Sie sind hier: Home > Themen >

Schifffahrt

Thema

Schifffahrt

Elbfähre

Elbfähre "Tanja" stellt wegen Niedrigwassers Betrieb ein

Die Elbfähre "Tanja" hat erneut wegen Niedrigwassers den Betrieb eingestellt. Die Wassertiefe des Flusses reiche nicht mehr für die Überfahrt von Neu Darchau nach Darchau, teilte der Landkreis Lüneburg am Freitag mit. Es gebe einen Notfallfahrplan ... mehr
Regen und Gewitter am Wochenende: es bleibt aber heiß

Regen und Gewitter am Wochenende: es bleibt aber heiß

Nach den heißen und trockenen Tagen entladen sich am Wochenende Regen- und Gewitterwolken über Teilen von Rheinland-Pfalz und Saarland. Lokal muss dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach zufolge wieder mit Starkregen gerechnet werden. Außerdem bleibt ... mehr
Rendsburg plant Bewerbung der Schwebefähre für Welterbe

Rendsburg plant Bewerbung der Schwebefähre für Welterbe

Nach Anerkennung der Wikingerstätten Haithabu und Danewerk als Unesco-Welterbe arbeitet Rendsburg an einer entsprechenden Bewerbung der Schwebefähre. "Die Antriebsidee der neuen Schwebefähre ist die gleiche wie vor mehr als 100 Jahren", sagte Rendsburgs ... mehr
Betrunkener rutscht mit Sportboot von der Donau auf Radweg

Betrunkener rutscht mit Sportboot von der Donau auf Radweg

Ein betrunkener Deutscher ist mit seinem Sportboot bei St. Pantaleon in Österreich auf dem Ufer-Radweg der Donau gelandet. Der 49-jährige Mann und seine 54 Jahre alte Begleiterin blieben unverletzt. Das Boot wurde am Unterboden beschädigt und dürfte nach Mitteilung ... mehr
Scandlines-Fähre

Scandlines-Fähre "Berlin" soll Dienst wieder aufnehmen

Die Scandlines-Fähre "Berlin" soll nach ihrer außerplanmäßigen Reparatur den Dienst am späten Donnerstagabend wieder aufnehmen. Die Arbeiten seien planmäßig verlaufen und das Schiff sollte die dänische Werft am Donnerstag verlassen, sagte Scandlines-Sprecherin Anette ... mehr

Ehemaliger Fischkutter auf Grund gelaufen

Ein ehemaliger Fischkutter ist in Wischhafen auf Grund gelaufen. Der Kapitän hatte das Boot nach Angaben der Wasserschutzpolizei am Mittwoch zu dicht an eine Slipanlage bei der ehemaligen Ewer Werft in Wischhafen gefahren. Mit ablaufendem Wasser bekam der Kutter soviel ... mehr

Landstrom für Schiffe startet in Kiel mit Norwegen-Fähren

Der Kieler Hafen hat seine Pläne für die Versorgung von Schiffen mit Landstrom konkretisiert. Demnach sollen zunächst die Fähren der norwegischen Color Line vom nächsten Jahr an während der Hafenliegezeit zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt werden, wie der Seehafen ... mehr

Nordsee-Vermisste gefunden und wohlauf

Die an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste vermissten zwei Besatzungsmitglieder eines kleinen Bootes sind gefunden worden und wohlauf. Dies sagte eine Sprecherin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Mittwoch der Deutschen ... mehr

Betrunkener Skipper rammt fünf Sportboote

Ein betrunkener Freizeitsegler hat bei der Einfahrt in den Helgoländer Südhafen mehrere Sportboote gerammt. Er beschädigte fünf an der Pier festgemachte Motor- und Segelboote, wie die Polizeidirektion Itzehoe am Mittwoch mitteilte. Der 78 Jahre alte Mann war am Dienstag ... mehr

Weltweite Schifffahrt wird sicherer: Gefahr Cyber-Angriffe

Die internationale Schifffahrt ist deutlich sicherer geworden. Im vergangenen Jahr verloren Reedereien weltweit 94 größere Schiffe mit über 100 Tonnen, geht aus einer Analyse von AGCS hervor, dem Industrie- und Spezialversicherer des Allianz-Konzerns ... mehr

Notfälle - Tourboot auf Hawaii von Lava getroffen: 23 Verletzte

Washington (dpa) - Weil ihr Ausflugsboot dem Vulkan Kilauea zu nahe kam, sind vor Hawaii 23 Passagiere verletzt worden. Eine "Lava-Bombe" von der Größe eines Basketballs krachte durch das Dach des Bootes, wie die Zivilschutzbehörde mitteilt. Heißes Gestein ... mehr

Niedrigwasser auf dem Rhein: Schiffe können weniger abladen

Das niedrige Wasser auf dem Rhein hat Konsequenzen für die Frachtschifffahrt. Die Frachter könnten nicht mehr voll abladen, sagte der Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Bingen, Bernhard Meßmer, am Dienstag. Der Schiffsverkehr gehe aber weiter ... mehr

Toter auf Holzfrachter im Hafen Wismar gefunden

Auf einem Schiff ist ein Toter entdeckt worden. Laut Medienberichten geht die Polizei von einem Arbeitsunfall aus. Unklar ist, ob der Mann obduziert werden soll. Ein 49 Jahre alter Arbeiter aus Estland ist tot auf einem Holzfrachter im Wismarer Seehafen gefunden worden ... mehr

"Queen Victoria" hat erstmals in Kiel festgemacht

Das Kreuzfahrtschiff "Queen Victoria" hat am Dienstag zum ersten Mal den Kieler Hafen angelaufen. Der 294 Meter lange Kreuzfahrer machte am Morgen am Ostseekai fest. Das 2007 in Southampton getaufte Schiff der Cunard Line ist eine Schwester der "Queen Elizabeth ... mehr

Zusätzliche Frachtfähre zwischen Kiel und Oslo kommt

Die norwegische Reederei Color Line will ihre Frachtkapazität auf der Route Kiel - Oslo ausweiten. Hierfür hat die Reederei die Frachtfähre "Finncarrier" erworben, die vom 1. Januar 2019 an zusätzlich zu den zwei Passagierfähren zum Einsatz kommt, wie die Seehafen ... mehr

Scandlines-Fähre "Berlin" muss in Werft: Fahrten abgesagt

Fährpassagiere müssen auf der Strecke von Rostock ins dänische Gedser in den nächsten Tagen mit Einschränkungen rechnen. Eine der beiden Fähren muss zu einer außerplanmäßigen Reparatur in die Werft, wie die Reederei Scandlines mitteilte. Deshalb müssten Fahrten abgesagt ... mehr

Schiffe fahren trotz Niedrigwassers auf dem Main

Trotz Niedrigwassers auf dem Main fahren die Schiffe ohne Einschränkungen. Anders als im frei fließenden Rhein wird die Wassermenge des Mains durch Staustufen reguliert, erklärt eine Sprecherin der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV). Daher ... mehr

Niedrigwasser: Aber noch fahren Schiffe auf Rhein und Mosel

Das anhaltende Sommerwetter mit kaum Regen lässt die Wasserstände entlang des Rheins immer weiter sinken. "Seit Juni geht es stetig runter", sagte Marc Hanning vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mannheim. Das Amt ist für den Oberrhein von Karlsruhe bis Mainz ... mehr

Abfahrten abgesagt: Fähre "Berlin" muss in die Werft

Fährpassagiere müssen auf der Strecke von Rostock ins dänische Gedser von Montag an mit Einschränkungen rechnen. Eine der beiden Fähren muss zu einer außerplanmäßigen Reparatur in die Werft, wie die Reederei Scandlines am Freitag mitteilte. Die letzte Abfahrt ab Rostock ... mehr

Binnenschifffahrt im Norden leidet unter Wassermangel

Die extreme Trockenheit der vergangenen Wochen stellt auch die Binnenschifffahrt im Norden zunehmend vor Probleme. Die Fahrrinnentiefe der Elbe zwischen Dömitz und Hitzacker sei seit Tagen so gering, dass Binnenschifffahrt dort nicht mehr möglich sei, sagte der Leiter ... mehr

Wieder deutlich mehr Umschlag in Lübecker Häfen

Der Güterumschlag an den Terminals der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) zieht deutlich an. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden 402 000 Container, Trailer und andere Ladeeinheiten umgeschlagen, teilte die LHG am Freitag mit. Das waren 5,4 Prozent ... mehr

Flusskreuzfahrtschiff bleibt in Schleuse hängen

Ein Flusskreuzfahrtschiff auf dem Main-Donau-Kanal ist in einer Schleuse hängengeblieben. Verletzt wurde bei dem Unfall nahe Hausen (Landkreis Forchheim) aber keiner der 160 Passagiere, wie die Polizei am Freitag mitteilte. In der Nacht zuvor hatte der 27 Jahre ... mehr

Leuchttürme: Als Navigationshilfe noch immer unverzichtbar

Auf Leuchttürme kann trotz modernster Satellitentechnik, GPS und Radar nicht verzichtet werden. "Als visuelle Schifffahrtszeichen tragen sie entscheidend zur Sicherheit der Navigation und Positionsbestimmung bei, weil sie unabhängig von elektronischen ... mehr

Trotz Dürre: Viele Wasserstraßen bleiben schiffbar

Die Schifffahrt auf vielen Brandenburger Flüssen und Kanälen verzeichnet trotz der sommerlichen Dürre kaum Störungen. Probleme gebe es allerdings bei der Oder, mit Tiefen von rund 60 cm bei Frankfurt, wie ein Sprecher des Eberswalder Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes ... mehr

Rostocker Hafenbilanz: Güterumschlag sinkt deutlich

Der Frachtumschlag im Rostocker Seehafen ist im ersten Halbjahr um 800 000 Tonnen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Von Januar bis Ende Juni wurden 13 Millionen Tonnen umgeschlagen, wie Rostock Port-Geschäftsführer Gernot Tesch am Donnerstag sagte ... mehr

Seehafen und Fährreedereien stellen Halbjahresbilanz vor

In Rostock wollen die Geschäftsführer von Seehafen und Fährreedereien am heutigen Donnerstag die Hafenbilanz für das erste Halbjahr vorstellen. Außerdem wollen sie über zukünftige Vorhaben informieren, wie Rostock Port mitteilte. 2017 hatte der Seehafen ... mehr

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Untergang von Ausflugsboot

Nach der Havarie eines Ausflugsbootes auf der Hunte am vergangenen Wochenende ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Oldenburg. Eine erste Untersuchung des verunglückten Bootes durch einen Sachverständigen ergab nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hinweise darauf ... mehr

Mainfähre Mühlheim soll bleiben

Die Mainfähre zwischen Mühlheim und Maintal-Dörnigheim soll nach dem Willen der anliegenden Kommunen und Kreise dauerhaft erhalten bleiben. Das teilte der Kreis Offenbach am Dienstag mit. Die Fähre war im Herbst vergangenen Jahres stillgelegt worden, nachdem ... mehr

Gericht: Beim Hausboot kommt es auf Nutzungsart an

Im Streit um die Entfernung eines Hausbootes im Ruppiner See hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg dem Besitzer recht gegeben. Dieser hatte sich gegen die Anordnung der Bauaufsichtsbehörde gewehrt, nach der das Boot von seinem Liegeplatz zu entfernen ... mehr

Wieder mehr Elbdampfer unterwegs: Hoffnung auf mehr Wasser

Mit dem Regen hat sich die Niedrigwassersituation der Elbe am Dienstag entspannt. "Talsohle durchbrochen", betonte die Sächsische Dampfschiffahrts-GmbH Dresden in einer Mitteilung. Nach fünf Tagen könne am Mittwoch die Pillnitz-Fahrt wieder angeboten werden ... mehr

Norovirus? Entwarnung nach Verdacht auf Kreuzfahrtschiff

Nach dem Norovirus-Verdacht auf einem Flusskreuzfahrtschiff gibt es Entwarnung. "Es liegt kein Virus vor", sagte ein Sprecher der Kreisverwaltung Andernach (Kreis Mayen-Koblenz) am Dienstag. Rund 60 Passagiere und Besatzungsmitglieder des Schiffes hatten über typische ... mehr

Zwei Elbfähren stellen wegen Niedrigwassers Betrieb ein

Zwei Elbfähren haben wegen extremen Niedrigwassers ihren Betrieb eingestellt. So hat etwa eine von Neu Darchau (Landkreis Lüchow-Dannenberg) abfahrende Fähre ihren Betrieb vorübergehend eingestellt. Seit Betriebsbeginn am Montagmorgen fahre das Passagierschiff nicht ... mehr

Ausschreibung für neue Mehrzweckschiffe läuft

Für den Einsatz bei Notfällen auf See will der Bund mindestens zwei neue Mehrzweckschiffe anschaffen. Dafür hat jetzt das EU-weite Ausschreibungsverfahren begonnen, wie die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung am Montag mitteilte. Die Neubauten ... mehr

Dank und Entschuldigung nach Bootsschreck auf der Hunte

Der Eigner des auf der Hunte gesunkenen Ausflugsbootes "Die Marianne" hat sich bei den 27 Passagieren für den Schrecken und die Unannehmlichkeiten entschuldigt. "Glücklicherweise hat sich keine der Personen verletzt, wenn auch der Schrecken groß gewesen ist", sagte ... mehr

Übelkeit auf Kreuzfahrtschiff: Verdacht auf Norovirus

Rund 60 Passagiere und Besatzungsmitglieder auf einem Flusskreuzfahrtschiff in Andernach (Kreis Mayen-Koblenz) haben sich möglicherweise eine Norovirus-Infektion zugezogen. Sowohl Fahrgäste als auch Besatzungsmitglieder hätten über typische Symptome ... mehr

Holzboot mit 29 Menschen sinkt in Oldenburg

Durch einen plötzlichen Wassereinbruch ist auf dem Fluss Hunte in Oldenburg ein offenes Ausflugsboot mit 29 Menschen an Bord gesunken. Die 27 Passagiere und 2 Besatzungsmitglieder seien unverletzt, sagte ein Sprecher der Polizei. Das 10,5 Meter lange und 3 Meter breite ... mehr

Ausflugsboot mit 29 Menschen an Bord sinkt auf der Hunte

Ein Ausflugsboot mit 29 Menschen an Bord ist am Samstag auf dem Fluss Hunte in Oldenburg gesunken. Alle von ihnen seien unverletzt, sagte ein Sprecher der Polizei. Das Boot sei schon auf dem Rückweg gewesen, als eines der zwei Besatzungsmitglieder plötzlich einen ... mehr

Unfälle: Mehr als 30 Tote bei zwei Bootsunglücken in Thailand

Bangkok (dpa) - Nach zwei Bootsunglücken vor der Küste Thailands ist die Zahl der Toten auf mehr als 30 gestiegen. 33 Leichen wurden nach den Unglücken mittlerweile geborgen, weitere 23 Menschen galten noch als vermisst, wie der Gouverneur der Provinz Phuket, Norapat ... mehr

Elbe-Pegel zu gering: Stopp für Magdeburger Weiße Flotte

Wegen des zu geringen Wasserstandes der Elbe hat die Magdeburger Weiße Flotte den Verkehr auf dem Fluss eingestellt. Der Pegel Magdeburg zeige nur noch 60 Zentimeter, das sei zu wenig, sagte der technische Leiter Peter Höhne am Freitag. "Selbst ... mehr

Per Segelschiff: Reedereien setzen auf nachhaltigen Handel

Segelschiffe, die wie in vergangenen Jahrhunderten Säcke und Fässer aus Übersee entladen. Das klingt nostalgisch, gibt es aber tatsächlich noch – beziehungsweise wieder. Das soll die Umwelt schonen. Aber funktioniert das auch? Ein würziger Duft weht aus dem Frachtraum ... mehr

Zu wenig Wasser: Dampfschifffahrt stark eingeschränkt

Ausflüge mit den historischen Dampfschiffen in Dresden können Besucher wegen des Niedrigwassers auf der Elbe derzeit nur im Stadtgebiet machen. Längere Fahrten etwa bis nach Pillnitz seien bis einschließlich Freitag nicht möglich, sagte der Sprecher ... mehr

Niedrigwasser: Schiffe auf der Elbe mit weniger Gästen

Wegen der anhaltenden Trockenheit hat bereits die Hälfte der sächsischen Flüsse zu wenig Wasser. "Nennenswerter Regen ist nicht in Sicht, die Situation wird sich weiter verschärfen", sagte eine Sprecherin des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ... mehr

Wasserschutzpolizei verstärkt Kampf gegen Außenborder-Diebe

Die Wasserschutzpolizei in Hessen und Rheinland-Pfalz verstärkt ihren Kampf gegen internationale Diebesbanden, die es auf Außenbordmotoren abgesehen haben. In Mainz ist im Oktober vergangenen Jahres eine spezielle Ermittlungsgruppe entstanden, die sich unter anderem ... mehr

61-jähriger Matrose stürzt in Schleuse: Knochenbrüche

Ein 61 Jahre alter Matrose ist beim Festmachen seines Schiffes in der Moselschleuse Lehmen von der Steigleiter der Schleuse rund sieben Meter tief auf das Schiff gestürzt. Dabei erlitt er mehrere Knochenbrüche und musste von der Feuerwehr gerettet werden ... mehr

Reeder befürchten Aderlass nach HSH-Nordbank-Verkauf

Die deutsche Schifffahrt könnte nach dem Verkauf der HSH Nordbank an US-amerikanische Investoren weiter schrumpfen. "Wir erwarten, dass allein im Zusammenhang mit dem Eigentümerwechsel bei der HSH Nordbank rund 450 weitere Schiffe verkauft werden könnten", sagte Alfred ... mehr

Vertäuung von Weser-Schiff gelöst: 50 000 Euro Schaden

Weil jemand nachts die Vertäuung eines Fahrgastschiffes an einer Weser-Anlagestelle gelöst hat, ist ein Schaden von mindestens 50 000 Euro entstanden. Der auf dem Schiff schlafende Schiffsführer wurde gegen 3 Uhr am frühen Samstagmorgen geweckt, als das Schiff gegen ... mehr

Segeljacht läuft auf Grund: Skipper gerettet

In der Nähe der nordfriesischen Insel Pellworm (Kreis Nordfriesland) ist ein Skipper per Hubschrauber von einer auf Grund gelaufenen Segeljacht gerettet worden. Wie die Wasserschutzpolizei am Samstag mitteilte, blieb der 68-Jährige bei dem Vorfall am Freitagabend ... mehr

Zwei Leichtverletzte bei Schiffskollision auf dem Rhein

Auf dem Rhein bei Königswinter sind zwei Schiffe zusammengestoßen, zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt. Ein mit Tonerde beladenes Güterschiff prallte am Freitagmorgen gegen einen Tanker und lief derart mit Wasser voll, dass es der Schiffsführer auf Grund setze ... mehr

Hapag-Lloyd senkt Jahresprognose: Aktie bricht ein

Die Container-Reederei Hapag-Lloyd muss bei ihrer Prognose zurückrudern. Als Grund nannte der Konzern am Freitag unvorhergesehen stark gestiegene Kosten. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) könnte 2018 von den rund 411 Millionen Euro des Vorjahres ... mehr

Donau nach Havarie wieder frei

Eine Woche nach der Havarie zweier Güterschiffe auf der Donau ist die Sperrung der Wasserstraße zwischen Deggendorf und Straubing aufgehoben. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Deggendorf am Freitag sagte, können Schiffe den Abschnitt nun wieder passieren ... mehr

Ermittlungen gegen Bootsführer nach Havarie auf Bostalsee

Nach dem Kentern eines Katamarans auf dem Bostalsee bei Nohfelden ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die beiden Bootsführer. Die beiden 65 und 45 Jahre alten Männer stünden im Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung und des fahrlässigen gefährlichen Eingriffes ... mehr

Museum Kunst der Westküste: Neue Schau öffnet am Wochenende

Der Dreimaster "Susanna" irrte 1905 unter Führung eines Föhrer Kapitäns 99 Tage um Kap Hoorn - davon allein fast 80 Tage bei Sturm mit zehn und mehr Beaufort. Diese Odyssee zeichnet die Künstlerin Susanne Kessler in Installationen, Filmen, Objekten und Zeichnungen ... mehr

Schiffs-Havarie: Bergungsarbeiten dauern an

Nach der Havarie zweier Güterschiffe auf der Donau hat am Mittwochmorgen die Bergung begonnen. Die Sperrung der Wasserstraße zwischen Deggendorf und Straubing wird aber voraussichtlich noch bis Donnerstag andauern, wie ein Sprecher ... mehr

Wenig Wasser in der Havel: Sportboote fallen trocken

Die anhaltende Trockenheit und die hohen Temperaturen der vergangenen Wochen haben auf Havel und Spree zu extrem niedrigen Wasserständen geführt. "Wir bekommen im Moment nur 4 Kubikmeter Wasser pro Sekunde von der Havel aus dem Norden und der Spree aus dem Süden", sagte ... mehr

Nach Schiffs-Havarie: Verkehr auf Donau bleibt gesperrt

Der Schiffsverkehr auf der Donau wird wegen zweier auf Grund gelaufener Schiffe vorerst gesperrt bleiben. Frühestens am Mittwoch werde der Bereich zwischen Passau und Deggendorf wieder freigegeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ein mit gut tausend Tonnen Weizen ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 9


shopping-portal