Sie sind hier: Home > Themen >

Rüstungspolitik

Thema

Rüstungspolitik

Rüstungsexporte: Deutschland verlängert Export-Stopp für Saudi-Arabien

Rüstungsexporte: Deutschland verlängert Export-Stopp für Saudi-Arabien

Rüstungsexporte: Die Bundesregierung will eigentlich nach einem Beschluss zuletzt auch in den kommenden sechs Monaten keine Waffen an Saudi-Arabien liefern. (Quelle: Reuters) mehr
Rüstungsexporte: Deutschland diskutiert über Waffen für Saudi-Arabien

Rüstungsexporte: Deutschland diskutiert über Waffen für Saudi-Arabien

Eurofighter Typhoon: Gemeinsame Rüstungsprojekte mit Frankreich und Großbritannien werden derzeit durch Deutschlands Stopp von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien blockiert. (Quelle: t-online.de) mehr
Rüstungsausgaben 2017 weltweit gestiegen: Deutschland auf Platz neun

Rüstungsausgaben 2017 weltweit gestiegen: Deutschland auf Platz neun

Weltweit investieren Staaten wieder mehr in Waffen. Während China immer mehr ausgibt, schrumpft Russlands Militärbudget. Deutschland liegt auf Platz neun.  Insgesamt haben Staaten weltweit im vergangenen Jahr über 1,7 Billionen US-Dollar für Rüstungsgüter ausgegeben ... mehr
Ostern 2018: Ostermärsche wenden sich gegen Rüstungsexporte

Ostern 2018: Ostermärsche wenden sich gegen Rüstungsexporte

Mit Aktionen in sechs Bundesländern haben am Karfreitag die Ostermärsche der Friedensbewegung begonnen. Mehr als 100 weitere Aktionen sind geplant. Die Beteiligung blieb auch in diesem Jahr mit jeweils einigen Hundert Menschen weit hinter dem Höhepunkt zu Beginn ... mehr
Deutsche fordern Abzug der US-Atombomben aus Deutschland

Deutsche fordern Abzug der US-Atombomben aus Deutschland

In den vergangenen Jahren hat die nukleare Bewaffnung wieder an Bedeutung gewonnen. Die Angst vor einem Atomkrieg wird immer größer. Deutsche Bundesbürger fordern einen Abzug der in Deutschland verbliebenen US- Atombomben. In einer Umfrage ... mehr

Sorge um den Weltfrieden: Gabriel warnt vor neuem Wettrüsten

Zum Auftakt einer Konferenz über Rüstungskontrolle hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) vor einem neuen Rüstungswettlauf gewarnt. Seine Sorge: Die Welt könnte zu einem gefährlicheren Ort werden als zu Zeiten des Kalten Krieges. "Statt eines friedlichen ... mehr

Nukleare Abschreckung: Großbritannien erneuert seine Atom-U-Boot-Flotte

Großbritannien setzt weiterhin auf nukleare Abschreckung. Das Unterhaus bewilligte die Erneuerung der veralteten nuklearen U-Boot-Flotte. Der Austausch wird voraussichtlich bis zu 41 Milliarden Pfund (rund 49 Milliarden Euro) kosten. Nach einer stundenlangen Debatte ... mehr

Sipri-Institut: Waffengeschäfte blühen

Der globale Handel mit Waffen blüht. Wie das Stockholmer Friedensforschungs-Institut Sipri (Stockholm International Peace Research Institute) mitteilte, erhöhte sich das Volumen der Waffengeschäfte in den vergangenen fünf Jahren im Vergleich zum Zeitraum ... mehr

Rüstungsindustrie: Weltweite Waffenexporte steigen weiter

Die weltweit führenden Rüstungskonzerne haben ihre Geschäfte trotz der kriselnden Wirtschaft weiter ausgeweitet, aber weniger deutlich als zuletzt. Das teilte das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri (Stockholm International Peace Research Institute) in seinem ... mehr

Thomas de Maiziere: Verteidigungsminister will an "Eurofighter" & Co. sparen

Dem deutschen Verteidigungsminister werden " Eurofighter" und Co. zu teuer: Im Zuge der Bundeswehrreform will Thomas de Maiziere in diesem Jahr an den Ausgaben für die Rüstungsbeschaffungen sparen. Nach Informationen aus Kreisen des Ministeriums ... mehr

Militärtransporter: Bund streicht A400M-Programm zusammen

Um Kosten zu sparen, soll die Bundeswehr noch weniger Transportflugzeuge vom Typ A400M erhalten als bisher geplant. Statt der zuletzt vorgesehenen 53 Flugzeuge sollen jetzt nur noch 40 Maschinen vom Flugzeugbauer Airbus angeschafft werden. Darauf hat sich die Koalition ... mehr

Airbus: Länder prüfen mehr A400M-Abbestellungen

Der Militärtransporter Airbus A400M ist der Traum vieler Militärs - die beteiligten Regierungen bringt der teure Supervogel angesichts maroder Staatshaushalte aber immer mehr in Bedrängnis. Nun könnten sie weniger Flugzeuge kaufen. Die sieben ... mehr

EADS: Wachsender Widerstand gegen Eurofighter-Bestellung

Die Sicherheitspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion sprechen sich erstmals geschlossen dagegen aus, die geplanten dritte Tranche der Kampfflugzeuge "Eurofighter" abzunehmen. "Wir erwarten eine Reduzierung der Stückzahl", sagte der Verteidigungsexperte Hans-Peter Bartels ... mehr

EADS kämpft gegen Kürzung beim Eurofighter

Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS drängt auf eine Entscheidung für eine Abnahme der restlichen Eurofighter. "Wir haben einen Vertrag über 620 Flugzeuge", sagt der Chef der Verteidigungssparte, Stefan Zoller, dem "Handelsblatt" und betonte, Verträge müssten eingehalten ... mehr

Militär: Rüstungsausgaben weltweit auf Rekordniveau

Die weltweiten Rüstungsausgaben steigen weiterhin kräftig. Das hat das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI ermittelt. Demnach erhöhte sich der Umfang der Militärhaushalte im vergangenen um sechs Prozent im Vergleich zu 2006 und liegt damit jetzt ... mehr

Flugzeugbauer: Boeing will US-Rüstungsauftrag an Airbus stoppen

Der US-Flugzeugbauer Boeing will die Niederlage im Kampf um den milliardenschweren Rüstungsauftrag der US-Luftwaffe nicht hinnehmen. Boeing-Chef Jim McNerney kündigte einen formellen Protest gegen die Entscheidung an. Er sieht "ernsthafte Fehler" im Vergabeverfahren ... mehr
 


shopping-portal