Sie sind hier: Home > Themen >

Schwangerschaft und Geburt

Thema

Schwangerschaft und Geburt

Must-haves und Nützliches in der Schwangerschaft

Must-haves und Nützliches in der Schwangerschaft

Schon während der Schwangerschaft müssen sich Mütter auf viele Veränderungen einstellen - sei es auf zunehmende Rundungen, auf Übelkeitsattacken, Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Heißhunger oder Stimmungsschwankungen. Damit die durchschnittlich 267 Tage der frohen ... mehr
Studie:

Studie: "Schwangerschaften sind ansteckend"

Schwangerschaften wirken laut einer Studie ansteckend auf Arbeitskolleginnen. Im Jahr nachdem eine Kollegin Mutter geworden ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, fast auf das Doppelte, wie Forscher der Universität Bamberg herausfanden ... mehr
Babyentwicklung in der Schwangerschaft: Warum Ungeborene im Mutterleib so oft gähnen

Babyentwicklung in der Schwangerschaft: Warum Ungeborene im Mutterleib so oft gähnen

Noch nicht auf der Welt und doch schon so müde? Oder gibt es andere Gründe dafür, dass Ungeborene so oft gähnen? Britische Forscher haben festgestellt, dass Babys im Mutterleib doppelt so häufig gähnen wie den Mund einfach so zu öffnen. Das ergab die Analyse ... mehr
Alkohol in der Schwangerschaft ist Kindesmisshandlung

Alkohol in der Schwangerschaft ist Kindesmisshandlung

Etwa 4000 Kinder kommen in Deutschland pro Jahr alkoholgeschädigt zur Welt, weil ihre Mütter in der Schwangerschaft trinken. An den Folgen leiden die Kinder für das ganze Leben. Ärzte haben Alkohol in der Schwangerschaft nun als als die schlimmste Kindesmisshandlung ... mehr
Wie die Schwangerschaft die Gene der Kinder verändert

Wie die Schwangerschaft die Gene der Kinder verändert

Nicht nur die Gene prägen uns, auch wir prägen unsere Gene. Zu dieser Erkenntnis kommen immer mehr Mediziner, Biologen und Epigenetiker, die sich mit der pränatalen Entwicklung im Mutterleib beschäftigen. Denn äußere Einflüsse können Gene chemisch ... mehr

Kaiserschnittrate in den einzelnen Bundesländern

Bundesland Rate Rheinland-Pfalz 39 % Nordrhein-Westfalen 36 % Bayern 33 % Hessen 32 % Baden-Württemberg 32 % Niedersachsen 32 % Saarland 31 % Hamburg 30 % Sachsen-Anhalt 30 % Brandenburg 27 % Schleswig-Holstein 26 % Thüringen 24 % Bremen 24 % Mecklenburg-Vorpommern ... mehr

Regionale Unterschiede bei Kaiserschnitt-Geburten

Warum kommen in Landau dreimal mehr Kinder per Kaiserschnitt zur Welt als in Dresden? Nicht unerheblich für die Entscheidung, wie ein Kind auf die Welt gebracht werden soll, scheint nicht nur die Diagnose von Arzt und Hebamme, sondern auch die Region des Geburtsortes ... mehr

Anerkennung für Leihmutterkinder gefordert

Standesbeamte müssen sich zunehmend damit auseinandersetzen, dass kinderlose Paare im Ausland eine Leihmutter beauftragen, für sie ein Kind auszutragen. Doch wie werden diese Kinder deutsche Staatsbürger? Die ausländischen Geburtsurkunden werden in deutschen ... mehr

Alternativen zur Entbindung im Kreißsaal: Hausgeburt mit Hebamme oder Geburtshaus

Eine schöne, entspannte Geburt zu Hause, vielleicht in der Badewanne, ohne Hektik: So wünschen sich viele Frauen die Geburt. Entbindungen außerhalb des Krankenhauses sollen das möglich machen. Oft stehen die Meinungen unversöhnlich gegeneinander: Gynäkologe oder Hebamme ... mehr

Kinderwunsch: Der richtige Zeitpunkt für die Schwangerschaft

Welcher der richtige Zeitpunkt für eine Schwangerschaft ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. Dennoch gibt es einige Faktoren, die bei der Erfüllung des Kinderwunsches beachtet werden sollten. Richtiger Zeitpunkt: Wichtige Faktoren Die Entscheidung ... mehr

Geburt vor laufender Kamera: RTL 2 startet Kreißsaal-Doku "Babys! Kleines Wunder - großes Glück"

" Babys! Kleines Wunder - großes Glück" ist der Titel einer neuen Doku-Reihe von RTL 2. Sie zeigt den Alltag im Kreißsaal und auf der Neugeborenenstation des Klinikums Südstadt in Rostock. Die neue Serie zeigt 25 Geburten in acht Folgen. Wannengeburt vor laufender ... mehr

Katharina Wackernagel im Interview zum Film "Herbstkind"

Die Schauspielerin Katharina Wackernagel, 1978 in Freiburg im Breisgau geboren, zeichnet in Petra K. Wagners Fernsehdrama " Herbstkind" sehr einfühlsam eine junge Mutter mit postpartaler Depression. Mit der Nachrichtenagentur dpa sprach ... mehr

Depressionen: TV-Drama "Herbstkind" über postpartale Depression.

Es ist kein Babyblues, sondern eine schwere Depression, wenn eine Frau ihr neugeborenes Baby nicht lieben kann, sich selbst und dem Kind fremd fühlt und daran zu zerbrechen droht. Nun greift das TV-Drama "Herbstkind" das Tabuthema postpartale Depression ... mehr

Schwangerschaft: Was ist erlaubt?

Wenn eine Frau feststellt, dass sie schwanger ist, ändert sich schlagartig ihr ganzes Leben. Sie ist jetzt nicht mehr nur für sich, sondern auch für das Leben ihres Babys verantwortlich. Hier erfahren Sie, was in der  Schwangerschaft riskant ist. Sonnenbaden Prinzipiell ... mehr

Buchtipp Viereinhalb Wochen: Eine Mutter nimmt Abschied von einem ungeborenen Kind

Eine schreckliche Diagnose in der 14. Schwangerschaftswoche: Das Kind wird nicht lebensfähig sein. Trotzdem will Constanze es austragen, gebären, in den Armen halten. Sie entscheidet sich gegen eine Abtreibung. In dem Buch "Viereinhalb Wochen" beschreibt eine Mutter ... mehr

Kinderwunsch: Bereit für das erste Kind?

Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, aus einem Beziehungsduo ein Familientrio zu machen? Trägt das die Partnerschaft überhaupt? Stimmt der berufliche und finanzielle Rahmen? Das fragen sich tausende von Paaren jedes Jahr - und das bestimmt nicht zum ersten ... mehr

Zweisprachigkeit im Mutterleib schon angelegt

Schon während der Schwangerschaft kann die Grundlage für eine spätere Zweisprachigkeit des Kindes gelegt werden. Dies ergibt sich aus einer Studie von Psychologen der Universität von British Columbia im kanadischen Vancouver, deren Ergebnisse 2010 der Fachzeitschrift ... mehr

Schwangerschaft: Welche Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll sind

Down-Syndrom , Windpocken, Toxoplasmose - Ärzte bieten werdenden Müttern zahlreiche Tests während der Schwangerschaft an. Die Frauen müssen die Medizinchecks selbst bezahlen, erkaufen sich damit aber oft nur trügerische Sicherheit. Welche Tests sind wirklich sinnvoll ... mehr

Gericht: Schwangerschaft ist keine Krankheit

Die Kosten für eine Tagesmutter können von der Steuer nicht allein aufgrund einer weiteren Schwangerschaft der Mutter abgesetzt werden. Schwangerschaft sei keine Krankheit, "weil es sich hierbei nicht um einen regelwidrigen körperlichen Zustand handelt", entschied ... mehr

Schwangerschaft: Voll ausgetragene Kinder könnten in der Schule profitieren

Wenn es um spätere schulische Leistungen geht, könnte der Geburtstermin einen Unterschied machen. Ein paar Tage oder Wochen länger im Mutterleib lassen mehr Zeit für die Gehirnentwicklung - und könnten einer neuen Studie zufolge sogar zu besseren Noten verhelfen ... mehr

Weniger Babys, ältere Mütter: Das steckt hinter der Geburtenrate

Die Geburtenrate ist nur auf den ersten Blick ein langweiliger Wert. In Westdeutschland hält sie sich seit 1973 auf etwa dem gleichen Niveau. Im Osten hat sie sich nach dem heftigen Geburtenrückgang in der Zeit nach der Wende nun seit einigen Jahren auf etwa der selben ... mehr

Zahl der Abtreibungen steigt: Das sind Gründe

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland ist erstmals seit Jahren wieder deutlich angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, wurden im zweiten Quartal diesen Jahres 26.900 Abtreibungen gemeldet. Das sind 300 Abbrüche beziehungsweise ... mehr

Familiengründung: Späte Mütter schaden ihren Kindern nicht

Wenn Frauen erst spät gebären, werden ihre Kinder dadurch nicht anfälliger für Krankheiten. Nicht das Alter der Mutter bei der Geburt, sondern eine gute Bildung der Mutter und viele gemeinsame Jahre sind die besten Voraussetzungen für Kinder, lange und in Gesundheit ... mehr

Brustkrebs: Gesundes Baby trotz Brustkrebs und Chemotherapie dank Erlanger Mediziner

Sandra G. ist jetzt im Mutterschutz. Ihre Tochter Isabel ist gerade mal 20 Tage alt und gesund. Dass Sandra auf natürlichem Weg ein Baby gebären würde, war vor Kurzem noch nicht sehr wahrscheinlich. Mediziner der Erlanger Uniklinik ermöglichten es der jungen Frau durch ... mehr

Krebs: Unfruchtbar durch Chemotherapie und doch ein eigenes Baby. Eine Mutter erzählt

Es könnte eine Hoffnung für viele krebskranke Frauen sein. An der Frauenklinik in Erlangen gelang es, Eierstockgewebe einzufrieren und nach der Chemotherapie wieder zu transplantieren. Sandra G. (32) brachte ein gesundes Kind zur Welt. So erlebte die Familie ... mehr

Brustkrebs schon in der Schwangerschaft behandeln

Brustkrebs sollte bei einer werdenden Mutter schon während der Schwangerschaft behandelt werden. Denn je früher der Krebs bekämpft wird, desto kleiner könne die Operation ausfallen und desto besser seien die Heilungsaussichten. Das erläutern die Deutsche Gesellschaft ... mehr

Umstrittener Bluttest auf Down-Syndrom auf dem Markt

Mittel gegen die Menschenwürde oder gegen riskante Eingriffe bei Schwangeren? Ein Bluttest auf das Down-Syndrom hat zu hitzigen Diskussionen geführt. Nun ist er endgültig auf dem Markt. Bluttest in 70 Kliniken und Praxen verfügbar Der viel kritisierte vorgeburtliche ... mehr

Totgeburten: Trauer und Bewältigung

Der Abdruck von kleinen Babyfüßen auf gelbem Papier, hinter Glas gerahmt - für Ingrid Dunkel ist es eine kostbare Erinnerung. Die getrocknete Rosenblüte in der Mitte erinnert an den Kranz bei der Beerdigung des kleinen Patrick. Bei der Routineuntersuchung drei Wochen ... mehr

Bluttest auf Down-Syndrom kann eingeführt werden

Trotz aller Kritik: Der umstrittene Bluttest zur frühzeitigen Erkennung eines Down-Syndroms während der Schwangerschaft hat die letzte Hürde genommen. Der Markteinführung in Deutschland steht nichts mehr im Weg, wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilte ... mehr

Umstrittener Bluttest auf Down-Syndrom kommt später

Kritiker warnen vor Selektion, der Hersteller will Schwangeren riskante Eingriffe ersparen: Ein Bluttest auf das Down-Syndrom sorgt seit Wochen für kontroverse Diskussionen. Jetzt verzögert sich die Markteinführung. Einführung des Bluttests ... mehr

Interview mit einer Hebamme: Viele Wunschkaiserschnitte sind ein Wunsch des Arztes

Die kontinuierliche Zunahme von so genannten "Wunsch kaiserschnitten" wird von vielen Hebammen eher kritisch gesehen. Aus mehreren Gründen. Die Elternredaktion von t-online.de hat sich mit Roswitha Glimm unterhalten. Die 57-Jährige ist Hebamme aus Leidenschaft ... mehr

Kaiserschnitt: Ein Schnitt fürs Leben

In den letzten Jahren hat die Zahl der Kaiserschnitte in Deutschland kontinuierlich zugenommen, etwa jedes dritte Kind kommt mittlerweile auf diesem Weg zur Welt. Es gibt Eltern eine große Sicherheit zu wissen, dass notfalls ein Kaiserschnitt das Leben von Mutter ... mehr

Alkohol in der Schwangerschaft ist noch schlimmer als gedacht

Alkohol in der Schwangerschaft schadet dem Kind. Das ist längst bekannt. Doch nun haben Wissenschaftler festgestellt, dass die Schäden durch Alkoholkonsum bei ungeborenen Kindern noch vielfältiger sind als bislang angenommen. Zwar weise die Mehrheit der Kinder stark ... mehr

Vererbung: Forscher vergleichen Erbgut einzelner Spermien

Erstmals haben Forscher einzelne Spermien eines Mannes genetisch kartiert. Sie konnten auf diese Weise direkt vergleichen, welche genetischen Varianten ein Mann über seine Samenzellen an Nachkommen weitergibt. Zwischen den einzelnen Spermien fanden die Wissenschaftler ... mehr

Kinderwunsch-Experte Leyendecker: Kinderwunsch nicht zu spät umsetzen!

Über die Ursachen für unerfüllten Kinderwunsch, die Behandlungsmöglichkeiten und die Erfolgsaussichten auf dem Weg zum Wunschkind hat die Eltern-Redaktion von www.t-online.de mit dem Gynäkologen Gerhard Leyendecker gesprochen. Der Professor ist einer der Pioniere ... mehr

Geburt: Faszinierende Bilder aus dem Mutterleib die letzten Sekunden vor der Geburt

Das ist eine Weltpremiere, das Video ist ein Durchbruch in der Geburtsmedizin: Radiologen und Geburtsmediziner konnten jetzt gemeinsam die Geburt eines Kindes in einem offenen Magnetresonanztomographen ( MRT) begleiten und filmen. Bei dem aufwendigen Forschungsprojekt ... mehr

Vertrauliche Geburt soll die Babyklappe ablösen

Weil die so genannte Babyklappe keine befriedigende Lösung für unerwünschte Schwangerschaften und das Wohl der anonym abgegebenen Kinder darstellt, ist eine neues Regelung in Sicht: die vertrauliche Geburt. Sie soll die Rechte der Kinder stärken und medizinisch betreute ... mehr

Schwangerschaft: Sanfte Hilfen

In der Schwangerschaft sollen Frauen keine Medikamente nehmen und solange es bei den üblichen Beschwerden bleibt, ist es auch oft gar nicht nötig. Es gibt sanftere Methoden, die dem Kind nicht schaden und der Frau die Situation erleichtern. Homöopathie und Akupunktur ... mehr

Genom-Check bei Embryos: Empörung über neuen Baby-Test

Gerade erst entzifferten Forscher das Genom eines ungeborenen Kindes nur aus dem Blut der Mutter und dem Speichel des Vaters - da legt ein weiteres Team nach: Sein Test benötigt nur noch das Blut der Mutter. Ethiker fürchten eine Selektion behinderter Babys ... mehr

Fötus-Partys: 3D-Ultraschall im Trend

Krabbelgruppen sind Schnee von gestern, heute gibt es Fötus-Partys. In geselliger Runde bestaunen werdende Eltern das Ungeborene im 3-D-Ultraschall. Babywatching ist beliebt und für die Anbieter lukrativ - ungeachtet seiner Risiken. Prominente machen es vor Coleen ... mehr

Fruchtbarkeit: Testen Sie Ihr Wissen im Quiz

Die Beziehung zu Ihrem Partner ist stabil, die Umstände passen und Sie fühlen sich reif für den nächsten Schritt - Sie und Ihr Partner sind sich einig, dass die Zeit für Nachwuchs gekommen ist. Wie schnell der Kinderwunsch in Erfüllung geht, hängt von der Fruchtbarkeit ... mehr

Hebammen geben wegen Versicherungskosten Hausgeburten auf

Julia Schäfer streicht mit der Hand über ihren Bauch. Die 28-Jährige ist im sechsten Monat schwanger. "Ich stelle mir den Moment schön vor, als erstes einmal nachzusehen, was du überhaupt bist", sagt sie liebevoll zu ihrem ungeborenen Kind. Ob sie einen Jungen ... mehr

Kinofilm: Kollektiv schwanger - 17 Mädchen schließen einen Pakt

Babyboom in einer kleiner Hafenstadt in der Bretagne: 17 Mädchen werden vorsätzlich und fast gleichzeitig schwanger. Eine unglaubliche Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Im Kino-Film "17 Mädchen" greifen die Schwestern Delphine und Muriel Coulin ... mehr

Hausgeburt: Hebamme im Interview

Nur 1,68 Prozent aller Geburten in Deutschland sind heutzutage Hausgeburten. Von den rund 19.000 Hebammen bieten auch nur 500 die Geburt zuhause an. In den 60er Jahren waren es noch 8.000, in den 80er Jahren immerhin noch 2.000. ( Zum Durchklicken: Die zehn wichtigsten ... mehr

Übergewicht: Kaiserschnitt verdoppelt Risiko für Adipositas

Asthma , Allergien und jetzt auch noch Übergewicht im Kleinkindalter: Das alles sind mögliche Spätfolgen einer Kaiserschnittgeburt. Trotzdem gibt es immer mehr Kaiserschnitte - geplant und gewünscht. Adipositas tritt zweimal so häufig bei Kaiserschnittkindern ... mehr

Frühchen Frieda 18 Monate nach "Sensationsgeburt" fidel und pfiffig

Bei ihrer Geburt wiegt die kleine Frieda nicht mal so viel wie zwei Päckchen Butter. 460 Gramm leicht kommt sie als Europas jüngstes Frühchen nach nur 21 Wochen und fünf Tagen zur Welt. Ärzte ringen um ihr Leben. 18 Monate später macht die Kleine einen fidelen Eindruck ... mehr

Schwangerschaft: Ungeborene wissen, welche Lage für sie die Beste ist

Wenn man schwanger ist, dann kommt irgendwann der magische Zeitpunkt, an dem man das Baby im Bauch spürt. So lange es noch genügend Platz hat, turnt das Ungeborene munter herum. Wenn der Raum aber knapper wird und sich die Schwangerschaft dem Ende zuneigt, dann bringt ... mehr

Langzeitstillen sorgt für Aufregung in den USA

In den USA erregt das "Time Magazine" mit einem kontroversen Titelbild Aufsehen. Abgebildet ist eine junge Mutter, die ihrem drei Jahre alten Sohn die Brust gibt. Nun streiten die Amerikaner: Darf man das? Zum Stillen auf den Stuhl Ein kleiner Junge steht auf einem ... mehr

Mit Hebamme und Arzt über Geburt sprechen

Während einer Geburt können Hebamme oder Arzt der Mutter oft nicht erklären, was sie warum gerade machen. Die Frauen speichern das oft als negativ, und es belastet sie bei der nächsten Schwangerschaft. "Zweite Geburten sind leichter" "Sprechen Sie nach der Geburt ... mehr

Urteil: Test auf Gendefekt bei Embryo muss Schwangere selbst zahlen

Die gesetzliche Krankenversicherung kommt nicht für einen DNA-Test auf, wenn eine Schwangere herausfinden will, ob ihr Ungeborenes einen Gendefekt geerbt hat. Die Frau muss die Kosten selbst tragen. Das entschied das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen ... mehr

Hebammen: Umstrittene Imagekampagne - Die Angst vor den Neugeborenen

Gebühren stagnieren, Versicherungsprämien steigen: Ein Hebammenverein will auf die prekäre Situation der Geburtshelferinnen hinweisen - mit einem Plakat. Es zeigt ein Neugeborenes, nackt, verschmiert. Doch die Kampagne sorgt schon vor Erscheinen für Debatten ... mehr

Hirntote bringt Zwillinge zur Welt

Christine Bolden war mit Zwillingen schwanger, als sie am 1. März mit einem Hirnaneurysma zusammenbrach. Fünf Tage später wurde die junge Frau für hirntot erklärt. Die Ärzte eines Krankenhauses im US-Staat Michigan hielten die 26-Jährige noch einen Monat ... mehr

Schmerzmittel in der Schwangerschaft: Das sollten werdende Mütter beachten

Wenn Schwangere eigenmächtig Medikamente einnehmen, kann das für das ungeborene Kind schlimme Folgen haben. Auch bestimmte Schmerzmedikamente und pflanzliche Mittel sind ungeeignet. Vor Einnahme immer den Arzt fragen Schwangere sollten so wenig Medikamente ... mehr

Revolution im Reagenzglas: Erstes deutsches Retortenbaby wird 30

Seine Geburt vor 30 Jahren war eine Sensation: Oliver W. war das erste Retortenbaby in Deutschland und gab vielen ungewollt kinderlosen Paaren neue Hoffnung. Seitdem sind vier Millionen Babys weltweit mit Hilfe der künstlichen Befruchtung gezeugt worden. Was heute ... mehr

Ärztepfusch: Risiko bei Geburten und Hüft-OPs am größten

Wie gefährlich ist eine Geburt? Ärztepfusch im Kreißsaal rangiert in Behandlungsfehler-Statistiken der Krankenkassen an zweiter Stelle nach Fehlern bei Hüftoperationen. Doch das bedeutet nicht unbedingt, dass Ärzte mehr Fehler machen als in der Vergangenheit ... mehr
 


shopping-portal