Sie sind hier: Home > Themen >

Rheuma

Rheuma und Krebs: Welche Zusammenhänge gibt es?

Rheuma und Krebs: Welche Zusammenhänge gibt es?

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen und Krebs hängen offensichtlich zusammen: Immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin. So auch die Register-Studie "MalheuR", die 2018 von Heidelberger Medizinern ins Leben gerufen wurde. Die erhobenen Daten sollen ... mehr
Cortison: Macht das Medikament wirklich dick?

Cortison: Macht das Medikament wirklich dick?

Wenn Patienten hören, dass sie Cortison nehmen sollen, geraten sie häufig in Panik. Weil der Wirkstoff früher viel zu hoch dosiert eingesetzt wurde, hatte er starke Nebenwirkungen. Wie das heute aussieht, lesen Sie hier. Es ist einer der stärksten Wirkstoffe ... mehr
Coronavirus: Risikogruppen – Darauf sollten Rheuma-Patienten achten

Coronavirus: Risikogruppen – Darauf sollten Rheuma-Patienten achten

Covid-19 kann Menschen mit chronischen Erkrankungen besonders schwer treffen. Zu den Risikogruppen gehören zum Teil auch Rheuma-Patienten. Das sollten sie beachten. Die meisten Infektionen mit SARS-CoV-2 verlaufen mild. Viele Erkrankte, bei denen Covid-19 einen schweren ... mehr
Darum kann Rheuma gefährlich für Herz und Blutgefäße sein

Darum kann Rheuma gefährlich für Herz und Blutgefäße sein

Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew und weitere Formen des Rheumas können die Verkalkung von Blutgefäßen begünstigen. Das kann ernste Folgen haben – und gewisse Faktoren erhöhen das Risiko noch. Eine entzündliche Rheuma-Erkrankung kann Herz und Blutgefäßen schaden ... mehr
Immunologe über Corona:

Immunologe über Corona: "Das Virus verschwindet aber die Entzündung geht weiter"

Warum manche Covid-19-Patienten schwer erkranken und auf der Intensivstation landen, ist noch immer unklar. Im Interview erklärt ein Experte, welche wesentliche Rolle das Immunsystem spielen könnte. Der Immunologe Professor Dr. Andreas Radbruch hat bereits ... mehr

Rheumapatienten: Diese Krankheiten kommen häufig hinzu

Bei Rheuma greift das Immunsystem körpereigenes Gewebe an. Zwar machen sich die chronischen Entzündungen oft zuerst in Muskeln und Gelenken bemerkbar – doch sie können auch zu anderen Beschwerden führen. Viele Formen von Rheuma bringen Begleiterkrankungen ... mehr

Rheuma: Welche Ausprägungsformen gibt es?

Entzündete oder abgenutzte Gelenke, unerklärliche Schmerzen: Rheuma ist ein Sammelbegriff für viele Krankheiten. Was sind die häufigsten Formen und wie werden sie behandelt? Experten geben Antworten. Auch wenn es eindeutig scheint: Rheuma ist nicht gleich Rheuma ... mehr

Trockene Augen: Ursachen und was dagegen hilft

Tropfen, Gels und Salben: Es gibt zahlreiche Mittel gegen trockene Augen. Mindestens ebenso groß ist die Zahl der möglichen Ursachen. Und nicht immer ist der Bildschirm schuld. Blinzeln, mit den Augen klimpern – das ist ein Muss. Alle fünf Sekunden passiert ... mehr

Osteoporose kann durch Rheuma ausgelöst werden

Entzündliche Gelenkerkrankungen beschleunigen den Abbau von Knochengewebe. Daher leiden viele Rheuma-Patienten an Osteoporose. Doch es gibt wirksame Vorbeugemaßnahmen, um das Risiko zu senken und dem Knochenschwund entgegenzuwirken. Rheumaarten mit hohem ... mehr

Krankheitsrisiken: Warum Vorsorge bei Rheuma so wichtig ist

Zum Arzt geht man mit zunehmendem Alter immer öfter, um gesundheitlichen Risiken vorzubeugen. Besonders wichtig ist Vorsorge für Menschen, die schon an einer Rheuma-Erkrankung leiden. Doch wann zahlt die Kasse? Um Krankheiten und gesundheitliche Probleme ... mehr

Schuppenflechte: Diese Therapien helfen bei Psoriasis

Wer eine Schuppenflechte hat, leidet oft unter entzündeter, schuppiger Haut und Juckreiz. Doch auch Sehnen oder Gelenke können betroffen sein. Verschiedene Behandlungsformen können helfen. Was ist eine Schuppenflechte? Rissige, gerötete Hautstellen, die jucken, brennen ... mehr

Rheuma: Darauf sollten Patienten beim Impfen achten

Rheuma-Patienten sollten vorm Impfen mit ihrem Arzt sprechen. Denn wer bestimmte Medikamente nimmt, muss auf einige Impfungen verzichten. Impfungen sind für Rheuma-Patienten ein besonders schwieriges Thema. Denn viele von ihnen bekommen eine sogenannte immunsuppressive ... mehr

Heil- und Intervallfasten: "Mit Low Carb sterben Sie früher, aber schlank!"

Die Frage nach der Fastenwirkung ist umstritten. Rheuma, Demenz, Diabetes und Bluthochdruck sollen therapiert werden. Aber auch für Gesunde eignet sich der Verzicht. Der Fastenarzt erklärt die positivsten Effekte. Uneinigkeit in der Wissenschaft: Forscher aus aller ... mehr

Rückenschmerzen beim Atmen: Dringend Arzt aufsuchen

Wenn Sie Rückenschmerzen beim Atmen haben, sollten Sie schnellstens zum Arzt gehen. Neben einer Erkrankung der Lunge kommt auch eine Rippenfellentzündung als Ursache infrage. Wenn das Atmen schmerzt Wer Rückenschmerzen beim Atmen ... mehr

Rheuma: Erhöhtes Risiko für Herzinfarkt

Menschen mit Rheuma kümmern sich häufig in erster Linie um ihre Gelenke und darum, ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen. Sie haben jedoch auch ein erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Dagegen können und sollten sie vor allem selbst etwas tun. Rheumatiker ... mehr

Osteoporose erkennen: Wie sinnvoll ist die Knochendichtemessung

Meist zeigen sich typische Osteoporose-Symptome erst, wenn die Krankheit bereits fortgeschritten ist. Diagnoseverfahren wie die Knochendichtemessung können Sicherheit verschaffen, ob ein Knochenschwund vorliegt. Lesen Sie hier, welche Methoden es gibt und  welche ... mehr

Ursachen für Rheuma: Woher kommt die Erkrankung?

Unter dem Begriff Rheuma fassen Mediziner verschiedene entzündliche Erkrankungen, vor allem im Bereich der Gelenke zusammen. Millionen Menschen in Deutschland leiden unter den schmerzhaften Entzündungen. Die Behandlung gestaltet sich nicht immer leicht ... mehr

Chronische Gliederschmerzen: Mehrere Ursachen möglich

Chronische Gliederschmerzen sind für Betroffene eine Qual. Um etwas gegen das Leiden unternehmen zu können, müssen zunächst die Ursachen gefunden werden –  was oftmals nicht so einfach ist, da ganz verschiedene Erkrankungen infrage kommen. Gliederschmerzen gelten ... mehr

Rheuma: Ursachen, Symptome und Behandlung

Rheuma ist fast immer mit Schmerzen und einer eingeschränkten Beweglichkeit verbunden. Nach Schätzungen der Deutschen Rheuma-Liga leiden rund 17 Millionen Menschen an einer rheumatischen Erkrankung. Unter den Betroffenen sind allerdings nicht nur Ältere, sondern ... mehr

Fingerübungen bei Rheuma gegen steife Gelenke

Trotz der Schmerzen, die mit Rheuma einhergehen, sollten Sie mit einigen Fingerübungen dafür sorgen, dass Sie die Beweglichkeit Ihrer Gelenke trainieren. Dafür braucht es nicht unbedingt spezielle Übungen – auch mit einer Umstellung in der Hausarbeit ... mehr

Rheumafaktoren - Bedeutung und Diagnose

Nach einer Blutuntersuchung haben sich bei Ihnen erhöhte Rheumafaktoren ergeben? Schnell denkt man da als Diagnose an entzündliches Rheuma, also eine Gelenkentzündung. Doch das muss nicht sein. Wir erklären Ihnen, was genau Rheumafaktoren sind und welche Symptome ... mehr

Geldbörse in der Gesäßtasche verursacht Rückenschmerzen

Praktisch oder stillos? Bei Geldbörsen in Gesäßtaschen teilen sich die Meinungen. Doch eines steht fest: Sie können gesundheitliche Probleme verursachen. Das fanden mehrere Wissenschaftler heraus. Geldscheine, Plastikkarten, Kleingeld und Kassenzettel: All dies tragen ... mehr

Rheumaknoten: Rheuma kann auch auf die Stimme schlagen

Dauerräuspern und raue Stimme: Bei jedem fünften Rheumatiker kommt es zu Stimmveränderungen. Schuld daran sind oft Rheumaknoten im Kehlkopf. Doch auch an anderen Körperstellen tauchen sie auf. Eine raue, beschlagene Stimme und ständiges Räuspern können auf Rheuma ... mehr

Rheuma: Symptome der Krankheit frühzeitig zu erkennen

Bei Rheuma ist eine frühe Behandlung besonders wichtig. Werden die Anzeichen rechtzeitig erkannt, lässt sich die entzündliche Erkrankung zwar nicht heilen, aber Betroffene können mit der richtigen Therapie lange ohne größere Beschwerden leben. Damit beugen ... mehr

Behandlung mit JAK-Hemmer: Wirkungsvolle Rheuma-Therapie in Tablettenform

Hamburg (dpa) - Patienten mit Rheumaerkrankungen steht eine neue und weniger komplizierte Behandlungsmöglichkeit zur Verfügung. Seit etwa zwei Jahren können Ärzte in Deutschland zwei Mittel verordnen, die die Autoimmunreaktion bei der rheumatoiden Arthritis ... mehr

Karpaltunnelsyndrom: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Wenn Sie mitten in der Nacht mit einem tauben Gefühl in der Hand aufwachen und die Finger kribbeln, plagt Sie womöglich das Karpaltunnelsyndrom. Erfahren Sie hier, was dagegen hilft und wann eine Operation nötig ist. Was ist das Karpaltunnelsyndrom? Der Karpaltunnel ... mehr

Mehr zum Thema Rheuma im Web suchen

Trockene Augen: Leiden Sie unter dem Office-Eye-Syndrom?

Fremdkörpergefühl, Brennen, Juckreiz: Wer mit diesen Beschwerden zum Augenarzt geht, bekommt häufig die Diagnose "Office-Eye-Syndrom" oder schlicht: "Trockenes Auge". Das klingt banal. Doch hinter der simplen Beschreibung verbirgt sich ein komplexes Krankheitsbild ... mehr

Morbus Bechterew: Die richtige Ernährung lindert die Symptome

Die Diagnose "Morbus Bechterew" ist für die meisten Betroffenen ein großer Schock. Die chronische Skelettkrankheit, die oft mit Rückenschmerzen im Lendenbereich beginnt und zur Verknöcherung der Wirbelsäule führt, ist unheilbar und lässt sich schwer stoppen. Mit einem ... mehr

Arthritis: Ursachen, Symptome und Behandlung

Millionen Menschen leiden an rheumatoider Arthritis ihrer Gelenke. Werden die Anzeichen der Erkrankung früh genug erkannt, lassen sich die Schmerzen durch eine gezielte Behandlung lindern. Arthritis beschreibt eine dauerhafte entzündliche Gelenkerkrankung ... mehr

Gelenkschmerzen in den Wechseljahren: Was dahintersteckt.

Oft treten bei Frauen in den Wechseljahren neben den klassischen Wechseljahresbeschwerden wie Erschöpfung und Hitzewallungen auch Gelenkschmerzen auf. Die Ursache ist meist ein Hormonungleichgewicht, bedingt durch einen n iedrigen Östrogenspiegel. Bewegung, eine gesunde ... mehr

Gelenkschmerzen: Häufige Ursachen und Symptome

Gelenkschmerzen können an verschiedenen Gelenken wie Hand, Finger, Fuß, Knie oder Schulter auftreten. Dahinter können sich schwere Erkrankungen verbergen. Dennoch scheuen sich viele Betroffene, damit zum Arzt zu gehen.  Wer unter schmerzenden Gelenken leidet, sollte ... mehr

Rheuma: Weniger Medikamente durch richtige Ernährung

Die Essgewohnheiten der Rheumatiker sind in der Regel mitverantwortlich für ihre Beschwerden. Experten warnen etwa vor gesättigten Fettsäuren. So kann zum Beispiel die Arachidonsäure aus Fleisch, Leber, Eigelb, fettiger Wurst, Milch und fettigem ... mehr

Rückenschmerzen: Verklebte Faszien können Ursache sein

Es zwickt, es sticht, es knackt: Wer von Rückenschmerzen geplagt ist, weiß, wie unangenehm das ist. Die Ursachen sind vielfältig. Neben Gelenk- und Muskelproblemen spielen auch die sogenannten Faszien häufig eine wichtige Rolle. Wir haben einen Sportmediziner gefragt ... mehr

Nebenwirkungen von Cortison: Wie gefährlich ist das Arzneimittel?

Cremes, Nasensprays und Augentropfen: Cortison ist in vielen rezeptfreien Medikamenten. Wann der Wirkstoff verschreibungspflichtig ist und mit welchen Nebenwirkungen Sie rechnen müssen. Segen und Fluch – Patienten wissen oftmals nicht, was sie von einer Behandlung ... mehr

Der untere Rücken: Darum ist er besonders anfällig für Schmerzen

Der untere Rücken im Bereich der Lendenwirbel ist besonders anfällig. Ursache sind häufig muskuläre Verspannungen, aber auch ein Bandscheibenvorfall kann dahinter stecken. Welche Auslöser es gibt und was gegen Schmerzen im unteren Rücken helfen kann, erfahren ... mehr

Zu Fisch greifen: Bei Rheuma auf tierische Fette verzichten

Baierbrunn (dpa/tmn) - Rheumapatienten sollten darauf achten, die richtigen Fette zu essen. Denn tierische Fette befeuern die Entzündung eher, heißt es in der Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 1/2019). Schweineschmalz zum Beispiel ist deshalb für Betroffene ... mehr

Das Lachen zurückholen: Rheuma bei Kindern erkennen und behandeln

Magdeburg (dpa/tmn) - Mario Habermann-Krebs hat auf seiner Brust eine Tätowierung. Sie zeigt seinen Sohn Richard, neunjährig auf der Zugspitze. Es war der Tag, an dem sein Kind nach langer Zeit das erste Mal wieder lachte. Richard erkrankte als Kleinkind an Rheuma ... mehr

Job und chronische Krankheiten: Arbeiten mit Rheuma ist in nahezu allen Berufen möglich

Bonn (dpa/tmn) - Schmerzen, Entzündungsschübe in den Gelenken und Erschöpfung: Rheumatiker müssen damit in ihrem Alltag zurechtkommen. Das wirkt sich häufig auch auf den Job aus. Seinen Beruf deshalb zwangsläufig an den Nagel hängen, muss man aber keineswegs ... mehr

Herumtollen trotz Entzündung: Rheuma bei Kindern oft schwer erkennbar

Berlin (dpa/tmn) - Auch Kinder können an Rheuma erkranken - das zu erkennen ist aber gar nicht so leicht. "Kindern merkt man Rheuma nicht immer gleich an. Viele springen, laufen, spielen trotz entzündeter Gelenke", sagt die Rheumatologin Prof. Kirsten Minden ... mehr

Achtsamkeitstraining gegen Stress und Schmerzen

Bei chronischen Schmerzen spielt die Psyche eine bedeutende Rolle. Darum ist das Achtsamkeitstraining eine Möglichkeit der Schmerztherapie. Auch zur Stressbewältigung ist das Training geeignet. Achtsamkeitstraining: Buddhistische Wurzeln Das Achtsamkeitstraining ... mehr

Ständig gerade sitzen ist gar nicht gut für den Rücken

Gerade sitzen, um den Rücken zu schonen und Schmerzen vorzubeugen? Besser nicht. Die aufrechte Sitzhaltung kann dem Rücken mehr schaden als nutzen. Auf dem Stuhl ist Lümmeln ausdrücklich erlaubt, wie uns ein Experte verraten hat. Also dann: Machen Sie es sich bequem ... mehr

Psoriasis-Arthritis: Frühe Behandlung ist entscheidend

Psoriasis-Arthritis (auch Psoriasis arthropathica), ist eine rheumatische Form der Schuppenflechte, die Gelenkentzündungen mit sich bringt. Betroffen sind etwa zehn bis 20 Prozent aller Schuppenflechte-Patienten. Trotz der ähnlichen Symptome ist die Erkrankung nicht ... mehr

Rückenschmerzen verschwinden mit Yoga

Wenn es im Kreuz schmerzt, nehmen viele eine Schonhaltung ein oder schlucken starke Medikamente - dabei hilft viel Bewegung jetzt am besten. Sportmuffel können trotzdem aufatmen: Schweißtreibendes Training ist bei Rückenleiden tabu. Mit einfachen ... mehr

Mit Kinesio-Tapes gegen Rückenschmerzen: So geht’s

In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben sich Rückenschmerzen zu einer regelrechten Volkskrankheit entwickelt. Elastische Rückenbänder, die sogenannten Kinesio-Tapes, schaffen jedoch Abhilfe. Wir sagen Ihnen, ob es sich beim Taping nur um eine Modeerscheinung ... mehr

Wechseljahre: Helfen Schüßler-Salze bei Beschwerden?

Schüßler-Salze sollen bei Beschwerden der Wechseljahre helfen - darauf schwören zumindest viele Vertreter der Naturheilkunde. Ihrer Auffassung nach beheben die Salze Mangelerscheinungen und andere Störungen des Körpers. Auch gegen die verschiedenen Symptome ... mehr

Rheuma lässt Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko steigen

Rheuma -Patienten sollten sich nicht nur Gedanken um ihre Gelenke machen. Denn entzündliches Rheuma schädigt auch die Blutgefäße, sodass Betroffene ein erhöhtes Risiko haben, dass ihre Arterien verkalken und sie in der Folge einen Herzinfarkt oder Schlaganfall ... mehr

Mit Rückenschmerzen laufen gehen - ist das okay?

Rückenschmerzen beim Laufen sind unabhängig von Alter und Kondition nichts Ungewöhnliches, wird der Körper bei dieser Sportart doch an vielen Fronten besonders belastet. Volkssport Joggen Etwa zehn Millionen Menschen in Deutschland frönen regelmäßig dem Laufsport ... mehr

Ischias: Wenn plötzlich der Schmerz ins Bein schießt

Eine falsche Bewegung, schweres Heben oder falsches Bücken und schon sind sie da: Starke, stechende Rückenschmerzen, die bis ins Bein strahlen. Der Ischiasschmerz kommt plötzlich, macht die alltäglichsten Bewegungen zur Qual und gibt auch nachts keine Ruhe. Betroffene ... mehr

Gelenkschmerzen: Gicht, Rheuma oder Arthrose als Ursache?

Die Ursachen für Gelenkschmerzen sind vielfältig. Nicht selten gehen Schmerzen und eine Gelenkentzündung mit Erkrankungen wie Rheuma, Gicht oder Arthrose einher. Erfahren Sie hier mehr über die mögliche Ursache Ihrer Gelenkschmerzen und was Sie im Ernstfall tun sollten ... mehr

Übungen, die Ihrem Rücken im Büro gut tun

Der klassische Büroarbeiter sitzt tagtäglich durchschnittlich fünf Stunden am Computer. Kurze, einfache Übungen zur Stärkung und Revitalisierung der Rückenmuskulatur sind im Hinblick darauf eine häufig vernachlässigte Präventionsmaßnahme gegen Verspannungen ... mehr

Nicht voreilig unters Messer: Rückenoperationen

Eine Rückenoperation sollte immer nur das letzte Mittel sein, wenn sich die Schmerzen auf anderem Wege nicht beseitigen lassen. Viele Menschen legen sich jedoch voreilig unters Messer und unterschätzen dabei die Risiken, die mit dem Eingriff verbunden ... mehr

Wärmebehandlung: Wohlige Wärme bei Rückenschmerzen

Bei Rückenschmerzen kann eine Wärmebehandlung die Beschwerden deutlich lindern. Die Wärme entspannt die Muskeln und sorgt für eine stärkere Durchblutung. Bei Entzündungen kann eine Wärmebehandlung allerdings kontraproduktiv sein. Angenehmes ... mehr

Hilft Abnehmen gegen Rückenschmerzen?

Viele Übergewichtige leiden unter Rückenschmerzen. Das Abnehmen kann daher ein erster Schritt zur Besserung der Beschwerden sein. Neben einer Reduzierung des Gewichts ist aber auch ausreichend Bewegung von großer Bedeutung. Rückenschmerzen durch ... mehr

Helfen Massagen bei Rückenschmerzen?

Vielen Betroffenen kann eine Massagen bei Rückenschmerzen helfen, die Beschwerden wieder loszuwerden. Zwar beseitigt die Massage nicht die Ursache der Schmerzen, doch Verspannungen werden gelöst und die Muskeln gelockert. Massagen helfen seit Jahrhunderten Im Laufe ... mehr

Chirotherapie bei Rückenschmerzen: Empfehlenswert?

Die Chirotherapie, die auch als manuelle Therapie bezeichnet wird, setzt im Kampf gegen Rückenschmerzen auf das Einrenken verschobener Wirbel. Das Verfahren ist seit Langem bekannt, kann mitunter jedoch gefährliche Nebenwirkungen haben. Verfahren mit langer Geschichte ... mehr
 


shopping-portal