Sie sind hier: Home > Themen >

Sabine Lautenschläger

Thema

Sabine Lautenschläger

EZB: Deutsche Direktorin Sabine Lautenschläger tritt überraschend zurück

EZB: Deutsche Direktorin Sabine Lautenschläger tritt überraschend zurück

Eigentlich wäre Sabine Lautenschläger  noch mehr als zwei Jahre an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) gewesen. Jetzt hat die bisher einzige Deutsche des Gremiums überraschend ihren Posten geräumt.  Mit Sabine Lautenschläger verlässt eine Kritikerin ... mehr
EZB-Direktorin Sabine Lautenschläger warnt vor Gefahren der Minizinsen

EZB-Direktorin Sabine Lautenschläger warnt vor Gefahren der Minizinsen

EZB -Direktoriumsmitglied Sabine Lautenschläger steht der Geld-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) skeptisch gegenüber. Zudem belaste die Niedrigzinsphase Banken und Versicherungen. Diese Situation könne das Anlageverhalten gefährlich verändern. Wenige Wochen ... mehr
Nun offiziell: Sabine Lautenschläger zieht ins EZB-Direktorium ein

Nun offiziell: Sabine Lautenschläger zieht ins EZB-Direktorium ein

Die bisherige Bundesbank-Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger zieht ins Direktorium der Europäischen Zentralbank ( EZB) ein. Die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten stimmten in einem schriftlichen Verfahren der Ernennung der 49-Jährigen zu. Die Zustimmung ... mehr
Sabine Lautenschläger soll Jörg Asmussen als EZB-Direktor beerben

Sabine Lautenschläger soll Jörg Asmussen als EZB-Direktor beerben

Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Die Bundesregierung wird Bundesbank-Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger als Nachfolgerin von EZB-Direktor Jörg Asmussen vorschlagen. Dies verlautete am Dienstag aus Regierungskreisen in Berlin ... mehr

Künftige Bundesbank-Chefin Lautenschläger warnt vor Schattenbanken

Die künftige Vizepräsidentin der Bundesbank, Sabine Lautenschläger, warnt vor den Gefahren des internationalen Schattenbankensystems. Die Zerschlagung deutscher Großbanken lehnt die Juristin hingegen ab, wie sie in einem Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung ... mehr

Das umstrittene Erbe von EZB-Präsident Mario Draghi: "Whatever it takes"

Sein Machtwort aus dem Jahr 2012 ist unvergessen: "Whatever it takes" – mit allen Mitteln wollte EZB-Präsident Draghi die Krise im Euroraum bekämpfen . Die Kritik an seinem Kurs war bis zu seinem Abschied groß. Ist er nun der Schrecken deutscher Sparer ... mehr

Minister: Niedrigzinspolitik enteignet Sparer

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee sieht in dem Rücktritt der deutschen Direktorin der Europäischen Zentralbank (EZB), Sabine Lautenschläger, ein Alarmsignal. Sie hatte im Streit um den Kurs EZB ihr Amt zur Verfügung gestellt. Tiefensee ... mehr

Poker um EZB-Spitze: Wer wird der Nachfolger von Mario Draghi

Viele Deutsche wünschen sich Bundesbank-Präsident Weidmann als künftigen Präsidenten der Europäischen Zentralbank. Doch entschieden wird die Personalie von der Politik. Einen Mangel an aussichtsreichen Kandidaten gibt es nicht. Nullzins, Billiggeldschwemme ... mehr

Wirtschaft - EZB-Aufseher: Brauchen rasch Brexit-Pläne umzugswilliger Banken

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Bankenaufseher drängen umzugswillige Auslandsbanken zur Vorlage ihrer Brexit-Pläne. "Jede Bank, die ihren Sitz aus Großbritannien in die Eurozone verlagern will, sollte ihren Lizenzantrag eigentlich bereits gestellt haben", betonte ... mehr

Wirtschaft - Bankenaufseher: Banken müssen Problemkredite endlich abbauen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Bankenaufseher fordern von der Branche mehr Anstrengungen zum Abbau von Problemkrediten. Zwar seien die Bestände ausfallgefährdeter Darlehen ("Non-Performing Loans"/NPL) im Euroraum seit 2015 um fast 200 Milliarden auf 795 Milliarden ... mehr
 


shopping-portal