Sie sind hier: Home > Themen >

Schulen

Thema

Schulen

Heinold: Alle Bundesmittel für Schulen und Kitas abgerufen

Heinold: Alle Bundesmittel für Schulen und Kitas abgerufen

Das Bauprogramm des Bundes für Schulen und Kitas ist in Schleswig-Holstein nach Einschätzung von Finanzministerin Monika Heinold ein voller Erfolg. Die ersten 100 Millionen Euro seien jetzt vollständig vergeben, sagte die Grünen-Politikerin am Freitag der Deutschen ... mehr

"Wir brauchen viele neue Lehrer": Tonne begrüßt Referendare

Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat am Donnerstag angehende Lehrer ermutigt, auch nach der Ausbildung in Niedersachsen zu bleiben. "Wir brauchen auch in den nächsten Jahren viele neue Lehrerinnen und Lehrer. Lehrkraft ist ein Beruf mit Zukunft", sagte ... mehr
Kultusministerium gegen generelles Handyverbot in Schulen

Kultusministerium gegen generelles Handyverbot in Schulen

In Sachsen gibt es für die Handynutzung an Schulen keine zentrale Vorgabe durch das Kultusministerium. Ein Verbot wie in Frankreich wäre nicht zeitgemäß, sagte ein Sprecher am Donnerstag in Dresden. Sachsen setze allerdings auf klare Regeln im Umgang mit Smartphones ... mehr
Linke verärgert über Antwort auf Anfrage zu Lehrerstellen

Linke verärgert über Antwort auf Anfrage zu Lehrerstellen

Die Linksfraktion im Landtag zeigt sich verärgert über die Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage nach den ausgeschriebenen Stellen für Lehrkräfte zum neuen Schuljahr. "Entweder tappt die Bildungsministerin bei der Zahl der offenen Lehrerstellen zum neuen ... mehr
Weniger Rheinland-Pfälzer bekommen Bafög

Weniger Rheinland-Pfälzer bekommen Bafög

In Rheinland-Pfalz ist die Zahl der Bafög-Empfänger weiter zurückgegangen. Rund 34 200 Schüler und Studierende erhielten im vergangenen Jahr finanzielle Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz - etwa 2500 oder 6,7 Prozent Menschen weniger ... mehr

Rheinland-Pfalz kann fast alle Lehrer-Planstellen besetzen

Mit Beginn des neuen Schuljahrs hat Rheinland-Pfalz fast alle Planstellen für Lehrkräfte besetzt. "Wir haben nicht die Situation wie in Hessen oder Baden-Württemberg, dass wir Planstellen offen lassen müssen", sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) am Donnerstag ... mehr

ADAC warnt vor schlimmstem Stau-Wochenende auf Autobahnen

Kurz vor Ende der Ferien in Hessen steht den Autofahrern eines der schlimmsten Stau-Wochenenden des Sommers bevor. Zum Rückreise-Verkehr auch nach Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Bremen, Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt komme der Urlauberstrom aus Bayern ... mehr

ADAC warnt vor dem "heißesten Stauwochenende"

Zum Ende der Sommerferien steht laut dem ADAC vermutlich das "heißeste Stauwochenende des Jahres" bevor - und das im doppelten Sinn. Der Automobilclub warnt für das letzte Wochenende der Sommerferien in Rheinland-Pfalz und im Saarland vor langen Staus ... mehr

Hubig über Urteile zu Grundschulen "nicht glücklich"

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) hat die Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Koblenz gegen die Schließung von zwei kleinen Grundschulen bedauert, begrüßt aber die jetzt eingetretene Klarheit für Kinder und Eltern. "Das macht uns nicht ... mehr

Kultusminister Lorz: Schulen mit Personal gut ausgestattet

Für die 760 000 Schüler an Hessens öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen stehen zum neuen Schuljahr 54 100 Lehrer und pädagogische Fachkräfte zur Verfügung. Das entspricht nach Angaben von Kultusminister Alexander Lorz (CDU) einem ... mehr

Mutter eines Winnenden-Opfers gegen Handyverbot an Schulen

Die Leiterin der Stiftung gegen Gewalt an Schulen, Gisela Mayer, hält ein Handyverbot an Schulen wie in Frankreich für überflüssig. "Am Tag des Amoklaufs (von Winnenden) haben Handys das Leben vieler junger Menschen gerettet", sagte sie der "Eßlinger Zeitung ... mehr

Lehrergewerkschaft GEW lehnt Handyverbot an Schulen ab

Die Lehrergewerkschaft GEW in Mecklenburg-Vorpommern hat sich gegen ein generelles Handyverbot an Schulen wie in Frankreich ausgesprochen. Der stellvertretende Landesvorsitzende Maik Walm sagte am Mittwoch in Schwerin, die Schüler sollten dazu befähigt werden, sinnvoll ... mehr

Streit um Kopfnoten kocht wieder hoch

Mitten in den Sommerferien streiten CDU und Linke in Mecklenburg-Vorpommern über Sinn und Aussage von Kopfnoten in den Zeugnissen der Schüler. Zensuren für das Arbeits- und Sozialverhalten seien nicht zeitgemäß. "Es gibt keinen objektiven Maßstab für eine Kopfnote ... mehr

Mehr Praxisberater für sächsische Oberschulen

Die individuelle Berufsorientierung an den Oberschulen in Sachsen wird aufgestockt. Ab Herbst stehen 160 statt bisher 139 Praxisberater zur Verfügung, wie das Kultusministerium in Dresden am Mittwoch mitteilte. Das 2013 begründete Projekt werde zudem ... mehr

Gericht stoppt Schließung von Grundschule im Westerwald

Zum zweiten Mal hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Schließung einer kleinen Grundschule in Rheinland-Pfalz gestoppt. Bei ihrer Verfügung zur Schließung der Michaelschule in Kirchen-Herkersdorf (Kreis Altenkirchen) habe die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion ... mehr

Gewerkschaft gegen Handyverbot an Schulen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist gegen ein Handyverbot an deutschen Schulen. Zu strenge Regeln seien nicht gut, sagte die GEW-Schulexpertin Ilka Hoffmann der Deutschen Presse-Agentur. "Man kann sowieso nicht mit den Augen überall sein, und gerade ... mehr

Bildung: Handy-Verbot an Schulen in vielen Bundesländern kein Thema

Berlin (dpa) - Die meisten deutschen Schüler dürfen ihr Smartphone wohl auch in Zukunft mit zur Schule bringen. Ein flächendeckendes, strenges Handyverbot wie in Frankreich stößt bei den Bildungsministern der Bundesländer weitgehend auf Ablehnung ... mehr

Eisenmann hält generelles Handyverbot an Schulen für falsch

Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die Schule nicht zur absoluten Tabuzone für Handys erklären. "Ein generelles Handyverbot halte ich für falsch" sagte die Ministerin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. "Handys sind Teil unseres Lebens ... mehr

KMK-Präsident Holter gegen Handy-Verbot an Schulen

Der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Helmut Holter (Linke), hält ein Verbot von Handys an Schulen wie in Frankreich für überflüssig. "Ich bin der Überzeugung, dass die Schulen selbst entscheiden sollten, ob es ein partielles oder ein generelles Verbot ... mehr

Saar-Bildungsminister gegen Handyverbot in Schulen

Der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) hält nichts von einem Handyverbot in Schulen wie bei den französischen Nachbarn. "Digitalisierung und die Verwendung mobiler Endgeräte wird nicht vor den Schultoren Halt machen", teilte er am Dienstag ... mehr

Land hält nichts von generellem Handyverbot an Schulen

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hält ein generelles Handyverbot an Schulen für nicht zielführend. Vielmehr sei es das Ziel, den Einsatz digitaler mobiler Endgeräte als ein Lernwerkzeug unter anderen pädagogisch und didaktisch fundiert ... mehr

Hamburgs Bildungssenator nennt Handyverbot "Quatsch"

Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe hält ein pauschales Handyverbot an Schulen wie in Frankreich für "Quatsch". Wichtiger sei vielmehr, "dass die Schüler einen angemessenen Umgang mit digitalen Medien lernen", sagte der SPD-Politiker am Dienstag der Deutschen ... mehr

Zeugnisse für junge Lehrer: Kritik von Linken

246 Lehramtsreferendare haben in diesem Sommer in Mecklenburg-Vorpommern das zweite Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) überreichte am Dienstag in Schwerin rund 100 der jungen Lehrer die Zeugnisse. Mit dem Bestehen der zweiten ... mehr

Tullner: Handyverbot an Schulen nicht zielführend

Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner sieht in dem in Frankreich beschlossenen Handyverbot an Schulen kein Vorbild für Deutschland. Ein einheitliches Verbot an den Schulen halte er nicht für zielführend, sagte der CDU-Politiker am Dienstag der Deutschen ... mehr

Bildungsministerin gegen Handyverbot in Schulen

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) lehnt ein Handyverbot in Schulen wie in Frankreich ab. "Das generelle Handy- und Tabletverbot an französischen Schulen geht in meinen Augen zu weit und an der digitalen Wirklichkeit vorbei", teilte Hubig ... mehr

Hessen bleibt dabei: Kein generelles Handyverbot an Schulen

Hessen ist gegen ein generelles Handyverbot an Schulen nach dem Vorbild Frankreichs. Jede Schule kann die Vorgaben zum Umgang mit Mobiltelefonen weiterhin eigenständig regeln, wie ein Sprecher des Kultusministeriums in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Gegen ... mehr

Kein allgemeines Handyverbot in NRW

In NRW ist derzeit kein allgemeines Handyverbot an Schulen wie in Frankreich geplant. Die Regelung bleibe den einzelnen Schulen oder auch den Lehrerinnen und Lehrern überlassen, teilte dazu am Dienstag das NRW-Schulministerium in Düsseldorf mit. In den Pausen ... mehr

Bildung: Frankreichs Parlament beschließt Handyverbot in Schulen

Paris (dpa) - Das französische Parlament hat ein erweitertes Handyverbot in Schulen beschlossen. Das Gesetz verbiete grundsätzlich das Nutzen von Mobiltelefonen in allen Vor- und Grundschulen sowie in der Sekundarstufe I. Das berichtete der Radionachrichtensender ... mehr

Debatte über Handyverbot an Schulen: Scheeres dagegen

Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres ist gegen ein generelles Handyverbot an Schulen nach dem Vorbild Frankreichs. "Für eine zentrale Vorschrift für alle Berliner Schulen sehe ich derzeit keinen Anlass", sagte die SPD-Politikerin am Dienstag der Deutschen ... mehr

Abiturschnitt an sächsischen Gymnasien bei 2,2

Die Abiturienten an den sächsischen Gymnasien haben das Schuljahr 2017/2018 mit "Gut" beendet. Wie im Vorjahr hätten die Durchschnittsnoten der Abiturzeugnisse einen Landesmittelwert von 2,2 ergeben, teilte das Kultusministerium in Dresden am Dienstag mit. Von insgesamt ... mehr

Kieler Ministerin: Handy-Regeln bleiben Sache der Schulen

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien hält nichts von zentralen Vorschriften für den Umgang mit Handys an Schulen. Dies bekräftigte die CDU-Politikerin am Dienstag, nachdem das französische Parlament am Vortag ein erweitertes Handyverbot in Schulen ... mehr

Randale bei Einbruch in Schule: Schaden von Tausenden Euro

Einbrecher haben bei Verwüstungen in einer Schule im osthessischen Steinau an der Straße hohen Sachschaden angerichtet. Er belaufe sich auf einige Tausend Euro, wie eine Polizeisprecherin am Montag in Offenbach mitteilte. Unbekannte hatten in der Nacht zum Samstag ... mehr

Rheinland-Pfalz baut Angebot an Ganztagsschulen weiter aus

Mit Beginn des neuen Schuljahrs können Kinder und Jugendliche an acht weiteren Schulen in Rheinland-Pfalz den ganzen Tag unterrichtet werden. Dabei handelt es sich um fünf Grundschulen sowie jeweils eine Förderschule, eine Realschule plus und ein Gymnasium ... mehr

Wenig Interesse an Abi an Gemeinschaftsschulen

Weniger Schüler als erwartet wollen im Südwesten Abitur an einer Gemeinschaftsschule machen. Das berichten die "Stuttgarter Nachrichten" unter Berufung auf das Kultusministerium. Nach den Sommerferien besuchen demnach 38 Schüler die Oberstufe ... mehr

Günstig unterwegs mit dem Ferienticket

Mit dem Ferienticket günstig durch den Sommer: In einigen bayerischen Städten können Schüler, Auszubildende und Studenten in den Sommerferien wieder zum Schnäppchenpreis fahren. Doch ein landesweites Angebot der Deutschen Bahn gibt es nicht, wie eine Umfrage ... mehr

Streit wegen Zeugnis: Bub verschwunden

Erst war die Mama am Freitag mit den Zeugnisnoten ihres neunjährigen Sohnes nicht zufrieden und dann war der Drittklässler in Neu-Ulm nach dem Streit plötzlich verschwunden. Die Mutter war danach fort und fand nach ihrer Rückkehr die Haustür offenstehend vor - vom Buben ... mehr

Ganz Deutschland in den Ferien: Hochbetrieb auf den Straßen

Es wird eng auf Deutschlands Straßen: Traditionell als Schlusslicht ist Bayern am Freitag in die Sommerferien gestartet - jetzt haben alle Schüler im Bundesgebiet eine Woche lang gleichzeitig frei. Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts für das Schuljahr ... mehr

Schulen: Ganz Deutschland in den Ferien - Hochbetrieb auf den Straßen

München (dpa) - Es wird eng auf Deutschlands Straßen: Traditionell als Schlusslicht ist Bayern am Freitag in die Sommerferien gestartet - jetzt haben alle Schüler im Bundesgebiet eine Woche lang gleichzeitig frei. Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts ... mehr

Jede zehnte Schulstunde wird vertreten oder fällt aus

Jede zehnte Unterrichtsstunde an Baden-Württembergs öffentlichen Schulen findet nicht wie geplant statt. In rund zwei Dritteln der Fälle überbrücken Vertretungslehrer den Unterricht, der Rest der Stunden fällt aus. Das ergab eine Untersuchung an allen rund 4500 Schulen ... mehr

Karin Prien: Religiös motiviertes Mobbing verhindern

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) will konsequent gegen fremdenfeindliches oder religiös motiviertes Mobbing an Schulen vorgehen. "Für diese Fälle darf es keine Toleranz geben, wir müssen die Opfer besser schützen", sagte Prien der Deutschen ... mehr

Bayerns Schüler starten in die Sommerferien

Endlich Ferien - darüber dürfen sich ab heute auch 1,4 Millionen Schüler im Freistaat freuen. Sie bekommen ihre Zeugnisse überreicht und starten dann in sechs weitgehend sorgenfreie Wochen. Am 10. September beginnt die Schule wieder. Bayern ist in Sachen ... mehr

Schulministerin: Samstags keine Einschulungsfeiern in NRW

Einschulungsfeiern dürfen in Nordrhein-Westfalen nicht auf einen Samstag gelegt werden. Dies lasse die Ausbildungsordnung nicht zu, erklärte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) in einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage aus dem Landtag ... mehr

Verzweiflung am Zeugnistag: Tipps für Schüler und Eltern

Mit Spannung dürften Bayerns Schüler an diesem Freitag ihre Zeugnisse erwarten - unter ihnen sicher auch einige mit Magenschmerzen: Sie werden sitzen bleiben. Im Schuljahr 2017/2018 mussten nach Angaben des Kultusministeriums 15 500 Schüler die Klasse wiederholen ... mehr

Opposition kritisiert hohe Zahl an Unterrichtsausfällen

Zum Ende des Schuljahrs hat die Opposition im Landtag die hohe Zahl an Unterrichtsausfällen kritisiert. Noch nie zuvor seien so viele Stunden an Bayerns Schulen ausgefallen, erklärte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Martin Güll, am Mittwoch ... mehr

Polizei achtet an Flughäfen auf Schulschwänzer

Vor Beginn der Sommerferien hält die Polizei an den Flughäfen in Bayern auch nach Schulschwänzern Ausschau. Gezielte Kontrollen gibt es an den Airports in München, Nürnberg und Memmingen zwar nicht. Aber die Kollegen achteten immer auch auf Kinder und Jugendliche ... mehr

Vereinbarung zum Digitalpakt soll bis Jahresende kommen

Nach dem Wechsel im Bundesbildungsministerium hofft Rheinland-Pfalz auf eine unbürokratische Bereitstellung der Mittel aus dem sogenannten Digitalpakt. Bis Ende des Jahres werde es eine Bund-Länder-Vereinbarung zur Verwendung der Mittel geben, sagte ... mehr

Abinoten in NRW werden immer besser

Die Abiturnoten in Nordrhein-Westfalen sind in den vergangenen Jahren immer besser geworden. Erzielten die mehr als 76 000 Prüflinge an Gymnasien und Gesamtschulen im Jahr 2015 noch einen Notendurchschnitt von 2,47, verbesserte sich dieser ... mehr

Viele Schulpädagogen haben Teilzeitverträge

Die meisten der vom Land an Schulen beschäftigten Sozialpädagogen und Therapeuten haben Teilzeitverträge. Dies ergibt sich aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP. Besonders viele Teilzeitkräfte arbeiten ... mehr

Schüler freuen sich auf sechs Wochen Ferien: Sommerschulen

Für die meisten der mehr als 1,5 Millionen Kinder und Jugendlichen hat an diesem Mittwoch die schönste Zeit des Jahres begonnen. Vor ihnen liegen sechs Wochen schulfreie Zeit. Das gilt aber nicht für alle: In über 40 sogenannten Sommerschulen werden ... mehr

Physik-Nationalteam mit zwei Sachsen gewinnt Goldmedaille

Das Physik-Nationalteam deutscher Gymnasiasten hat beim Weltcup in China bereits eine Goldmedaille sicher. Das Team setzt sich aus einem Mädchen und vier Jungen zusammen und hat zwei Sachsen in seinen Reihen, wie die Deutsche Physikalische Gesellschaft am Dienstag ... mehr

Lehrerverband: Alle Grundschulleiter besser stellen

Alle Rektoren von Grundschulen sollen nach dem Willen des Lehrerverbands VBE besser gestellt werden - unabhängig von der Größe ihrer Schule. "Schulleitungsaufgaben fallen an allen Grundschulen an", sagte Landeschef Gerhard Brand am Dienstag in Stuttgart. Der Verband ... mehr

Mehr rechte Vorfälle an Thüringer Schulen

An Thüringer Schulen sind im vergangenen Jahr mehr Vorfälle mit rechtem, rassistischem oder antisemitischem Hintergrund registriert worden. 68 wurden verzeichnet, ein Jahr zuvor waren es 60, wie aus einer Antwort des Bildungsministeriums auf eine Kleine Anfrage ... mehr

Schule geht in Flammen auf: Keine Hinweise auf Brandstiftung

Nach dem Brand in einer Grundschule in Grabenstetten (Landkreis Reutlingen) suchen die Ermittler noch immer nach der Ursache. Für die Ermittler sei es zunächst noch zu gefährlich gewesen, die Brandruine zu betreten, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Hinweise ... mehr

51 Förderschulen bleiben vorerst bestehen

In Niedersachsen sollen nach dem Wunsch der Kommunen 51 Förderschulen für Schüler mit Lernschwierigkeiten vorerst bestehen bleiben. Dies geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor. Zuerst hatte die "Hannoversche Allgemeine Zeitung ... mehr

Schuljahr 2017/18: 60 Schulen starteten mit über 52 Klassen

Insgesamt 60 rheinland-pfälzische Schulen haben das Schuljahr 2017/18 mit 53 und mehr Klassen gestartet. Wie aus einer Antwort des Bildungsministeriums auf eine Anfrage der CDU hervorgeht, handelt es sich um fünf allgemeinbildende und 55 berufsbildende Schulen ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: