Sie sind hier: Home > Themen >

Risiko

Thema

Risiko

Neue Studien: Patienten mit B.1.1.7 haben höhere Viruslast

Neue Studien: Patienten mit B.1.1.7 haben höhere Viruslast

London (dpa) - Die zunächst in Großbritannien entdeckte Corona-Variante B.1.1.7 ist aktuellen Studien zufolge ansteckender als die ursprüngliche Form. Allerdings fanden die Forscher keine Belege für eine höhere Tödlichkeit der Variante, wie aus zwei separaten Studien ... mehr
Rauchen und Corona: Was das Aufhören bewirken kann

Rauchen und Corona: Was das Aufhören bewirken kann

Raucher haben ein erhöhtes Risiko für schwere Covid-19-Verläufe. Das gilt auch für Menschen, die früher einmal viel geraucht haben. Lohnt sich das Aufhören trotzdem? Dass schwere Covid-19-Verläufe für Raucher tödlich verlaufen können, ist bekannt. Studien deuten ... mehr
Pneumologe - Corona: Warum man jetzt mit dem Rauchen aufhören sollte

Pneumologe - Corona: Warum man jetzt mit dem Rauchen aufhören sollte

Immenhausen (dpa/tmn) - Raucher habe ein erhöhtes Risiko für schwere und tödliche Covid-19-Verläufe. Studien deuten außerdem darauf hin, dass das auch für Menschen gilt, die lange Zeit viel geraucht haben und inzwischen Nichtraucher sind. Dennoch sollte ... mehr
Ist es eine Phobie?: Warum Eltern intensive Angst bei Kindern ernstnehmen sollten

Ist es eine Phobie?: Warum Eltern intensive Angst bei Kindern ernstnehmen sollten

Köln (dpa/tmn) - Wenn Kinder im Alltag extreme Angst vor bestimmten Dingen oder Situationen zeigen, so sollten Eltern das ernstnehmen. Tatsächlich kann dies ein Anzeichen für eine Phobie sein, schildert der Berufsverband der Kinder ... mehr
CT, MRT, Röntgen: Diese Nutzen und Risiken haben sie

CT, MRT, Röntgen: Diese Nutzen und Risiken haben sie

Vor rund 125 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen das erste bildgebende Verfahren. Längst kommt die Medizin nicht mehr ohne sie aus. Wie gefährlich ist aber die Strahlenbelastung? Aus der Medizin sind bildgebende Verfahren wie Röntgen, CT oder Ultraschall nicht ... mehr

Auf Abstand achten: Ansteckungsgefahr trotz Maske bei Niesen und Husten

Las Cruces (dpa) - Wer aus geringer Distanz angeniest oder angehustet wird, läuft trotz Mund-Nasen-Masken Gefahr, sich mit dem Coronavirus anzustecken. Das ergab eine Untersuchung amerikanischer Wissenschaftler mit fünf verschiedenen Masken. Nur eine spezielle ... mehr

Bluechips: Anleger sollten an der Börse nicht zocken

Düsseldorf (dpa/tmn) - Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben viele Anleger Aktien für sich entdeckt. Das zeigt unter anderem eineStudieder Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Besonders oft gekauft werden demnach Standardwerte, in diesem ... mehr

Fragen und Antworten - Immer mehr Covid-19-Fälle: Welches Risiko hat Deutschland?

Berlin (dpa) - Mit dem überraschend großen Covid-19-Ausbruch in Italien steigt die Sorge vor neuen Fällen in Deutschland. Zunächst unbemerkt bleibende Infektionsketten sind nach Experteneinschätzung auch hierzulande möglich. Das ist zum Virus ... mehr

Geldanlage: Wie viel Risiko in ETFs steckt

In Zeiten der Niedrigzinsphase empfehlen viele Experten Indexfonds als vergleichsweise sichere Geldanlage mit guten Renditechancen. Welches Risiko bergen sie? Indexfonds (ETF) gelten als vergleichsweise sichere Anlage. Die passiv verwalteten Fonds bilden einen ... mehr

Für Krisenzeiten: Gold im Depot nur beimischen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - In Krisenzeiten setzen manche Anleger auf Gold - als Schutz vor Inflation sowie als Ausgleich. Denn das Edelmetall entwickelt sich in bestimmten Marktphasen in der Regel entgegengesetzt zu Aktien oder Anleihen. Darauf weist die Aktion ... mehr

Hohe Risiken: Anleger können bei Direktinvestments Geld komplett verlieren

Potsdam (dpa/tmn) - Bei einem Direktinvestment gehen Anleger sehr hohe Risiken ein. Zum Teil ist ihnen dies nicht einmal bewusst, warnt die Verbraucherzentrale Brandenburg. Anleger werden dabei Miteigentümer beispielsweise eines Schiffcontainers, der dann vermietet ... mehr

Umgang mit dem Risiko: "Absolut sicher ist keine Geldanlage"

Stuttgart (dpa/tmn) - Sicherheit steht bei Anlegern in Deutschland hoch im Kurs. Aus Angst vor Verlusten parken viele ihr Geld auf dem Sparbuch oder stecken es in Versicherungsprodukte. Der Haken: "Absolut sicher ist keine Geldanlage", sagt Niels Nauhauser ... mehr

Hinweis für Anleger: Bei Direktinvestments fehlt oft Hinweis auf Risiken

Berlin (dpa/tmn) - Die Anbieter von Direktinvestments betonten meist, wie solide solche Anlagen seien, erklären die Marktwächter-Experten der Verbraucherzentrale Hessen. Risiken werden dagegen herunter gespielt, obwohl diese Informationen für Anleger besonders wichtig ... mehr

Studie: Kein erhöhtes Krebsrisiko nach künstlicher Befruchtung

Amsterdam (dpa) - Eine künstliche Befruchtung erhöht einer Studie zufolge beim Nachwuchs nicht das Krebsrisiko - zumindest bis zum frühen Erwachsenenalter. Das berichten niederländische Forscher im Fachblatt "Human Reproduction". Die umfangreiche Untersuchung ... mehr

Risiko senken: Nach sechs Jahren über Autoreifen-Wechsel nachdenken

Berlin (dpa/tmn) - Wenn Autoreifen älter als sechs Jahre sind, nimmt ihr Ausfallrisiko deutlich zu - auch dann, wenn ihr Profil noch mehr als die gesetzlich geforderten 1,6 Millimeter aufweist. Die Pneus härten mit der Zeit aus und werden spröde und rissig, warnt ... mehr

Abzocke mit Anlagen: Warnzeichen für unseriöse Geldanlagen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Hohe Rendite und nahezu kein Risiko? Bei solchen Angeboten sollten Anleger misstrauisch werden. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. Grundsätzlich sollten Sparer den Verkaufsprospekt aufmerksam ... mehr

BGH-Urteil: Risikoaufklärung bei Lebend-Organspenden muss umfassend sein

Karlsruhe (dpa) - Vor einer Lebend-Organspende müssen Ärzte nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) umfassend über alle Risiken aufklären. Bei mangelhafter Aufklärung haben Patienten, die gesundheitliche Schäden davontragen, Anspruch auf Schmerzensgeld ... mehr

Deshalb sollten Sie keinen Mittagsschlaf mehr machen

Neue Studie: Schlafforscher der Uni Washington wollen herausgefunden haben, dass Mittagsschlaf negative Folgen haben kann. (Quelle: Bitprojects) mehr

Bildungsforscher: Jugendliche ohne Perspektive sind ein Risiko

Berlin (dpa) - Jugendliche mit schlechten Berufsaussichten sind nach Überzeugung des Bildungsforschers Prof. Klaus Hurrelmann ein Risiko für die gesamte Gesellschaft. "Dieser Teil der jungen Generation ist leider nicht in der Lage, sich politisch stark zu artikulieren ... mehr

Ergebnis einer Studie: Kurz aufeinanderfolgende Schwangerschaften bergen Risiko

Vancouver (dpa) - Zwischen einer Geburt und einer erneuten Schwangerschaft sollte einer Studie zufolge eine Pause von mindestens einem Jahr liegen. Das ergab eine aktuelle Untersuchung. "Unsere Studie hat ein gestiegenes Risiko sowohl für die Mutter ... mehr

Studie: Kurz aufeinanderfolgende Schwangerschaften bergen Risiko

Vancouver (dpa) - Zwischen einer Geburt und einer erneuten Schwangerschaft sollte einer Studie zufolge eine Pause von mindestens einem Jahr liegen. "Unsere Studie hat ein gestiegenes Risiko sowohl für die Mutter als auch für das Baby festgestellt, wenn Schwangerschaften ... mehr

Erhöhtes Risiko: Allergiker sollten bei der Jobwahl Haut-Belastung bedenken

Bonn (dpa/tmn) - Manche Jobs bedeuten für die Haut viel Stress. Das sollten junge Menschen mit Allergien oder Neurodermitis bei der Wahl ihres Berufs im Hinterkopf haben. Darauf weist die Deutsche Haut- und Allergiehilfe (DHA) hin. Manche Berufe bergen demnach ... mehr

Wetter - Unfall-Experte: Höheres Risiko bei Hitze

Frankfurt/Berlin (dpa) - Auch wenn wissenschaftliche Beweise ausstehen, sehen Experten Anzeichen für ein höheres Unfallrisiko bei Hitze. "Die Reizbarkeit an Hitzetagen ist deutlich höher." Das sagte der Leiter der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann ... mehr
 


shopping-portal