Sie sind hier: Home > Themen >

Schiffbau

Thema

Schiffbau

Für 135 Millionen Euro:

Für 135 Millionen Euro: "Gorch Fock" soll bis 2020 fertiggebaut werden

Berlin/Elsfleth (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich für einen Weiterbau des Segelschulschiffs "Gorch Fock" entschieden. Ziel sei es nun, das Schiff bis zum Herbst 2020 im Rahmen der vereinbarten Kostenvorgaben fertigzustellen, erfuhr ... mehr
Traditionssegler: Von der Leyens Sorgenkind

Traditionssegler: Von der Leyens Sorgenkind "Gorch Fock" schwimmt wieder

Bremerhaven (dpa) - Es ist genau 9.48 Uhr: Der Rumpf der "Gorch Fock" schwimmt auf, die letzte Stütze an Steuerbord fällt weg. Das Segelschulschiff der Bundesmarine hat erstmals seit fast dreieinhalb Jahren wieder Wasser unter dem Kiel. Das Schwimmdock der Bredo-Werft ... mehr
Nach Streit um Rechnungen: Einigung über

Nach Streit um Rechnungen: Einigung über "Gorch Fock" - Schiff kann Freitag aufs Wasser

Berlin (dpa) - Einigung im Streit um das Segelschulschiff "Gorch Fock": Das Verteidigungsministerium hat in Gesprächen mit zwei an der Sanierung beteiligten Werften eine Zwischenlösung in einem heftigen Streit um unbezahlte Rechnungen gefunden. Damit könne der Rumpf ... mehr
Einigung im Streit um Gorch Fock: Das Schiff darf aufs Wasser

Einigung im Streit um Gorch Fock: Das Schiff darf aufs Wasser

Längst ist der Streit um angeblich ausstehende Zahlungen nicht beigelegt – doch die Gorch Fock darf nun zu Wasser gelassen werden. Darauf haben sich das Verteidigungsministerium und zwei Werften geeinigt. Einigung im Streit um das Segelschulschiff  Gorch ... mehr
Streit ums Geld: Werft muss

Streit ums Geld: Werft muss "Gorch Fock" erstmal nicht rausrücken

Bremen/Berlin (dpa) - Aus dem Dock in die Mühlen der Justiz: Im Streit um unbezahlte Rechnungen für die aus dem Ruder gelaufene Sanierung des Marineseglers "Gorch Fock" wird es keine Lösung im Eilverfahren geben. Das Landgericht Bremen lehnte einen Antrag ... mehr

Medienbericht: "Gorch Fock"-Sanierung läuft schleppend

Es wird nicht ruhig um das Segel-Schiff "Gorch Fock": Die Sanierung dauert bereits deutlich länger als geplant, eigentlich sollte das Schiff Ende Juni wieder in See stechen – das könnte knapp werden. Die "Gorch Fock"-Sanierungsarbeiten kommen einem Medienbericht zufolge ... mehr

Nach Ende des Zahlungsstopps: Sanierung der "Gorch Fock" wieder aufgenommen

Bremerhaven (dpa) - Die Sanierung des maroden Segelschulschiffs "Gorch Fock" ist am Montag wieder aufgenommen worden. "Die Belegschaft ist sehr erleichtert", sagte der Betriebsratsvorsitzende der nahe Bremen beheimateten Elsflether Werft, Ralf Templin. Nun werde ... mehr

Stolz der Marine wohl gerettet - Zahlungsstopp aufgehoben: "Gorch Fock" soll wieder segeln

Berlin (dpa) - Die nach Vorwürfen der Korruption und Untreue gestoppte Sanierung des Segelschulschiffs "Gorch Fock" geht weiter. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) einigte sich mit er neuen Leitung der beauftragten Elsflether Werft AG auf eine Aufhebung ... mehr

Kritik vom Bundesrechnungshof: Ministerium räumt Fehler bei "Gorch Fock"-Sanierung ein

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium hat erhebliche Fehler bei der Sanierung des Segelschulschiffs "Gorch Fock" eingeräumt. Einem kritischen Prüfbericht des Bundesrechnungshofes mit Empfehlungen werde im Wesentlichen gefolgt, erklärte das Ministerium ... mehr

Reparieren, bauen oder kaufen - Wehrbeauftragter: Die Marine braucht ein Schulschiff

Berlin (dpa) - Nachdem die mit der Sanierung der "Gorch Fock" beauftragte Elsflether Werft AG einen Insolvenzantrag gestellt hat, mahnt der Wehrbeauftragte des Bundestages eine rasche Entscheidung über das Segelschulschiff an. "Was man jetzt tun kann, um das Schiff ... mehr

Vorwürfe an Ex-Vorstände: "Gorch-Fock"-Werft stellt Insolvenzantrag

Berlin/Elsfleth (dpa) - Die mit der Sanierung der "Gorch Fock" beauftragte Elsflether Werft AG hat Insolvenzantrag gestellt. Hintergrund der finanziellen Schwierigkeiten sind mutmaßlich veruntreute Gelder in Millionenhöhe, was Verteidigungsministerin Ursula ... mehr

Umfangreiche Kaisanierung bei MV Werften in Wismar

Bei den MV Werften in Wismar hat am Montag die Sanierung des Ausrüstungskais begonnen. Die Arbeiten des in den 1960er-Jahren gebauten und in den 1990er-Jahren sanierten Kais seien notwendig, um die Anlagen und die Infrastruktur auf die Ausrüstung der Schiffe der Global ... mehr

Peene-Werft Wolgast: Kurzarbeit wegen Lieferstopp an Saudis

Wegen des vorläufigen Ausfuhrstopps für deutsche Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien hat die Peene-Werft Wolgast den Bau von Patrouillenbooten eingestellt und große Teile der Belegschaft in Kurzarbeit geschickt. Die Entscheidung sei angesichts der hohen ... mehr

Europäischer Solarpreis für Stralsunder Schiffbauer

Die Stralsunder Schiffbaufirma Ostseestaal erhält den Europäischen Solarpreis in der Kategorie "Transport und Mobilität". Damit wird das Unternehmen für den Bau einer Solarfähre ausgezeichnet, die mittlerweile auf der Mosel verkehrt, wie das Energieministerium ... mehr

MV Werften feiert Richtfest für Kabinen-Lagerhalle

MV Werften hat in Wismar Richtfest für eine neue Lagerhalle für Schiffskabinen gefeiert. In der rund vier Millionen Euro teuren Halle sollen von Januar an 300 Fertigkabinen für Kreuzfahrtschiffe gelagert werden können, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag ... mehr

"AIDAnova": Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Im Fall des Feuers auf dem Kreuzfahrtschiff "AIDAnova" schließt die niederländische Polizei Brandstiftung nicht aus. "Wir wissen das noch nicht, die Ermittlungen laufen noch", sagte ein Sprecher der Polizei in Groningen am Freitag auf Anfrage. Medienberichte, wonach ... mehr

Seenotretter legen drei neue Boote auf Kiel

Gleich drei neue Seenotrettungsboote werden heute in der Rostocker Werft Tamsen Maritim auf Kiel gelegt. Die Boote der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gehören zur Zehn-Meter-Klasse und damit zu den kleineren Rettungsschiffen, wie die DGzRS ... mehr

Meeresforscher im Nordosten bekommen neues Forschungsschiff

Meeresforscher in Mecklenburg-Vorpommern sollen ein neues Forschungsschiff bekommen. Der rund 1,1 Millionen Euro teure Katamaran werde das einzige Schiff sein, das schweres Forschungsgerät in die flachen Küstengewässer bringen kann, teilte das Bildungsministerium ... mehr

Strafantrag gestellt: Flensburger Werft vermutet Sabotage

Nach einem Maschinenschaden an einem im Bau befindlichen Fährschiff hat die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft gestellt. Die Werft habe den Verdacht, dass es sich um gezielte Sabotage handeln könnte, sagte ein Sprecher ... mehr

Linke für Ende des Militärschiffbaus in Wolgast

Die Linke im Schweriner Landtag hat den sofortigen Lieferstopp für Patrouillenboote aus Wolgast nach Saudi-Arabien gefordert. "Waffenexporte nach Saudi-Arabien gehören verboten", sagte der Abgeordnete Peter Ritter am Donnerstagabend im Parlament. Seine Fraktion hatte ... mehr

Kabinenbrand auf "AIDAnova"

Kurz vor dem Start zu einer Erprobungsfahrt auf der Nordsee hat es auf der "AIDAnova" gebrannt. In der Nacht zu Mittwoch habe es Feueralarm auf dem im niederländischen Eemshaven liegenden Kreuzfahrtschiff gegeben, sagte ein Sprecher der Meyer Werft. "Das betrifft ... mehr

Fraktionen fordern Standortsicherheit für Werft in Wolgast

Die Regierungsfraktionen im Schweriner Landtag sehen bei einem möglichen Export-Stopp für Küstenwachboote nach Saudi-Arabien den Bund in der Pflicht, die Beschäftigung auf der Werft in Wolgast weiter zu sichern. "Die Bundesregierung muss für Kompensation sorgen ... mehr

Exportstopp nach Saudi-Arabien: Lürssen-Werft zurückhaltend

Die Lürssen-Werft in Wolgast hat sich in der Diskussion um einen möglichen Rüstungsexportstopp gegenüber Saudi-Arabien zurückhaltend geäußert. Grundsätzlich werde man sich nicht zu Exportgenehmigungen sowie politischen Aussagen äußern. Die Werft werde ... mehr

Messe Friedrichshafen organisiert Boat Show in Hamburg

Die von der Messe Friedrichshafen zum ersten Mal organisierte Hamburger Boat Show hat knapp 27 000 Besucher angelockt. Die Branche ebenso wie die hohen Besucherzahlen bei der Veranstaltung in der Hansestadt "bestätigten, dass das neue Konzept der Wassersportmesse ... mehr

Norweger steigen bei Emder Nordseewerken ein

Die finanziell angeschlagenen Nordseewerke in Emden haben einen neuen Gesellschafter. Die norwegische Werft Fosen Yard ist nach einem Bericht der "Emder Zeitung" bei dem Unternehmen eingestiegen. Diese war am Mittwoch für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen ... mehr

Bavaria strebt nach Insolvenz ab 2020 schwarze Zahlen an

Der bayerische Bootsbauer Bavaria Yachtbau will schon zwei Jahre nach der Insolvenz wieder kostendeckendend arbeiten. "Wir können sagen, dass wir für das nächste volle Geschäftsjahr eine schwarze Null erwarten", sagte Ralph Kudla, Geschäftsführer für Restrukturierung ... mehr

Boat Show auf Hamburger Messegelände gestartet

Die Hamburger Boat Show hat am Mittwoch in Hamburg als Nachfolgerin der Hanseboot ihre Tore geöffnet. "Wir sind mit dem Auftakt der Hamburg Boat Show sehr zufrieden, erwarten den großen Besucheransturm aber am Samstag und Sonntag", sagte Pressesprecher Wolfgang ... mehr

Boat Show startet auf Hamburger Messegelände

Die Hamburger Boat Show startet als Nachfolgerin der Hanseboot am heutigen Mittwoch in Hamburg. "Hamburg ist und war immer der große Messeplatz für Boote im Norden", sagte der Präsident des Deutschen Boots- und Schiffbauerverbandes (DBSV), Torsten Conradi ... mehr

Käufer des Bootsbauers Bavaria Yachts stellt Pläne vor

Wie geht es beim unterfränkischen Bootsbauer Bavaria Yachts nach der Übernahme durch ein Berliner Unternehmen weiter? Dass alle Mitarbeiter am Standort Giebelstadt (Landkreis Würzburg) übernommen werden sollen, hatte Capital Management-Partners (CMP) bereits ... mehr

Hamburger Boat Show startet mit Deutschland-Premieren

Die Hamburger Boat Show will von Mittwoch an mit einer frischen Brise das Messegeschäft in diesem Segment wiederbeleben. "Hamburg ist und war immer der große Messeplatz für Boote im Norden", sagte der Präsident des Deutschen Boots- und Schiffbauerverbandes ... mehr

Neustart für Nordseewerke: Mitarbeiter werden übernommen

Die ehemaligen Nordseewerke im ostfriesischen Emden stehen zum wiederholten Mal vor einem Neuanfang. Die alte Gesellschaft "Nordseewerke Emden Shipyard GmbH" (NES) könne nach einer Entscheidung des Insolvenzgerichtes abgewickelt werden. Alle 85 Mitarbeiter seien bereits ... mehr

Nach Hanseboot-Aus: Boat Show ab nächster Woche in Hamburg

Nach dem Aus für die Hanseboot gibt es in diesem Jahr trotzdem in Hamburg eine Wassersportmesse. Beginnend in der nächsten Woche, vom 17. bis 21. Oktober, können sich Segel- und Motorbootfans, Surfer und Standup-Paddler wieder über Angebote und Trends in den Hamburger ... mehr

"AIDAnova" fährt weiter rückwärts Richtung Nordsee

Das neue Kreuzfahrtschiff "AIDAnova" steuert weiter rückwärts Richtung Nordsee. Am frühen Dienstagmorgen sendete das 337 Meter lange und 42 Meter breite Schiff eine Positionsmeldung aus der Nähe von Leer. Das neuste Schiff der Meyer Werft in Papenburg war am Montagabend ... mehr

"AIDAnova" startet Überführung über Ems Richtung Nordsee

Das neue Kreuzfahrtschiff "AIDAnova" hat am Montag seinen Weg von der Meyer Werft in Papenburg über die Ems in Richtung Nordsee angetreten. Das mit Flüssiggas betriebene Schiff legte am Abend in Papenburg ab. Eigentlich hatte es bereits am Montagmorgen starten sollen ... mehr

Ex-Neptun-Werft-Chef wird Technischer Leiter bei MV Werften

Der frühere Geschäftsführer der Rostocker Neptun Werft, Raimon Strunck, ist neuer technischer Leiter bei den MV Werften mit Standorten in Wismar, Warnemünde und Stralsund. Wie das Unternehmen am Montag berichtete, verantwortet er ab sofort die Bereiche ... mehr

Interims-Lösung für Emder Nordseewerke in Sicht

Bei den insolventen Nordseewerken Emden Shipyard (NES) zeichnet sich eine Lösung ab. "Es wurde noch einmal Geld für die NES zur Verfügung gestellt, damit das Unternehmen weitergeführt wird", sagte der Betriebsrat Bernd Oltmanns am Montag der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Positive Signale für Nordseewerke, aber noch keine Lösung

Für die insolventen Nordseewerke Emden Shipyard zeichnet sich eine mögliche Lösung ab. Nach einer Betriebsversammlung erklärte der Emder IG Metall-Geschäftsführer Michael Hehemann am Freitag: "Ich hoffe, dass es übers Wochenende gelingt ... mehr

Belegschaftsversammlung zu weiterem Kurs bei Nordseewerken

Die Frage nach der unmittelbaren Zukunft der insolventen Nordseewerke Emden Shipyard steht heute im Fokus einer Betriebsversammlung. Die IG Metall Emden erhofft sich davon Auskunft zu der Frage, ob mögliche neue Aufträge eine Fortführung des Betriebs sicherstellen ... mehr

Ermittlungen nach Brand in Bremer Werft dauern Wochen

Die Ermittlungen zu dem heftigen Feuer auf dem Gelände der Bremer Lürssen-Werft werden voraussichtlich mehrere Wochen dauern. Experten sollen nach Angaben einer Polizeisprecherin vom Montag nun nach Spuren in dem Schwimmdock und der darin liegenden Luxusjacht suchen ... mehr

Maritimes Museum: Miniatur-Kriegsschiffe begeistern Besucher

Rund 700 Schiffsmodelle haben am Wochenende die Besucher des Internationalen Maritimen Museums Hamburg begeistert. Zu den ersten Internationalen Schiffsmodellbautagen hatten sich nach Angaben des Museums 30 Clubs und Einzelaussteller aus Deutschland, den Niederlanden ... mehr

Hamburger Feuerwehr löscht bei Großbrand auf Bremer Werft

Beim Löschen des Großbrandes auf dem Geländer einer Bremer Werft haben am Samstag auch Spezialkräfte der Feuerwehr Hamburg geholfen. Die 23 speziell für Schiffsbrände geschulten und trainierten Einsatzkräfte seien auf zwei Decks im Schiffsinneren eingesetzt worden ... mehr

Bremen: Luxusjacht in Flammen aufgegangen – 200 Helfer im Einsatz

Ein Großbrand auf dem Gelände der Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack hat eine mehrere Millionen Euro teure Jacht zerstört. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Brand war bereits am frühen Freitagmorgen gegen 2 Uhr in einem Schwimmdock der Bremer ... mehr

Fränkischer Bootsbauer Bavaria Yachts hat Investor gefunden

Der unterfränkische Bootsbauer Bavaria Yachts hat einen Investor gefunden. Das Berliner Unternehmen CMP Capital Management-Partners wolle Bavaria Yachts kaufen, am Samstag sei ein Vertrag geschlossen worden, erklärten beide Firmen in einer gemeinsamen Mitteilung ... mehr

Internationale Schiffsmodellbautage starten in Hamburg

In Hamburg beginnen am Samstag die Internationalen Schiffsmodellbautage. Im Internationalen Maritimen Museum in der Hafencity können Besucher zum ersten Mal Schiffsmodelle verschiedenster Modellbauclubs und Einzelaussteller bestaunen. Rund 700 Kreationen in diversen ... mehr

Löscharbeiten an der Lürssen-Werft auch in der Nacht

Zahlreiche Feuerwehrleute sind auch viele Stunden nach dem Ausbruch eines Großbrandes in der Bremer Lürssen-Werft im Einsatz gewesen. Wie lange der Einsatz noch dauere sei unklar, teilte die Feuerwehr am Freitagabend mit. Noch immer seien ... mehr

Baukastensystem: Hotel aus Schiffskabinen in Wismar

Die ersten in Wismar hergestellten Kabinen für Kreuzfahrtschiffe bekommen an Land eine Funktion. Die etwa 20 Quadratmeter großen Fertigkabinen dienen künftig Mitarbeitern von Subunternehmen, Beratern und Gästen der MV Werften als zeitweilige Unterkünfte. Integriert ... mehr

IG Metall fordert mehr feste Stellen im Schiffbau

Die IG Metall Küste hat die deutschen Werften aufgefordert, für mehr feste Stellen im Schiffbau zu sorgen. "Statt Werkverträge und Leiharbeit brauchen wir mehr unbefristete Beschäftigungen mit Tarifverträgen", sagte der Bezirksleiter der IG Metall Küste, Meinhard ... mehr

33 Aussteller und Wahrzeichen aus MV auf Schiffbaumesse SMM

Die maritime Wirtschaft aus Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich mit 33 Firmen auf der internationalen Schiffbau- und Zuliefermesse SMM in Hamburg, die noch bis Freitag dauert. 25 Unternehmen haben Einzelstände, weitere acht teilen sich den Gemeinschaftsstand ... mehr

Umweltvorschriften: Schifffahrt muss sich umstellen

Die internationale Schifffahrtsindustrie wird sich wegen verschärfter Umweltvorschriften erheblich umstellen müssen. Vom 1. Januar 2020 an dürfen Schiffe nach Bestimmungen der International Maritime Organization (IMO) auf hoher See nur noch Treibstoff mit einem ... mehr

Internationale Schiffbau- und Zulieferermesse SMM startet

Unbemannte Schiffe, gedruckte Ersatzteile, strengere Umweltvorschriften: Das sind neben der Branchenkonjunktur vor allem die Herausforderungen, denen sich Reeder, Werften, Zulieferer und Offshore-Ausrüster stellen müssen. Sie werden sich von heuet bis Freitag ... mehr

Aida-Flüssiggasschiff getauft: David Guetta legt auf

Das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschaftschiff von Aida Cruises ist am Freitagabend getauft worden. Das sogenannte LNG-Schiff war von der Meyer Werft in Papenburg gebaut worden. Auf dem Gelände der Werft fand auch die Taufe statt. Direkt im Anschluss ... mehr

Reeder-Verband dank besserer Frachtraten optimistisch

Deutschlands Reeder blicken nach jahrelanger Krise wieder optimistischer nach vorne. Zuletzt seien in einigen Märkten bessere Fracht- und Charterraten erzielt werden, sagte Verbandspräsident Alfred Hartmann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). "Wir haben ... mehr

Aida-Flüssiggasschiff wird getauft: David Guetta legt auf

Das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschaftschiff von Aida Cruises wird heute Abend getauft. Das sogenannte LNG-Schiff wird von der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Auf deren Gelände der Werft findet auch die Taufe ab 21.30 Uhr statt. Direkt im Anschluss tritt ... mehr

Althusmann: Noch keine Lösung für Nordseewerke gefunden

Für die Krise der insolventen Nordseewerke Emden Shipyard ist nach Angaben von Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) noch keine tragfähige Lösung gefunden worden. Das müsse aber innerhalb der nächsten vier bis sechs Wochen passieren, um die Zukunft ... mehr

Krise bei Nordseewerken:Wirtschaftsminister trifft Vertreter

Die Krise bei den insolventen Nordseewerken Emden Shipyard (NES) führt Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Donnerstag nach Ostfriesland. Der Minister will sich in Emden zunächst bei der Unternehmensspitze über die Lage informieren ... mehr
 
1 3


shopping-portal