Sie sind hier: Home > Themen >

Schifffahrt

Thema

Schifffahrt

Reederei-Erbinnen zu Bewährungsstrafen verurteilt

Reederei-Erbinnen zu Bewährungsstrafen verurteilt

Das Landgericht Lübeck hat die Reederei-Erbinnen Gisa und Hedda Deilmann wegen Bankrotts unter Einbeziehung eines Urteils in anderer Sache zu einer Gesamtstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Die Beweisaufnahme habe ergeben ... mehr
Schleusen-Reparatur am Nord-Ostsee-Kanal wird länger dauern

Schleusen-Reparatur am Nord-Ostsee-Kanal wird länger dauern

Der Schiffsverkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal bleibt wegen der demolierten Schleuse in Kiel-Holtenau bis auf weiteres beeinträchtigt. Die nach einer Schiffskollision festgestellten Schäden an dem Schleusentor der Südkammer seien ... mehr
Warnemünder Korvette

Warnemünder Korvette "Erfurt" läuft zu Nato-Einsatz aus

Die in Warnemünde beheimatete Korvette "Erfurt" der Marine soll am 26. Februar zu einem Nato-Einsatz in den Nordatlantik auslaufen. Die 61 Besatzungsmitglieder werden für die kommenden Monate Teil der multinationalen "Standing NATO Maritime Group 1" sein, deren Aufgabe ... mehr
Steuerprozess gegen Reederei-Erbinnen wird fortgesetzt

Steuerprozess gegen Reederei-Erbinnen wird fortgesetzt

Der Steuerprozess gegen die Erbinnen der Reederei Deilmann wird am Donnerstag (9.30 Uhr) am Lübecker Landgericht fortgesetzt. Die Schwestern Gisa und Hedda Deilmann müssen sich gemeinsam mit ihrer Mutter und einem Notar wegen versuchter Steuerhinterziehung verantworten ... mehr
Nord-Ostsee-Kanal: Frachter aus Schleuse geschleppt

Nord-Ostsee-Kanal: Frachter aus Schleuse geschleppt

Zwei Tage nach der Havarie in der Schleuse Kiel-Holtenau ist das 150 Meter lange Containerschiff "Akacia" am Mittwoch aus der Schleusenkammer geschleppt worden. Das teilte ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Kiel-Holtenau (WSA) mit. Zwei Schlepper ... mehr

Hupen-Protest im Konflikt um Kölner Rheinauhafen nimmt ab

Der mit lautem Hupen artikulierte Protest von Schiffern im Kölner Rheinauhafen ist leiser geworden. "Die Kollegen sagen, dass es deutlich weniger geworden ist", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch. In den sozialen Netzwerken gebe es auch Aufrufe ... mehr

Weiterhin Verzögerungen am Nord-Ostsee-Kanal

Nach der Havarie des Containerschiffs "Akacia" in einer Schleuse in Kiel-Holtenau in der Nacht zum Dienstag ist der Schiffsverkehr am Nord-Ostsee-Kanal weiterhin behindert. Die Verzögerung für Schiffe, die Schleuse in Kiel-Holtenau zu passieren, betrug ... mehr

Spezialschiff rammt Schleuse in Emden

Ein Spezialschiff hat eine Schleuse in Emden in Ostfriesland gerammt. Dabei seien am Dienstag die Betonwand der Schleusenkammer und das Schiff selbst leicht beschädigt worden, teilte die Wasserschutzpolizei am Abend mit. Zu dem Vorfall kam es demnach, als das unter ... mehr

Frachter rammt Schleuse - Probleme am Nord-Ostsee-Kanal

Kiel (dpa) - Ein fast 150 Meter langes Containerschiff hat im Nord-Ostsee-Kanal ein Schleusentor in Kiel-Holtenau gerammt. Schiffe müssten auf der meist befahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt mit Wartezeiten rechnen oder könnten den Kanal meiden und über Skagen ... mehr

Hausboot nahe Bonn gesunken: keine Verletzten

Bis auf den Grund des Rheins ist nahe Bonn ein Hausboot gesunken. Nach Polizeiangaben war das Boot am Dienstagmorgen an der Insel Herseler Werth in Bornheim aus bisher ungeklärter Ursache gekentert. Offenbar seien keine Bewohner an Bord gewesen, es sei niemand verletzt ... mehr

Frachter rammt Schleusentor in Kiel-Holtenau

Das fast 150 Meter lange Containerschiff "Akacia" hat in der Nacht zum Dienstag im Nord-Ostsee-Kanal das Schleusentor der Südkammer in Kiel-Holtenau gerammt. Der unter portugiesischer Flagge fahrende Frachter sei so schnell gewesen, dass der Bug das Tor teilweise ... mehr

Nobelviertel oder Schiffsanleger: Konflikt im Rheinauhafen

Wegen eines Festmachverbots an der Kaimauer im Kölner Rheinauhafen liefern sich Schiffer und Polizei seit Tagen ein skurriles Gefecht. Weil die Kapitäne nach Angaben der Kölner Wasserschutzpolizei laut hupend im Hafen gegen das Verbot protestiert hatten, erstatteten ... mehr

Früherer Bischof Jan Janssen offiziell verabschiedet

Der langjährige Oldenburger Bischof Jan Janssen ist in einem Festgottesdienst offiziell aus dem Bischofsamt verabschiedet worden. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, würdigte Janssen als einen Theologen, der es vermag ... mehr

Bischof wird Seemanspastor: Verabschiedung in Oldenburg

Der langjährige Oldenburger Bischof Jan Janssen verabschiedet sich heute mit einem Festgottesdienst offiziell aus dem Bischofsamt. Als Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland wird der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker ... mehr

Niedrige Wasserstände erschweren Fährverkehr nach Norderney

Extrem niedrige Wasserstände behindern die Schifffahrt zur ostfriesischen Insel Norderney. Am Wochenende fallen nach Angaben der Reederei Norden-Frisia einige Verbindungen zwischen Norddeich und Norderney aus. Letzte Abfahrt ab Nordeich und Norderney ist am Samstag ... mehr

Suche abgebrochen: Decksmann stürzt in die Elbe

Bei seiner Arbeit ist ein Decksmann in Hamburg von einem Schubverband in die Elbe gestürzt. Mittlerweile wurde die Suche abgebrochen. Ein Decksmann ist in Hamburg während der Arbeit von einem Schubverband in die Elbe gestürzt und gilt seitdem als vermisst. Der Unfall ... mehr

Anklage fordert viereinhalb Jahre Haft für Ex-Beluga-Chef

In dem seit über zwei Jahren laufenden Prozess um den Niedergang der Bremer Beluga-Reederei hat die Staatsanwaltschaft für den früheren Unternehmenschef Niels Stolberg eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren gefordert. Staatsanwältin Silke Noltensmeier attestierte ... mehr

Leipzig erhält Zuschlag für Konferenz zu Binnenwasserwegen

Die Stadt Leipzig richtet eine der bedeutendsten internationalen Konferenzen zum Thema Binnenwasserwege - die World Canals Conference (WCC) - aus. Zum ersten Mal in ihrer 30-Jährigen Geschichte wird es im Jahr 2020 eine WCC in Deutschland geben, teilte die Stadt ... mehr

Beluga-Prozess geht mit Plädoyers in die Endphase

In dem seit mehr als zwei Jahren laufenden Wirtschaftsstrafprozess um den Niedergang der einst erfolgreichen Bremer Schwergutreederei Beluga wird heute das Plädoyer der Staatsanwaltschaft erwartet. Angeklagt sind vor dem Landgericht Bremen der Ex-Reeder und Beluga ... mehr

Tui setzt auf Kreuzfahrten: Nachholbedarf in Europa

Der weltgrößte Tourismuskonzern Tui sieht beim Kreuzfahrtgeschäft noch Nachholbedarf in Europa. Kreuzfahrten seien das am stärksten wachsende Segment, sagte Vorstandschef Fritz Joussen am Mittwoch in Hannover. Gleichzeitig bleibe in Europa der Anteil der Menschen ... mehr

Wachwechsel auf dem Museumsschiff "Cap San Diego"

Erstmals in seiner Geschichte bekommt das Museumsschiff "Cap San Diego" an der Hamburger Überseebrücke mit Ann-Kathrin Cornelius eine Frau als Chefin. Nach 13 Jahren verabschiedet sich Kapitän Jens Weber in den Ruhestand. "Nach 100 Fahrten mit 50 000 Passagieren scheide ... mehr

Hamburger Hafen macht einen Trippelschritt zurück

Der Hamburger Hafen hat auch im vergangenen Jahr einen Schritt zurück getan. Der gesamte Güterumschlag des größten deutschen Hafens reduzierte sich um ein Prozent auf 136,5 Millionen Tonnen, teilte die Marketing-Gesellschaft des Hafens am Mittwoch in der Hansestadt ... mehr

Hamburger Hafen berichtet über Umschlagentwicklung

Der Hamburger Hafen legt heute (10.30 Uhr) seine Zahlen zum Umschlag und der Verkehrsentwicklung im vergangenen Jahr vor. Zudem werden Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos), Jens Meier von der Hafenbehörde HPA und die beiden Marketing-Vorstände Ingo Egloff ... mehr

A-Rosa: Kartellamt genehmigt Übernahme durch Duke Street

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der A-Rosa Flussschiff GmbH mit Sitz in Rostock durch den britischen Finanzinvestor Duke Street nach Firmenangaben genehmigt. In den kommenden Jahren liege der Fokus vor allem auf dem Bau neuer Schiffe und der Erweiterung ... mehr

A-Rosa: Übernahme durch Investor Duke Street

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der A-Rosa Flussschiff GmbH mit Sitz in Rostock durch den britischen Finanzinvestor Duke Street nach Firmenangaben genehmigt. In den kommenden Jahren liege der Fokus vor allem auf dem Bau neuer Schiffe und der Erweiterung ... mehr

Stena Line legt auf Fährlinien nach Kiel und Rostock zu

Die schwedische Fährreederei Stena Line hat ihr Geschäft im Deutschland-Verkehr teils deutlich ausgebaut. Am kräftigsten legte das Unternehmen auf der Strecke Rostock-Trelleborg zu, wie aus der am Dienstag veröffentlichen Jahresbilanz für 2017 hervorgeht. Demnach ... mehr

Festgefahrener Elbtanker wieder frei

Das auf der Elbe bei Coswig havarierte Tankmotorschiff hat seinen ungewollten Liegeplatz verlassen. Ein Schubboot nahm den Tanker am Dienstag an die Seite, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Der "Abschleppdienst" soll das Schiff zu einer Werft nach Hamburg bringen ... mehr

Geschäftsführer des Deutschen Maritimen Zentrums berufen

Das Deutsche Maritime Zentrum, das künftig den Weg der maritimen Wirtschaft in die Zukunft flankieren soll, hat seinen ersten Geschäftsführer gefunden. Der 42-jährige Wolfgang Sichermann werde die Position am 1. April übernehmen, teilte der Verein Deutsches Maritimes ... mehr

Schifffahrtsbundesamt: Keine Probleme mit Eis auf Gewässern

Trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt gibt es auf den Gewässern im Nordosten kaum Einschränkungen durch Eis. Vereinzelt komme in den Bodden von Darß, Rügen, Peenestrom und im Greifswalder Bodden Eis vor, teilte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie ... mehr

Festgefahrener Elbtanker wartet weiter auf "Abschleppdienst"

Das am Dienstag auf der Elbe havarierte Tankmotorschiff wartet immer noch auf den "Abschleppdienst". Das wegen einer plötzlichen Blockade manövrierunfähig gewordene Schiff liege sicher in der Nähe des kleinen Hafens bei Coswig und soll in Richtung Hamburg geschleppt ... mehr

Unfälle - Nach Tankerunglück: Öl an Japans Küsten angeschwemmt

Tokio (dpa) – Das Anfang Januar aus einem iranischen Tanker ausgelaufene Öl hat jetzt möglicherweise Inseln im Süden Japans erreicht. Ölklumpen seien an den Küsten von mindestens zehn Inseln angespült worden, darunter die Eilande Amami-Oshima und Yaku, teilte ... mehr

Seaports-Chefin verlässt Unternehmen

Die bisherige Geschäftsführerin der Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen, Inke Onnen-Lübben, verlässt das Unternehmen zum 30. April auf eigenen Wunsch. Die Wirtschaftsingenieurin wolle sich einer neuen beruflichen Aufgabe in der Industrie widmen ... mehr

Eis auf Gewässern: Behörde mahnt Schifffahrt zur Vorsicht

Das Eis in Häfen und auf Teilen der küstennahen Ostseegewässer hat erste Auswirkungen auf die Schifffahrt. Aufgrund der Eisverhältnisse der vergangenen Tage könnten Tonnen vertrieben, eingezogen, gelöscht oder gekentert sein, teilte ... mehr

Beluga-Prozess: Erstes Plädoyer kommende Woche erwartet

Im Wirtschaftsstrafprozess gegen den Ex-Chef der Bremer Beluga-Reederei, Niels Stolberg, soll die Beweisaufnahme am kommenden Donnerstag (15. Februar) beendet werden. Erwartet wird an diesem Tag das Plädoyer der Staatsanwaltschaft, wie der Sprecher des Bremer ... mehr

Wirtschaftsbehörde: Neue Unterlagen zur Elbvertiefung

Gut ein Jahr nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Elbvertiefung will Hamburgs Wirtschaftsbehörde neue Pläne zum Schutz des Schierlings-Wasserfenchels vorlegen. Die Planfeststellungsbehörden setzten alles daran, die Unterlagen ... mehr

Zweiter Anlauf im Steuerprozess gegen Deilmann-Erbinnen

Der Steuerprozess gegen die Erbinnen der Reederei Deilmann wird seit Mittwoch vor dem Landgericht Lübeck neu aufgerollt. Es geht um den Vorwurf, dass die Erbinnen angesichts des drohenden Insolvenzverfahrens Vermögenswerte innerhalb der Familie verschoben haben sollen ... mehr

Tanker soll noch am Mittwoch abgeschleppt werden

Der festgefahrene Tanker auf der Elbe bei Coswig soll noch am Mittwoch abgeschleppt werden. Am frühen Nachmittag sollte ein zweites Motortankschiff an der Unfallstelle eintreffen, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei sagte. In das Helfer-Schiff sollten ... mehr

Erster Frost: Erster Ostsee-Eisbericht des BSH

Rostock (dpa/mv) - Nun ist der Winter richtig da: Kaum sinken die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, liegt schon der erste Ostsee-Eisbericht des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie vor. Allerdings lässt der am Mittwoch in Rostock veröffentlichte Bericht ... mehr

Schiff kracht im Main gegen Kraftwerksmauer

Zu einer Schiffshavarie ist es am frühen Mittwochmorgen im Landkreis Main-Spessart in Unterfranken gekommen. Ein mit 1800 Tonnen Chromeisenerz beladenes Güterschiff krachte gegen die Mauer eines Wasserkraftwerks, wie ein Polizeisprecher berichtete. Verletzt wurde ... mehr

Suche nach vermisster Fähre im Pazifik eingestellt

Tarawa (dpa) - Zweieinhalb Wochen nach dem Verschwinden einer voll besetzten Fähre im Pazifik ist die Suche nach möglichen weiteren Überlebenden eingestellt worden. Dies teilten die Behörden des Inselstaates Kiribati mit. Vermutet wird, dass die «Butiraoi ... mehr

Tanker fährt sich auf der Elbe bei Coswig fest

Auf der Elbe bei Coswig im Kreis Wittenberg hat sich ein Tankmotorschiff festgefahren. Wegen einer plötzlichen Blockade der Ruderanlage habe der Schiffsführer sein Fahrzeug am Dienstag nicht mehr manövrieren können, teilte die Wasserschutzpolizei in Magdeburg ... mehr

Berliner Unterschleuse länger gesperrt

Die Berliner Unterschleuse am Zoologischen Garten bleibt für den Schiffsverkehr drei Wochen länger gesperrt. Weil die Sanierung mehr Zeit in Anspruch nimmt als gedacht, soll die Schleuse im Landwehrkanal nun erst am 21. April wieder freigegeben werden ... mehr

Havariekommando: Vorwürfe gegen "Glory Amsterdam"-Kapitän

Nach der Havarie des Frachters "Glory Amsterdam" in einem Herbststurm vor Langeoog hat das Havariekommando schwere Vorwürfe gegen den Kapitän erhoben. Dieser habe widersprüchliche Angaben zur Manövrier- und Fahrtüchtigkeit des Schiffes gemacht und Schleppversuche ... mehr

Bewährungsstrafen für Reederei-Erbinnen

Das Landgericht Lübeck hat die Reederei-Erbinnen Gisa und Hedda Deilmann wegen nicht gezahlter Sozialversicherungsbeiträge zu Bewährungsstrafen von jeweils einem Jahr und zwei Monaten verurteilt. Die Schwestern hatten gestanden, den Crews der Flusskreuzfahrtschiffe ... mehr

Gleich zwei Schiffe verunglücken auf Mosel

Koblenz (dpa/lrs) – Gleich zwei Schiffe sind in den vergangenen Tagen auf der Mosel verunglückt. In beiden Fällen blieb es bei geringen Schäden, wie die Wasserschutzpolizei in Koblenz am Montag mitteilte. Zunächst habe am Donnerstagabend ... mehr

Nordsee-Dorf sucht Leuchtturmwärter: und findet gleich zehn

Erst suchten die Menschen im kleinen Nordsee-Dorf Wremen händeringend einen Leuchtturmwärter, dann wurden sie mit Bewerbungen überschüttet. Eine Ausschreibung für den ehrenamtlichen Posten in dem Ort bei Cuxhaven vor gut einem Jahr stieß auf viel Interesse. "Wir haben ... mehr

Gesunkener Fischkutter aus Greifswalder Hafen geborgen

Ein gesunkener Schiffskutter ist aus dem Hafen von Greifswald-Wiek geborgen worden. Das zehn Meter lange Schiff war in der Nacht zu Samstag aus bislang ungeklärter Ursache voll Wasser gelaufen und untergegangen, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag erklärte. Menschen ... mehr

Fischkutter in Greifswald gesunken

Im Greifswalder Stadtteil Wieck ist ein Fischkutter gesunken. Verletzt wurde niemand, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Der Kutter lag demnach an einer Anlegestelle für Fischerboote auf dem Fluss Ryck. Er lief nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zum Samstag ... mehr

Museen im Land Bremen zählen mehr Besucher als im Vorjahr

Die Museen in Bremen und Bremerhaven hatten im vergangenen Jahr deutlich mehr Besucher als ein Jahr zuvor. Wie das Kulturressort am Freitag mitteilte, stieg die Zahl von rund 734 000 auf fast 805 000 Menschen. Ein deutliches Plus verzeichnete demnach die Bremer ... mehr

Umschlag in Bremer Häfen geht leicht zurück

Der Umschlag in den Bremer Häfen ist im vergangenen Jahr leicht gesunken. Umgeschlagen wurden 73 Millionen Tonnen Güter - 2016 waren es noch 75,2 Millionen Tonnen, wie die Hafenmanagement-Gesellschaft Bremenports am Freitag mitteilte. Bremens Wirtschaftssenator Martin ... mehr

Beluga-Prozess steht wahrscheinlich vor Abschluss

Im Wirtschaftsstrafprozess gegen den Ex-Chef der Bremer Beluga-Reederei, Niels Stolberg, steht die Beweisaufnahme wahrscheinlich vor dem Abschluss. Es sei möglich, dass die Staatsanwaltschaft am 15. Februar mit ihrem Plädoyer beginnt, sagte der Sprecher ... mehr

Erster Bootsmotorenklau 2018 an Seenplatte

An der Mecklenburgischen Seenplatte sind auch in diesem Jahr Bootsmotorendiebe unterwegs. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Neubrandenburg sagte, wurden elf Bootsschuppen in Waren an der Müritz aufgebrochen. Der Diebstahl am Nordufer der Müritz sei am Donnerstag ... mehr

Häfen im Nordosten erzielen bestes Gesamtergebnis

Die 13 Häfen in Mecklenburg-Vorpommern haben 2017 laut Infrastrukturministerium das beste Umschlagsergebnis seit sechs Jahren erzielt. Mit einer Gesamtsumme von 35,93 Millionen Tonnen umgeschlagener Güter könne die Situation der Hafenwirtschaft insgesamt als positiv ... mehr

Reparaturumfang der "Gorch Fock" ist noch unklar

Bei der Reparatur des Segelschulschiffs "Gorch Fock" geht es neben dem maroden Rumpf auch um den Hilfsantrieb. "Es gibt bei einzelnen Reparaturen mehrere Möglichkeiten von der Instandsetzung bis hin zum Ersatz beispielsweise des Schiffsmotors", sagte ein Sprecher ... mehr

Mehrere Optionen bei Reparatur der "Gorch Fock"

Bei der Reparatur des Segelschulschiffs "Gorch Fock" gibt es geht es neben dem maroden Rumpf auch um den Hilfsantrieb. "Es gibt bei einzelnen Reparaturen mehrere Möglichkeiten von der Instandsetzung bis hin zum Ersatz beispielsweise des Schiffsmotors", sagte ... mehr
 


shopping-portal