur: Prinz Philip, der Meister der Fettnäpfchen

Berlin (dpa) - Im vergangenen Sommer ist Prinz Philip in Rente gegangen. Im Alter von 96 Jahren ist das mehr als verständlich. Doch nicht nur für Liebhaber der Royals ist es ein Verlust. Denn mit dem "erfahrensten Gedenktafel-Enthüller aller Zeiten", wie sich der Gatte ... mehr

Literatur: F.C. Delius beschwört "Die Zukunft der Schönheit"

Berlin (dpa) - Die Jahre um 1968 werden immer noch primär als politische Umbruchzeit gesehen. Aber der Aufstand gegen das Establishment spielte sich vor allem auf ästhetischem Terrain ab. Popstars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin oder John Coltrane haben wahrscheinlich ... mehr

Literatur: Morde ohne Motiv in "invisible"

Berlin (dpa) – So einen Mord hat es wohl noch nicht gegeben. Gerade sind die Vorbereitungen für die Herzoperation abgeschlossen und der Brustkorb des Patienten geöffnet worden, als ein weiterer renommierter Chirurg den Operationssaal betritt. Ohne sich um die Fragen ... mehr

Literatur - Mord im Sumpf: "Die Gleichung des Lebens"

Berlin (dpa) - Der König hat große Pläne: Das Oderbruch, diesen "unnützen Sumpf", will er trockenlegen und in fruchtbares Weide- und Ackerland verwandeln. Fischer sollen zu Bauern werden, denn "Kühe sind Fischen durchaus vorzuziehen". Noch eine weitere Revolution strebt ... mehr

Literatur: Szczepan Twardochs Gangsterroman "Der Boxer"

Berlin (dpa) - Brachial, brutal, gewalttätig: Szczepan Twardochs neuer Roman "Der Boxer" ist Literatur noir mit einem schlagkräftigen Helden vom Kaliber eines Meyer Lansky. Denn der Jakub Shapiro, der Titelheld, ist nicht nur ein Boxer, er ist auch ein Gangster ... mehr

Literatur: Sibylle Luithlens starkes Romandebüt

München (dpa) - Ein junges Paar mit einer kleinen Tochter trennt sich. Die beiden Erwachsenen heißen Feline und Lars. Ihre Tochter Youna kam schon während des Studiums zur Welt. Und noch bevor sich die zwei beruflich richtig etabliert sind, ist ihre Liebe ... mehr

Literatur: Helmut Lehtens Fiktion über die NS-Elite

Berlin (dpa) – Hier fand sich die Elite des neuen Regimes zusammen: Kurz nach Adolf Hitlers Machtübernahme bemächtigte sich Hermann Göring des Preußischen Staatsrats. Göring, formell noch Ministerpräsident Preußens, wollte das Staatsorgan, das in der Zeit der Weimarer ... mehr

Walsers neues Buch: #MeToo und Briefe an eine Unbekannte

Im "Dreizehnten Kapitel" war es noch ein Briefwechsel, im Buch "Ein sterbender Mann" ein Emailverkehr, nun bleibt nur noch ein Blog im Internet: In seinem neuen Roman "Gar alles oder Briefe an eine unbekannte Geliebte" reduziert Martin Walser den Dialog zwischen ... mehr

Literatur - Eingedampft: Katja Lange-Müllers Brühwürfel

Berlin (dpa) - Was hat ein Brühwürfel mit Literatur zu tun? Für die Schriftstellerin Katja Lange-Müller besitzt Literatur im Idealfall die Eigenschaften dieses kleinen Quaders: "eingedampfte Substanz, der jedes überflüssige Wort entzogen ist". In ihren Frankfurter ... mehr

Literatur: Clemens Setz als digitalisierter Eulenspiegel

Frankfurt/Main (dpa) - Intelligente Fragen gegen den Strich sind Kraftnahrung für alle Wahrheitssucher. Clemens J. Setz serviert sie in "Bot - Gespräch ohne Autor" mit Witz und digitaler Raffinesse vor jedem der hier gesammelten Einträge aus seinem elektronischen ... mehr

Literatur - McCartens Churchill-Protokoll: "Die dunkelste Stunde"

Berlin (dpa) - "In jenem Mai wurde Winston Churchill zu Winston Churchill", schreibt der Schriftsteller und Drehbuchautor Anthony McCarten im Epilog seines Buches "Die dunkelste Stunde". Schon bemerkenswert - war Churchill im Mai 1940 doch bereits 65 Jahre ... mehr

Mehr zum Thema Rezensionen im Web suchen

Literatur: Jurastudenten in Nöten in John Grishams "Forderung"

Berlin (dpa) - Mit schöner Regelmäßigkeit veröffentlicht John Grisham seit rund 20 Jahren Romane mit spannenden Geschichten aus der Welt der Gerichte und Anwälte. In seinem neuen Roman "Forderung" stellt er die Juristenausbildung in den USA und ihre Schattenseiten ... mehr

Literatur: Klaus Modick lüftet "Keyserlings Geheimnis"

Köln (dpa) - Eduard Graf von Keyserling war aus Schwabing kaum wegzudenken. Der Schriftsteller und Dramatiker fühlte sich in der Münchner Bohème zu Beginn des 20. Jahrhunderts voll und ganz zu Hause. Dabei hatte er bereits in Wien gelebt und davor in Dorpat im heutigen ... mehr

Literatur - Poetisches Totenrequiem: "Hain" von Esther Kinsky

Berlin (dpa) - Der Mann der Autorin ist nach einer langen, schweren Krankheit gestorben. Zwei Monate später macht sie sich auf zu einer Reise nach Italien, die sie zusammen nicht mehr geschafft haben. Das ist der Ausgangspunkt in Esther Kinskys Roman ... mehr

Literatur: Was aus April "Jahre später" geworden ist

Berlin (dpa) - Ein Wiedersehen mit einer Frau, die sich nennt wie der wohl wechselhafteste Monat des Jahres: April. Sie ist 30, lebt in Berlin, arbeitet als Kellnerin, Putzkraft, manchmal als Autorin. Da tritt Ludwig in ihr Leben, Chirurg aus Hamburg, ein "erwachsener ... mehr

Literatur: Peter Härtling über Alter und Krankheit

Frankfurt/Main (dpa) - Seinem letzten Roman hat Peter Härtling einen Spruch von Goethe (1749-1832) vorangesetzt: "Die Summa Summarum des Alters ist eigentlich niemals erquicklich." Seitdem der Dichterfürst vor fast 200 Jahren gestorben ist, hat sich daran nicht ... mehr

Literatur - "Die Rothaarige": Ein Verbrechen und seine Folgen

Berlin (dpa) - Los Angeles im Juni 1958. In einem Gebüsch wird die Leiche einer Frau entdeckt. Schnell wird klar, dass Jean Ellroy erdrosselt wurde. Wer für den Tod der lebenslustigen Frau, einer geschiedenen Mutter eines zehnjährigen Jungen, verantwortlich ist, bleibt ... mehr

Literatur: "Berlin - Stadt der Revolte" - ein Reiseführer nach 1968

Berlin (dpa) - Wo war die Kommune 1, wo entstand der erste Kinderladen, was passierte genau mit Andreas Baader in der Miquelstraße 83? Im 50. Jahr nach der Studentenrevolte rücken die Berliner Orte der Protestbewegung in das öffentliche Bewusstsein ... mehr

Literatur: Der sanfte Farbenseher und sein dunkler Freund

Frankfurt/Main (dpa) - Raffael ist ein Charmeur und Verführer, ein Demagoge und Manipulator, ein Sadist und Menschenquäler. Moritz ist lieb, schüchtern, passiv - die beiden sind beste Freunde. Dass das nicht gut geht, wird dem Leser schnell ... mehr

Literatur - Amerikanerin schreibt DDR-Roman: "Die grüne Grenze"

Berlin (dpa) - Schon mehr als die Hälfte ihres Lebens hat die Amerikanerin Isabel Fargo Cole in Berlin verbracht - und sie schreibt auf Deutsch. An den Schauplatz ihres Debütromans "Die grüne Grenze" reiste die in New York aufgewachsene 44-Jährige erstmals ... mehr

Literatur - Das Büro, die Alienmutter: "Miakro" von Georg Klein

Berlin (dpa) - Die Räume haben ein Eigenleben. Sie spenden ihren Bewohnern Nahrung, Wasser und Schlafplätze, sie sind Gebärende und zugleich Verschlingende. Das Gebäude, das Georg Klein zum Schauplatz seines neuen Romans "Miakro" macht, ist ein in sich geschlossener ... mehr

Literatur - Programmierte Poesie: Matthias Senkels "Dunkle Zahlen"

Leipzig (dpa) - Das Inhaltsverzeichnis deutet an, wie "Dunkle Zahlen" seine Geschichten erzählt: Es geht nicht geordnet, sondern ziemlich durcheinander zu. Mehrere Abzweigungen und Einschübe sind notiert. Dazu ein Ritt durch die Zeit von Anfang des 19. Jahrhunderts ... mehr

Literatur - Die Poesie der Bohrinsel: Anja Kampmanns Romandebüt

Berlin (dpa) - "Die Stürme dort draußen sind nicht für Menschen gemacht." Es gibt Wellenberge, die Regen und Blitze schlucken und selbst das Schreien des Sturms. Auf eine Bohrinsel vor der nordafrikanischen Küste hat es Wenzel - oder Waclaw - verschlagen ... mehr

Literatur: Odyssee in einem endzeitlichen Schweden

Berlin (dpa) - In ein Schweden mit einer zusammengebrochenen gesellschaftlichen Ordnung führt der Schriftsteller Jerker Virdborg in seinem Roman "Sommer, Schwester". Nach einem Krieg ist jeder im Land auf sich allein gestellt, und jeder Tag ist ein Kampf ... mehr

Literatur - Erich Kästner im Krieg: Banalitäten und Bombennächte

Berlin (dpa) - Man kann sich das in etwa so vorstellen: Am 16. Januar 1941, einem Donnerstag, setzt sich Erich Kästner in seiner Berliner Wohnung an den Schreibtisch. Der 41-Jährige schlägt ein Buch mit blauem Einband und vielen leeren Seiten auf. Dann beginnt ... mehr

Literatur: Monika Marons bissiger Roman "Munin oder Chaos im Kopf"

Berlin (dpa) - Wir leben in unruhigen, gereizten Zeiten, eingeklemmt zwischen unserem täglichen Kleinklein, dem Trommelfeuer der Medien und den allabendlichen Horrormeldungen über endlose Bürgerkriege und Massaker rund um den Globus ... mehr

Literatur - Roman für Fischesser: Öko-Thriller "Das Meer"

Brüssel (dpa) - Wenn die junge, selbstverständlich attraktive und einigermaßen geheimnisvolle Ragna beginnt, über das Leben der Aale zu sprechen, erreicht "Das Meer" einen Höhepunkt. Es ist der Punkt, an dem es für die Leser von Wolfram Fleischhauers neuem Roman ... mehr

Literatur: Von Schirach schreibt über "Strafe" - und sich selbst

Köln (dpa) - Nach dem Tod seiner Frau ist Brinkmann einsam geworden, die Tage dehnen sich in endloser Langeweile. Bis er sich in seine wesentlich jüngere Nachbarin verliebt, die allerdings verheiratet ist. Eines Tages ergreift er die Gelegenheit: Als der Ehemann ... mehr

Literatur - Die Poesie der Bohrinsel: Anja Kampmanns erster Roman

Berlin (dpa) - "Die Stürme dort draußen sind nicht für Menschen gemacht." Es gibt Wellenberge, die Regen und Blitze schlucken und selbst das Schreien des Sturms. Auf eine Bohrinsel vor der nordafrikanischen Küste hat es Wenzel - oder Waclaw - verschlagen ... mehr

Literatur: Die Szenerie des frühen Hollywood

Berlin (dpa) – Hollywood 1921. Die Filmindustrie erlebt ihre erste große Blüte. Aber für den aus Deutschland eingewanderten Hardy Engel ist es eine schwere Zeit. Wenn überhaupt, dann bekommt er ab und zu eine Statistenrolle, die kaum zum Überleben reicht ... mehr

Literatur - Das Büro, die Alienmutter: der SciFi-Roman "Miakro"

Berlin (dpa) - Die Räume haben ein Eigenleben. Sie spenden ihren Bewohnern Nahrung, Wasser und Schlafplätze, sie sind Gebärende und zugleich Verschlingende. Das Gebäude, das Georg Klein zum Schauplatz seines neuen Romans "Miakro" macht, ist ein in sich geschlossener ... mehr

Literatur: Axel Ranischs Romandebüt "Nackt über Berlin"

Berlin (dpa) - Vor einem Jahr machte sein improvisierter "Tatort"-Krimi "Babbeldasch" wegen der Dialekt sprechenden Laiendarsteller Schlagzeilen, am 4. März steht ein weiterer Ludwigshafen-"Tatort" von ihm im Programm des Ersten: der Gruselkrimi "Waldlust". Jetzt ... mehr

Literatur - Ein Atlas der Legenden: "Von Inseln, die keiner je fand"

Berlin (dpa) - 400 Jahre lang waren die Los Jardines auf den Seekarten eingezeichnet, im Westpazifik, irgendwo in der Nähe der Marschallinseln. Als Inseln mit Kokosnüssen und stark tätowierten Eingeborenen wurden sie beschrieben. An ihrer Existenz wurde kaum gezweifelt ... mehr

Literatur: Christa Wolf und Lew Kopelew - ein Briefwechsel

Berlin (dpa) - "Er hat seinen Platz zwischen den Fronten behauptet", schrieb Christa Wolf einmal über ihren russischen Schriftstellerkollegen und Menschenrechtler Lew Kopelew ("Aufbewahren für alle Zeit"). Der Satz gilt im Grunde für beide "Seelenverwandte ... mehr

Literatur: Studentenleben zwischen Philosophie und Erotik-Magazin

Frankfurt/Main (dpa) - Mit ihren ungeschnittenen Fingernägeln zerkratzt Gretel Adorno ihm die Hand und beschimpft ihn als "Hornochsen". Dennoch ist der junge Student der Witwe des legendären Frankfurter Philosophen zugetan. Andreas Maier beschreibt in seinem Roman ... mehr

Literatur - Wilde Trump-Satire: "Pussy"

Berlin (dpa) - Das Großfürstenpaar von Urbs-Ludus macht sich Sorgen: Ihr Sohn Fracassus zeigt Verhaltensauffälligkeiten, die bedenklich für die Thronfolge sind. Der Knabe mit der senfgelben Haartolle und dem missmutigen Schnutengesicht verdöst seine Tage am liebsten ... mehr

Literatur - Wenn das Wetter zur Waffe wird: "Sturm" von Uwe Laub

Berlin (dpa) - Das Wetter spielt verrückt. Ein Wirbelsturm zerstört das Berliner Olympiastadion und tötet mehrere hundert Besucher eines Fußballspiels. In Sibirien steigt die Temperatur innerhalb von Stunden mitten im Winter auf 20 Grad plus. In Australien verdunstet ... mehr

Literatur: Alice Schwarzer und ihre Algerien-Familie

Köln (dpa) - Man ist schon überrascht: Deutschlands bekannteste Frauenrechtlerin Alice Schwarzer ist Teil einer nordafrikanischen Großfamilie. Die Chefin des feministischen Magazins "Emma" wirft sich auch schon mal "laut jammernd aufs Bett" und rauft sich die Haare ... mehr

Literatur: Sterbende Schönheit? Plädoyer für Latein

Berlin (dpa) - Cui bono? Wem zum Vorteil, fragt der Lateiner. Noch heute ist diese Floskel Teil des juristischen Sprachgebrauchs, etwa wenn es um die Suche nach den Nutznießern (und damit womöglich Tätern) eines Verbrechens ... mehr

Literatur - Über Depressionen: "Stellt euch vor, ich bin fort"

New York (dpa) - Das Buch beginnt mit zwei Suiziden. Depression in der Familiengeschichte, ein zutiefst trauriges Thema - aber eines, das Adam Haslett gut kennt. "Auch in meiner Familie gibt es psychische Störungen. Mein Vater hat sich umgebracht ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018