Sie sind hier: Home > Themen >

Schifffahrt

Junge: Verordnung für Traditionsschiffe nachgebessert

Junge: Verordnung für Traditionsschiffe nachgebessert

Berlin (dpa/mv) - Der Wismarer SPD-Bundestagsabgeordnete Frank Junge hat sich zufrieden mit dem gegenwärtigen Stand bei der neuen Verordnung für Sicherheit auf Traditionsschiffen gezeigt. Die massive und konsequente Kritik am Inhalt der Verordnung und am Vorgehen ... mehr
Reederei-Erbinnen wegen Veruntreuung vor Gericht

Reederei-Erbinnen wegen Veruntreuung vor Gericht

Die Reederei-Erbinnen Gisa und Hedda Deilmann stehen seit Dienstag in Lübeck vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, jahrelang für Überstunden auf den Flusskreuzfahrtschiffen der Reederei keine Sozialversicherungsbeiträge abgeführt zu haben. Außerdem sollen ... mehr
Sanierung der

Sanierung der "Gorch Fock" wird noch teurer

Die Reparatur des maroden Segelschulschiffs "Gorch Fock" wird teurer als geplant. Die Werft habe "für die weitere, zeitgerechte Instandsetzung einen finanziellen Mehrbedarf" angemeldet, sagte ein Sprecher des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung ... mehr
Kokain auf deutschem Frachter entdeckt

Kokain auf deutschem Frachter entdeckt

Sicherheitskräfte haben an Bord des deutschen Frachters "Rotterdam Express" vor der Küste Kolumbiens rund 185 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Der Kapitän des Containerschiffs der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd habe die Behörden alarmiert, als bei einer ... mehr
Jährlich 275 000 Euro für Maritimes Cluster Norddeutschland

Jährlich 275 000 Euro für Maritimes Cluster Norddeutschland

Die Landesregierung wird die Rostocker Landesstelle des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN) zunächst bis zum Jahr 2021 mit jährlich 200 000 Euro unterstützen. Darüber hinaus gingen jährlich 75 000 Euro an die Zentrale des MCN, damit dort die Interessen ... mehr

Ermittlungen gegen Schiffsführer nach Havarie auf Mosel

Nach dem Zusammenstoß zweier Frachtschiffe auf der Mosel wird gegen den Schiffsführer eines Schubverbandes ermittelt. Das teilte die Wasserschutzpolizei am Mittwoch mit. Hintergrund ist, dass "menschliches Fehlverhalten" als Unfallursache angenommen wird. Welchen Fehler ... mehr

Nach Schiffshavarie zwei Frachter leckgeschlagen

Zwei Frachtschiffe sind am Dienstag bei einem frontalen Zusammenstoß auf der Mosel leckgeschlagen. Beide seien inzwischen bei Lehmen (Kreis Mayen-Koblenz) fest gesichert und erhielten "Pumphilfe" von der Feuerwehr, teilte die Wasserschutzpolizei in Koblenz mit. Ursache ... mehr

Schiffskonvoi auf der Hunte kollidiert mit Eisenbahnbrücke

Ein Schiffskonvoi auf dem Fluss Hunte ist am Dienstag mit der Eisenbahndrehbrücke in Elsfleth/Ohrt kollidiert. Dabei wurde nach Angaben der Wasserschutzpolizeidirektion Oldenburg niemand verletzt. Der Schiffsverband mit zwei Schleppern und einem Schwimmponton seien ... mehr

Präsident: Vermisste Fähre hatte viel mehr Menschen an Bord

Sydney (dpa) - Ein Fährunglück in einem abgelegenen Teil des Pazifiks hat möglicherweise bis zu 100 Menschen das Leben gekostet. Der Präsident des Inselstaates Kiribati berichtet, dass sich an Bord der vermissten Fähre vermutlich doppelt so viele Menschen befanden ... mehr

Tankschiff-Kollision auf dem Rhein glimpflich verlaufen

Ein Unfall mit zwei Tankschiffen auf dem Rhein bei Andernach ist am Sonntag glimpflich ausgegangen. Es entstanden lediglich Abriebschäden im Bugbereich und es wurden keine Personen verletzt, wie die Wasserschutzpolizei am Montag mitteilte. Auch Ladung sei nicht ... mehr

Schifffahrt: Retter entdecken Schiffbrüchige nach acht Tagen im Pazifik

Sydney (dpa) - Retter haben sieben Schiffbrüchige nach acht Tagen im Pazifik entdeckt und in Sicherheit gebracht. Ein Flugzeug der neuseeländischen Luftwaffe habe ihr Rettungsboot etwa 300 Kilometer südöstlich des kleinen Pazifikstaats Nauru im Ozean gesichtet ... mehr

Mehr zum Thema Schifffahrt im Web suchen

Schiffe auf Rhein und Neckar fahren wieder

Nach dem Hochwasser der vergangenen Tage ist seit Samstag die Schifffahrt auf Rhein und Neckar wieder möglich. Nach Mitteilung der Wasserschutzpolizei haben die Schleusen ihren Betrieb aufgenommen. Die Schiffe dürften jedoch auf einigen Abschnitten lediglich ... mehr

Nach dem Hochwasser wird am Rhein kontrolliert

Nach dem Ende des Hochwassers am Rhein machen sich Experten auf die Suche nach Schäden an Dämmen und Bauwerken. Es werde aber nicht flächendeckend kontrolliert, so extrem sei das Hochwasser nicht gewesen, sagte die Geschäftsführerin des Landesbetriebs ... mehr

Nach dem Hochwasser wird am Rhein kontrolliert

Karlsruhe (dpa) - Nach dem Ende des Hochwassers am Rhein machen sich Experten auf die Suche nach Schäden an Dämmen und Bauwerken. Es werde aber nicht flächendeckend kontrolliert, so extrem sei das Hochwasser nicht gewesen, sagte die Geschäftsführerin des Landesbetriebs ... mehr

Soldaten erhalten Medaille für spektakuläre Seenotrettung

Für eine spektakuläre Rettungsaktion zweier deutscher Segler im Atlantik ist eine Einheit der US-Luftwaffe ausgezeichnet worden. Kommandant Kurt Matthews und sechs seiner Soldaten nahmen die Rettungsmedaille in Gold am Freitag in Hamburg vom Vorstand der Deutschen ... mehr

US-Soldaten bekommen nach Rettung deutscher Segler Medaille

Ein halbes Jahr nach einer spektakulären Rettungsaktion zweier deutscher Segler im Atlantik durch die US-Luftwaffe wird die Einheit für ihren Einsatz geehrt. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zeichnet die Soldaten heute in Hamburg ... mehr

Ueckermündes Hafenzufahrt wird vertieft

Die Zufahrt des Hafens von Ueckermünde am Stettiner Haff (Vorpommern-Greifswald) soll vertieft werden. Sowohl die Uecker als auch die Fahrrinne des Industriehafens Berndshof müsse auf die in den Karten angegebene Tiefe gebracht werden, damit sie ihre Funktion ... mehr

Hochwasser: Schifffahrt bei Koblenz eingestellt

Nach der Sperrung auf der Mosel, die schon seit Dienstag gilt, ist der Schiffsverkehr seit Donnerstag auch auf dem Rhein bei Koblenz eingestellt. Bis dahin war die Schifffahrt trotz des Hochwassers mit Einschränkungen möglich gewesen. In den nächsten Tagen sollen ... mehr

Hochwasser steigt – Entspannung ist aber in Sicht

Köln (dpa) - Die Hochwasserlage entlang des Rheins bleibt angespannt. Bei Köln wird der Höhepunkt des neuerlichen Hochwassers voraussichtlich am Samstag erreicht, teilte die dortige Hochwasserschutzzentrale mit. Auch in Mainz schwillt der Fluss an. Am Donnerstagmorgen ... mehr

Regen und Schneeschmelze: Donau tritt über Ufer

Regenfälle und die Schneeschmelze haben am Donnerstag zu steigenden Pegelständen bei der Donau geführt. Wegen der Hochwasserwelle war die Donau zwischen Kelheim und Regensburg sowie Straubing und nördlich von Passau für den Schiffverkehr gesperrt ... mehr

Hochwasser an Rhein steigt weiter: B 42 bleibt gesperrt

Mainz/Wiesbaden (dpa/lhe – Die Lage entlang des Rheins bleibt angespannt. Wie das Hochwassermeldezentrum Rhein in Mainz mitteilte, lag der Pegelstand am Donnerstagmorgen bei 6,04 Metern. "Wir gehen davon aus, dass der Rhein bis Freitag auf etwa 6,20 Meter ansteigt ... mehr

Hochwasser erreicht Höchststände: Keine kritische Lage

Fast überall in Baden-Württemberg haben die Flüsse ihre Hochwasserhöchststände weitgehend erreicht. Nach Mitteilung der Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) Baden-Württemberg wird der Rhein Richtung Landesgrenze im Verlauf des Donnerstags "noch wenige Zentimeter ... mehr

Hochwasser: Lage in Köln bleibt angespannt

Die Hochwasserlage entlang des Rheins bleibt angespannt. Bei Köln wird der Höhepunkt des neuerlichen Hochwassers voraussichtlich am Samstag erreicht, wie die Hochwasserschutzzentrale in Köln am Donnerstag mitteilte. Der Pegelstand lag am Donnerstagmorgen bei 7,68 Meter ... mehr

Mehr Güterumschlag in Oberelbe-Binnenhäfen

Die Oberelbe-Binnenhäfen haben 2017 "trotz widriger Transportbedingungen" ihren Güterumschlag leicht um ein Prozent gesteigert. Nach Angaben des Unternehmens vom Mittwoch wurden insgesamt 2,66 Millionen Tonnen in Dresden, Riesa, Torgau, Mühlberg und Dessau ... mehr

Binnenhäfen: Mehr Güterumschlag trotz widriger Bedingungen

Die Oberelbe-Binnenhäfen haben 2017 "trotz widriger Transportbedingungen" ihren Güterumschlag leicht um ein Prozent gesteigert. Nach Angaben des Unternehmens vom Mittwoch wurden insgesamt 2,66 Millionen Tonnen in Dresden, Riesa, Torgau, Mühlberg und Dessau ... mehr

Keine Entspannung der Hochwasserlage: schon Überflutungen

Entlang des Rheins spitzt sich die Hochwasserlage weiter zu - mit Folgen für den Schiffverkehr. Bei Bingen, Koblenz und Andernach werde im Laufe des Donnerstags wohl die Meldestufe II überschritten, sagte ein Sprecher des Hochwassermeldezentrums Rhein am Mittwochmorgen ... mehr

Hochwasser erreicht Schutzwände in Köln wohl bis Freitag

Der Höhepunkt des neuerlichen Hochwassers des Rheins bei Köln wird voraussichtlich am Freitag erreicht. Noch ist das Wasser bei keiner der mobilen Schutzwände angekommen. Das werde sich im Laufe der kommenden zwei Tage vermutlich ändern, sagte ein Sprecher ... mehr

Hochwasser am Oberrhein nimmt langsam wieder ab

Das Hochwasser am Oberrhein hat voraussichtlich seinen Höhepunkt erreicht. In der Nacht zu Mittwoch sank der Pegelstand in Maxau (Karlsruhe) laut Daten der Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) Baden-Württemberg erstmals wieder. Er erreichte 8,57 Meter. So ein Hochwasser ... mehr

Hochwasser des Rheins steigt: "Keine Entspannung in Sicht"

Hochwasser des Rheins könnte in den nächsten Tagen in Hessen Straßen überfluten und den Schiffverkehr zum Erliegen bringen. "Es ist schon viel da und wir rechnen damit, dass noch mehr kommt", sagte Manuel Mecke von der Wasserschutzpolizei Rüdesheim am Dienstag ... mehr

Hochwasser: Stopp für Schifffahrt ab Freitag möglich

Obwohl die Pegelstände nur langsam steigen, könnte die Schifffahrt auf dem Rhein bei Köln in den nächsten Tagen erneut eingestellt werden. Für Freitag erwartet die Hochwasserschutzzentrale in Köln einen Pegelstand um 8,50 Meter. Der Schiffsverkehr auf Deutschlands ... mehr

Seenotretter helfen krankem Seemann auf hoher See

Kühlungsborn (dpa/mv) - Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben einem kranken norwegischen Seemann aus seiner Notlage gerettet. Wie die DGzRS am Dienstag berichtete, war der 28-jährige Seemann einer ... mehr

Hochwasserschutz: Fläche bei Straßburg wird geflutet

Zum Schutz vor Hochwasser ist eine dafür vorgesehene Fläche am Rhein nahe Straßburg geflutet worden. Das Wasser ströme seit dem Morgen auf das rund 600 Hektar große Rückhaltegebiet, teilten französische Behörden am Dienstag mit. Der sogenannte Polder von Erstein ... mehr

Hochwasser im Land erreicht Scheitelpunkt

Die Pegelstände der Flüsse im Land fallen langsam wieder ab. Die Lage sei "insgesamt überschaubar", sagte ein Sprecher der Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg am Dienstagmorgen. Da derzeit nicht mit weiteren Niederschlägen gerechnet werde, sei kein erneutes ... mehr

Hochwasser: Schifffahrt auf Teil des Oberrheins eingestellt

Die Schifffahrt auf einem Teil des Oberrheins ist am Montagabend wegen Hochwassers eingestellt worden. Am Pegel Maxau (Karlsruhe) sei die kritische Marke von 7,50 Metern gegen 20 Uhr überschritten worden, sagte der Hydrologe Rüdiger Friese ... mehr

Schneeschmelze und Regen kündigen neues Hochwasser an

Stuttgart (dpa) - Zum zweiten Mal im neuen Jahr lassen Regen und Schneeschmelze Flüsse in Deutschland über die Ufer treten. Auf Teilen des Neckars wurde die Schifffahrt bereits eingestellt. Auch am Rhein steigt der Wasserspiegel wieder. Am Mittag stand der Rhein-Pegel ... mehr

Rheinpegel steigt wieder: weitere Entwicklung noch unklar

Erst vor zwei Wochen mussten die Frachter auf dem Rhein dem steigenden Wasser weichen, tagelang ging nichts mehr auf Deutschlands wichtigster Wasserstraße. Nun steigt der Wasserspiegel erneut - und wieder schaut vor allem die Feuerwehr gespannt ... mehr

Mehr Schiffe und Ladung auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Gut 86,66 Millionen Tonnen Ladung sind im vergangenen Jahr auf dem Nord-Ostee-Kanal (NOK) transportiert worden. Das ist ein Plus von 3,5 Prozent gegenüber 2016, wie die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) am Montag in Kiel mitteilte. Insgesamt nutzten ... mehr

Hochwasser: Keine Schiffe zwischen Heilbronn und Mannheim

Aufgrund von Hochwasser ist der Neckar zwischen Heilbronn und Mannheim für die Schifffahrt gesperrt worden. Mit einer Freigabe sei wegen der Wettervorhersage vermutlich nicht vor Mittwochabend zu rechnen, sagte ein Behördensprecher am Montag in Heidelberg ... mehr

Ölteppich nach Tanker-Unglück vor Chinas Küste verdreifacht

Peking (dpa) - Nach dem Untergang des iranischen Öltankers «Sanchi» hat sich die Umweltkatastrophe vor der Küste Chinas verschärft. In nur vier Tagen verdreifachte sich die durch ausgelaufenes Öl verschmutzte Meeresoberfläche auf 332 Quadratkilometer, wie aus Angaben ... mehr

Den Nord-Ostsee-Kanal nutzten 2017 wieder mehr Schiffe

Nach dem Einbruch 2016 haben im vergangenen Jahr wieder mehr Schiffe den Nord-Ostsee-Kanal befahren. Sie transportierten auf ihren Passagen auch mehr Ladung. Die genauen Zahlen will die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung heute in Kiel bekanntgeben ... mehr

Schifffahrt auf Mosel weiter gesperrt

Das Hochwasser bremst die Schifffahrt auf der Mosel weiter aus. Am Unterlauf stiegen die Pegelstände noch etwas, wie ein Sprecher des Hochwassermeldezentrums Mosel am Sonntag in Trier sagte. An der Obermosel fielen die Pegelstände derzeit zwar, allerdings nur leicht ... mehr

Immer mehr Seeleute nutzen deutsche funkärztliche Beratung

 Die deutsche funkärztliche Beratung für Seeleute wird weltweit immer stärker in Anspruch genommen. 2017 zählte der Notruf-Service "Medico" an der Helios Klinik Cuxhaven über 900 Anfragen, im Jahr zuvor waren es 858. "2003 waren es noch 250 Fälle", sagt Leiter Manuel ... mehr

Hochwasser: Mosel für die Schifffahrt gesperrt

Die Schifffahrt auf der Mosel ist wegen hoher Wasserstände eingestellt worden. Der Pegel liege aktuell bei 6,98 Meter, sagte ein Sprecher des Hochwassermeldezentrums Mosel in Trier am Samstag. Dies sei zwar noch einmal ein vorübergehender Rückgang, das Wasser werde ... mehr

Glawe: Hafen Lauterbach auf Rügen wird ausgebaut

Mecklenburg-Vorpommern fördert den für fünf Millionen Euro geplanten Ausbau des Hafens Lauterbach auf der Insel Rügen. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) übergab am Samstag einen Förderbescheid in Höhe von 4,3 Millionen Euro. "Das ehemalige Fischerdorf Lauterbach ... mehr

Lies will mehr Sicherheit nach "Glory Amsterdam"-Havarie

Als Reaktion auf die Havarie des Frachters "Glory Amsterdam" will Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) die Sicherheit für die Küstenregion verbessern. "Wir brauchen ein starkes Havariekommando, das personell und technisch bestens für den Notfall ... mehr

Polizei entdeckt manipulierte Abwasseranlage auf Schiff

Die Besatzung eines Ausflugsschiffs aus Lübeck-Travemünde hat mutmaßlich über Monate Abwässer ungeklärt in die Ostsee geleitet. Bei einer Kontrolle seien Manipulationen an der Abwasseranlage entdeckt worden, durch die Abwässer und Fäkalien an der Reinigungsanlage vorbei ... mehr

Beluga: Stolberg sieht sich durch BLB-Zeugen bestätigt

Im Wirtschaftsstrafprozess um den Niedergang der Bremer Reederei Beluga ist überraschend die Bremer Landesbank (BLB) wieder in den Fokus geraten. Ein BLB-Mitarbeiter musste am Donnerstag in einer über einstündigen intensiven Befragung Auskunft darüber geben ... mehr

Reederei Hapag-Lloyd sieht anhaltende Erholung

Die Linienreederei Hapag-Lloyd hat im vergangenen Jahr ihre Transportleistung um rund fünf Prozent gesteigert und ist damit in gleichem Tempo gewachsen wie der Weltmarkt. Das finanzielle Ergebnis liege noch nicht vor, doch werde es zufriedenstellend ausfallen, sagte ... mehr

Schiffsdiesel im Nord-Ostsee-Kanal ausgelaufen

Beim Betanken eines Schiffes in Kiel ist am Donnerstagmorgen Diesel in den Nord-Ostsee-Kanal gelaufen. Nach ersten Erkenntnissen gelangten 2000 Liter des Kraftstoffs in das Wasser, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Einsatzkräfte bereiteten ... mehr

Zwei Jahre Beluga-Prozess: Beweisaufnahme vor Abschluss?

Im Wirtschaftsstrafprozess gegen den früheren Chef der Bremer Schwergut-Reederei Beluga, Niels Stolberg, soll heute noch einmal ein Mitarbeiter der Bremer Landesbank (BLB) als Zeuge gehört werden. Von ihm wird Auskunft darüber erwartet, ob die BLB anders als bisher ... mehr

Gekentertes Ruderboot auf Rhein: Ursache weiter unklar

Nach dem Kentern eines Ruderbootes auf dem Rhein bei Köln mit drei Verletzten ist die Unglücksursache weiter unklar. Die zwischen 67 und 84 Jahre alten Ruderer seien noch nicht vernommen worden, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch. Demnach ... mehr

Schiff rammt Elbbrücke in Hamburg

Ein Schiff hat auf der Norderelbe in Hamburg eine Brücke gerammt. Bei dem Zusammenprall am Dienstagnachmittag sei der Kapitän leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Die betroffene Freihafenelbbrücke wurde nicht beschädigt. Am Schiff gab es kleine ... mehr

Umwelt: Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus

Peking (dpa) - Nach dem Untergang des Tankers "Sanchi" im Ostchinesischen Meer könnten die Schäden für die Umwelt größer sein, als zunächst angenommen. Zwei Ölteppiche, einer 15 Kilometer und der andere 18 Kilometer lang, wurden in der Nähe der Untergangsstelle ... mehr

Ölteppiche breiten sich nach «Sanchi»-Untergang im Meer aus

Peking (dpa) - Nach dem Untergang des Tankers «Sanchi» im Ostchinesischen Meer breiten sich mehrere Ölteppiche aus. Zwei Ölteppiche, einer 15 Kilometer und der andere 18 Kilometer lang, sind der Nähe der Untergangsstelle entdeckt worden, berichtete Chinas staatliche ... mehr

Fast 11 000 Wassersportler nutzen Sicherheits-App

Die neue Sicherheits-App der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wird nach der ersten Saison bereits von fast 11 000 Wassersportlern in Anspruch genommen. Die App zeichnet über das Smartphone die Route etwa von Kitern oder Kajakfahrern auf. Im Notfall ... mehr
 


shopping-portal