Sie sind hier: Home > Themen >

Schifffahrt

Thema

Schifffahrt

Sportboot sinkt am Großen Wannsee

Sportboot sinkt am Großen Wannsee

Ein Sportboot am Großen Wannsee in Berlin-Zehlendorf ist aus bislang ungeklärten Gründen gesunken. Treibstoff und Öl seien ausgelaufen, wie die Feuerwehr mitteilte. Spezialkräfte seien vor Ort, um mit Ölsperren das weitere Auslaufen in den Großen Wannsee zu verhindern ... mehr
Wasserstände von Mosel und Rhein stagnieren

Wasserstände von Mosel und Rhein stagnieren

Die Mosel-Schifffahrt wird voraussichtlich an diesem Wochenende nicht von Hochwasser beeinträchtigt werden. Das Meldezentrum in Trier erwartet, dass der Pegelstand von etwa 6,50 nicht wesentlich überschritten wird. Wie Holger Kugel von dem Zentrum in Trier am Freitag ... mehr
Geschwister Herz verkaufen Anteil an Technik-Konzern DNV GL

Geschwister Herz verkaufen Anteil an Technik-Konzern DNV GL

Die früheren Tchibo-Mitbesitzer Günter Herz und seine Schwester Daniela Herz-Schnoeckel haben ihren Anteil von 36,5 Prozent am technischen Dienstleistungskonzern DNV GL verkauft. Der Mehrheitseigner, die norwegische Stiftung Det Norske Veritas, habe der Herz-Holding ... mehr
Seenotretter bergen Fischkutter aus stürmischer Nordsee

Seenotretter bergen Fischkutter aus stürmischer Nordsee

Seenotretter haben einen manövrierunfähigen Fischkutter aus der stürmischen Nordsee geborgen. Das niederländische Schiff "Simone" trieb am Mittwoch nach einem Ruderschaden rund 13 Seemeilen (ungefähr 23,5 Kilometer) westlich von Sylt im Wattenmeer, wie die Deutsche ... mehr
Schweriner Landtag fordert Augenmaß bei Traditionsschiffen

Schweriner Landtag fordert Augenmaß bei Traditionsschiffen

In der Debatte um strengere Sicherheitsvorschriften für Traditionsschiffe hat der Schweriner Landtag Augenmaß von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gefordert. Das Parlament des Küstenlandes Mecklenburg-Vorpommern sprach sich am Mittwochabend ... mehr

Passagierschiff reißt Arbeitsplattform von Brücke

Ein Passagierschiff ist in Frankfurt gegen eine mobile Arbeitsplattform an der Niederräder Eisenbahnbrücke gestoßen. Die nur eingehängte Plattform der Deutschen Bahn stürzte daraufhin ab und versank im Main. Die Brücke selbst blieb bei dem Unfall am Samstagabend ... mehr

Sportboot gerät auf der Mosel in Not

Auf der Hochwasser führenden Mosel ist ein mit zwei Menschen besetztes Sportboot in Not geraten. Es sei am Freitagnachmittag aus technischen Gründen manövrierunfähig auf die Schleuse Sankt Aldegund (Kreis Cochem-Zell) zugetrieben, teilte die Polizei am Samstag ... mehr

Hafenbehörde weiht größte Bahnklappbrücke Europas ein

Die Hamburger Hafenbehörde HPA hat am Freitag die Rethe-Klappbrücke im Hafen für den Schienenverkehr freigegeben. Damit habe Hamburg die größte Bahnklappbrücke Europas, teilte die HPA mit. Das 104 Meter lange Bauwerk habe zuletzt eine eigene Zugspur erhalten. Bislang ... mehr

Neue Verhandlungen: Traditionsschiffer optimistisch

In Berlin treffen sich heute die Betreiber von Traditionsschiffen mit Vertretern des Bundesverkehrsministeriums zu einem weiteren Gespräch. Grund ist eine geplante Verordnung, mit der die Sicherheit alter Segelschiffe und Dampfer erhöht werden soll. Hiervon ... mehr

Urteil über Klagen gegen Elbvertiefung kommt nächste Woche

Das Bundesverwaltungsgericht wird nächste Woche seine Entscheidung über die letzten vier Klagen gegen die Elbvertiefung verkünden. Der 7. Senat bestimmte den 19. Dezember, 10.00 Uhr, als Verkündungstermin. Am Mittwoch hatten die Leipziger Richter die Klagen ... mehr

Gigantischer Kanal soll Donau und Mittelmeer verbinden

Athen/Thessaloniki (dpa) – Griechenland, Mazedonien und Serbien wollen das Mittelmeer mit der Donau verbinden und dafür einen Kanal bauen. Sollte dieser Plan umgesetzt werden, wäre dies eines der längsten Kanäle Europas. Das berichteten zahlreiche griechische Medien ... mehr

Letzte vier Klagen gegen Elbvertiefung werden verhandelt

Am Bundesverwaltungsgericht werden heute die letzten vier Klagen gegen die geplante Elbvertiefung verhandelt. Diesmal geht es um Einwände privater Grundeigentümer. Sie befürchten nach Angaben des Gerichts unzumutbare Lärmbelastungen durch große Schiffe sowie ... mehr

Schiffe beschädigen Moselschleuse Enkirch

Miteinander gekoppelte Schiffe haben die Moselschleuse Enkirch im Kreis Bernkastel-Wittlich beschädigt. Beim Ausfahren stromaufwärts drehte sich der Schubverband in der Nacht zum Dienstag und blieb quer mit dem Bug auf der Molenspitze liegen, wie die Wasserschutzpolizei ... mehr

Schleswig: Schiffs-Kapitän fährt mit 3,3 Promille im Blut

Die Wasserschutzpolizei hat in Schleswig-Holstein am Nord-Ostsee-Kanal einen völlig betrunkenen Kapitän angehalten. Der Test ergab einen Wert von rund 3,3 Promille Blutalkohol. Ein Seelotse habe am Freitag der Wasserschutzpolizei mitgeteilt ... mehr

13 Tote bei Schiffsunglück vor Südkoreas Westküste

Seoul (dpa) - Bei der Kollision eines Fischerboots mit einem Tankschiff sind vor der Westküste Südkoreas 13 Menschen ums Leben gekommen. Nach zwei vermissten Insassen des Fischerboots wird noch gesucht. Auf dem Boot sollen 22 Menschen gewesen sein. Es kenterte ... mehr

Mindestens sieben Tote nach Schiffskollision vor Südkorea

Seoul (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Fischerboots mit einem Tanker vor der südkoreanischen Küste sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen werden noch vermisst. Auf dem Fischerboot sollen sich 22 Menschen befunden haben ... mehr

Argentinisches U-Boot: Kettenreaktion führte offenbar zur Katastrophe

Rund zwei Wochen nach dem Verschwinden der "ARA San Juan" erhärten sich Hinweise auf ein Unglück. Eindringendes Wasser hatte offenbar eine verhängnisvolle Kettenreaktion in dem U-Boot zur Folge. In der letzten Funkverbindung des vor knapp zwei Wochen verschollenen ... mehr

Bundesverwaltungsgericht weist weitere Klagen gegen Elbvertiefung ab

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht hat auch die Klagen von Fischern sowie der Gemeinden Cuxhaven und Otterndorf gegen die geplante Elbvertiefung abgewiesen. Die Planungen litten nicht an Fehlern oder Abwägungsmängeln, entschieden die Richter in Leipzig. Damit ... mehr

Schifffahrt: Boot mit Leichen vor Japan entdeckt

Tokio (dpa) - Ein Holzboot mit mehreren möglicherweise nordkoreanischen Toten ist an die Küste Nordjapans getrieben. Wie japanische Medien meldeten, hatten Anwohner das Boot schon am Sonntag bei der Polizei gemeldet. Wegen hohen Wellengangs konnten sich die Beamten ... mehr

Boot mit acht Leichen vor Japans Küste gesichtet

An der Nordküste Japans ist ein Holzboot mit acht Leichen an Bord gefunden worden. Möglicherweise handelt es sich erneut um nordkoreanische Fischer. Anwohner der Stadt Oga (Präfektur Akita) haben ein Holzboot mit mehreren möglicherweise nordkoreanischen Toten entdeckt ... mehr

Schifffahrt: Nordkoreaner an Japans Küste gestrandet

Tokio (dpa) - Ein Holzboot mit nach eigenen Aussagen aus Nordkorea stammenden Männern an Bord ist an der Nordostküste Japans gestrandet. Wie japanische Medien an diesem Freitag meldeten, hatte ein Bewohner der Küstenstadt Yurihonjo am Vorabend der Polizei ... mehr

Nordkoreaner an Japans Küste gestrandet

Tokio (dpa) - Ein Holzboot mit nach eigenen Aussagen aus Nordkorea stammenden Männern an Bord ist an der Nordostküste Japans gestrandet. Wie japanische Medien meldeten, hatte ein Bewohner der Küstenstadt Yurihonjo der Polizei von verdächtigen Männern am Meer berichtet ... mehr

Notfälle - Japan: Gerettete Nordkoreaner an Schiff aus Heimat übergeben

Tokio (dpa) – Die japanische Küstenwache hat drei schiffbrüchige Nordkoreaner gerettet. Die Männer, die auf einem Fischerboot aus Holz im Japanischen Meer in Seenot geraten waren, wurden am Donnerstag einem Schiff aus Nordkorea für die Rückfahrt in ihre Heimat ... mehr

"Ferry McFerryface" – Kurioser Name für Fähre in Sydney

Sie bietet genug Platz für 400 Personen, hat WLAN an Bord und kann während der Fahrt Smartphones und Tablets aufladen. Aufsehen erregt Sydneys neue Fähre aber auf andere Art und Weise. Per Internetvoting suchte Sydney in den vergangenen Wochen ... mehr

Ermittlungen gegen Kapitän der «Glory Amsterdam»

Oldenburg (dpa) - Nach der Havarie des Frachters «Glory Amsterdam» in der Nordsee ermittelt die Wasserschutzpolizei gegen den Kapitän. Es bestehe ein Anfangsverdacht, dass wegen der fehlenden Kooperationsbereitschaft der Schiffsführung die ersten Bergungsversuche ... mehr

Havarierter Frachter in Wilhelmshaven eingetroffen

Cuxhaven (dpa) - Der vor der Nordseeinsel Langeoog auf Grund gelaufene Frachter «Glory Amsterdam» ist nach Wilhelmshaven geschleppt worden. Drei Schlepper zogen das manövrierunfähige Schiff in den Hafen. Dort soll nun überprüft werden, wie funktionsfähig das Schiff ... mehr

Notfälle: Havarierter Frachter in Wilhelmshaven eingetroffen

Cuxhaven (dpa) - Der vor der Nordseeinsel Langeoog auf Grund gelaufene Frachter "Glory Amsterdam" ist nach Wilhelmshaven geschleppt worden. Drei Schlepper zogen das manövrierunfähige Schiff in den Hafen. Dort soll nun überprüft werden, wie funktionsfähig das Schiff ... mehr

Havarierter Frachter vor Langeoog schwimmt wieder

Cuxhaven (dpa) - Der vor der Nordseeinsel Langeoog auf Grund gelaufene Frachter «Glory Amsterdam» schwimmt wieder. Wie das Havariekommando mitteilte, ist es Schleppern am Morgen gelungen, das Schiff in tieferes Wasser zu ziehen. Das 225 Meter lange Schiff hatte ... mehr

Bergung des havarierten Frachters vor Langeoog kommt voran

Cuxhaven (dpa) - Die Bergung des auf Grund gelaufenen Frachters «Glory Amsterdam» vor der Nordseeinsel Langeoog hat am späten Abend eine weitere Hürde genommen: Auch die Verbindung zu einem zweiten Schlepper konnte nach Angaben des Havariekommandos hergestellt werden ... mehr

Notfälle: Schlepper bereiten Bergung des havarierten Frachters vor

Cuxhaven (dpa/lni) - Die Bergung des Frachters "Glory Amsterdam" vor der Nordseeinsel Langeoog geht voran: Heute stellten die Bergungsexperten eine erste Verbindung per Schleppleine zwischen dem havarierten Schiff und einem Schlepper her. "Die bisherigen Vorbereitungen ... mehr

Havarierter Frachter wird an die Leine genommen

Cuxhaven (dpa) - Die Bergung des aufgelaufenen Frachters «Glory Amsterdam» vor der Nordseeinsel Langeoog kommt nur mit kleinen Schritten voran. Heute soll nach Angaben des Havariekommandos eine Leinenverbindung zwischen dem Frachter und einem Schlepper hergestellt ... mehr

Bergung von gestrandetem Frachter wird noch dauern

Langeoog (dpa) - Die Bergung des vor der Nordseeinsel Langeoog gestrandeten Frachters wird noch einige Tage dauern. Die Experten wollen am Abend Ballastwasser abpumpen, damit Schlepper das Schiff von der Sandbank befreien können. Das werde einige Zeit in Anspruch ... mehr

Notfälle: Bergung des gestrandeten Frachters wird noch dauern

Langeoog (dpa) - Die Bergung des vor der Nordseeinsel Langeoog gestrandeten Frachters wird noch einige Tage dauern. Die Experten wollen von Dienstagabend an Ballastwasser abpumpen, damit Schlepper diesen von der Sandbank befreien können. Dies werde einige ... mehr

Wetter: Sorge um Wattenmeer wegen gestrandeten Frachters

Langeoog (dpa) - Die Bergung des vor der Nordsee-Insel Langeoog auf Grund gelaufenen Frachters kann noch bis zu drei Tage dauern. Das sagte Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel nach einem Besuch des Havariekommandos in Cuxhaven. Ein Bergungsunternehmen ... mehr

Sorge um Wattenmeer wegen gestrandeten Frachters

Langeoog (dpa) - Die schwierige Bergung eines im Sturm gestrandeten Frachters vor Langeoog bereitet Fischern und Umweltschützern Sorgen. Der Sturm «Herwart» hatte die «Glory Amsterdam» auf eine Sandbank getrieben. Schlepper sollten das Schiff ursprünglich am Abend ... mehr

Havarierter Frachter kann doch noch nicht geborgen werden

Langeoog (dpa) - Das Havariekommando kann einen vor Langeoog auf Grund gelaufenen Frachter nicht wie geplant am Abend bergen. Die Wassertiefe sei zu gering, um das havarierte Schiff wieder flott zu kriegen. Ursprünglich sollten Schlepper den Schüttgutfrachter «Glory ... mehr

Frachter vor Langeoog auf Grund gelaufen

Langeoog (dpa) - Bei starkem Seegang durch Sturm hat sich in der Nordsee ein Frachter losgerissen und liegt vor Langeoog auf Grund. Mehrere Versuche, die 225 Meter lange, unbeladene «Glory Amsterdam» zu bergen, waren erfolglos. Die 22 an Bord befindlichen Menschen ... mehr

Starker Seegang durch Sturm - Frachter treibt vor Langeoog

Langeoog (dpa) - Bei starkem Seegang durch Sturm hat sich in der Nordsee ein Frachter losgerissen und treibt in der Deutschen Bucht vor Langeoog. Versuche, die 225 Meter lange, unbeladene «Glory Amsterdam» zu bergen, blieben zunächst erfolglos. Nach bisherigen ... mehr

Sturm stoppt Fähren zwischen Rostock und Gedser

Rostock (dpa) - Wegen des vorhergesagten stürmischen Wetters hat die Fährreederei Scandlines insgesamt acht Fahrten zwischen Rostock und dem dänischen Gedser für morgen abgesagt. Scandlines empfehle Fracht- und Passagier-Kunden die Überfahrt von Puttgarten ... mehr

Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff

Hamburg (dpa) - Piraten haben vor der Küste Nigerias sechs Besatzungsmitglieder eines Hamburger Containerschiffs entführt. Das Schiff «Demeter» sei kurz vor dem nigerianischen Hafen Onne von mehreren Piraten angegriffen worden, teilte die Hamburger Reederei Peter ... mehr

Notfälle: Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser

Gladstone (dpa) – Der einzige Überlebende eines Bootsunglücks vor Australien hat sich Medienberichten zufolge 13 Stunden lang allein im Südpazifik über Wasser gehalten. Der 32-Jährige war nach Polizeiangaben an Bord eines Fischerboots, das Anfang der vergangenen Woche ... mehr

Zehn Seeleute nach Schiffbruch vor Philippinen vermisst

Manila (dpa) - Nach einem Schiffsunglück vor den Philippinen werden zehn Seeleute vermisst. Die in Hongkong registrierte «MV Emerald Star» war gestern auf dem Weg nach Indonesien in einem Sturm gesunken. Das Schiff hatte noch ein Notsignal abgesetzt. Das Gebiet ... mehr

Womöglich mehr als 50 Tote bei Schiffsunglück in Nigeria

Lagos (dpa) - Bei einem Schiffsunglück auf dem Fluss Niger im westafrikanischen Nigeria sind möglicherweise mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. Das Boot war mit mindestens 100 Menschen an Bord unterwegs, sagte ein Amtsträger. Es sank in einer abgelegenen Gegend ... mehr

Kreuzfahrtschiffe bleiben sturmbedingt im Kieler Hafen

Das Orkantief "Sebastian" hält Deutschland in Atem – es hat mindestens zwei Todesopfer gefordert. Auch die Kreuzfahrschiffe sind beeinträchtigt – zwei Kreuzer  stecken am Kieler Hafen fest. Wegen des Sturmtiefs haben die Kreuzfahrtschiffe "AIDAvita" und "Europa ... mehr

Hamburg Cruise Days 2017: Zehntausende Besucher auf Schiffsparade

Sie sind das größte Kreuzfahrtfestival der Welt: die "Hamburg Cruise Days". Zehntausende Besucher haben trotz Regenwetters die traditionelle Schiffsparade am Hamburger Elbufer verfolgt. Doch statt sechs zogen nur fünf Ozeanriesen durch den blau illuminierten Hamburger ... mehr

Warnemünde: Günstig übernachten im Container-Hotel

Das "Dock Inn" in Warnemünde ist sicher eine der ungewöhnlichsten Unterkünfte in Deutschland. In ihm schlafen die Gäste dort, wo schon mal massenweise Bananen über die Weltmeere schipperten – Hafenflair pur. Wie verhalten sich 67 Container ... mehr

Erfinder Madsen: Journalistin von Luke des U-Boots getötet

Kopenhagen (dpa) - Die schwedische Journalistin Kim Wall ist nach Angaben von Erfinder Peter Madsen gestorben, weil die Luke seines U-Boots ihr auf den Kopf fiel. Das sagte der Tüftler vor Gericht. Er habe die Luke für die Frau aufhalten wollen, habe sie jedoch nicht ... mehr

Kreuzfahrtschiff "World Dream" auf dem Weg zur Nordsee

Das neue Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft, die "World Dream", soll am Sonntag, den 17.09., Kurs auf die Nordsee nehmen. Das 335 Meter lange Schiff wird die Fahrt über die Ems in mehreren Etappen mithilfe von Schleppern rückwärts zurücklegen. Am Nachmittag ... mehr

Frachter vor Kanaren brennt nicht mehr

Nach fast zweieinhalb Wochen brennt ein mit hoch explosivem Ammoniumnitrat beladener Frachter, der sich in der Nähe der Kanarischen Inseln befindet, nicht mehr. Nun sollen die Bergungsarbeiten beginnen. Ein Flugzeug des spanischen Seerettungsdienstes habe festgestellt ... mehr

Nach Schiffsunglück: US-Marine birgt zehn Leichen

Singapur (dpa) - Nach einem Zusammenstoß eines US-Kriegsschiffs mit einem Öltanker vor Singapur vergangene Woche hat die US-Marine die Leichen aller zehn vermissten Seeleute geborgen. Taucher fanden die Überreste der Vermissten ... mehr

Mordvorwurf gegen Peter Madsen

Kopenhagen (dpa) - Gegen den Erfinder Peter Madsen wird wegen Mordes und Leichenschändung ermittelt. Laut Polizei wird die Staatsanwaltschaft aufgrund des starken Verdachts nach Ablauf der Untersuchungshaft am 5. September eine Haftverlängerung wegen dieser ... mehr

Zweites Schiffsunglück in Brasilien: 18 Tote

Salvador (dpa) - Bei einem zweiten Schiffsunglück in Folge in Nordbrasilien sind 18 Menschen ertrunken. Weitere 89 Insassen des gekenterten Schiffs konnten in Gewässern der Bucht vor Salvador de Bahia gerettet werden, wie das Nachrichtenportal «G1» berichtete ... mehr

Polizei in Kopenhagen sucht nach weiteren Leichenteilen

Kopenhagen (dpa) – Die Polizei in Kopenhagen hat die Suche nach weiteren Leichenteilen der getöteten schwedischen Journalistin fortgesetzt. Der Einsatz konzentriere sich auf das Gebiet südlich der Insel Amager, wo am Montag der Torso der 30-Jährigen angespült worden ... mehr

Zehn Tote und 35 Vermisste bei Schiffsunglück in Brasilien

Río de Janeiro (dpa) - Ein Schiff mit rund 70 Menschen an Bord ist auf einem Fluss in Nordbrasilien gesunken. Zehn Leichen konnten geborgen werden, wie das Nachrichtenportal G1 nach Angaben der Behörden des Bundesstaates Pará berichtete. Weitere 25 Insassen des Schiffes ... mehr

US-Marine löst Kommandeur nach Unfallserie ab

Singapur (dpa) - Wegen der jüngsten Unfallserie von US-Kriegsschiffen im Pazifik hat der zuständige Kommandeur, Vizeadmiral Joseph Aucoin, seinen Posten verloren. Der Kommandeur der Pazifikflotte, Admiral Scott Swift, begründete das damit, dass er in den Vizeadmiral ... mehr
 


shopping-portal