Sie sind hier: Home > Themen >

Robert Louis-Dreyfus

Thema

Robert Louis-Dreyfus

WM-2006-Vergabe: Ex-Fifa-Vize hat 6,7 Millionen Euro bekommen

WM-2006-Vergabe: Ex-Fifa-Vize hat 6,7 Millionen Euro bekommen

Neue Enthüllungen in der Affäre um die WM 2006: Der ehemalige Fifa-Vizepräsident Mohamed Bin Hammam hat den Erhalt von 6,7 Millionen Euro bestätigt. Bestechung bestreitet er aber. Schlüsselfigur Mohamed Bin Hammam bricht ... mehr
WM-Skandal: Der Druck auf Beckenbauer wächst

WM-Skandal: Der Druck auf Beckenbauer wächst

Franz Beckenbauer gerät im Skandal um die Weltmeisterschaft 2006 offenbar noch stärker unter Druck. Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge prüft die in der Affäre zuständige Staatsanwaltschaft Frankfurt Hinweise, dass die immer noch ungeklärte Millionenzahlung ... mehr
Beckenbauer zur WM 2006:

Beckenbauer zur WM 2006: "Haben niemanden bestochen"

Franz Beckenbauer hat sich nach langem Schweigen wieder öffentlich zu Wort gemeldet. In seiner nach eigenen Angaben letzten Kolumne für die "Bild"-Zeitung wies der 71-Jährige erneut alle Vorwürfe gegen ihn und andere im Zusammenhang mit der Vergabe der Weltmeisterschaft ... mehr
WM-Affäre: Strafverfahren gegen Beckenbauer, Zwanziger und Niersbach

WM-Affäre: Strafverfahren gegen Beckenbauer, Zwanziger und Niersbach

Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt im Zusammenhang mit der Affäre um die Vergabe der Fußball- WM 2006 nicht nur gegen Franz Beckenbauer, sondern auch gegen  Theo Zwanziger,  Wolfgang Niersbach und Horst R. Schmidt. Fast zehn Monate nach der Eröffnung eines ... mehr
Fall Uli Hoeneß noch größer:

Fall Uli Hoeneß noch größer: "Stern"-Informant packt aus

Der Fall Uli Hoeneß ist so schnell offenbar nicht vom Tisch. In der Talkrunde bei Günther Jauch am vergangenen Sonntag hatte Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der "Stern"-Chefredaktion, erklärt: "Die Recherchen sind noch nicht zu Ende." Jetzt hat dem Magazin zufolge ... mehr

Millionengeschäfte: Uli Hoeneß, der Zocker

Das Gericht hat Uli Hoeneß verurteilt. Doch auch nach Ende des Prozesses bleiben Fragen offen. Wie konnte der Bayern-Boss so viel spekulieren, mit so gigantischen Summen? Selbst Profi-Trader finden das unglaublich. Das Landgericht München II hat sein Urteil ... mehr

Sommermärchen 2006: Neue Dokumente entlasten Ex-DFB-Chef Zwanziger in WM-Affäre

Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt hat frühere Aussagen in der Affäre um das WM-Sommermärchen 2006 korrigiert und damit Ex-Verbandschef Theo Zwanziger vom Vorwurf einer vorsätzlichen Täuschung im Zuge der dubiosen Zahlung ... mehr

WM-Affäre: Ehemalige DFB-Funktionäre müssen in Frankfurt vor Gericht

Frankfurt/Main (dpa) - Die Affäre um das Sommermärchen 2006 holt den krisengeplagten Deutschen Fußball-Bund mit voller Wucht wieder ein. Die ehemaligen Verbandsbosse Wolfgang Niersbach und Theo Zwanziger müssen sich nun doch auch in Deutschland vor einem Gericht ... mehr

70 Jahre Adidas: Das Unternehmen blickt auf eine bewegte Geschichte zurück

Mit einem Streit zwischen zwei Brüdern fing es an, inzwischen ist Adidas einer der größten Sportartikelhersteller der Welt. Doch das Unternehmen durchlebte auch schwierige Zeiten. Das größte Geburtstagsgeschenk hat sich Adidas selbst gemacht. Pünktlich zu seinem ... mehr

Ex-DFB-Chef - Zwanziger: Schwere Vorwürfe gegen Ermittler in WM-Affäre

Diez (dpa) - Theo Zwanziger redete sich in Rage. Zwei Stunden lang präsentierte der von der Schweizer Bundesanwaltschaft angeklagte Ex-DFB-Präsident im Hotel "Wilhelm von Nassau" in Diez seine Sicht der Dinge in der Sommermärchen-Affäre - und kritisierte die Ermittler ... mehr
 


shopping-portal