Sie sind hier: Home > Themen >

Schlafstörungen-Therapie

$self.property('title')

Schlafstörungen-Therapie

Durchschlafstörungen: Das können Sie dagegen tun

Durchschlafstörungen: Das können Sie dagegen tun

Bei Durchschlafstörungen greifen Betroffene oft viel zu schnell zu Schlafmitteln oder anderen Medikamenten, damit sich die ersehnte Nachtruhe einstellt. Dabei gibt es viele andere Tipps, die Ihnen helfen können. Unabhängig davon ist es wichtig, dass Sie den Ursachen ... mehr

In der Schlafschule richtig schlafen lernen

Lesen und Schreiben lernen wir in der Schule - und jetzt auch den Weg zur erholsamen Nachtruhe. In der Schlafschule werden Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen an der Wurzel gepackt. Das Ziel ist ein gesunder und erholsamer Schlaf. Jeder Zweite ... mehr

Wie kann eine Schlafapnoe behandelt werden?

Die Behandlung einer Schlafapnoe ist mit verschiedenen Methoden möglich. Die Bandbreite reicht von einer Reduzierung des Gewichts über das Anlagen einer Atemmaske bis hin zur Operation. Was im Einzelfall am sinnvollsten ist, sollte der behandelnde Arzt entscheiden ... mehr

Schnarchen: Ursachen und Therapien

Schnarchen zehrt nicht nur an den Nerven des Partners, sondern kann auch der Gesundheit schaden. Zum Glück gibt es Therapien, mit denen Sie das Problem gut in den Griff bekommen können. Vor der Therapie steht die Ursachenforschung Schnarchen kann sich auf Dauer zu einer ... mehr

Untersuchung im Schlaflabor bringt Hilfe durch Experten

Bei Schlafstörungen kann eine Untersuchung im Schlaflabor sinnvoll sein. Die Experten finden hier mit Hilfe modernster Technik heraus, welche Ursachen Ihre Probleme haben könnten. Wann ein Besuch im Schlaflabor sinnvoll ist Wenn Sie schlecht schlafen oder zum Beispiel ... mehr

Pflanzliche Präparate und Yoga: Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Berlin(dpa/tmn) - Der Körper fährt die Hormonproduktion herunter. Das macht sich bemerkbar: In den Wechseljahren leiden viele Frauen unter Hitzewallungen, emotionalen Verstimmungen oder Schlafstörungen. Die Anzahl an Eizellen in den Eierstöcken ist mit der Geburt ... mehr

Panikattacken: Nach Schlaganfall und Herzinfarkt droht Trauma

Zürich (dpa/tmn) - Ein überstandener Herzinfarkt oder Schlaganfall kann bei Betroffenen ein Trauma verursachen. Wie äußert sich das und was kann man dagegen tun? 10 bis 20 Prozent der Patienten entwickeln nach solchen lebensbedrohlichen Krankheiten eine Posttraumatische ... mehr

Herzinfarkte bei Frauen häufig zu spät erkannt

Ein Herzinfarkt äußert sich bei Frauen anders als beim Mann. Die Anzeichen können Hinweise auf einen lebensbedrohlichen Verschluss eines Herzkranzgefäßes sein. Auch andere unspezifische Symptome zeigen manchmal den Infarkt an. Ein Herzinfarkt wird durch eine Verkalkung ... mehr

Nach Filmdoku: Ministerium lässt Klinik überprüfen

Das NRW-Gesundheitsministerium hat die Filmdokumentation "Elternschule" zum Anlass genommen, die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen unter die Lupe zu nehmen. So soll die zuständige Bezirksregierung Münster aufsichtsrechtlich prüfen, ob bei den Therapien ... mehr

Parkinson: Frühe Anzeichen der Krankheit erkennen

Wenn Morbus Parkinson diagnostiziert wird, ist der Patient in der Regel schon seit mindestens zehn Jahren krank – und viele Nervenzellen unwiederbringlich verloren. Es gibt aber Anzeichen, die schon sehr früh auf eine spätere Erkrankung hindeuten. Parkinson verbinden ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe