Kongo: Schiff kentert auf See im Kongo – Dutzende Tote befürchtet

Kongo: Schiff kentert auf See im Kongo – Dutzende Tote befürchtet

Auf den Gewässern des Kongo kommt es immer wieder zu Unglücken. Nun ist auf dem Kivu-See eine Fähre mit mehr als 200 Menschen an Bord gekentert. Nur 40 Passagiere konnten bislang gerettet werden. In der Demokratischen Republik Kongo hat sich nach Angaben ... mehr
Rund 800.000 Tote - Ruanda gedenkt des Völkermordes:

Rund 800.000 Tote - Ruanda gedenkt des Völkermordes: "Niemals wieder"

Kigali (dpa) - 25 Jahre nach dem brutalen Völkermord in Ruanda hat das Land der mehr als 800.000 Opfer und der Überlebenden gedacht. "Die Geschichte wird sich nicht wiederholen", versprach Präsident Paul Kagame am Sonntag bei der Gedenkveranstaltung in Kigali. "Nicht ... mehr
Zeichen des Kummers? - Umgang mit dem Tod: Gorillas zeigen besonderes Verhalten

Zeichen des Kummers? - Umgang mit dem Tod: Gorillas zeigen besonderes Verhalten

Kigali (dpa) - Gorillas gehen mit toten Artgenossen auf besondere Art um. Wissenschaftler beobachteten in Ruanda und im Kongo, dass sich Gorillas teilweise stundenlang um ein totes Tier versammelten, es anstarrten, daran rochen, es anstießen, pflegten und leckten ... mehr
Lewentz mit Delegation zu Gedenkfeiern in Ruanda abgereist

Lewentz mit Delegation zu Gedenkfeiern in Ruanda abgereist

Anlässlich der Gedenkfeiern 25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda ist der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) in das afrikanische Land gereist. Damit solle die tiefe Verbundenheit mit dem langjährigen Partnerland zum Ausdruck kommen, teilte ... mehr
Über 800.000 Tote: Völkermord in Ruanda jährt sich zum 25. Mal

Über 800.000 Tote: Völkermord in Ruanda jährt sich zum 25. Mal

Ruanda: Über 800.000 Angehörige der Tutsi und moderate Hutu wurden beim Völkermord 1994 getötet. (Quelle: t-online.de) mehr

Von Ehefrau Portia de Rossi: Ellen DeGeneres freut sich über nachträgliches Geschenk

Los Angeles (dpa) - Die US-Moderatorin Ellen DeGeneres (61) hat von ihrer Frau Portia de Rossi (46) ein besonderes, nachträgliches Geburtstagsgeschenk erhalten. In der "Ellen DeGeneres Show" übergab die australische Schauspielerin der Moderatorin einen ... mehr

Kriegsverbrechen im Ostkongo: Urteil gegen afrikansichen Rebellenführer aufgehoben

Karlsruhe/Stuttgart (dpa) - Der Prozess in Stuttgart dauerte viereinhalb Jahre und kostete rund fünf Millionen Euro - jetzt muss das Mammutverfahren gegen einen ruandischen Rebellenführer wegen Kriegsverbrechen im Ostkongo zum Teil neu aufgerollt werden ... mehr

Unterstützt von Schlöndorff: Ruandas junge Filmszene legt mit Mini-Serie los

Kigali (dpa) - In einem Land, in dem ein brutaler Völkermord noch immer die Gegenwart überschattet, beginnt eine Generation junger Leute, ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Der deutsche Filmemacher Volker Schlöndorff hilft ihnen dabei. In Ruandas Hauptstadt Kigali ... mehr

BGH: Urteil zu Stuttgarter Ruanda-Prozess im Dezember

Nach dem Stuttgarter Mammutprozess gegen zwei mutmaßliche ruandische Rebellenführer wegen Kriegsverbrechen im Ostkongo rütteln Anklage wie Verteidigung an dem Urteil. Beide Seiten haben Revision beim Bundesgerichtshof (BGH) eingelegt. Die Bundesanwaltschaft forderte ... mehr

FIFA-Council in Ruanda - Club-WM-Reform: Infantino verteidigt Vorstoß

Kigali (dpa) - Im millionenschweren Machtkampf um die umstrittene Reform der Club-WM und die Einführung einer neuen globalen Nations League ist die Entscheidung vertagt worden. Das Council des Fußball-Weltverbands FIFA beschloss in seiner Sitzung in Ruandas Hauptstadt ... mehr

FIFA-Sitzung in Ruanda: Neuer Infantino-Vorstoß für Club-WM

Kigali (dpa) - Der Machtkampf um die Zukunft der Club-WM und ein Milliarden-Dollar-Angebot für internationale Wettbewerbe geht fernab der großen Fußball-Bühne in die nächste Runde. Beim Treffen des FIFA-Councils in der ruandischen Hauptstadt Kigali will Weltverbandschef ... mehr

Mehr zum Thema Ruanda im Web suchen

Dreyer trifft auf Reise ruandischen Staatspräsident

Auf ihrer Reise durch das Partnerland Ruanda hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) überraschend auch den Staatspräsidenten Paul Kagame getroffen. Beide hätten am Dienstagabend in der Landeshauptstadt Kigali ihr Engagement ... mehr

Malu Dreyer beendet Ruanda-Reise

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) beendet heute ihre Reise in das Partnerland Ruanda. Am letzten Besuchstag steht unter anderem die Eröffnung einer Tagung des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) und der Friedrich-Ebert-Stiftung ... mehr

Dreyer fordert in Ruanda Meinungsfreiheit ein

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat im Partnerland Ruanda die Meinungsfreiheit angemahnt. Es sei eine gute Entwicklung, dass bei der vergangenen Parlamentswahl neue, kleine Oppositionsparteien ins Parlament eingezogen seien, sagte Dreyer ... mehr

Malu Dreyer zu fünftägigem Besuch nach Ruanda abgeflogen

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat am Samstag eine fünftägige Reise ins Partnerland Ruanda begonnen. In dem afrikanischen Land will sie an diesem Montag einen Kindergarten einweihen, politische Gespräche führen und ein "Westerwelle ... mehr

Dreyer will bei Ruanda-Reise für Frauenrechte werben

Bei einer Reise ins Partnerland Ruanda will die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf die Rechte von Frauen aufmerksam machen. "Das ist mir wichtig", sagte Dreyer vor der Reise vom 29. September bis zum 4. Oktober. Ruanda habe bezogen ... mehr

Wird die Abgabe von Altkleidern bald kostenpflichtig?

Wohin mit dem wachsenden Berg an Altkleidern? Wegen schnelllebiger Modetrends klagt die Branche über eine immer schlechtere Qualität der abgegebenen Stücke. Die Entsorgung könnte schon bald Geld kosten. Noch gibt es ein Ventil ... mehr

Fußball - Ruanda-Sponsoring: Geniestreich oder problematischer Deal?

Kigali (dpa) - Oligarchen und Scheichs reihen sich unter den Geldgebern englischer Fußballclubs. Seit kurzem auch Ruanda. Das kleine Entwicklungsland in Ostafrika wird den FC Arsenal aus London mit geschätzten 34 Millionen Euro für drei Jahre sponsern ... mehr

VW produziert jetzt in Ruanda

Volkswagen hat eine neue Fabrik: Seit dieser Woche laufen im afrikanischen Binnenstaat Ruanda Polos und Passats vom Band. Der deutsche Entwicklungsminister lobt die Zusammenarbeit. Autos der Marke Volkswagen gibt es künftig auch aus Ruanda: In dem ostafrikanischen ... mehr

Es gibt wieder mehr Berggorillas

Nachdem die Zahl der in Freiheit lebenden Berggorillas massiv gesunken war, scheint sich die Population wieder leicht zu erholen. Gerettet sind die Primaten aber noch lange nicht. Die Zahl der in Freiheit lebenden Berggorillas ist erstmals wieder über 1000 gestiegen ... mehr

USA: Trump streitet mit Ruanda wegen alter Kleidung

Es geht nicht um Stahl oder Aluminium und auch nicht um Autos: Wegen alter Klamotten legt sich US-Präsident Trump mit Ruanda an. Doch das  kleine afrikanische Land wehrt sich. Das kleine afrikanische Ruanda ist wegen alter Klamotten ins Fadenkreuz der "America ... mehr

Ruanda sponsort den FC Arsenal: Profit für Tourismus erhofft

Ruanda hat mit dem englischen Fußball-Erstligisten FC Arsenal einen Sponsorenvertrag unterschrieben. Davon soll der Tourismus profitieren.  Doch der Deal sorgt für viel Aufruhr in der Politik. Die Aufschrift "Fly Emirates" schmückt das rote Trikot vom FC-Arsenal ... mehr

16 Menschen sterben nach Blitzeinschlag bei Gottesdienst in Ruanda

Kigali (dpa) - Ein Blitzeinschlag während eines Gottesdiensts hat im ostafrikanischen Ruanda mindestens 16 Menschen das Leben gekostet. 140 Kirchenbesucher wurden nach dem Vorfall im Süden des Landes in Krankenhäuser gebracht, wie die Provinzregierung mitteilte ... mehr

Israel verschickt Abschiebebescheide an afrikanische Migranten

In den vergangenen Jahren sind etwa 40.000 Menschen aus Eritrea und dem Sudan nach Israel gekommen. Nun sollen sie das Land innerhalb von 60 Tagen verlassen.  Der israelische Staat hat mit dem Versand von Abschiebebescheiden an Tausende afrikanische Migranten begonnen ... mehr

Trump trifft sich in Davos mit May und Netanjahu

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird seinen Besuch beim Weltwirtschaftsforum in Davos zu politischen Gesprächen mit führenden Politikern von Verbündeten nutzen. Zunächst wolle er sich nach seiner Ankunft am Donnerstag mit Großbritanniens Premierministerin ... mehr

Carla Del Ponte gibt resigniert UN-Posten auf

Carla Del Ponte verlässt die UN-Untersuchungskommission für Syrien und äußert scharfe Kritik an den Vereinten Nationen. Der schweizerischen Boulevardzeitung "Blick" sagte Del Ponte am Sonntag, im September werde sie letztmals an einer Sitzung der Untersuchungskommission ... mehr

Ruandas Staatschef Kagame gewinnt dritte Amtszeit

Kigali (dpa) - Paul Kagame hat zum dritten Mal die Präsidentschaftswahl in Ruanda gewonnen. Der 59-Jährige habe 98,63 Prozent der Stimmen erhalten, teilte der Chef der Wahlbehörde, Kalisa Mbanda, mit. Damit sicherte sich Kagame eine weitere siebenjährige Amtszeit. Seine ... mehr

Kagame gewinnt mit hoher Wahrscheinlichkeit Ruanda-Wahl

Kigali (dpa) - Staatschef Paul Kagame hat die Präsidentschaftswahl in Ruanda mit hoher Wahrscheinlichkeit gewonnen. Etwa 75 Prozent der Stimmen sind ausgezählt worden und Kagame hat bislang mehr als 98 Prozent der Stimmen erhalten, wie die Wahlbehörde mitteilte. Damit ... mehr

Top-Attraktionen beschränken die Zahl ihrer Besucher

Was tun, wenn Tausende von Wanderern seltene Pflanzen zertrampeln? Wenn Hunderttausende Besucher durch ihre Ausdünstungen Höhlenmalereien abblättern lassen? Wenn zu viele Menschen an einem Ort die eigene Sicherheit gefährden? Die Konsequenz: Nationalparks ... mehr

Das sind die sichersten Reiseländer der Welt

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) vergleicht in seiner aktuellen Studie “The Travel & Tourism Competitiveness Report 2017“ Reiseländer unter anderem nach dem Sicherheitsaspekt. Deutschland stürzt nach den Terroranschlägen ab – und liegt hinter Ruanda ... mehr

Hendricks: HFKW-Einigung «Meilenstein» für den Klimaschutz

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Einigung auf eine schrittweise drastische Reduzierung der besonders klimaschädlichen Fluorkohlenwasserstoffe als «Meilenstein für den weltweiten Klimaschutz» bezeichnet. Mit den in Ruandas Hauptstadt Kigali ... mehr

Einigung auf Folgeabkommen zu Treibhausgasen

Kigali (dpa) - Die Staatengemeinschaft hat sich bei einer Konferenz in Ruanda auf ein Folgeabkommen zum Verbot klimaschädlicher Treibhausgase geeinigt. Das teilte das Umweltprogramm der Vereinten Nationen mit. Der Kompromiss sei der größte Erfolg seit dem Pariser ... mehr

Pariser Gericht verhängt lebenslange Haft für Völkermord in Ruanda

Paris (dpa) - Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Völkermord in Ruanda sind zwei frühere Bürgermeister wegen eines Massakers in einer Kirche zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Paris sprach die beiden Angeklagten schuldig aufgrund von Verbrechen gegen ... mehr

Tourismus - Afrika für Einsteiger: Der Akagera-Nationalpark in Ruanda

Kigali (dpa/tmn) - Am Ende hat es noch geklappt: Nach mehr als neun Stunden im Allrad-Toyota, nach holprigen Wegen und luftigen Höhenzügen zeigen sie sich endlich: zwei junge Elefantenbullen am Ufer des Ihema-Sees. Ein Glücksmoment am Ende der Tour durch ... mehr

Trends und neue Touren für Radfahrer

Radurlaub er werden immer erfahrener und anspruchsvoller. Die Reiseveranstalter reagieren darauf kreativ mit kulinarischen Genussreisen, nicht alltäglichen Thementouren und zahlreichen neuen Routen. Schauen Sie sich die Radreiseziele auch in unserer Foto-Show an. Immer ... mehr

Microsoft-Gründer Bill Gates will Kindersterblichkeit halbieren

Als Gründer von Microsoft verdiente er Milliarden, heute bereist er die Welt und engagiert sich für Entwicklungsländer. Bill Gates ist nicht nur der reichste Mann der Welt, er ist auch einer der spendabelsten. Besonders der Einsatz gegen die Kindersterblichkeit ... mehr

Kein Ende im Prozess um Völkermord in Ruanda in Sicht

Fast zweieinhalb Jahre nach dem Beginn des Frankfurter Prozesses um einen Völkermord in Ruanda ist noch immer kein Ende in Sicht. Nach 97 Verhandlungstagen und der Vernehmung von 102 Zeugen hat der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe