Sie sind hier: Home > Themen >

Rheingau-Taunus-Kreis

Thema

Rheingau-Taunus-Kreis

Kippe trotz Sauerstoffgerät: Mann erleidet Verbrennungen

Kippe trotz Sauerstoffgerät: Mann erleidet Verbrennungen

Ein 82-Jähriger hat im Landkreis Reutlingen eine Zigarette angezündet, während er mit einem mobilen Sauerstoffgerät verbunden war - der Mann erlitt Verbrennungen. Aufgrund des konzentrierten Sauerstoffs kam es zu einer Verpuffung, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag ... mehr
Angeklagte im Prozess um neunfachen versuchten Mord schweigt

Angeklagte im Prozess um neunfachen versuchten Mord schweigt

Die Angeklagte im Prozess um neunfachen versuchten Mord am Landgericht Ulm hat zum Auftakt zu den Vorwürfen geschwiegen. Über ihren Anwalt teilte die 42-Jährige am Donnerstag mit, dass sie weder zur Anklage noch zu ihrer Person Auskunft geben ... mehr
20 Jahre alter Mann soll Tankstellen in Ulm überfallen haben

20 Jahre alter Mann soll Tankstellen in Ulm überfallen haben

Ein 20 Jahre alter Mann soll in Ulm mindestens zwei Tankstellen überfallen haben. Staatsanwaltschaft und Polizei haben mitgeteilt, dass er sich aufgrund des dringenden Tatverdachts bereits in Untersuchungshaft befindet. Den Angaben vom Dienstag zufolge ... mehr
Corona: Über die Tücken, einen Impftermin zu bekommen

Corona: Über die Tücken, einen Impftermin zu bekommen

Menschen über 80 Jahren gehören zu den ersten, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen können. Doch vor der ersehnten Spritze stehen viele Senioren vor einer Reihe Probleme.  Seit Weihnachten schwärmen Impfteams in der ganzen Republik in die Alten- und Pflegeheime ... mehr
Wieder Schnee und Glätte im Südwesten

Wieder Schnee und Glätte im Südwesten

Die Woche startet in Baden-Württemberg stark bewölkt und mit Schneefall. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) fällt von Westen her wiederholt und schauerartig Schnee, und es kann glatt werden. Im äußersten Süden schließen die Meteorologen Gewitter nicht ... mehr

Dringender Verdacht auf britische Mutation des Corona-Virus

Die als wesentlich ansteckender geltende britische Coronavirus-Mutation ist nach Angaben der Behörden mit hoher Wahrscheinlichkeit im Rheingau-Taunus-Kreis angekommen. Es bestehe der "dringende Verdacht", dass die Variante bei einem Kind in einer ... mehr

Psychiater Spitzer kritisiert Schulschließungen

Manfred Spitzer, Neurowissenschaftler und Psychiater an der Uniklinik Ulm, warnt vor den Folgen langer Schulschließungen. "Zehn Wochen Schulschließung, wie wir sie im letzten Frühjahr schon hatten und jetzt noch einmal haben, hinterlassen nahezu lebenslang Spuren ... mehr

Interessengemeinschaft will Clubkultur im Südwesten stärken

Die in der Corona-Krise neu gegründete Interessengemeinschaft Clubkultur Baden-Württemberg will der Szene einen höheren Stellenwert in der Politik und der Öffentlichkeit verschaffen. "Viele Kommunen im Land haben schon vor Corona ein Clubsterben erlebt ... mehr

Geldautomat gesprengt: Polizei geht von drei Tätern aus

Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) sucht die Polizei nach drei mutmaßlichen Tätern. Wie eine Sprecherin am Montag mitteilte, gehen die Ermittler nach derzeitigem Stand davon aus, dass drei Personen arbeitsteilig agierten ... mehr

Ulmer Kienlesbergbrücke mit Ingenieurpreis ausgezeichnet

Die Kienlesbergbrücke im Bereich des Hauptbahnhofes in Ulm ist mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis ausgezeichnet worden. Die Kombination aus zweigleisiger Straßenbahnbrücke und breiter Fußgängerbrücke sei konstruktiv und gestalterisch großartig umgesetzt ... mehr

Ermittlungen im Fall der vergifteten Babys in Ulm beendet

Die Ermittlungen der Polizei im Fall der mutmaßlich vergifteten Babys am Uniklinikum Ulm sind abgeschlossen. Da jedoch noch Gutachten ausstünden, hätten die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen werden können, sagte ein Sprecher ... mehr

80-Jährige mit Schlitten angefahren und schwer verletzt

Eine 80-Jährige ist in Ulm von einem Kind auf einem Rodelschlitten angefahren und schwer verletzt worden. Die Seniorin erlitt mehrere Knochenbrüche, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Der Unfall ereignete sich demnach ... mehr

Deutschlands erste Polizeirabbiner starten im Südwesten

In Baden-Württemberg haben als erstem Bundesland in Deutschland Polizeirabbiner ihre Arbeit aufgenommen. Innenminister Thomas Strobl (CDU) hatte im Dezember die Rabbiner Shneur Trebnik aus Ulm für den Landesteil Württemberg und Landesrabbiner Moshe Flomenmann ... mehr

Geldautomat in Idstein gesprengt

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag einen Geldautomaten in Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) gesprengt. Mit welchem Sprengmittel die Täter den Automaten in einem Supermarkt aufbrachen, sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde bei dem Vorfall demnach ... mehr

Lkw-Fahrer wird eingeklemmt und stirbt

Ein Lastwagenfahrer ist beim Hantieren an seinem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt worden. Der 63-Jährige sei am Freitag in Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) vermutlich damit beschäftigt gewesen, seinen geparkten Lkw-Anhänger an die Zugmaschine anzukoppeln ... mehr

Falscher Polizist: Mann zu hoher Haftstrafe verurteilt

Weil er sich als falscher Polizist ausgegeben und so Senioren um fast eine Million Euro betrogen hat, ist ein Mann zu einer hohen Haftstrafe verurteilt wurden. Das Landgericht Ulm erließ gegen den 23-jährigen Angeklagten eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren ... mehr

Grill: Homeoffice ist "essenziell" bei Kontaktreduzierung

Die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie, Eva Grill, dringt auf ein rasches Eindämmen der Corona-Pandemie. "Im Moment kann die Aussage nur sein, dass die Infektionszahlen so schnell wie möglich gesenkt werden müssen, und das gelingt ... mehr

82-Jährige nach Sturz im Taunus gerettet

Einsatzkräfte haben eine Seniorin gerettet, die bei einem Ausflug in der Nähe von Wiesbaden auf vereistem Untergrund gestürzt war. Die 82-Jährige habe sich am Sonntagnachmittag bei dem Unfall auf der Hohen Wurzel im Taunus verletzt, teilte die Polizei am Montag ... mehr

Stadt stellt "Ulmer Nester" für Obdachlose wieder auf

Obdachlose können in Ulm auch in diesem Winter wieder in Schlafkapseln unterkommen. Zwei sogenannte "Ulmer Nester" sind am Freitag erneut von der Stadt aufgestellt worden, wie eine Sprecherin mitteilte. Die Kapseln sollen Menschen ohne festen Wohnsitz einen Schutz gegen ... mehr

Molkerei Schwälbchen: "So ein Jahr wirft uns nicht um"

Schwälbchen-Chef Günter Berz-List sieht Hessens größte Molkerei trotz der Einbußen wegen der Corona-Pandemie gut aufgestellt. "So ein Jahr wirft uns nicht um", sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Presse-Agentur in Bad Schwalbach. Natürlich seien ... mehr

Diebe zerlegen Räumfahrzeug

Fachmännisch haben Diebe in Ulm ein Räumfahrzeug auseinandergenommen. Sie bauten nach Polizeiangaben von Dienstag am Heck den Salzstreuer und an der Front das Räumschild ab. Die Beamten gehen davon aus, dass die Täter sich mit der Montage auskannten. Ein Sprecher sagte ... mehr

Schneepflug kippt um

Ein Schneepflug-Fahrer ist in Ulm mit seinem Räumfahrzeug umgekippt und auf dem Dach liegengeblieben. Feuerwehrleute befreiten den eingeklemmten 49-Jährigen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Mann war am Sonntag ... mehr

Feuer in Haus: Wohnungen von zwei Frauen unbewohnbar

Am letzten Tag dieses Jahres haben zwei Frauen in Steinfischbach (Rheingau-Taunus-Kreis) durch einen Brand ihr Obdach verloren. Bei dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus ist am Donnerstag ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden, wie die Polizei mitteilte. Die beiden ... mehr

Anzeige für Einkauf nach 20.00 Uhr: Polizei erklärt Regeln

Die Polizei hat noch einmal betont, dass die Ausgangsbeschränkungen in Baden-Württemberg auch in der Silvesternacht gelten. "Damit verbunden ist außerdem ein Verbot von Ansammlungen sowie ein Alkohol- und Böllerverbot im öffentlichen Raum", teilte das Ulmer ... mehr

Männer treffen sich zum Haareschneiden: Corona-Regel-Verstoß

Drei junge Männer haben sich in Ulm zum Haareschneiden getroffen und damit gegen die aktuelle Corona-Verordnung verstoßen. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag kontrollierten Beamte am Sonntag nach einem Zeugenhinweis das Dachgeschoss eines Gebäudes. Dort befanden ... mehr

Palmer: Corona-Test-Pflicht in Altenheimen zu spät

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat Bund und Länder dafür kritisiert, viel zu spät Tests in Altenheimen verpflichtend angeordnet zu haben. In Tübingen seien durch regelmäßiges Testen seit September Ausbrüche verhindert oder eingegrenzt worden ... mehr

Außenseiter Ulm hofft auf Pokal-Coup bei Krisenclub Schalke

Regionalligist SSV Ulm 1846 will die Dauerkrise des FC Schalke 04 für eine Überraschung im DFB-Pokal nutzen. "Wenn die Schalker ihre Leistung abrufen, werden sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Aber im Fußball gibt es immer wieder Situationen, wo verrückte Dinge ... mehr

Rheingau-Taunus-Kreis ohne nächtliche Ausgangsbeschränkungen

Im Rheingau-Taunus-Kreis sollen die Regelungen zu nächtlichen Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden. Der Kreis sei fünf Tage in Folge unter einem Wert von 200 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen geblieben ... mehr

Unbekannte schlagen Gastwirt mit Schlagstöcken nieder

Ein 40 Jahre alter Gastwirt einer Pizzeria in Aarbergen-Rückershausen ist mit Schlagstöcken angegriffen und niedergeschlagen worden. Der Mann wurde leicht verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er musste aber vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus ... mehr

Trotz Einzelhandels-Lockdown: Müller verkauft alle Waren

Die Drogeriemarktkette Müller verkauft trotz der weitgehenden Schließung des Einzelhandels in mehreren Geschäften ihr gesamtes Sortiment - und zieht so den Unmut anderer Händler auf sich. So ist etwa in der Innenstadt von Ulm in einem Geschäft von Müller weiter ... mehr

Unesco zeichnet Bauhüttenwesen als gutes Praxisbeispiel aus

Die UN-Kulturorganisation Unesco hat das Bauhüttenwesen in das Register guter Praxisbeispiele zum Erhalt immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Mit dem Beschluss des zwischenstaatlichen Ausschusses vom Donnerstag werde der internationale Modellcharakter ... mehr

Tödlicher Streit: Auftakt in Mordprozess gegen 21-Jährigen

Gegen einen wegen Mordes angeklagten 21-Jährigen hat vor dem Landgericht Ulm der Prozess begonnen. Der Angeklagte soll einen 31-Jährigen bei einem Streit mit einem Messer bis zu elf Mal in den Oberkörper gestochen haben, wie ein Vertreter der Staatsanwaltschaft ... mehr

21-Jähriger nach tödlichem Streit wegen Mordes angeklagt

Weil er einen Mann bei einem Streit mit einem Messer ermordet haben soll, muss sich ein 21-Jähriger ab heute(13.30 Uhr) vor dem Landgericht Ulm verantworten. Im Juni soll der Angeklagte einen 31-Jährigen in Geislingen (Landkreis Göppingen) bis zu elfmal ... mehr

Nach Dachstuhlbrand in Taunusstein Haus nicht mehr bewohnbar

Nach einem Dachstuhlbrand in Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) ist das betroffene Haus nicht mehr bewohnbar. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, sollen im Laufe des Tages Brandermittler das Mehrparteienhaus untersuchen. Bei dem Brand am Montagnachmittag ... mehr

68-Jähriger erleidet Verbrennungen im Gesicht

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Geisenheim (Rheingau-Taunus-Kreis) hat 68 Jahre alter Mann Verbrennungen im Gesicht und eine Rauchvergiftung erlitten. Ein medizinisches Sauerstoffgerät, mit dem der Mann in seinem Bett lag, hatte sich nach Angaben Polizei ... mehr

Spanien: Erst Zwölfjährige bringt Jungen zur Welt

Niemandem ist die Schwangerschaft aufgefallen: Ein erst zwölf Jahre altes Mädchen hat in Kantabrien ein Kind geboren. Als die Sanitäter eintrafen, war schon alles vorbei. Ein erst zwölfjähriges Mädchen hat nach Medienberichten in der nordspanischen Region Kantabrien ... mehr

Nächtliche Ausgangsbeschränkung im Rheingau-Taunus-Kreis

Angesichts hoher Infektionszahlen hat der Rheingau-Taunus-Kreis eine nächtliche Ausgangsbeschränkung beschlossen. Ab Mittwoch (16.12.) darf die eigene Wohnung zwischen 21.00 Uhr und 5.00 Uhr früh nur noch "aus gewichtigen Gründen" verlassen werden ... mehr

Corona-Pandemie breitet sich beschleunigt aus

Die Ausbreitung der Corona-Pandemie hat sich in Hessen weiter beschleunigt. Am Samstag wurden mehr als 3000 neue Corona-Infektionen registriert. Der Rheingau-Taunus-Kreis beschloss eine nächtliche Ausgangsbeschränkung ab Mittwoch. In Hattersheim wurde am Wochenende ... mehr

Fackelwurf auf Roma-Familien: Behörde nimmt Revision zurück

Im Verfahren gegen fünf Männer nach einem Fackelwurf auf Roma-Familien in Erbach (Alb-Donau-Kreis) hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ihre Revision zurückgenommen. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts Ulm am Donnerstag mit. Die Revision ... mehr

Fridays-for-Future-Aktivisten: Wenig Vertrauen in Parteien

Unter Anhängern der Fridays-for-Future-Bewegung genießen die politischen Parteien geringes Vertrauen. Das hat eine Studie von Wissenschaftlern der Hochschulen Biberach und Neu-Ulm ergeben. Bei mehr als 80 Prozent der befragten Aktivisten ist das Vertrauen in politische ... mehr

Arbeiter stürzt sechs Meter in die Tiefe

Ein Arbeiter ist in Ulm vom Dach eines Hauses sechs Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Mann sei auf dem Gebäude mit Reinigungsarbeiten beschäftigt gewesen, berichtete ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der 37-Jährige war dabei offenbar ... mehr

Experten: Daten von geimpften Patienten nicht verlieren

Medizinische Fachgesellschaften warnen vor folgenreichen Datenlücken in der ersten Phase der Impfung gegen das Coronavirus. In dieser seien für die Impfungen nicht die üblichen Versorgungsstrukturen wie niedergelassene Ärzte zuständig, sondern Impfzentren. Diese nutzten ... mehr

Schadstoffe in Mündungen stören Entwicklung von Flamingos

Eine Anreicherung von Schwermetallen und Spurenelementen in Flussmündungen stört die Entwicklung von jungen Flamingos. Forscher der Universität Ulm wiesen zusammen mit weiteren Wissenschaftlern nach, dass etwa zu viel Selen, das mit Nahrungsalgen aufgenommen ... mehr

Coach zu Attacke: "Es muss einen Auslöser gegeben haben"

Ein Hundeangriff auf das eigene Herrchen oder Frauchen kommt nach Einschätzung eines Ulmer Hunde-Coachs extrem selten vor. "Es handelt sich um einen traurigen, aber absoluten Einzelfall", sagte Martin Döhler zu dem aktuellen Fall, bei der in Ulm eine Frau nachts ... mehr

Ärztekammer: Traumatisierte Geflüchtete brauchen Hilfe

Die psychotherapeutische Betreuung von traumatisierten Flüchtlingen in Baden-Württemberg lässt nach Auskunft der Landesärzte- und Landespsychotherapeutenkammer zu wünschen übrig. Dies geht aus dem 3. Bericht zur Versorgung traumatisierter Geflüchteter hervor ... mehr

Ulmer Klinik: Nikolaus bringt Kindern Geschenke

Ein Nikolaus hat sich am Sonntag vom Dach einer Klinik in Ulm abgeseilt und Kindern und Jugendlichen Geschenke gebracht. Den mit Spielen und Puzzles gefüllten Sack überreichte der mit einem Mundschutz ausgestattete Nikolaus ... mehr

Drama in Ulm: Hund beißt Frau im Schlaf – schwer verletzt

Ein Hund hat seine schlafende Besitzerin ins Gesicht gebissen und dabei so schwer verletzt, dass diese nicht mehr sprechen konnte. Eine Nachbarin alarmierte die Rettungskräfte.  In Ulm hat ein Hund seine Besitzerin im Schlaf ins Gesicht gebissen. Nach Angaben ... mehr

Theater trotz Corona: Onlinebühne für Schüler vorgestellt

"Faust", "Mio mein Mio" und die "Odyssee" können Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg nun zumindest virtuell auf der Theaterbühne erleben. Möglich macht das eine neue Online-Plattform, für die 13 Theater aus dem Südwesten Inszenierungen produzieren ... mehr

Großalarm in Ulm: Verdächtige Person nahe Schule – Spezialkräfte im Einsatz

In Ulm hat ein Notruf aus einer Schule am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Kinder wollen dort eine bewaffnete Person gesehen haben. Die Polizei brachte die Schüler in Sicherheit. Wegen einer verdächtigen Person ist es am Donnerstag in Ulm zu einem ... mehr

MAD ermittelt gegen mögliche Reichsbürger bei der Bundeswehr

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt gegen mehrere Mitarbeiter des Beschaffungsamts der Bundeswehr wegen möglicher Zugehörigkeit zu den sogenannten Reichsbürgern oder Selbstverwaltern. Das Verteidigungsministerium teilte am Dienstag ... mehr

Erste Fahrten auf der neuen Bahntrasse Wendlingen-Ulm

Auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm der Deutschen Bahn haben die ersten Zugfahrten begonnen. Güterzüge sind nun auf der neuen Bahntrasse unterwegs und transportieren Schienen für den weiteren Bau, wie ein Bahnsprecher am Dienstag sagte. 70 von 120 Kilometern ... mehr

Erste Vesperkirchen öffnen: Verändertes Angebot

Vespertüten zum Mitnehmen und weniger Zeit zum Verweilen im Warmen: Die ersten Vesperkirchen im Land öffnen ihre Türen - die Corona-Krise zwingt die Kirchen dabei zu Veränderungen. In manchen Gemeinden fällt die warme Mahlzeit für arme und benachteiligte Menschen ... mehr

Graffitisprayer erwischt: Signaturen verraten großen Schaden

Drei jugendliche Graffiti-Sprayer sind in der Nacht zu Samstag in der Ulmer Innenstadt auf frischer Tat ertappt worden. Nach einer ersten Begutachtung geht die Polizei von einem Schaden von mindestens 10 000 Euro aus, wie sie am Samstag mitteilte ... mehr

Kein Spielbetrieb in Kommunaltheatern bis Mitte Januar

Die Kommunal- und Privattheater im Südwesten wollen ihren Spielbetrieb angesichts der verlängerten Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie bis Mitte Januar einstellen. Das werden sie ihren jeweiligen Trägern empfehlen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht ... mehr

Ulm hat eine neue Münsterbaumeisterin

In Ulm gibt es eine neue Münsterbaumeisterin. Die 55-jährige Architektin Heidi Vormann ist am Dienstagabend vom Gesamtkirchengemeinderat mehrheitlich in das Amt gewählt worden, wie Dekan Ernst-Wilhelm Gohl vom evangelischen Kirchenbezirk Ulm mitteilte. Vormann ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal