Sie sind hier: Home > Themen >

Royal Bank of Scotland

Thema

Royal Bank of Scotland

Royal Bank of Scotland trennt sich von ihrem Chef Stephen Hester

Royal Bank of Scotland trennt sich von ihrem Chef Stephen Hester

Umbau bei der verstaatlichten Royal Bank of Scotland ( RBS): Die Bank will Stellen im Investmentbanking abbauen. Zudem setzt das Institut für die Privatisierung auf eine neue Führung und trennt sich deshalb noch in diesem Jahr von Institutschef Stephen Hester. Hester ... mehr
Deutsche Bank wird von US-Bundesstaat Virginia verklagt

Deutsche Bank wird von US-Bundesstaat Virginia verklagt

Die Deutsche Bank muss sich in den USA abermals wegen umstrittener Hypothekengeschäfte verantworten. Das größte deutsche Geldhaus ist eines von 13 Instituten, die der US-Bundesstaat Virginia auf insgesamt 1,15 Milliarden Dollar (887 Millionen Euro) Schadensersatz ... mehr
Max-Bahr-Übernahme durch Globus in letzter Sekunde geplatzt

Max-Bahr-Übernahme durch Globus in letzter Sekunde geplatzt

Die Hoffnung Tausender Max-Bahr-Beschäftigter hat sich zerschlagen: Die Hamburger Baumarktkette wird nun doch nicht an den Supermarkt-Konzern Globus verkauft. Die Verhandlungen seien an unterschiedlichen Vorstellungen über die Mieten gescheitert, sagte ein Sprecher ... mehr
Royal Bank of Scotland: Neue, schwere Vorwürfe wegen Mittelständler

Royal Bank of Scotland: Neue, schwere Vorwürfe wegen Mittelständler

Gegen die krisengeschüttelte Royal Bank of Scotland (RBS) sind neue schwere Vorwürfe erhoben worden. Die Bank soll Mittelständler, die bei ihr Kredite genommen hatten, bewusst in die Überschuldung getrieben und sich dann zum eigenen Nutzen deren Immobilienwerte ... mehr
Nach Milliarden-Verlust: Royal Bank of Scotland will massiv sparen

Nach Milliarden-Verlust: Royal Bank of Scotland will massiv sparen

Nach einem neuerlichen Milliarden-Verlust will die Royal Bank of Scotland (RBS) ihre Kosten massiv senken und sich stärker auf Großbritannien konzentrieren. Operativ habe das Minus 2013 bei 8,2 Milliarden Pfund (umgerechnet rund zehn Milliarden Euro) gelegen, teilte ... mehr

Royal Bank of Scotland: Randale bei ehemaligem RBS-Chef

Unbekannte haben es auf das Haus des früheren Chefs der Royal Bank of Scotland (RBS), Fred Goodwin, abgesehen und dort Scheiben eingeworfen. Die Polizei erklärte, sie sei am Morgen zu dem Haus in der Nähe der schottischen Hauptstadt Edinburgh gerufen worden ... mehr

Professor wegen Banker-Bemerkung suspendiert

Ein britischer Professor, der eine Protestaktion gegen den G-20-Gipfel organisiert und über "an Laternenpfosten baumelnde Bankmanager" spekuliert hatte, ist vom Dienst suspendiert worden. Chris Knight, Anthropologieprofessor der University of East London ... mehr

Royal Bank of Scotland will weitere 9000 Stellen abbauen

Die weitgehend verstaatlichte Royal Bank of Scotland will in den kommenden zwei Jahren weitere 9000 Stellen abbauen. Beratungen mit den Gewerkschaften hätten bereits begonnen, teilte die Bank mit. Die Hälfte der Jobs soll in Großbritannien wegfallen. Weltweit ... mehr

Royal Bank of Scotland: Milliarden-Klage gegen den ehemaligen Vorstand

Die Aktionäre der teilverstaatlichten Royal Bank of Scotland (RBS) haben eine Milliarden-Klage gegen den ehemaligen Vorstand angekündigt. Eine Gruppe tausender privater Anleger teilte auf einem Aktionärstreffen in London mit, sie werde neun Milliarden Pfund (derzeit ... mehr

Bonuszahlungen: 1000 RBS-Banker kündigen im Bonus-Streit

Mehr als 1000 Investmentbanker der staatlichen Royal Bank of Scotland (RBS) haben laut einem Bericht der "Sunday Times" im Streit um Bonuszahlungen gekündigt. Sie reagierten damit auf Drohungen des Finanzministeriums als Hauptaktionär, Boni in Höhe von insgesamt ... mehr

Barclays zieht Angebot für ABN Amro zurück

Nach einem sechs Monate langen Übernahmekampf hat die britische Großbank Barclays ihr Angebot für die niederländische Konkurrenzbank ABN Amro zurückgezogen. Barclays startet stattdessen einen Aktienrückkauf, wie das Kreditinstitut am Freitag mitteilte. Damit ... mehr

Royal Bank of Scotland verbucht Rekordverlust

Die verstaatlichte britische Großbank Royal Bank of Scotland (RBS) ist 2008 wegen der Finanzkrise tief in die roten Zahlen gerutscht. Inklusive Abschreibungen auf den Unternehmenswert (Goodwill) sei ein Verlust von bis zu 28 Milliarden Pfund (rund 31 Milliarden ... mehr

Royal Bank of Scotland: Fürstliches Ruhegehalt für ehemaligen RBS-Chef

Der Zeitpunkt hätte nicht unpassender sein können: Ausgerechnet als die Royal Bank of Scotland (RBS) den größten Verlust in der britischen Wirtschaftsgeschichte verkündet, wird auch bekannt, dass der gescheiterte Bankenchef Fred Goodwin bereits jetzt ... mehr

Staatsrente für Fiasko-Banker empört Briten

Er ist der Inbegriff des schamlosen Bankers: Der frühere RBS-Chef Fred Goodwin bezieht eine Staatsrente von 693.000 Pfund im Jahr - obwohl er die britische Bank praktisch in den Ruin geführt hat. Die Öffentlichkeit ist entsetzt, die Regierung steht am Pranger ... mehr

Hedge Fonds scheffelt Millionen mit taumelnder Royal Bank of Scotland

Es gibt sie doch, die Krisengewinner: Der Hedge Fonds Paulson & Co hat in den vergangenen vier Monaten mit einer Short-Position auf die Royal Bank of Scotland (RBS) 270 Millionen britische Pfund (rund 290 Millionen Euro) verdient. Paulson wettete erfolgreich auf einen ... mehr

Finanzkrise: Chefs von Royal Bank of Scotland und HBOS entschuldigen sich

Die früheren Chefs der britischen Großbanken Royal Bank of Scotland (RBS) und HBOS haben ihr eigenes Versagen in der Finanzkrise eingeräumt und zutiefst bedauert. Es sei unmöglich gewesen, den Beginn und das Ausmaß der Krise noch den Umfang der notwendigen Steuergelder ... mehr

RBS: 12.000 Anleger verklagen Bank auf fast fünf Milliarden Euro

Der RBS steht ein richtig teurer Rechtsstreit ins Haus. Fast 12.000 Einzelpersonen und 100 Institutionen haben die Royal Bank of Scotland sowie vier ehemalige hochrangige Manager wegen mutmaßlicher Irreführung verklagt. Die Kläger, allesamt aktuelle oder einstige ... mehr

Milliarden-Boni für britische Banker

Die Zeiten der Zurückhaltung sind vorbei: Die großen britischen Banken wollen laut einem Bericht der "Sunday Times" ihrem Personal Boni in Höhe von bis zu sechs Milliarden Pfund (7,1 Milliarden Euro) zahlen. Die Summe ist geringer als in früheren Jahren ... mehr

Großbank RBS verkauft Flugzeug-Leasinggeschäft für Milliarden

Nächster Schritt auf dem Sanierungskurs: Die größtenteils verstaatlichte Royal Bank of Scotland (RBS) verkauft ihr Flugzeug-Leasinggeschäft nach Japan. Ihre Sparte Aviation Capital gehe für rund 7,3 Milliarden US-Dollar - 5,7 Milliarden Euro - an die Großbank Sumitomo ... mehr

RBS-Vorstandschef Stephen Hester verzichtet auf Millionenbonus

Nach heftiger Kritik will der Vorstandschef der größtenteils verstaatlichten Royal Bank of Scotland ( RBS), Stephen Hester, auf eine Sonderzahlung in Höhe von fast einer Million Pfund verzichten. Das teilte die Bank nach Berichten der britischen Nachrichtenagentur ... mehr

Container mit brisanten Offshore-Kontodaten entdeckt

Im Hamburger Freihafen sind Container mit brisanten Finanzpapieren der Züricher Coutts-Bank, einer Tochter der britischen Royal Bank of Scotland, gefunden worden. Darunter sollen sich auch Unterlagen der bin-Laden-Familie befinden. Es seien zwei Container ... mehr

Deutsche Bank bekommt höchste Strafe: EU greift nach Zinsmanipulation durch

Brüssel greift durch: Im Skandal um die Manipulation von Referenzzinssätzen hat die EU-Kommission jetzt sechs Finanzinstituten Rekordstrafen von insgesamt 1,7 Milliarden Euro aufgebrummt. Darunter ist auch die Deutsche Bank mit einer Strafe von 725 Millionen ... mehr

RBS kündigt Mega-Kapitalerhöhung an

Die zweitgrößte britische Bank, die Royal Bank of Scotland (RBS), beschafft sich nach einer weiteren Milliarden-Abschreibung frisches Kapital in Höhe von 12 Milliarden Pfund (15 Milliarden Euro). Gleichzeitig zu Kapitalerhöhung gab das Unternehmen angesichts ... mehr

Zinsmanipulation: US-Behörde überzieht Banken mit Klagen

13 großen internationalen Banken aus Europa und den USA drohen hohe Kartellstrafen. Der Grund: die Geldhäuser sollen den Zinssatz Libor künstlich niedrig gehalten haben. Die für Genossenschaftsbanken zuständige US-Behörde NCUA teilte mit, auf diese Weise wolle sie einen ... mehr

Royal Bank of Scotland verkauft ihre Kneipen an Heineken

Der niederländische Bierkonzern Heineken hat seine Marktposition in Großbritannien im Bereich Gaststätten und Pubs durch einen Zukauf ausgebaut. Die Verkäuferin, die britische Royal Bank of Scotland (RBS), erklärt derweilen den Verkauf als geplante Aktion ... mehr

Großbritannien: Regierung steigt mit 37 Milliarden Pfund bei Banken ein

Zur Rettung der Bankenlandschaft springt die britische Regierung bei drei Großbanken als neuer Anteilseigner ein. Damit versorgt London die Kreditinstitute mit einer Kapitalspritze von fast 37 Milliarden Pfund (47 Milliarden Euro). Im Einzelnen stehen für die Royal ... mehr

Royal Bank of Scotland plant Stellenabbau bei ABN Amro

Die Royal Bank of Scotland (RBS) will einem Zeitungsbericht zufolge bei der Übernahme der niederländischen Großbank ABN Amro womöglich bis zu 7000 Stellen streichen. Die Stellenstreichungen seien in der Abteilung Weltmärkte vorgesehen, berichtete die Financial Times ... mehr
 

Rezepte zu Royal Bank of Scotland

Gurkensalat Royal

Gurkensalat Royal

Eier, Tamarindenpulver, Zwiebel, Knoblauchzehen ... Bewertung:   (3)


shopping-portal