Sie sind hier: Home > Themen >

Schifffahrt

Thema

Schifffahrt

Neubau der Staustufe Steinhavel kann starten

Neubau der Staustufe Steinhavel kann starten

Die Staustufe Steinhavel an der Oberen Havel-Wasserstraße bei Fürstenberg darf neu gebaut werden. Mit dem Planfeststellungsbeschluss liege nun das Baurecht vor, teilte das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin am Mittwoch mit. "Wir planen 5 Jahre Bauzeit ... mehr
Nothafen Darßer Ort wieder freigebaggert

Nothafen Darßer Ort wieder freigebaggert

Die Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort ist erneut ausgebaggert worden. Seenotkreuzer, Fischer- und Sportboote könnten nun wieder im Nothafen Schutz suchen, teilte das Verkehrsministerium am Mittwoch mit. In den vergangenen vier Wochen hatte ein dänisches Baggerschiff ... mehr
Kreuzfahrttourismus boomt in Hamburg:

Kreuzfahrttourismus boomt in Hamburg: "Cruise Days" kommen

Die Kreuzfahrtschiffe haben in diesem Jahr so viele Passagiere nach Hamburg gebracht wie nie zuvor. 915 000 Reisende und 220 Schiffsanläufe seien an den drei Terminals registriert worden, berichtete die Geschäftsführerin der Cruise Gate Hamburg GmbH, Sacha Rougier ... mehr
Dürreschäden

Dürreschäden "gravierend": Binnenschiffer fordern Hilfe

Nach monatelanger Trockenheit und Wassermangel in den Flüssen fordern die Binnenschiffer finanzielle Unterstützung. Ähnlich wie zuletzt bei den Landwirten sei es wichtig, dass die Politik millionenschwere Nothilfen in Betracht ziehe. Wegen der Rekordwerte ... mehr
Niedrigwasser: Al-Wazir verlangt Ausbaggern des Rheins

Niedrigwasser: Al-Wazir verlangt Ausbaggern des Rheins

Angesichts des historischen Niedrigwassers nach dem heißen und trockenen Sommer will Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) Binnenschiffen mit Ausbaggerungsarbeiten den Weg durch den Rhein ebnen. "Man muss nur wenige Untiefen beseitigen ... mehr

Niedrigwasser hält vorerst an

Der Goldene Oktober ist vorerst vorbei - doch auch in den kommenden Tagen erwarten Experten kein Ende beim Niedrigwasser des Rheins. Der Pegelstand bei Kaub, der als wichtige Marke für das Obere Mittelrheintal gilt, erreichte am Dienstagmittag 29 Zentimeter - etwas ... mehr

Wetter stört Fährverkehr und Rückkehr von jungen Seehunden

Stürmischer Wind und Hochwasser haben am Dienstag für Einschränkungen im Fährverkehr an der Nordseeküste gesorgt. Das bekamen auch einige junge Seehunde zu spüren. Sie waren vor Monaten als Heuler in die Seehundstation Norddeich aufgenommen und dort aufgepäppelt worden ... mehr

Nabu misst Luftschadstoffe am Hafen

Der Naturschutzbund Deutschland will die Luftqualität am Hamburger Hafen mit eigenen Messgeräten überwachen. Mit Hilfe von Anwohnern soll ein sogenanntes Bürger-Luftmessnetz aufgebaut werden. Stichprobenmessungen entlang der Elbe hätten immer wieder belegt ... mehr

Sturmtief führt zu Ausfällen im Fährverkehr auf der Nordsee

Mehrere Fährverbindungen sind am Dienstag wegen eines erwarteten Sturmtiefs über der Nordsee eingestellt worden. So fallen alle Verbindungen zwischen Amrum und den Halligen aus, wie die Wyker Dampfschiffs-Reederei auf ihrer Webseite mitteilte. Auf der Föhr-Amrum-Linie ... mehr

Hafen-Minister besorgt über Brexit

Die Wirtschaftsminister und -senatoren der fünf Küstenländer befürchten, dass der Austritt Großbritanniens aus der EU und zunehmende Zölle sowie Handelshemmnisse sich negativ auf die Seehäfen in Norddeutschland auswirken könnten. "Wenn sich die globalen ... mehr

Ausflügler gelangen trockenen Fußes zu Inselturm bei Bingen

Das extreme Niedrigwasser des Rheins sorgt für eine Attraktion: Der berühmte Mäuseturm auf einer Flussinsel bei Bingen ist derzeit trockenen Fußes zu erreichen. Viele hundert Ausflügler haben bereits diese neue Gelegenheit genutzt - vor allem am vergangenen Wochenende ... mehr

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie: Neue Leiterin

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg bekommt eine neue Chefin. Karin Kammann-Klippstein, bislang als Ministerialrätin im Bundesverkehrsministerium zuständig für EU-Themen, werde am Dienstag als neue Präsidentin des BSH vorgestellt, teilte ... mehr

Schifffahrt: Deutscher Marinebund fordert nationale Küstenwache

Fünf Bundesländer liegen an der deutschen Küsten – und alle haben eigene Wasserschutzpolizeien. Geht es nach dem Deutschen Marinebund, sollte sich das schnellstmöglich ändern. Der maritime Interessenverband Deutscher Marinebund fordert die Einrichtung einer nationalen ... mehr

Wasser im Rhein wird knapp: Tiefstand von 2003 unterschritten

Nach monatelanger Dürre ist der Pegel des Rheins in Karlsruhe auf einen Tiefststand gefallen. Der liegt rund zwei Meter unter dem mittleren Wasserstand. Mit 3,14 Metern am Donnerstagvormittag (Pegel Maxau) wurde nach Angaben der Hochwasservorhersagezentrale ... mehr

Niedriger Wasserstand stellt Wirtschaft vor Probleme

Unternehmen leiden unter dem Niedrigwasser in deutschen Flüssen. Sie müssen mehr Geld zahlen für die Versorgung ihrer Werke und für den Transport von Gütern. Frachter können nicht mehr so schwer beladen werden wie zuvor, da sie sonst auf dem Untergrund auflaufen ... mehr

Verletzte auf Ausflugsschiff: Betrunkener festgenommen

Ein betrunkener Mann hat ein Ausflugsschiff auf dem Neckar demoliert und dabei zwei Fahrgäste verletzt. Wie die Polizei mitteilte, machte der 21-Jährige am Samstag ein Schiffstau zwischen einem Poller an einer Schleuse und einer Tür am Eingang des Schiffes ... mehr

Kein Regen: Weiter keine Güterschifffahrt auf Oder und Elbe

Auf der Elbe und der Oder in Brandenburg können weiterhin keine Güterschiffe fahren. Das teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde auf Anfrage mit. Schon seit dem Frühsommer verkehrten wegen fehlenden Regens und extremem Niedrigwasser keine Schiffe ... mehr

Experten untersuchen Gefahren von Munition in der Nordsee

Wissenschaftler untersuchen erstmals die Folgen der Verklappung von Kampfmitteln in der deutschen Nordsee. Das EU-geförderte Projekt "North Sea Wrecks" wird vom Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven koordiniert. "Nach dem Zweiten Weltkrieg dachte ... mehr

Sorge um Pegelstand der Spree: Gespräche in nächsten Wochen

In den nächsten Wochen entscheidet sich, ob und wie der Pegel der Spree durch Wassernachschub gehalten werden kann. Zunächst kommen am Montag Vertreter aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und des Bundes zu Beratungen zusammen, eine Entscheidung werde aber erst für Anfang ... mehr

Brunsbüttel: Chancen auf LNG-Terminal nicht beeinträchtigt

Die Chancen für einen großen Importterminal für flüssiges Erdgas (LNG) in Brunsbüttel stehen nach Einschätzung des Hafens weiterhin gut, obgleich auch Rostock in das Geschäft einsteigen will. "Wir stehen mit Rostock nicht im direkten Wettbewerb um den ersten ... mehr

Niedrigwasser im Rhein problematisch

Dürre: Das Niedrigwasser im Rhein ist für die Schifffahrt problematisch. (Quelle: Reuters) mehr

Seenotretter schleppen manövrierunfähiges Ausflugsschiff ab

Seenotretter haben ein manövrierunfähiges Ausflugsschiff in der Wesermündung zurück nach Fedderwardersiel geschleppt. Nach Angaben einer Sprecherin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hatte der mit 53 Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern ... mehr

Wegen Niedrigwassers muss BASF Produktion anpassen

Wegen des extremen Niedrigwassers im Rhein muss das Chemieunternehmen BASF die Produktion in Ludwigshafen schrittweise anpassen. "Beim aktuellen Pegelstand kann Ludwigshafen nur noch von wenigen Schiffen angefahren werden", sagte eine Sprecherin am Donnerstag ... mehr

Rekord bei Niedrigwasser im Mittelrheintal

Das Niedrigwasser des Mittelrheins am Pegel Kaub ist am Mittwochabend auf einen Rekord-Tiefstand gesunken. Nach Auskunft der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes lag der Pegelstand Kaub bei 34 Zentimeter. Der Jahrhundertrekord im Hitzejahr 2003 hatte ... mehr

Experten erwarten Rekord bei Niedrigwasser im Mittelrheintal

Beim Niedrigwasser des Mittelrheins haben Experten am späten Mittwoch einen Rekord erwartet. "Laut Prognosen könnte noch heute der Niedrigstwasserstand bei Kaub unterschritten werden", sagte der stellvertretende Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Bingen ... mehr

Tanker fährt auf Sandbank: Ursache war Niedrigwasser

Der bei Mechtersheim (Rhein-Pfalz-Kreis) auf Grund gelaufene Tanker ist wohl wegen des niedrigen Pegelstandes des Rheins verunglückt. In der Fahrrinne sei eine Untiefe entstanden, auf die das Schiff am Dienstag auflief, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte ... mehr

Güterumschlag in Binnenschifffahrt sinkt um ein Fünftel

In Sachsen-Anhalts Häfen sind im ersten Halbjahr deutlich weniger Güter umgeschlagen worden. Die Menge sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund ein Fünftel (20,6 Prozent), wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Grund für den starken ... mehr

Köln-Düsseldorfer stellt Linienschifffahrt auf dem Rhein ein

Das extreme Niedrigwasser des Rheins hat die Schifffahrtsgesellschaft Köln-Düsseldorfer veranlasst, ihren Linienverkehr auf dem Rhein einzustellen. "Das ist uns jetzt zu gefährlich, die Sicherheit unserer Fahrgäste geht vor", sagte eine Sprecherin des Unternehmens ... mehr

Tanker fährt sich bei Mechtersheim auf Sandbank fest

Ein Tanker ist auf dem Rhein bei Mechtersheim im Rhein-Pfalz-Kreis auf eine Sandbank aufgelaufen und hat sich festgefahren. Das mit 715 Tonnen Gasöl beladene Schiff war am Morgen auf dem Weg von Rotterdam nach Birsfelden in die Schweiz, wie die Polizei am Dienstag ... mehr

Zoll findet bei Passagierkontrolle fast 54 000 Euro

Die stattliche Summe von umgerechnet fast 54 000 Euro hat der Zoll bei einem Fahrgast gefunden, der mit der Fähre von Litauen nach Kiel gekommen war. Wie der Zoll am Dienstag mitteilte, hatte der Reisende aus dem osteuropäischen Raum auf die Frage nach Bargeld ... mehr

Mann über Bord: Internationale Suchaktion rettet 53-Jährigen

Dänische und deutsche Seenotretter haben am Dienstagvormittag in der Ostsee einen über Bord gegangenen Mann aus akuter Lebensgefahr gerettet. Im Rahmen einer großangelegten Rettungsaktion mit mehreren Einheiten sei der Mann etwa 16 Kilometer nördlich von Rostock ... mehr

Rhein-Pegelstände steuern auf historisches Tief zu

Wegen der weiterhin anhaltenden Trockenheit steuern die Pegelstände des Rheins auf ein historisches Tief zu. In Kaub nahe dem Loreley-Felsen sank der Stand am Dienstag auf 42 Zentimeter, wie die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Koblenz mitteilte. Damit fehlen ... mehr

Niedrigwasser im Rhein: Fähren stellen Betrieb vorerst ein

Das Wasser im Rhein ist in einigen Orten derzeit zu niedrig für den Fährverkehr. Deshalb müssen die Schiffe erst einmal stillliegen.  Wegen Niedrigwassers haben zwei Fähren auf dem  Rhein bei Mannheim ihren Betrieb eingestellt. Der Fährverkehr ruhe seit dem Wochenende ... mehr

Nach Brand in Yachthafen: Gesunkenes Boot geborgen

Nach dem Brand in einem Yachthafen bei Kressbronn am Bodensee ist am Montag ein bei dem Feuer gesunkenes Boot aus dem Wasser geborgen worden. Mitarbeiter einer Spezialfirma hatten das Boot über eine Strecke von etwa 500 Metern an die Ufermauer geschleppt. Von dort wurde ... mehr

In Brand geratenes Transportschiff macht in Cuxhaven fest

Das südlich von Helgoland in Brand geratene Transportschiff hat am frühen Montagmorgen gegen 0.30 Uhr in Cuxhaven festgemacht. Im Maschinenraum des Autotransportschiffs war in der Nacht zuvor ein Feuer ausgebrochen, wie das Havariekommando mitteilte. Die "Baltic ... mehr

Brand auf Transportschiff bei Helgoland

Im Maschinenraum eines Autotransportschiffs südlich von Helgoland hat es in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Das Feuer sei mittlerweile gelöscht, verletzt worden sei niemand, sagte Hans-Werner Monsees, Leiter des Havariekommandos. Die "Baltic Breeze ... mehr

Nach Brand in Yachthafen: Spezialfirma soll Boot bergen

Nach dem Brand in einem Yachthafen bei Kressbronn am Bodensee gestalten sich die Bergungsarbeiten schwierig. Ein Boot, das auf dem Grund des Hafenbeckens liegt, soll voraussichtlich kommende Woche mit Hilfe einer Spezialfirma geborgen werden, wie ein Sprecher ... mehr

Trockenheit bremst Schifffahrt auf der Donau aus

Niedrigwasser bringt die Schifffahrt auf der Donau weitgehend zum Erliegen. Das betreffe Fahrgastschiffe ebenso wie Güterschiffe, sagte Hans Kerber vom Wasserwirtschaftsamt Regensburg am Freitag. Die Fahrrinnentiefe an der Donau betrage zwischen 1,50 und 1,60 Meter ... mehr

Versunkenes Boot geortet: Brandursache weiter unklar

Nach dem Brand in einem Yachthafen bei Kressbronn am Bodensee gehen die Ermittlungs- und Bergungsarbeiten im Hafen weiter. Am Freitag wurde ein Sachverständiger des Landeskriminalamts hinzugerufen, um nach der Brandursache zu suchen. "Er nimmt ... mehr

Schiffsführer stirbt bei Havarie von Tankmotorschiff

Nach der Kollision eines Tankmotorschiffs mit einer Brücke auf dem Rhein-Herne-Kanal hat die Feuerwehr die Leiche des Schiffsführers unter den Trümmern des Führerhauses geborgen. Das leere Tankmotorschiff des 50-Jährigen war am Mittag in Richtung Westen unterwegs ... mehr

Schiffsunfall: Rettungsaktion für Schiffsführer begonnen

Nach dem schweren Schiffsunfall auf dem Rhein-Herne-Kanal in Castrop-Rauxel will die Feuerwehr den eingeklemmten Schiffsführer mit schwerem Gerät aus den Trümmern befreien. Das Tankmotorschiff sei dazu in einen nahe gelegenen Yachthafen geschleppt worden, sagte ... mehr

Neue Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal kommt später

Der Bau der fünften Schleusenkammer am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel verzögert sich deutlich und wird voraussichtlich um mindestens 260 Millionen Euro teurer als zuletzt geplant. Dies geht aus einem Bericht des Bundesverkehrsministeriums an den Haushaltsausschuss ... mehr

Eine halbe Million Euro Schaden nach Brand in Yachthafen

Bei einem Brand in einem Yachthafen bei Kressbronn am Bodensee haben mindestens sieben Boote Feuer gefangen und es ist ein Schaden von rund einer halben Million Euro entstanden. Der Brand war in der Nacht zum Donnerstag auf einem Stahlschiff ausgebrochen und hatte ... mehr

Nach Unglück Ermittlungen gegen Fährführer eingestellt

Knapp zwei Wochen nach einem tödlichen Unfall auf einer Neckarfähre hat die Staatsanwaltschaft Mannheim das Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen die Schiffsführung eingestellt. Das teilte eine Sprecherin der Behörde am Mittwoch in Mannheim ... mehr

Nord-Ostsee-Kanal: Rechnungshof sieht Risiken

Beim Bau der großen fünften Schleusenkammer am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel sieht der Bundesrechnungshof die Umsetzung ausgesprochen kritisch. "Den Sachstand des Bauprojektes bewertet er als bedenklich", heißt es in einem Bericht an den Haushaltsausschuss ... mehr

Tankerunfall auf dem Rhein: Schiffsverkehr eingestellt

Tankerunfall auf dem Rhein: An der Loreley fährt ein mit Salpetersäure beladenes Schiff auf Grund. Der Schiffsverkehr wird eingestellt. Nach einem Schiffsunfall ist der Rhein an der Loreley bei St. Goar am Morgen für den Verkehr gesperrt worden. Ein mit 400 Tonnen ... mehr

Niedrigwasser: Tankschiff fährt auf Rheinfelsen

Wegen eines Schiffsunfalls in der Nähe der Loreley bei St. Goar ist der Verkehr auf dem Rhein am Dienstag mehrere Stunden lang gesperrt worden. "Es war ein Fahrfehler bei Niedrigwasser", sagte eine Sprecherin der Wasserschutzpolizei in St. Goar. Das Schiff ... mehr

Segeljacht vor Helgoland aus Seenot gerettet

Ein Seenotrettungskreuzer hat in der Nacht zum Dienstag vor Helgoland die zweiköpfige Besatzung eines Segelbootes aus Seenot befreit. Das Beiboot des Kreuzers schleppte die 14 Meter lange Jacht in den Südhafen der Nordsee-Insel, wo das Boot kurz nach Mitternacht ... mehr

Fährbetreiber müssen wegen Niedrigwassers baggern

Viel Wasser haben die Rhein-Fähren in diesen Tagen wegen des extremem Niedrigwassers nicht mehr unter dem Kiel. Das schafft Probleme: An einigen Strecken mussten Bagger geordert werden, um den Grund zu vertiefen. "Wir beobachten das mit großer Sorge", sagte Michael ... mehr

Edersee so leer wie seit 15 Jahren nicht mehr

Der Edersee in Nordhessen ist so leer wie seit vielen Jahren nicht mehr. Er wird in den nächsten Tagen voraussichtlich nur noch zu zehn Prozent gefüllt sein. Diese Marke sei zuletzt im Jahr 2003 erreicht worden, sagte Timo Freitag vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt ... mehr

"Aquarius"-Crew: "Ohne Flagge können wir nicht retten"

Der deutsche Eigner des Flüchtlingsrettungsschiffes "Aquarius" hat Italien vorgeworfen, mit starkem politischen Druck den Flaggenentzug für das Schiff durchgesetzt zu haben. Rom habe Panama vor die Wahl gestellt, die Registrierung der "Aquarius" zu streichen ... mehr

Frau erleidet Schlaganfall auf Fähre: Sanitäter retten

Seenotretter und Sanitäter haben mit einem Rettungsboot eine schwer erkrankte Frau von einer Fähre in Richtung Juist (Landkreis Aurich) gerettet. Die 79-Jährige erlitt am Samstagabend auf der Fahrt vom Nordener Stadtteil Norddeich nach Juist einen Schlaganfall ... mehr

Emsüberführung von "AIDAnova" verzögert sich

Die Emsüberführung des Kreuzfahrtschiffs "AIDAnova" beginnt etwas später als geplant. Der Wasserstand in der Ems sei noch zu niedrig, teilte die Meyer Werft am Sonntag mit. Ursprünglich hatte das mit Flüssiggas betriebene Schiff bereits am Montagmorgen ablegen sollen ... mehr

Neue Emsfähre nimmt Betrieb auf: Resonanz fällt positiv aus

Nach knapp drei Jahren Unterbrechung gibt es für die Menschen in Weener und der Gemeinde Westoverledingen wieder eine Verbindung über die Ems. Als Ersatzlösung für die zerstörte Friesenbrücke nahm die neue Emsfähre für Fußgänger und Radfahrer am Samstag ihren Betrieb ... mehr

Niedrigwasser bereitet Binnenschiffern weiterhin Probleme

Wegen des anhaltenden Rhein-Niedrigwassers können die Binnenschiffer auch weiterhin nicht so viel Ladung aufnehmen. "Seit Mitte Juni sind die Wasserstände sehr niedrig", sagte Joachim Tkotz vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Köln. Nach seinen Angaben können einige ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal