Sie sind hier: Home > Themen >

Schadsoftware

Thema

Schadsoftware

Microsoft warnt vor Erpressungssoftware für Android: Handy wird gesperrt

Microsoft warnt vor Erpressungssoftware für Android: Handy wird gesperrt

Wer im Internet surft, sollte sich stets vor Trojanern oder anderer Malware hüten. Microsoft warnt nun vor einer Erpressungssoftware für Android-Smartphones. Und die nutzt Techniken, die Sicherheitsforscher bisher nicht gesehen haben. Microsoft warnt vor einer ... mehr
In Deutschland: 46 Prozent der Unternehmen Ziel von Cyberattacken

In Deutschland: 46 Prozent der Unternehmen Ziel von Cyberattacken

Fast die Hälfte der deutschen Unternehmen war in den vergangenen Monaten Opfer eines Cyberangriffs, vielfach kam es dabei zu Schäden. Das zeigt eine repräsentative Studie. Viele Betriebe sind kaum dagegen gewappnet. Der deutsche Mittelstand gerät verstärkt ins Visier ... mehr
Neue WhatsApp-Funktion soll dauerhafte Ruhe vor Nachrichten-Flut garantieren

Neue WhatsApp-Funktion soll dauerhafte Ruhe vor Nachrichten-Flut garantieren

WhatsApp ist ein schnelles und praktisches Kommunikationsmittel. Doch die Flut der Nachrichten kann auch nerven, insbesondere in WhatsApp-Gruppen. Eine neue Funktion könnte eine dauerhafte Lösung bieten. WhatsApp ist der mit Abstand beliebteste Messenger und für viele ... mehr
Google Play Store: Diese 17 Android-Apps enthalten Schadsoftware

Google Play Store: Diese 17 Android-Apps enthalten Schadsoftware

Versteckte Schadsoftware für Computer und Smartphones steckt längst nicht nicht nur in dubiosen Websites oder fragwürdigen E-Mails. Sicherheitsforscher haben nun im Google Play Store einige gefährliche Apps entdeckt. Google hat 17 Apps aus seinem Play Store entfernt ... mehr
Düsseldorf: Spur von Uniklinik-Hackern führt wohl nach Russland

Düsseldorf: Spur von Uniklinik-Hackern führt wohl nach Russland

Die IT des Uniklinikums Düsseldorf ist nach einem Hacker-Angriff noch immer nicht voll einsatzbereit. Das NRW-Justizministerium vermutet die Täter inzwischen in Russland.  Nach dem Hacker-Angriff auf die Düsseldorfer Uniklinik ... mehr

Banking-Apps: Schadsoftware – Warnung vor Betrugswelle durch "Cerberus"

Nutzer sollten sich vor der neuen Schadsoftware "Cerberus" hüten: Sicherheitsexperten entdeckten seit Juli immer mehr Infektionen. Eine neue Version von "Cerberus" soll sogar ein empfohlenes Sicherheitsverfahren aushebeln können. Sicherheitsexperten haben ... mehr

Windows 10: Welchen Virenschutz braucht ein Windows-PC wirklich?

In Zeiten steigender Bedrohungen im Internet scheint Schutz für den PC unerlässlicher denn je. In Windows arbeitet standardmäßig ein Virenschutz namens Defender. Genügt der schon? An Antivirensoftware herrscht kein Mangel. Zahlreiche Entwickler haben sich darauf ... mehr

Gefährlicher Trojaner Emotet wütet noch immer

Sicherheitsexperten warnen immer wieder vor dem Trojaner Emotet. Das BSI berichtet nun von betroffenen Mail-Konten im August. Wir erklären, was Emotet so gefährlich macht und wie Sie sich schützen können. Der Trojaner Emotet war auch im August wieder aktiv ... mehr

WhatsApp: Kontosperre droht – diese Regeln sollten Sie niemals brechen

Wer WhatsApp nutzt, muss auch die Regeln des Messengers beachten. Ansonsten droht Kontosperre. Davor warnt WhatsApp in seinen Nutzungsrichtlinien. Diese Regeln sollten Sie nicht brechen. Über 1,5 Milliarden Menschen weltweit chatten per WhatsApp, darunter ... mehr

Drovurub-Malware: NSA warnt vor russischer Cyberspionage-Waffe

US-amerikanische Sicherheitsbehörden haben eine Sicherheitswarnung vor der neuen Schadsoftware "Drovurub" veröffentlicht. Sie sei von Hackern des russischen Militärs entwickelt und bereits im Einsatz. In einem umfangreichen Dokument haben ... mehr

Diese WhatsApp-Kettenbriefe kommen immer wieder

Sie sind einfach nicht tot zu kriegen: Viele Spam-Nachrichten kommen immer wieder und suchen WhatsApp in Wellen heim. Dagegen hilft nur Aufklärung. Hier ist eine Liste der hartknäckigsten Kettenbriefe. Erfundene Viren-Warnungen und fiese Textbomben: Viele WhatsApp ... mehr

Serverausfall bei Garmin Connect: Smartwatch-Hersteller bestätigt Erpressung

Der Smartwatch-Anbieter Garmin hat noch immer mit einem schweren Systemausfall zu kämpfen. Inzwischen hat das Unternehmen bestätigt, dass es einer Hackerattacke zum Opfer gefallen ist. Die Täter verlangen Lösegeld für die Wiederherstellung von Daten ... mehr

Vorsicht, Schadsoftware! Trojaner Emotet greift wieder Windows-PCs an

Die Schadsoftware Emotet ist zurück: Einer der wohl berüchtigsten Trojaner ist nach fünf Monaten Pause wieder aufgefallen. Er ist auch heute noch brandgefährlich. Emotet gehört seit über fünf Jahren zu den gefürchtetsten digitalen Schädlingen überhaupt. Das Programm ... mehr

Nach Twitter-Hacks: So können Sie Ihre Online-Konten schützen

Auch wenn der jüngste Twitter-Hack von Promi-Accounts möglicherweise über Systeme des Unternehmens lief: Dennoch sollte jeder sein Konto möglichst gut gegen Angriffe schützen. Was Sie tun können. Bill Gates, Barack Obama, Elon Musk: Hacker übernahmen für kurze ... mehr

"Try2Cry": Windows-Trojaner verbreitet sich über USB-Stick

Wer im Internet surft, muss sich vor allerlei Gefahren hüten. Aktuell berichten Sicherheitsexperten vor dem Verschlüsselungstrojaner "Try2Cry". Der verbreitet sich über USB-Sticks. Nutzer sollten sich vor dem Erpressungstrojaner "Try2Cry" hüten. Die Schadsoftware ... mehr

Frankfurt: Anklage gegen drei Betreiber von Darknet-Shop "Wallstreet Market"

Auf dem sogenannten "Wallstreet Market" konnten Kunden Drogen, Daten und Dokumente im Internet erwerben. Drei mutmaßliche Betreiber sollen ich nun vor Gericht verantworten müssen.  Nachdem Ermittler im vergangenen Jahr den zweitgrößten Online-Marktplatz für illegale ... mehr

Chrome-Browser: Version 83 rüstet in Sachen Datenschutz auf

Beim Browser muss die Sicherheit stimmen. Sonst landet unbemerkt Schadsoftware auf dem Rechner oder es gelangen sensible Daten in falsche Hände. Chrome rüstet nun in Sachen Schutzfunktionen auf. Der Chrome-Browser bietet Nutzern einen neuen Sicherheitscheck. Dieser ... mehr

Was Supercomputer-Hack für die Corona-Forschung bedeutet

Unbekannte haben mehrere europäische Supercomputer erfolgreich angegriffen. Details zum Hack sind bisher kaum bekannt. Aber eines ist klar: Der Angriff beeinträchtigt auch die Forschung. Mehrere europäische Supercomputer sind derzeit offline. Der Grund: Unbekannte haben ... mehr

"Black Rose Lucy": Erpressersoftware verschlüsselt Handy im Namen des FBI

Schadsoftware gibt es für alle möglichen Geräte. Experten warnen nun vor einem neu entdeckten Erpressungstrojaner für Android-Smartphones. Der verschlüsselt Daten angeblich im Namen des FBI. Experten der Sicherheitsfirma Check Point warnen vor einer neuen ... mehr

Experten warnen: Cyberkriminelle geben sich als Zustelldienste aus

Kriminelle versuchen, die Corona-Krise für sich zu nutzen: Experten warnen vor einer Reihe neuer Spam- und Phishing-Attacken. Die sollen Nutzer erreichen, die auf eine Paketzustellung warten. Experten des Sicherheitsunternehmens Kaspersky machen auf eine aktuelle Masche ... mehr

Digitale Erspressung: Kriminelle veröffentlichen geheime Militärdokumente

Cyberkriminelle haben Dateien von Lockheed Martin und weiteren Unternehmen im Netz veröffentlicht. Die Informationen stammen vom Server einer Firma, die sich zuvor geweigert hatte, den Angreifern ein Lösegeld zu zahlen. Sogenannte Ransomware ist seit einigen Jahren ... mehr

Corona-Krise: Diese Cybercrime-Fallen lauern im Internet

Große Ereignisse o der Krisen rufen auch Onl ine-Krim inelle auf den Plan. Zur Corona-Krise haben sie im Netz längst ihre Fallen aufgestellt. Worauf Sie achten müssen. Forschungsergebnisse, bestätigte Erkrankungen, Präventions-Tipps: Informationen zum neuartigen ... mehr

Corona-Krise: Warum Homeoffice derzeit besonders gefährlich ist

Wegen der Corona-Krise arbeiten viele Menschen im Homeoffice. Experten warnen vor den Sicherheitsrisiken. Worauf Sie achten müssen – und welche Gefahren im Mail-Postfach lauern können. Viele Menschen in Deutschland arbeiten derzeit im Heimbüro. Denn aufgrund ... mehr

Spam & Phishing: Vorsicht vor Betrugsmail im Namen von "t-online"

Chancen auf Technikgewinne finden sich überall – sei es im Internet oder im echten Leben. Wer jetzt eine Mail erhält, die ein Smartphone verspricht, sollte sich aber hüten. Vor allem, wenn sie im Namen von "t-online" abgeschickt wurde. "Glückwunsch T-Online Leser ... mehr

Botnet Necurs: Microsoft zerschlägt größte Zombie-PC-Armee

Mit Schadsoftware können Kriminelle Tausende PCs übernehmen und zu sogenannten Botnetzen zusammenschließen. Microsoft will nun das besonders gefährliche Netzwerk Necurs zerschlagen haben. Microsoft hat zusammen mit Partnern aus 35 Ländern das Botnetz Necurs ... mehr

Spam: Diese gefährlichen Betrugsmaschen sollten Sie kennen

Spam-E-Mails sind die alltägliche Plage im Postfach. Doch welche Arten von Betrug gibt es, wie groß ist der Schaden – und warum fallen Menschen überhaupt auf Spam-E-Mails herein? "Wir laden Sie ein, den '2020' zu begutachten und bei den zwei Produktvorstellungen ... mehr

Stiftung Warentest: Gratis-Programme sind besser als Windows Defender

Virenschutz gehört für jeden Computeranwender dazu. Selbst Mac-Nutzer sollten sich schützen. Bei Stiftung Warentest schnitten auch einige Gratis-Programme sehr gut ab – andere enttäuschten dagegen. Wer seinen Computer mit dem Internet verbindet, sollte eines als erstes ... mehr

Computer-Betrug: Support-Aus für Windows 7 ruft falsche Microsoftler auf den Plan

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) warnt nach dem Support-Aus von Windows 7 vor falschen Microsoft-Mitarbeitern. Diese versuchen, ihre Opfer abzuzocken oder den Rechner mit Schadsoftware zu infizieren. Seit Mitte Januar gibt es keine Sicherheitsupdates ... mehr

"Emotet": Schadsoftware attackiert nun gezielt WLANs

Emotet ist derzeit eines der gefährlichsten Schadprogramme im Umlauf. Jetzt ist ein neues Modul des Schädlings aufgetaucht, das gezielt versucht, in schlecht geschützte Funknetzwerke einzudringen. Vom Internetschädling Emotet hört man in letzter Zeit wieder ... mehr

Neues Windows-Tool soll gefährlichen Emotet-Trojaner aufspüren

Der Trojaner Emotet zählt als gefährlichste Schadsoftware weltweit. Ein infiziertes System sollte sofort bereinigt werden, sonst droht großer Schaden. Ein neues Programm kann jetzt helfen, Emotet rechtzeitig zu entdecken. Sicherheitsexperten des japanischen CERT haben ... mehr

Köln: Chemiekonzern Lanxess wurde gehackt

Der Chemiekonzern Lanxess aus Köln ist von Hackern angegriffen worden. Die Schadsoftware ist demnach bereits letztes Jahr entdeckt worden. Die mutmaßliche Hacker-Gruppe soll Verbindungen nach China haben. Der Chemiekonzern Lanxess ist Opfer eines Hackerangriffs ... mehr

Coronavirus: Schadsoftware – Experten warnen vor Mails zur Lungenkrankheit

Am Coronavirus erkranken immer mehr Menschen, auch außerhalb Chinas. Kriminelle machen sich die Angst vor dem Erreger zunutze, um Trojaner zu verbreiten. Kriminelle nutzen derzeit Ängste vor dem  Coronavirus, um Mithilfe von Mails Schadsoftware zu verbreiten. Dabei ... mehr

Berlin: Opposition verlangt nach Cyberangriff auf Kammergericht Aufklärung

Auf das Berliner Kammergericht ist ein Cyberangriff verübt worden. Noch ist unklar, welche Daten abgeflossen sind. Die Opposition erhöht nun den Druck auf Justizsenator Dirk Behrendt. Die Oppositionsfraktionen von FDP und CDU im Abgeordnetenhaus haben Justizsenator ... mehr

Schadsoftware Ursnif: Experten warnen vor Trojaner-Welle in Deutschland

Mithilfe von Trojanern versuchen Kriminelle immer wieder, an sensible Daten ihrer Opfer zu kommen. Nun warnen Experten vor einer gefährlichen Schadsoftware, die in Deutschland verstärkt gesichtet wurde. Experten warnen derzeit vor einer Trojaner-Welle ... mehr

Hacker-Angriff? Fünf Anzeichen, dass Ihr PC betroffen ist

Wer nicht aufpasst, kann im Internet Opfer von Schadsoftware oder eines Hackerangriffs werden. Woran Sie erkennen, dass Sie gehackt worden sind. Wenn der Computer plötzlich ein Eigenleben entwickelt, ist er wohl Opfer eines Hackerangriffs geworden. Laut Matthias Friese ... mehr

Malware: Vorsicht! Beliebte Kamera-Apps sind Schadsoftware

Die Android-Apps sollen beim Schminken helfen, als Taschenlampe dienen oder Musik abspielen. Im Hintergrund spielen die Apps allerdings Schadsoftware aus. Eine Sicherheitsfirma rät deshalb dazu, dreißig Kamera-Apps zu löschen. Die Sicherheitsfirma Cybernews aus Litauen ... mehr

Neuer Unternehmens-Report: Cyberattacken weltweit größtes Sicherheitsrisiko

Cyberkriminalität wird für Unternehmen nach einer neuen Studie der Allianz weltweit immer teurer. Erstmals sehen Experten Hackerangriffe sogar als das größte Geschäftsrisiko. Hackerangriffe und Cyberkriminalität sind nach einer neuen Studie der Allianz für Unternehmen ... mehr

Von Kettenbrief bis Abzocke: Wie Sie WhatsApp-Betrug erkennen

Kettenbriefe, falsche Abos, Phishing oder Fake News – der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp wird immer wieder für Betrügereien missbraucht. Welche das sind – und worauf Sie achten müssen. Mit mehr als 1,5 Milliarden Nutzern zählt WhatsApp zu einem der beliebtesten ... mehr

Support-Ende: Windows 7 weiter nutzen oder nicht?

Hannover (dpa/tmn) - Langsam heißt es Abschied nehmen: Microsoft stellt am Dienstag (14. Januar) den gesamten Support für die privaten Nutzerinnen und Nutzer von Windows 7 ein. Das bedeutet: Es gibt keine Sicherheits- und Softwareupdates mehr. Supportanfragen werden ... mehr

Nürnberg: Hacker attackieren Schulen mit Emotet-Virus

Es gilt als eine der gefährlichsten Bedrohungen im Netz – jetzt ist der Emotet-Computervirus in Nürnberg aufgetaucht. Offenbar wurden mehrere Schulen Opfer eines Cyberangriffs. Die Stadt Nürnberg ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Insbesondere das IT-System ... mehr

Frankfurt: Stadt-Webseite nach Virus-Alarm wieder online

Nichts ging mehr: Ein Virus-Alarm hat das IT-System der Stadt Frankfurt lahmgelegt. Davon war nicht nur die Website der Stadt betroffen, sondern auch zahlreiche Angebote für Bürger. Doch es gibt Entwarnung. Das IT-System der Stadt Frankfurt ist vorübergehend gesperrt ... mehr

Emotet-Trojaner: Bundesbehörden verschicken unfreiwillig gefährliche Spam-E-Mails

Die laut Sicherheitsbehörden gefährlichste Schadsoftware Emotet ist wieder verstärkt im Umlauf. Aktuell kommen entsprechende E-Mails scheinbar direkt von Bundesbehörden. Aktuell werden verstärkt Spam-E-Mails verschickt, denen die gefährliche Schadsoftware Emotet ... mehr

Emotet: BSI warnt erneut vor gefährlichem Trojaner

"Emotet" gilt als einer der gefährlichsten Trojaner weltweit. Jetzt warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erneut vor der Schadsoftware. Und sie sind nicht die einzigen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ( BSI) warnt erneut ... mehr

Microsoft warnt vor falschen Weihnachts-Mails – Emotet-Trojaner im Anhang

Die Sicherheitsabteilung von Microsoft warnt PC-Nutzer vor einer gefährlichen Spamflut: Kurz vor Weihnachten verschicken Internetkriminelle wieder falsche Feiertagsnachrichten. Im E-Mail-Anhang verbirgt sich eine bekannte Schadsoftware.  Der Emotet-Trojaner ist wieder ... mehr

Weihnachten und Sicherheit: Wenn das Tablet mit Malware verseucht ist

Berlin (dpa/tmn) - Im Februar 2019 entdeckte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Smartphone- und Tablet-Modelle, die bereits mit Schadsoftware in der Firmware ausgeliefert worden sind. Wie können sich Verbraucher vor solchen ... mehr

Weihnachten: Experte warnt vor Risiken bei Technik-Geschenken

Kurz vor Weihnachten finden Internetbetrüger wieder besonders viele Opfer. Denn immer mehr Deutsche begeben sich online statt im Laden auf die Suche nach Geschenken. Wir erklären, wie Käufer Abzocke und Enttäuschungen vermeiden können. Onlineshopping ist für viele ... mehr

BSI warnt vor Schadsoftware auf neuen IT-Geräten

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schließt nicht aus, dass auch im Weihnachtsgeschäft neue Handys und Tablets mit Schadsoftware verkauft werden. "Es werden immer wieder neue Sicherheitslücken gefunden und von Kriminellen ausgenutzt ... mehr

Trojaner "Snatch": Schadsoftware für Windows kann Antivirus austricksen

Schadsoftware für Windows gibt es viele. Mithilfe von Antivirensoftware können sich Nutzer aber vor den meisten Gefahren schützen. Doch jetzt warnen Experten vor einem Schädling, der die Antivirenprogramme austricksen kann . Windows-Nutzer sollten sich derzeit ... mehr

Android: Schadsoftware missbraucht Apps zum Angriff – So schützen Sie sich

Eine neu entdeckte Sicherheitslücke bei Android-Geräten umgeht alle gängigen Sicherheitssysteme. Angreifer erlangen so weitreichende Kontrolle über das Smartphone. Ein Patch von Google steht noch aus. Ein Fehler im Betriebssystem Android macht Hunderte Millionen ... mehr

Banking-Trojaner lauert: Warnung vor falschen McDonald's-Coupons

Eine bisher unbekannte, hochentwickelte Schadsoftware hat es auf die Bankdaten seiner Opfer abgesehen. Sie verbreitet sich via Spam-Mails und über manipulierte Werbeanzeigen für McDonald's-Rabattcoupons. Das Sicherheitsunternehmen ESET hat mit "Mispadu" eine bislang ... mehr

Essen: Duo knackt Geldautomat mit Software

Die Polizei in Essen sucht nach zwei Männern, die einen Geldautomaten mit einer Schadsoftware manipuliert haben sollen. Dadurch konnten sie sich offenbar ungehindert an dem Automaten bedienen. Zwei Unbekannte sollen in Essen einen Geldautomaten mit Hilfe einer ... mehr

Datenverlust droht: Falscher Steuerbescheid infiziert Computer – BSI warnt

Das BSI warnt aktuell vor einer neuen Welle betrügerischer E-Mails. Sie stammen angeblich vom Bundeszentralamt für Steuern und versprechen Rückerstattungen. Wer das angehängte Dokument öffnet, wird stattdessen erpresst. "Sehr geehrter Steuerzahler, Benachrichtigung ... mehr

WhatsApp verklagt israelische Hackerfirma: NSO Group soll 1.400 Nutzer ausspioniert haben

Die Verschlüsselung bei Chatdiensten von WhatsApp stellt Ermittlungsbehörden und Geheimdienste vor massive Probleme. Sie setzen auf die Hilfe spezialisierter Firmen, die nach Schwachstellen suchen, um Daten abzugreifen. Facebook klagt jetzt dagegen. Facebook wehrt ... mehr

Apple entfernt mehrere Trojaner-Apps aus dem App Store

Für gewöhnlich finden sich schädliche Apps vor allem in Googles Play Store. Doch jetzt haben Sicherheitsforscher auch 17 infizierte Programme in Apples App Store gefunden. Diese Apps sollten Sie löschen. Sicherheitsforscher haben der Firma Wandera haben mehrere ... mehr

Heidi Klum "gefährlichster Promi": Diese Stars nutzen Cyberkriminelle als Köder

Wer Infos zu Promis sucht, wird in Sekundenschnelle im Netz fündig. Doch Nutzer müssen aufmerksam sein: Denn Kriminelle missbrauchen unsere Neugier, um Schadsoftware zu verbreiten. Wer im Netz nach Heidi Klum sucht, sollte etwas Vorsicht walten lassen. Denn dabei ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal