Thema

Rubel

WM 2018: Das sind die Kosten für deutsche Fußballfans

WM 2018: Das sind die Kosten für deutsche Fußballfans

Wer mit dem DFB seine Reise zur Fußball-WM in Russland bucht, geht auf Nummer sicher. Unterkunft, Flüge zu den Spielorten der Nationalmannschaft sowie Transfers zu den Flughäfen – alles gut organisiert. Doch günstig ist das Angebot nicht. Für fünf Nächte, jeweils ... mehr
Rubel auf neuem Rekordtief

Rubel auf neuem Rekordtief

Der russische  Rubel befindet sich auf einer beispiellosen Talfahrt: Nun ist die Währung auf ein neues Rekordtief gesunken. Der Kurs lag bei gerade noch 80,6 Rubel für einen Dollar. Einer der Hauptgründe für den Einbruch der russischen ... mehr
Ölpreis-Verfall: Rubel sinkt auf tiefsten Wert seit 12 Monaten

Ölpreis-Verfall: Rubel sinkt auf tiefsten Wert seit 12 Monaten

Die russische Währung ist gegenüber dem Dollar auf ihren niedrigsten Stand seit Anfang Dezember 2014 gefallen. Am Mittwoch mussten in Moskau bis zu 73,20  Rubel  für einen US-Dollar gezahlt werden.  Auch im Verhältnis zum Euro gab der Rubel ... mehr
Russland straft Türkei ab: Putin erklärt den Wirtschaftskrieg

Russland straft Türkei ab: Putin erklärt den Wirtschaftskrieg

Der russische Gegenangriff als Reaktion auf den Abschuss des Kampfjets über Syrien erfolgt still und leise. Ohne Kommentar und staatstragenden Auftritt unterzeichnet Kreml-Chef Wladimir Putin einen Erlass, mit dem er der Türkei den Wirtschaftskrieg erklärt. Putin ... mehr
Russischer Erdöl-Durst: Rosneft will 500 Milliarden Dollar in der Arktis investieren

Russischer Erdöl-Durst: Rosneft will 500 Milliarden Dollar in der Arktis investieren

Russlands Präsident Wladimir Putin hat im vergangenen Sommer bereits grünes Licht gegeben, nun wurden weitere Polarmeer-Pläne bekannt: Der Öl-Gigant Rosneft will in den nächsten 20 bis 25 Jahren insgesamt 500 Milliarden US-Dollar (438 Milliarden Euro) in seine Projekte ... mehr

Rubel-Schwäche: Gazprom macht 50 Prozent mehr Gewinn

Trotz sinkender Ölpreise hat der russische Energiekonzern Gazprom im ersten Halbjahr 50 Prozent mehr Gewinn gemacht. Grund war der gleichzeitige Rubelverfall. Unter dem Strich habe das Unternehmen 9,4 Milliarden Euro (676 Milliarden Rubel) verdient, teilte Gazprom ... mehr

Kampf gegen Wirtschaftskrise: Russische Notenbank senkt Leitzins

Die russische Notenbank hat eine Kehrtwende vollzogen. Die Geldhüter senkten den Leitzins um zwei Punkte auf 15,00 Prozent. Noch im Dezember hatte die Zentralbank im Kampf gegen eine starke Abwertung des russischen Rubels ihre Zinsen massiv um 6,5 Punkte angehoben ... mehr

Ratingagentur S&P stuft Russland auf "Ramschniveau" herab

Wirtschaftssanktionen, Absturz des Ölpreises, Kapitalflucht reicher Bürger und jetzt auch noch eine herbe Abstufung durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P): Als erste der drei großen Agenturen hat S&P die Kreditwürdigkeit des Landes auf "Ramschniveau" gesenkt ... mehr

20 Prozent des Haushalts: Russland muss Banken weiter mit Milliarden stützen

Die russischen Banken brauchen nach Einschätzung von Experten wegen der westlichen Sanktionen und des Rubel-Verfalls auch in diesem Jahr Milliardenhilfen vom Staat. Analysten des französischen Kreditinstituts BNP Paribas gehen davon aus, dass Moskau zur Vermeidung einer ... mehr

US-Ratingagentur Moody's stuft Russland fast auf Ramschniveau herab

Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Russlands herabgestuft. Die Bonität wird nun mit "Baa3" (statt "Baa2") bewertet und liegt damit nur noch eine Stufe über dem Ramschniveau. Das teilte die US-amerikanische Agentur mit. Eine weitere Herabstufung ... mehr

Devisen: Russland stützt Rubel mit Milliardenbeträgen

Russlands Währung hat in den vergangenen Monaten massiv an Wert verloren. Um den rasanten Rubel-Verfall aufzuhalten, hat die russische Zentralbank im vergangenen Jahr Währungsreserven in Milliardenhöhe verkauft. Insgesamt veräußerte die Notenbank 76,1 Milliarden ... mehr

Mehr zum Thema Rubel im Web suchen

Russlands Wirtschaft schrumpft seit 2009 zum ersten Mal

Die russische Wirtschaft bekommt die Sanktionen des Westens und den gesunkenen Ölpreis zu spüren. Im November sank das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,5 Prozent und damit erstmals seit Oktober 2009. Das teilte das Wirtschaftsministerium ... mehr

Rubel-Krise: Russland zwingt Staatskonzerne zum Devisenverkauf

Die Sanktionen des Westens und der damit verbundene Wertverfall des Rubels veranlassen Russland, zu immer drastischeren Maßnahmen zu greifen. Fünf staatlich kontrollierte Unternehmen müssen nun ihre Devisenüberschüsse verkaufen. Regierungschef Dmitri Medwedew ... mehr

Russischer Rubel: Zentralbank muss Großbank "Trust" vor Pleite retten

Die Rubel-Krise hat ein erstes Opfer unter den russischen Banken gefordert. Die russische Zentralbank muss die Trust Bank mit 30 Milliarden Rubel (433 Millionen Euro) Stützgeld vor der Pleite retten. Das teilten die obersten Währungshüter am Montag in Moskau ... mehr

Talfahrt des Rubel: China will Russland aus der Krise helfen

In der Krise braucht man Freunde: Nach der - vorerst gebremsten - Talfahrt des Rubel erhält Russland im Kampf gegen die jüngsten Wirtschaftsturbulenzen Hilfe aus China. "Wenn Bedarf der russischen Seite besteht, werden wir im Rahmen die nötige Hilfe leisten", sagte ... mehr

Apple in Russland: iPhone 6 nach Verkaufstop 35 Prozent teurer

Russen können sich wieder mit dem iPhone 6 und dem iPad Air über das Internet eindecken. Hersteller Apple verkauft seine Produkte wieder online in Russland. Eine Woche nach dem vorläufigen Verkaufsstopp waren iPhones und iPads am Montag auch für russische Kunden wieder ... mehr

Staatspleite droht: Warum sich die Russland-Krise nicht verschärfen darf

Während hierzulande eine beträchtliche Anzahl von Menschen vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise Russland am liebsten den Untergang wünscht, sorgen sich viele deutsche Firmen um ihre Existenz. Vor allem mittelständische Unternehmen bangen. So warnt auch der Deutsche ... mehr

Audi, GM und Co. stoppen Verkäufe in Russland

Angesichts des Einbruchs beim russischen Rubel stoppen die ersten Autobauer ihre Verkäufe in Russland. Die Opel-Mutter General Motors (GM) habe damit schon am 16. Dezember für eine noch unbekannte Dauer begonnen, teilte der Konzern mit. Wegen der Kursschwankungen wolle ... mehr

Commerzbank

Die Russland-Krise bereitet den Commerzbank-Aktionären zunehmend Kopfzerbrechen. Am Mittwoch fiel das Papier der zweitgrößten deutschen Bank zeitweise ans DAX-Ende. "Die Commerzbank hat durch die Verschärfung der Russland-Krise ein wirkliches Problem ... mehr

Russischer Rubel in der Krise: Russen machen Panikkäufe

Russen sind zur Wochenmitte massenhaft in Läden gestürmt, um angesichts des fallenden Rubel-Kurses noch teure Anschaffungen zu machen. Autos, Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte standen besonders hoch im Kurs, der Handel verzeichnete Rekordumsätze. Unternehmen ... mehr

Russischer Rubel stürzt ab: Russland ergreift letzten Strohhalm

Das russische Finanzministerium trennt sich wegen des Wertverfalls des Rubels von   Devisenreserven. Das Ressort halte den Rubel für "extrem unterbewertet" und beginne deshalb, seine Reserven an ausländischer Währung auf den Markt zu bringen ... mehr

Rubel-Crash setzt Adidas, Metro und Stada unter Druck

Der freie Fall der russischen Währung machte auch Wertpapieren von deutschen Unternehmen mit einem starken Russlandgeschäft zu schaffen. Nach Angaben der Börsianer leiden vor allem der Sportartikelhersteller Adidas , das Handelsunternehmen Metro ... mehr

Russland: Rubel im freien Fall - Wirtschaft droht der Kollaps

Die Zentralbank in Moskau hat die Zinsen auf sagenhafte 17 Prozent angehoben, doch es nützt alles nichts: Der Kurs des Rubels fällt und fällt - mit dramatischen Folgen für die ohnehin schwache russische Wirtschaft. Der Absturz des russischen Rubels ist auch mit einer ... mehr

Zinserhöhung der Zentralbank verpufft - Druck für Russischen Rubel

Die vom Westen gegen Russland verhängten Wirtschaftssanktionen wirken offenbar - und setzen gemeinsam mit dem Ölpreis den Rubel unter Druck. Die Zentralbank hob daher ihren Leitzins um 6,5 Prozentpunkte auf 17 Prozent an. Doch der riesige Zinsschritt ist bereits ... mehr

Rubel befindet sich im freien Fall: Billiges Öl setzt Russland zu

Der Preiseinbruch am Rohölmarkt setzt die russische Währung immer stärker unter Druck. Zu Wochenbeginn fiel der Rubel zum US-Dollar um weitere acht Prozent zurück. Erstmals mussten mehr als 50 Rubel für einen Dollar gezahlt werden. Vorübergehend kostete ein Dollar ... mehr

Von USA gewollt? Ölpreis-Verfall würgt Russlands Wirtschaft ab

Der Absturz des Ölpreises kostet Russland Milliarden und gefährdet die ambitionierten Pläne des Kreml. Moskauer Hardliner vermuten gar eine gezielte "Spezialoperation" der Amerikaner, um Russland zu schwächen. Der Ölpreis sinkt, der Rubel gerät unter Druck, Moskaus ... mehr

Wirtschaftssanktionen zwingen russischen Rubel in die Knie

Die vom Westen gegen Russland verhängten Wirtschaftssanktionen wirken. Seit Wochen ist die russische Währung auf Talfahrt, Stützungskäufe helfen kaum. Nun lässt die Zentralbank den angeschlagenen Rubel frei handeln. Ihre täglichen Kontrollen der russischen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe