Sie sind hier: Home > Themen >

Schwangerschaft und Geburt

Thema

Schwangerschaft und Geburt

Kinderwunsch in den Wechseljahren: Nochmal ein Baby?

Kinderwunsch in den Wechseljahren: Nochmal ein Baby?

Auch, wenn die Zahl der späten Mütter in den letzten Jahren stark gestiegen ist, sind die meisten um die vierzig mit ihrer Familienplanung fertig. Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus und eine neue Lebensphase beginnt. Theoretisch. Denn plötzlich tickt bei so mancher ... mehr

Leon (modern)

Alter: jung Attraktivität: schön Intelligenz: durchschnittlich mehr

Luca (modern)

Alter: jung Attraktivität: schön Intelligenz: durchschnittlich mehr

Lukas (modern)

Alter: jung Attraktivität: schön Intelligenz: klug mehr

Mario (altmodisch)

Alter: durchschnittlich Attraktivität: unattraktiv Intelligenz: unintelligent mehr

Matthias (zeitlos)

Alter: durchschnittlich Attraktivität: durchschnittlich Intelligenz: klug mehr

Maximilian (modern)

Alter: jung Attraktivität: schön Intelligenz: klug mehr

Michael (zeitlos)

Alter: alt Attraktivität: schön Intelligenz: klug mehr

Mike (altmodisch)

Alter: durchschnittlich Attraktivität: durchschnittlich Intelligenz: unintelligent mehr

Niklas (modern)

Alter: jung Attraktivität: schön Intelligenz: klug mehr

Olaf (altmodisch)

Alter: alt Attraktivität: unattraktiv Intelligenz: unintelligent mehr

Peter (altmodisch)

Alter: alt Attraktivität: durchschnittlich Intelligenz: klug mehr

Paul (modern)

Alter: alt Attraktivität: durchschnittlich Intelligenz: durchschnittlich mehr

Thomas (zeitlos)

Alter: durchschnittlich Attraktivität: durchschnittlich Intelligenz: klug mehr

Babyfreundliches Krankenhaus: Bindung statt Entbindung

Eigentlich ist das Wort falsch: Es dürfte nicht Entbindungskliniken heißen, sondern Bindungs-Kliniken, schließlich geht es genau darum, die intensive Bindung zwischen Mutter und Kind nicht mit dem Kappen der Nabelschnur zu trennen, sondern zu pflegen und zu festigen ... mehr

Weniger Abtreibungen 2011 in Deutschland

Immer weniger schwangere Frauen in Deutschland treiben ab. Rund 108.900 Abbrüche wurden 2011 gezählt, das war die niedrigste Zahl seit 15 Jahren. Im Vergleich zu 2010 wurden knapp 1600 weniger Abtreibungen gemeldet, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Frau bringt zum dritten Mal Kind am Schalttag zur Welt

Eine Geburt am 29. Februar - was sonst Seltenheitswert hat, ist wird bei dieser Familie zur Tradition: Eine Frau in den USA hat zum dritten Mal hintereinander ein Kind an einem Schalttag zur Welt gebracht. Jades Geburt musste eingeleitet werden Jade, die Tochter ... mehr

Geburtstag am 29. Februar mit Kaiserschnitt verhindern?

Geburtstermin 29. Februar - ein Schreckensdatum für Schwangere! "Die Frauen mögen dieses Datum nicht, weil ihre Kinder dann so selten Geburtstag haben", sagt Gabi Bräuning, Hebamme am Klinikum Suhl in Thüringen. Ist ein geplanter Kaiserschnitt am Vortag ... mehr

Eisenpräparate in der Schwangerschaft nur bei Bedarf einnehmen

In der Schwangerschaft braucht der Körper durch die Blutbildung für Mutter und Kind eine erhebliche Menge an Eisen. "Das bedeutet aber nicht, dass jede Schwangere Eisenpräparate einnehmen muss", erklärt Achim Wöckel, Frauenarzt des Netzwerks Gesund ins Leben. "Viele ... mehr

Fruchtbarkeit: Die biologische Uhr tickt auch für Männer

Wenn von der berühmten biologischen Uhr die Rede ist, denken die meisten natürlich an Frauen. Doch sie tickt auch für Männer. Mehrere Studien haben inzwischen belegt, dass es für ältere Männer deutlich schwieriger ist, Vater zu werden und dass deren Kinder ... mehr

29. Februar als Geburtsdatum verbindlich - Ausweichen nicht möglich

Eltern konfrontieren Standesbeamte manchmal mit dem Wunsch, lieber den 28. Februar oder den 1. März als Geburtstag von neugeborenen Schaltjahres kindern zu beurkunden. "Das ist aber rechtlich gar nicht möglich", stellt Jürgen Rast, Präsident des Bundesverbandes ... mehr

Kaiserschnitt riskant für Babylunge

Kaiserschnitt wird oftmals als die problemlose Variante der Geburt dargestellt. Zu Unrecht, zeigt eine am Jahrestreffen der amerikanischen "Society for Maternal-Fetal-Medicine" präsentierte Untersuchung. Frauen, die sich ohne dringende medizinische Gründe für diese ... mehr

Schwangerschaftsmythen - Mit Müsli wird's ein Junge

Jeder 20. Mann glaubt, dass die Mutter das Geschlecht des werdenden Kindes durch das Essen beeinflussen könne. Und so manch ein Mann trägt beim Zeugungsakt Socken oder bleibt vorher enthaltsam - in dem festen Glauben, dann eher einen Jungen zu bekommen ... mehr

Studie: Chemotherapie in Schwangerschaft schädigt Babys nicht

Frauen, die sich während ihrer Schwangerschaft einer Chemotherapie unterziehen müssen, brauchen sich einer Studie zufolge keine Sorgen um die Gesundheit ihres Babys zu machen: Das Kind wird durch eine Chemotherapie nicht geschädigt, fanden Wissenschaftler in einer ... mehr

Auf rohe tierische Lebensmittel sollten Schwangere verzichten

Hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft schwächen die weibliche Immunabwehr. Schwangere sind dadurch empfänglicher für Infektionen, die das Kind gefährden können. Besonders schützen sollten sich Schwangere vor Toxoplasmoseerregern und Listerien ... mehr

Immer weniger Entbindungsstationen: Experte im Interview

Im niedersächsischen Kreis Diepholz hat im Dezember die letzte Entbindungsstation schließen müssen, weil die Ärzte fehlen. In Deutschland ist das kein Einzelfall, für niedergelassene Gynäkologen lohnt sich die Arbeit wegen der hohen Versicherungsprämien oft nicht ... mehr

Immer weniger Entbindungsstationen in Deutschland

Ilona Wiegmann und ihre kleine Tochter hatten einfach nur Glück. Hätte die 29-Jährige nicht zufällig am Morgen einen Termin bei ihrer Frauenärztin gehabt - wer weiß, wo sie das Mädchen zur Welt gebracht hätte. Wahrscheinlich nicht im Krankenhaus ... mehr

Kinderwunsch: Kinder in der Familie wirken ansteckend

Kinderlose kriegen eher Kinder, wenn jemand im engeren Familienkreis ein Baby bekommen hat. Das haben Wissenschaftler des Instituts für Demografie in Wien herausgefunden. Wahrscheinlichkeit für ein Kind verdoppelt sich Nach dieser Studie steigt die Wahrscheinlichkeit ... mehr

37 Grad auf ZDF: Neustart mit 40plus

Madonna , Carla Bruni, Gianna Nannini - Stars haben einen Trend populär gemacht, den moderne Medizin, Biologie und Wohlstandsgesellschaft ermöglichen. Auch in Deutschland wurden allein im Jahr 2010 über 35.000 Kinder geboren, deren Mütter 40 Jahre ... mehr

Forscher finden mögliche Ursache für gehäufte Fehlgeburten

Forscher haben offenbar eine Ursache für gehäufte Fehlgeburten bei Frauen gefunden. Bei vielen Frauen mit zwei oder mehr Fehlgeburten wurden Antikörper gegen das Mutterkuchengewebe entdeckt, wie das Uniklinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München mitteilte ... mehr

Urteil: Schwangerschaftshose darf rutschen

Rutscht eine Schwangerschaftshose der Trägerin über die Hüften, hat sie einem aktuellen Urteil zufolge kein Rückgaberecht. Dass eine solche Hose passgenau sitzt, könne angesichts der anatomischen Besonderheiten jeder Frau nicht erwartet werden, argumentierte ... mehr

Eineiige Vierlinge in Leipzig geboren - so selten wie ein Sechser im Lotto

Ganz Deutschland staunt über das Vierlingswunder von Leipzig. Die Babys Laura, Sophie, Jasmin und Kim gleichen sich aufs Haar, denn sie sind eineiig. Dabei liegt die Wahrscheinlichkeit solcher Mehrlingsgeburten bei 1 zu 13 Millionen, was etwa einem Sechser im Lotto ... mehr

Spektakuläre Geburt: Eineiige Vierlinge in Leipzig geboren

Spektakuläre Geburt in Leipzig: Am Uniklinikum haben am 6.1. eineiige Vierlinge das Licht der Welt erblickt. Die vier Mädchen wurden per Kaiserschnitt in der 28. Schwangerschaftswoche geboren. Die 31-jährige Mutter und die vier Frühchen seien wohlauf, wie die Uniklinik ... mehr

Trotz Krebs: Verpflanzung von Eierstock-Gewebe erfüllt Kinderwunsch

Der drei Monate alte Maximilian ist ein kleines Wunder der Medizin, ein Wunschkind mit Vorgeschichte: Seine Mutter ist an Krebs erkrankt und lässt vor ihrer Behandlung Eierstockgewebe einfrieren, das später wieder eingesetzt wird. So wird ihr Kinderwunsch erfüllt. Jetzt ... mehr

Schon bei Kinderwunsch an Folsäure denken

Frauen mit Kinderwunsch müssen genügend Folsäure zu sich nehmen. Denn schon in den ersten Wochen der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf an dem Vitamin um 50 Prozent. Frauen sollten deshalb viel Gemüse und Vollkornprodukte essen, da beides gute Quellen ... mehr

So verändert Elternschaft ein Paar

Ein winziger Punkt auf dem Ultraschallfoto verändert alles: Wir werden Eltern! So glücklich Paare in die Zukunft mit Kind starten, so nüchtern sieht nach der Geburt oft die Realität aus. Durchwachte Nächte, Koliken, Brei und Fläschchen: Ein Baby stellt nicht ... mehr

Hebamme bringt eigenes Baby zur Welt

Plötzlich hatte es ihr eigenes Baby so eilig, dass eine Hebamme in England die Geburt ihrer Tochter selber in die Hand nehmen musste - und zwar mit Hilfe eines gewöhnlichen Taschenspiegels, wie der der britische Sender BBC am 30.12. berichtete. Einfach auf "Autopilot ... mehr

Rückruf: Siemens ruft Schwangerschaftstests zurück

Falscher Baby-Alarm: Die Gesundheitssparte des Siemens-Konzerns hat weltweit 15 Chargen des Schwangerschaftstests Clinitest hCG zurückgerufen. Der Grund: Die von Siemens an medizinische Labors gelieferten Tests zeigten häufig fälschlicherweise Schwangerschaften ... mehr

Mutterpass immer dabeihaben

Schwangere haben ihren Mutterpass am besten immer dabei - auch in der Freizeit und auf dem Weg ins Krankenhaus vor der Geburt. So könnten sich Ärzte im Notfall schnell über alle wichtigen Fakten zur Gesundheit von Mutter und Kind informieren, erläutert Christian ... mehr

Zunahme von Zwillingsgeburten: Mehr Glück im Doppelpack

Kennen Sie jemanden, der Zwillinge hat, bekommt oder selbst Zwilling ist? Höchstwahrscheinlich ja. Und haben Sie auch den Eindruck, dass immer mehr Kinder im Doppelpack unterwegs sind und häufiger Zweier-Kinderwagen über den Gehweg geschoben werden ... mehr

Hebammenkreißsaal: Sichere Geburt auf die sanfte Tour

Sichere Entbindung im Krankenhaus oder natürliche Geburt im Geburtshaus? Vor dieser Entscheidung standen bisher viele werdende Eltern, doch jetzt gibt es eine Lösung, die für alle passt: der Hebammenkreißsaal. Diese Kreißsäle werden ausschließlich von Hebammen geleitet ... mehr

Frühgeborene: Gericht kippt Neuregelung zur Frühchen-Versorgung

Das Thema ist sensibel: Wo werden Frühchen am besten versorgt? Wo haben sie die besten Überlebenschancen? Nicht zwangsläufig nur in großen Spezialkliniken, meinen Richter und kippen eine bundesweite Reform. Frühchen dürfen auch in kleinen Kliniken versorgt werden ... mehr

Bei Kinderwunsch auf Alkohol verzichten

Frauen ohne gezielten Kinderwunsch bemerken oft erst mehrere Tage oder sogar Wochen nach der Befruchtung, dass sie schwanger sind. Meist durch das Ausbleiben ihrer Periode. Viel werdende Mütter sorgen sich dann um die Gesundheit des ungeborenen Kindes. Denn wer nichts ... mehr

Leipzigerin erwartet eineiige Vierlinge

Eine Leipzigerin ist mit eineiigen Vierlingen schwanger. Die Wahrscheinlichkeit für sogenannte monozygote (eineiige) Vierlinge liege bei eins zu 13 Millionen, teilte das Pränatale Zentrum der Messestadt mit, in dem die Schwangere betreut ... mehr

Geburt im Kreißsaal oder zu Hause

Eine Entbindung mit Hebamme in heimischer Atmosphäre statt der Geburt im Kreißsaal: Für viele Schwangere sollte dies nach einer neuen Studie aus England problemlos möglich sein. Frauen ohne erhöhtes Risiko sollte deshalb nach Ansicht der Autoren freigestellt ... mehr

Melinda - das drittleichteste Frühchen aller Zeiten

Als Melinda Star Guido zur Welt kam, räumten ihr die Ärzte eine Überlebenschance von ein bis zwei Prozent ein. Mit 270 Gramm Geburtsgewicht gilt sie als drittkleinstes Frühchen, das jemals geboren wurde ... mehr

Frühchen: Umstrittene Kindermedizin bei Frühgeborenen

In der  Kölner Uniklinik überleben besonders viele Frühchen, teils schon in der 23. Schwangerschaftswoche. Eine benachbarte Frauenklinik verweigerte einem ähnlich jungen Kind die Hilfe, es starb - jetzt muss ein Gericht entscheiden. Die Ärztin Angela Kribs über Leben ... mehr

Auch extreme Frühchen profitieren von Steroid-Behandlung

Auch extreme Frühchen haben bessere Überlebenschancen, wenn ihre Mütter in den Tagen vor der Geburt mit Steroiden behandelt werden. Frühgeborene, die nach nur 23 Wochen Schwangerschaft geboren werden, leiden nach einer solchen Behandlung zudem seltener unter ... mehr

Britische Frauen bekommen zu den Feiertagen Gratis-"Pille danach"

Um unerwünschte Schwangerschaften während der häufig alkoholseligen Festtage zwischen den Jahren zu vermeiden, erhalten britische Frauen in den kommenden Wochen kostenlose Rationen mit der "Pille danach". Im Januar meldeten sich regelmäßig mehr Frauen mit einer ... mehr

Frühgeborene haben ein höheres Sterberisiko

Frühgeborene haben noch nach Jahren ein erhöhtes Sterberisiko. Dies gilt auch für die sogenannten späten Frühgeborenen, die vier bis sechs Wochen zu früh auf die Welt kommen. Dieser Aspekt sei vielen Eltern nicht bewusst, teilt die Arbeitsgemeinschaft ... mehr

Schwerstes Baby: Sechs-Kilo-Baby ohne Kaiserschnitt geboren

An der Berliner Charité ist ein sechs Kilogramm schweres Baby ohne Kaiserschnitt zur Welt gekommen. "Nach unseren Recherchen ist in Deutschland niemals zuvor ein so schweres Kind ohne Operation geboren worden", sagte Wolfgang Henrich, Chefarzt der Klinik ... mehr

Schwangerschaft und Sport: Tipps vom Sportmediziner

Viele Frauen fragen sich, ob sie während einer Schwangerschaft noch laufen dürfen. Und nach der Geburt? So schnell wie möglich wieder loslegen? Sportmediziner Klaus Jung erklärt im achilles.de-Interview die wichtigsten Regeln - und hat auch für die Väter einen ... mehr

Bei Kinderwunsch auf Masern-Impfschutz achten

Masern bei werdenden Müttern können zu Fehl- oder Frühgeburten führen. Frauen mit Kinderwunsch sollten daher unbedingt gegen die Krankheit geimpft sein, um in der Schwangerschaft solche Folgen zu verhindern, rät Prof. Klaus Friese, Präsident der Deutschen Gesellschaft ... mehr

Frühchen: In Deutschland gibt es immer mehr Frühgeburten

In Deutschland gibt es immer mehr Frühgeburten. Die Zahl hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Nach Angaben von Professor Andreas Schulze, dem Leiter der Neonatologie im Münchner Klinikum Großhadern, werden jährlich 60.000 bis 63.000 Kinder ... mehr

Tumorgefahr durch künstliche Befruchtung

Haben die Hormonspritzen vor einer künstlichen Befruchtung Auswirkungen auf die Gesundheit der Patientinnen? Forscher meinen, jetzt belegen zu können, dass die Hormone Spuren an den Eierstöcken hinterlassen. Hormongaben vor einer künstlichen Befruchtung können einer ... mehr
 


shopping-portal