Sie sind hier: Home > Themen >

Schwangerschaft und Geburt

Thema

Schwangerschaft und Geburt

Sonya Kraus ist Mutter

Sonya Kraus ist Mutter

Noch vor Abpfiff des Fußball-WM- Endspiels brachte die Moderatorin einen Jungen zur Welt. mehr
Bald wieder schwanger?

Bald wieder schwanger?

Angelina Jolie verriet in einem Interview, dass sie sich ein weiteres Kind gut vorstellen könnte. mehr

Schwangerschaft: Experten erheben schwere Vorwürfe gegen Nadya Sulemans Arzt

Hat der Arzt von Nadya Suleman seine Pflichten verletzt? Michael Kamrava implantierte der Achtlingsmutter ein Dutzend Embryonen - zwei wären laut Richtlinien erlaubt gewesen. Nun muss der Mediziner um seine Zulassung fürchten. "Octomum" hat 14 Kinder Als Nadya Suleman ... mehr

Frühchen: Winzigklein und viel zu früh geboren

Sie wirken wie aus dem Nest gefallene Vögelchen. Winzig, zart und irgendwie durchscheinend: Etwa 60.000 aller jährlich in Deutschland geborenen Kinder sind Frühgeburten, davon haben rund 8000 ein Geburtsgewicht unter 1500 Gramm. Ein solches Frühchen stellt nicht ... mehr

Schwangerschaft: Vorzeitige Wehen niemals ignorieren

Bereits einige Zeit vor der Geburt ist es völlig normal, wenn eine Frau Wehen bekommt. Solche Übungswehen und später auch die Senkwehen gehören zu einer Schwangerschaft dazu. Es gibt aber auch vorzeitige Wehen, die alles andere als harmlos sind und bei denen ... mehr

Medizinforschung: Viele Krankheiten werden schon im Mutterleib "programmiert"

Für die Medizinforschung war und ist es oft ein Rätsel. Warum sind einige Menschen anfälliger für bestimmte Krankheiten als andere? Bislang hat sich die Wissenschaft ganz überwiegend darauf konzentriert die Ursachen dafür in der genetischen Vererbung ... mehr

In der Schwangerschaft früh mit Rückentraining beginnen

Neben schönen Erfahrungen wie der Vorfreude aufs Baby bringt eine Schwangerschaft für die Frau vor allem auch viele Belastungen mit sich. So wird in den letzten Schwangerschaftswochen zum Beispiel der Rücken besonders beansprucht. Damit die zusätzliche Tragelast durch ... mehr

Antidepressiva bei Schwangeren zurückhaltend einsetzen

Schwangere sollten bei der Einnahme von Antidepressiva vorsichtig sein. Denn die gängigen Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) erhöhen das Risiko für eine Frühgeburt und weitere Probleme des Kindes, wie eine dänische Studie zeigt. Ärzte sollten Vor- und Nachteile ... mehr

Hebammenweisheiten: So lindern Sie Ihre Schwangerschaftsbeschwerden

Schwanger! Ein Chaos an Gefühlen und Fragen wirbelt die Frauen durcheinander. Und diverse Schwangerschaftsbeschwerden können zunehmend den Alltag belasten. Tausend Fragen tauchen jetzt auf, die am besten Experten wie Frauenärzte und Hebammen beantworten: Unsicherheit ... mehr

Geburt: Wochenbettdepressionen ernst nehmen

Hanna Schusters* Sohn war ein Wunschkind. Seit Monaten hatte sie sich auf ihr erstes Baby gefreut. Doch als es endlich da war, fiel Schuster plötzlich in ein tiefes Loch. "Zuerst kam direkt nach der Entbindung der Babyblues - und der ging einfach nicht ... mehr

Schwangerschaft und Geburt: Dem Baby auf die Sprünge helfen

Nach neun langen Monaten Schwangerschaft wird die Geburt meistens sehnsüchtig erwartet. Und wenn dann selbst mehrere Tage nach dem errechneten Geburtstermin nichts passiert, wächst die Ungeduld. Trotzdem ist es wichtig, erst einmal entspannt zu bleiben ... mehr

Fehlgeburt - Trauer ein Leben lang

Bei mindestens zehn Prozent der Schwangeren kommt es zu einer Fehlgeburt. In mehr als drei Vierteln dieser Fälle geschieht dies in den ersten zwölf Wochen. Viele Frauen wissen in der ersten Zeit noch nicht, dass sie schwanger sind und nehmen den Abgang nur als starke ... mehr

Kinderwunsch: Künstliche Befruchtung auf dem Weg zur breiten Akzeptanz

Als mit Louise Joy Brown vor 32 Jahren das erste Retortenbaby durch Kaiserschnitt das Licht der Welt erblickte, war das eine Sensation. Heute finden die meisten eine Zeugung im Reagenzglas ganz normal: Über die Hälfte der Deutschen würde bei Unfruchtbarkeit die Hilfe ... mehr

Späte Schwangerschaft durch neue Stammzellentherapie

Schwanger mit 50? Oder sogar mit 60? Eine neue Therapie mit Stammzellen soll den späten Kinderwunsch vielleicht bald möglich machen. Auf dem Weltkongress für Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit in München stellt der ägyptische Arzt Osama Azmy eine neue Behandlungsmethode ... mehr

Umfragen: Designerbaby nein - Ausschluss von Erbleiden ja

Der Wunsch nach einer bestimmten Augen- oder Haarfarbe rechtfertigt nach Meinung der meisten Deutschen keine Gentests zur Auswahl von Embryonen, die durch künstliche Befruchtung entstanden sind - der Verdacht auf eine schwere Erbkrankheit unter Umständen schon ... mehr

Umfragen: Designerbaby nein - Ausschluss von Erbleiden ja

Der Wunsch nach einer bestimmten Augen- oder Haarfarbe rechtfertigt nach Meinung der meisten Deutschen keine Gentests zur Auswahl von Embryonen, die durch künstliche Befruchtung entstanden sind - der Verdacht auf eine schwere Erbkrankheit unter Umständen schon ... mehr

Männer: Im Kreißsaal bitte drin bleiben!

Werdende Väter trifft man heute im Kreißsaal genauso häufig wie Ärzte und Hebammen. Allerdings sind sie deutlich weniger hilfreich, als wir jahrelang dachten. Wie die Zeitschrift "Eltern" berichtet, zeigten dies aktuelle Studien. Dennoch sollten Männer auch in Zukunft ... mehr

Thrombosegefahr in der Schwangerschaft: Bei Schmerzen sofort zum Arzt

Schwangere mit plötzlichen starken Schmerzen in der Analgegend sollten sofort zum Arzt gehen. Laut Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte in München, nehmen Patientinnen fälschlicherweise oft an, dass es sich bei ihren Beschwerden ... mehr

Schwangerschaftsmythen: Was ist wahr, was ist falsch?

In Zeiten von Ultraschall und Fruchtwasseruntersuchung wissen die meisten schon lange vor dem Geburtstermin, ob ihr Baby Paul oder Paula heißen wird. Und nicht nur das: Viele würden es am liebsten vor oder bei der Zeugung beeinflussen, welches Geschlecht ... mehr

Gynäkologie: Screening statt Fruchtwasserentnahme

Bislang wird werdenden Müttern ab 35 Jahren, die mittlerweile bereits ein Viertel aller Schwangeren in Deutschland ausmachen, im Rahmen der Vorsorge eine Fruchtwasseruntersuchung angeboten. Damit sollen Chromosomenschäden beim Kind ausgeschlossen werden ... mehr

Schwanger und berufstätig: Gymnastik im Büro

Die Meinung, dass Sport während der Schwangerschaft ein Tabu wäre, ist längst passé. Frauen, die während ihrer Schwangerschaft Sport treiben, leiden weniger an Müdigkeit, Übelkeit, Krämpfen, Rückenschmerzen, Krampfadern oder Thrombosen - so eine Studie ... mehr

Alkoholkonsum in der Schwangerschaft: Schon ein Gläschen ist eines zu viel

Ein Gläschen Sekt bei einer Geburttagsfeier, ein kleines Bierchen auf dem Stadtfest - noch immer glauben viele werdende Mütter, es reiche, den Alkoholkonsum in der Schwangerschaft bloß zu reduzieren. Zwölf bis 15 Prozent der werdenden Mütter trinken mindestens einmal ... mehr

Frühgeburten: 980 Gramm Leben

Leonie kam als Frühchen zur Welt, winzig klein, zerbrechlich. Jede Vireninfektion bedrohte ihr Leben. Ihre ersten Monate waren von immer neuen Operationen und Klinikaufenthalten bestimmt - eine Zeit, die bis heute die Beziehung zwischen Mutter und Tochter prägt. Winzig ... mehr

Frühgeburten: 980 Gramm Leben

Leonie kam als Frühchen zur Welt, winzig klein, zerbrechlich. Jede Vireninfektion bedrohte ihr Leben. Ihre ersten Monate waren von immer neuen Operationen und Klinikaufenthalten bestimmt - eine Zeit, die bis heute die Beziehung zwischen Mutter und Tochter prägt. Winzig ... mehr

Mutter erweckt Baby wieder zum Leben

Ein australisches Baby sorgt derzeit bei Medizinern für großes Rätselraten. In einem Krankenhaus in Sydney kamen Zwillinge in der 27. Schwangerschaftswoche zur Welt. Ärzte versuchten eines der Frühchen 20 Minuten lang zu reanimieren ... mehr

Mutter erweckt Baby wieder zum Leben

Ein australisches Baby sorgt derzeit bei Medizinern für großes Rätselraten. In einem Krankenhaus in Sydney kamen Zwillinge in der 27. Schwangerschaftswoche zur Welt. Ärzte versuchten eines der Frühchen 20 Minuten lang zu reanimieren ... mehr

Rauchen in der Schwangerschaft: Die dramatischen Folgen

Die erste volle Windel eines neugeborenen Babys verrät, ob die Mutter während der Schwangerschaft geraucht hat oder nicht. Auch Spuren von Passivrauch sind im sogenannten Kindspech zu finden, berichten US-Forscher im Fachblatt "Environmnental Health ... mehr

Bräuche und Aberglaube rund um Geburt, Schwangerschaft und Wochenbett

Alle Kulturen der Welt haben ganz besondere Bräuche rund um die Geburt. Schwangere Frauen haben einiges zu beachten. Mythen und Aberglaube ranken sich um diese Zeit. Manche Bräuche erscheinen völlig unsinnig, manche werden heute noch gepflegt, viele ersetzen mangelnde ... mehr

Gesundheitsvorsorge: Schwangere sind gewissenhafte Mütter

Schwangeren Frauen sind Vorsorgeuntersuchungen und eine gesunde Ernährung äußerst wichtig. Das hat eine Online-Umfrage von " Baby und Familie" ergeben. Die Umfrage führte das Marktforschungsinstitut panelbiz durch. Befragt wurden 309 Mütter mit Kindern unter einem ... mehr

Schwangerschaft: Übergewicht schon im Mutterbauch angelegt

Frauen sollten während der Schwangerschaft auf ihr Gewicht achten. Der Grund: Nehmen werdende Mütter besonders stark zu, so bringen sie einer neuen Studie zufolge auch schwerere Babys zur Welt. Und diese neigen später verstärkt zu Übergewicht und zu Gesundheitsproblemen ... mehr

Kinderwunsch: Der Club der schönen Kinder

Nichts wollen ambitionierte Eltern dem Zufall überlassen, erst recht nicht das Aussehen des Nachwuchses. Denn wer schön ist, glauben sie, hat es leichter im Leben. Ein Internetdienst in den USA kümmert sich seit Kurzem um Eltern, auf denen die Sorge lastet ... mehr

Mehrlingsgeburten: Wie hoch sind die Überlebenschancen?

Mehrlingsbabys sind meist Frühgeburten, die durch einen Kaiserschnitt zur Welt kommen. Die Überlebenschance der Säuglinge hängt vor allem davon ab, wie viel Zeit sie im Mutterleib verbracht haben. Meist werden es Frühchen Oft wiegen sie weniger als 1000 Gramm ... mehr

Kinderwunsch-Behandlung: Sachsens Modell für den Bund

Endlich schwanger mit Staatshilfe: Paare mit unerfülltem Kinderwunsch erhalten in Sachsen finanzielle Unterstützung bei künstlichen Befruchtungen. Seit März 2009 wurden auf diese Weise 112 Babys geboren, die ohne Steuergeld nicht auf der Welt wären. Der Freistaat macht ... mehr

Künstliche Befruchtung: Bundesregierung gegen volle Kostenübernahme

Für Paare mit Kinderwunsch ist es meist schwer zu ertragen, wenn sie vom Arzt erfahren, dass eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg höchst unwahrscheinlich oder sogar ausgeschlossen ist. Viele wollen sich nicht von ihrem Traum von einem Baby trennen ... mehr

Ernährungsmedizin: Stilltee hilft gegen Verstopfung

Eine Geburt ist für den Organismus der Mutter sehr belastend. Bei vielen jungen Müttern dauert es nach der Geburt erst einige Zeit, bis der Darm wieder seine volle Tätigkeit aufnimmt. Die Folge ist nicht selten, das die frischgebackenen Mamas im Wochenbett unter ... mehr

Wochenbettdepression: Wenn der Baby-Blues nicht aufhört

Die Schauspielerin Gwyneth Paltrow berichtet auf ihrer Webseite goop.com, dass sie nach der Geburt ihres Sohnes Moses fünf Monate an einer postpartalen Depression gelitten hat. Rund zehn bis 15 Prozent aller Mütter geraten nach der Entbindung in eine seelische Krise ... mehr

Hebammen klagen an - "Ich will davon leben können"

Wenn Hebammen einen Fehler machen, kommen auf die Versicherungen Riesensummen zu. Deshalb werden die Geburtshelferinnen jetzt ordentlich zur Kasse gebeten. Viele von ihnen können die Kosten nicht stemmen - und erwägen, ihren Beruf aufzugeben. Beitrag ... mehr

Wochenbettdepression: Traurigkeit im Wochenbett

Eigentlich sollte die Geburt des eigenen Kindes die schönste Zeit im Leben einer Frau sein. Doch weitaus mehr Frauen als gemeinhin angenommen stürzen nach der Entbindung in eine seelische Krise. Rund 100.000 Frauen trifft es nach Angaben des von betroffenen Frauen ... mehr

Schwangerschaft: Viele unnötige Untersuchungen?

In kaum einer Lebensphase liegen Hoffen und Bangen, Vorfreude und Angst so eng beisammen wie während einer Schwangerschaft. Schwanger sein, das bedeutet für viele Frauen auch erstmals regelmäßige und häufige Arztbesuche: Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen ... mehr

Geburt: Geburtszeitpunkt beeinflusst Sterberisiko

Die meisten Faktoren, die sich bei werdenden Müttern auf die Gesundheit des Babys im Bauch auswirken können, sind allgemein bekannt. Angemessene Bewegung, gute Ernährung und der Verzicht auf Tabak und Alkohol sind hier sicher an erster Stelle zu nennen. Doch Forscher ... mehr

ZDF: "37 Grad" begleitet Frauen mit Kinderwunsch und ohne Mann

Schwanger werden ohne Mann - das ist medizinisch machbar in Zeiten der Reproduktionsmedizin. Doch ist es auch moralisch vertretbar? Wird das Kind der Mutter eines Tages Vorwürfe machen, weil es ein Samenbank-Kind ist? Welche Bedeutung wird der anonyme Vater ... mehr

"Babymoon": Urlaub mit Babybauch

Nach der Hochzeit reisen Paare in die Flitterwochen, die Engländer sprechen dann vom "Honeymoon". Für werdende Eltern dagegen führt der Weg in den "Babymoon" - so nennt die Touristikbranche den letzten gemeinsamen Urlaub der werdende Eltern vor der Geburt ... mehr

Künstliche Befruchtung: Mehrheit der Frauen möchte ihre Eizellen einfrieren

Eisfach für die Fortpflanzung: Viele Frauen erwägen, ihre Eizellen einfrieren zu lassen - um ihre Schwangerschaft auf einen gewünschten Zeitpunkt zu verschieben. Mediziner machen ihnen Hoffnung. Karriere oder Kinder? Diese Frage stellt sich für viele Frauen im Laufe ... mehr

Käserinde kann mit Listerien belastet sein

Schwangere schneiden die Rinde vom Käse besser immer ab. Denn diese ist möglicherweise mit Listerien-Bakterien verunreinigt, die der Gesundheit von Mutter und Kind schaden können, erläutert Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes ... mehr

Kinderwunsch: Bluttest sagt Wechseljahre voraus

Wie laut tickt die biologische Uhr? Forscher haben jetzt den Zusammenhang zwischen einem Hormon und dem Beginn der Wechseljahre geklärt. Ein einfacher Bluttest könnte künftig Frauen in den Zwanzigern bei der Familienplanung helfen. Frauen schieben das Kinderkriegen ... mehr

Asthma und Allergien: Höheres Infektionsrisiko durch Kaiserschnitt

Asthma und Allergien: Babys, die per Kaiserschnitt geboren wurden, tragen ein wesentlich höheres Infektionsrisiko, als Kinder, die auf natürlichem Weg zur Welt kommen. Kaiserschnitt-Babys fehlt ein Schutzmechanismus, den sich andere auf dem Weg durch den Geburtskanal ... mehr

Kein höheres Krebsrisiko für Kinder durch Mobilfunkmasten

Auch bei einem Wohnort in der Nähe von Mobilfunkmasten besteht einer Studie zufolge für Schwangere kein höheres Risiko, dass ihre Kinder später an Krebs erkranken. Kleine Kinder mit einer Krebserkrankung hätten auch nicht häufiger als gesunde Kinder eine Geburtsadresse ... mehr

Spätabtreibung: Diese Kriterien gelten

Das Kinderzimmer wird schon Monate vor dem Geburtstermin eingerichtet, der Kinderwagen steht auch bereit. Viele Paare können die Geburt ihres Babys kaum erwarten. Auf die Frage, ob sie lieber einen Jungen oder ein Mädchen hätten, geben sie meist die Antwort ... mehr

Regeln für Kliniken bei Versorgung von Frühchen teilweise verschärft

Für Kliniken in Deutschland gelten künftig zum Teil strengere Regeln bei der Versorgung von Frühgeborenen. Künftig dürfen sogenannte Frühchen mit einem Geburtsgewicht unter 1250 Gramm nur noch von Krankenhäusern betreut werden, die mindestens 30 solcher ... mehr

Jedes dritte Kind kommt per Kaiserschnitt zur Welt

Fast jedes dritte Baby ist im Jahr 2009 in Deutschland per Kaiserschnitt geboren worden. Das hat eine Umfrage der KKH-Allianz in Hannover bei ihren Versicherten ergeben. Hauptgrund: Risikoschwangerschaft Insgesamt erfasste die Krankenkasse für das vergangene ... mehr

Rückbildung wird nicht immer gezahlt: Auf Kursleitung achten

Frauen achten bei der Wahl eines Rückbildungskurses besser genau darauf, wer ihn leitet, denn nicht in jedem Fall übernehme ihn die gesetzliche Krankenkasse. "Nur wenn eine Hebamme einen solchen Kurs leitet, werde die Gebühr automatisch von der Kasse übernommen", sagte ... mehr

Deutschland: Abtreibungen bis März 2010

Bis März 2010 gab es in Deutschland rund 29.800 Abtreibungen. Das waren 400 mehr als im ersten Quartal 2009. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamts (Destatis) in Wiesbaden hervor. Knapp drei Viertel der Frauen, die ihre Schwangerschaft beendeten, waren zwischen ... mehr

In der Schwangerschaft auf Tauchen verzichten

Schwangere Frauen sollten Tauchen von ihrem Sportprogramm streichen: Bei einem Tauchgang können sich Gasbläschen in den Blutgefäßen der Nabelschnur bilden. Dadurch bestehe die Gefahr, dass der Fötus nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werde. Darauf weist ... mehr

Organspende erfüllt Kinderwunsch

Lange Zeit hat Monika Pacek kaum gewagt von einem eigenen Kind zu träumen. Heute tollt ihr zweijähriger Sohn Cyprian fröhlich herum. Erst eine Nierentransplantation ermöglichte es der heute 31-Jährigen, ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Dialyse-Patientinnen haben enorme ... mehr

So können Sie Ihre Fruchtbarkeit beeinflussen

Nicht immer klappt es mit dem Schwanger werden so, wie Paare sich das vorstellen. Manche üben lange, errechnen ihre fruchtbaren Tage und warten doch viele Monate oder Jahre vergeblich darauf, auch ein Kind zu bekommen. Jenseits der medizinischen ... mehr
 


shopping-portal