Sie sind hier: Home > Themen >

Rohingya

Thema

Rohingya

Konflikte: Suu Kyi schweigt auch in Rakhine zur Gewalt gegen Rohingya

Konflikte: Suu Kyi schweigt auch in Rakhine zur Gewalt gegen Rohingya

Rangun (dpa) - Erstmals seit Beginn der Rohingya-Krise im August hat die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi die Unruheregion Rakhine in Myanmar besucht. Suu Kyi führt de facto die Regierung ... mehr
Als erster Papst überhaupt: Papst Franziskus besucht Myanmar

Als erster Papst überhaupt: Papst Franziskus besucht Myanmar

Als erster Papst überhaupt reist er in das mehrheitlich buddhistische Myanmar. Im Schatten der Rohingya-Krise ist der Besuch für den Vatikan ein wahres Problemfeld – sowohl logistisch als auch politisch. "Mehr als eine Reise ist es ein Abenteuer", sagte Papst-Sprecher ... mehr
UNO bezeichnet Angriffe auf Rohingya in Myanmar als

UNO bezeichnet Angriffe auf Rohingya in Myanmar als "ethnische Säuberung"

Die UNO bezeichnet die Angriffe der Armee von Myanmar auf die muslimische Minderheit der Rohingya als "ethnische Säuberung". Zudem habe die Regierung Menschenrechtsbeobachtern den Zugang verwehrt. Es sei so kein umfassendes Bild der Lage vor Ort möglich, sagte ... mehr
Nach Gewaltwelle in Myanmar –Tausende fliehen nach Bangladesch

Nach Gewaltwelle in Myanmar –Tausende fliehen nach Bangladesch

Nach der neuen Gewaltwelle im der Unruheregion Rhakine im südostasiatischen Myanmar sind nach UN-Angaben mindestens 5200 Menschen in das Nachbarland Bangladesch geflüchtet. Tausende Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya hielten sich zudem im Grenzgebiet ... mehr
Migration: Monsun verschärft Rohingya-Flüchtlingskrise in Bangladesch

Migration: Monsun verschärft Rohingya-Flüchtlingskrise in Bangladesch

Monsunregen könnte die humanitäre Krise in Bangladesch verschärfen. Das Wetterbüro des südostasiatischen Landes warnte vor stürmischem Wetter im Süden um Cox's Bazar. Dorthin sind mehr als 410.000 Menschen geflüchtet, die aus Myanmar kommen und der muslimischen ... mehr

USA nennen Vorgehen gegen Rohingya «ethnische Säuberung»

Washington (dpa) - Das brutale Vorgehen der Armee gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar erfüllt nach Ansicht der USA den Tatbestand einer ethnischen Säuberung. US-Außenminister Rex Tillerson erklärte in Washington, dies sei nach einer ... mehr

Myanmar: Suu Kyi verurteilt Gewalt gegenüber Rohingya

Die Gewalt in Myanmar veranlasste zahlreiche Rohingya seit Ende August in das Nachbarland Bangladesch zu fliehen. Nun bemüht sich die Regierungschefin Aung San Suu Kyi eine friedliche Lösung herbeizuführen und verurteilte erstmals "Menschenrechtsverletzungen" gegen ... mehr

Flüchtlingskrise in Bangladesch: Deutschland zahlt Millionen für Rohingya

Die Bundesregierung stellt weitere fünf Millionen Euro bereit, um als Teil der internationalen Hilfsgemeinschaft das Migrationsdrama  zwischen  Myanmar und Bangladesch zu bewältigen. Dort harren rund eine halbe Million Menschen der  muslimischen  Minderheit  Rohingya ... mehr

Flüchtlinge in Bangladesch: Rohingya sollen nach Myanmar zurückkehren

Seit August sind über 600.000 Rohingya aus Myanmar nach Bangladesch geflohen. Nun soll ihnen die Rückkehr ermöglicht werden. Myanmars De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und Bangladeschs Außenminister Abul Hassan Mahmood Ali haben sich bei einem Treffen ... mehr

UNHCR-Botschafterin - Angelina Jolie: Not der Rohingya "beschämend"

Cox's Bazar (dpa) - Hollywood-Star Angelina Jolie hat bei einem Besuch des größten Flüchtlingslagers der Welt in Bangladesch von einer "zutiefst verstörenden" Erfahrung gesprochen. Die amerikanische Schauspielerin und Sonderbotschafterin ... mehr

Menschenrechte: UN-Experten werfen Myanmar Völkermord vor

Genf (dpa) - Die beispiellosen Gräueltaten gegen muslimische Rohingya in Myanmar tragen nach Überzeugung von UN-Menschenrechtsexperten alle Anzeichen eines Völkermordes. Die Ermittler verlangten in Genf, dass dem Oberbefehlshaber und fünf weiteren namentlich genannten ... mehr

Wegen Rohingya-Vertreibung: Amnesty entzieht Aung San Suu Kyi wichtigsten Preis

Rangun (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Myanmars Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ihre wichtigste Auszeichnung wieder entzogen. Die 73-Jährige verlor damit das Recht, sich weiterhin als "Botschafterin des Gewissens ... mehr
 


shopping-portal