Sie sind hier: Home > Themen >

Schwarzarbeit

Thema

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit: Millionen Haushalte melden Putzhilfe nicht an

Schwarzarbeit: Millionen Haushalte melden Putzhilfe nicht an

Wer sich ein saubereres Zuhause wünscht, kann sich Hilfe holen. Darum sind  Reinigungskräfte  heiß begehrt. Es ist aber schwieriger geworden, eine Putzkraft zu bekommen. Mancher wünscht sich Unterstützung im Haushalt – zum Beispiel von einer Reinigungskraft. Doch solche ... mehr
Immer mehr Putzfrauen arbeiten nicht mehr schwarz

Immer mehr Putzfrauen arbeiten nicht mehr schwarz

Die Zahl legaler Putzhilfen oder Kinderfrauen in Deutschland hat sich in den vergangenen neun Jahren mehr als verdoppelt. Das geht aus Zahlen der Bundesregierung hervor, die auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion antwortete. Demnach waren ... mehr
Immer mehr Deutsche arbeiten in ihrer Freizeit

Immer mehr Deutsche arbeiten in ihrer Freizeit

Ob Kellnern für den anstehenden Urlaub oder Regale einräumen für den zusätzlichen Hunderter in der Tasche: Immer mehr Bundesbürger nutzen laut einer Studie ihre freie Zeit zum Dazuverdienen. Bei einer repräsentativen Befragung für den "Deutschen Freizeit-Monitor ... mehr
Mindestlohn: Die Linke fordert 5000 neue Mindestlohn-Kontrolleure

Mindestlohn: Die Linke fordert 5000 neue Mindestlohn-Kontrolleure

Neue Kritik an dem von der Bundesregierung geplanten Mindestlohn. Die Linkspartei sieht die Durchsetzung wegen Personalmangel in den Behörden gefährdet. "Die Kontrollen sind ein zentraler Schwachpunkt. Millionen sollen profitieren, aber im Gesetz fehlen jegliche ... mehr
Der Handwerker-Steuerbonus bleibt

Der Handwerker-Steuerbonus bleibt

Privathaushalte können vorerst weiter auf den Handwerker-Steuerbonus setzen. Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel erteilte Forderungen auch aus der eigenen Partei nach Abschaffung der steuerlichen Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen eine klare Absage ... mehr

Zoll spürt Schwarzarbeit von 777 Millionen Euro auf

Der Staat hat im vergangenen Jahr einen Schaden durch Schwarzarbeit von mehr als 777 Millionen Euro aufgedeckt. Die Mitarbeiter der Finanzkontrolle Schwarzarbeit überprüften mehr als eine halbe Million Beschäftigte und rund 64.000 Betriebe ... mehr

Zoll braucht mehr Personal für Mindestlohn-Kontrollen

Das Bundesfinanzministerium will die deutsche Zollverwaltung so ausbauen, dass die Einhaltung des einheitlichen gesetzlichen Mindestlohns durch verschärfte Kontrollen garantiert werden könne. Das sagte Staatssekretär Werner Gatzer der "Leipziger Volkszeitung ... mehr

Schwarzarbeit boomt - Schuld ist die Große Koalition

Die Pläne der schwarz-roten Bundesregierung beim Mindestlohn und der Rente mit 63 sorgen offenbar für einen Zuwachs der Schwarzarbeit. In einer Studie der Universität Linz und des Tübinger Instituts für angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) heißt es, verschiedene ... mehr

Schattenwirtschaft auf niedrigstem Stand seit 20 Jahren

Schwarzarbeit lohnt sich in Deutschland immer weniger. Derzeit wird so wenig schwarzgearbeitet wie seit 20 Jahren nicht mehr. Hauptgründe sind die niedrige Arbeitslosigkeit und die gesunkenen Rentenbeiträge, wie aus einer Prognose ... mehr

Urteil zum Kindesunterhalt: Schwarzarbeiter sind zahlungspflichtig

Selbst wenn die Einkünfte eines Elternteils aus Schwarzarbeit stammen, muss Kindesunterhalt gezahlt werden. Voraussetzung ist, dass der Unterhaltsberechtigte nachweist, dass der Unterhaltspflichtige schwarz arbeitet. Das hat das Brandenburgische Oberlandesgericht ... mehr

BGH spricht Schwarzarbeitern alle Ansprüche ab: "Kein Kavaliersdelikt"

Hat ein Schwarzarbeiter Anspruch auf Bezahlung? Nein, sagt der Bundesgerichtshof (BGH, Az.: VII ZR 241/13). Noch nicht einmal der Wert der Arbeit müsse ersetzt werden. Ein Vertrag über Schwarzarbeit sei unwirksam, ein vertraglicher Anspruch auf Bezahlung bestehe daher ... mehr

Mindestlohn fördert Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung

Der seit Januar geltende Mindestlohn erhöht die Schattenwirtschaft in Deutschland in diesem Jahr um 1,5 Milliarden Euro. Das geht aus einer Studie des Tübinger Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) und der Universität Linz hervor. So verhindert er erstmals ... mehr

Neue Strategie: Schäuble sagt Schwarzarbeit den Kampf an

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will härter gegen die organisierte Kriminalität bei der Schwarzarbeit vorgehen. Das berichtet die "Wirtschaftswoche". Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) solle dazu ihre Strategie ändern. Diese wolle der Minister ... mehr

Zoll ist im Kampf gegen Schwarzarbeit überfordert

Der deutsche Zoll schlägt Alarm. Bei der Bekämpfung der Schwarzarbeit haben es die Fahnder zunehmend mit Fällen organisierter Kriminalität zu tun - und sind damit überfordert, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin "Spiegel". Wie aus einem internen Schreiben ... mehr

Schwarzarbeit unter Hartz-IV-Empfängern nimmt zu

Immer mehr Hartz-IV-Bezieher arbeiten schwarz: Die Zahl der Verfahren wegen Schwarzarbeit gegen die vermeintlichen Arbeitslosen ist im vergangenen Jahr um rund 200 auf 40.149 gestiegen. Das berichten die Zeitungen "Bild" und "B.Z." unter Berufung auf einen vertraulichen ... mehr

Mindestlohn in Deutschland lässt Schwarzarbeiter-Zahl steigen

Durch den Mindestlohn ist die Zahl der Schwarzarbeiter in Deutschland erstmals seit einem Jahrzehnt wieder gestiegen. Einer Studie zufolge dürfte sie 2015 um 30.000 auf rund 7,8 Millionen zunehmen, sagte Friedrich Schneider von der Johannes-Kepler ... mehr

Schwarzarbeit: Bauherren haben keinen Anspruch auf Mängelbeseitigung

Privatleute können bei schlecht ausgeführter Schwarzarbeit keine Nachbesserung verlangen, so urteilten die Richter des Bundesgerichtshof (BGH). Bauherren bleiben damit nun auf den Kosten für die Behebung der Mängel sitzen. (Az.: VII ZR 6/13) Klägerin forderte ... mehr

Griechenland will Schwarzarbeit stärker bekämpfen

Jedes Jahr werden in Griechenland Milliarden Euro schwarz erwirtschaftet. Jetzt will die Regierung in Athen mit harten Strafen die weit verbreitete Schattenwirtschaft bekämpfen. Unternehmer müssen künftig pro Schwarzarbeits-Fall 10.550 Euro Strafe zahlen. Zudem sollen ... mehr

Schwarzarbeit: Die nützlichen schwarzen Schafe

Die Schwarzarbeit in Deutschland hat gewaltige Ausmaße: auf 340 Milliarden Euro jährlich wird die Schattenwirtschaft in Deutschland geschätzt. Vor allem Handwerker glauben, dass ihnen durch Schwarzarbeit viele Aufträge verloren gehen. Doch Experten betonen ... mehr

Friseure verlangen bald mehr Geld - Mindestlohn belastet

Für eine neue Frisur müssen Kunden nach Einschätzung der Branche bald mehr bezahlen. Wie teuer das Schneiden, Waschen, Färben und Fönen in Zukunft sein wird, ließ Rainer Röhr, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks, zwar offen ... mehr

Umfrage zeigt Doppelmoral der Deutschen: Steuern zahlen sollen die anderen

Steuern an den Fiskus zahlen sollen lieber die anderen: Bei Steuerbetrug und Schwarzarbeit legen die Deutschen bei Vermögenden und Normalbürgern offenbar verschiedene Maßstäbe an. 99 Prozent prangern diese Vergehen bei Reichen und öffentlichen Personen an, ergab jetzt ... mehr

Schaden durch Schwarzarbeit in Millionenhöhe

Berichten des Bundesfinanzministeriums zufolge ist dem Fiskus im vergangenen Jahr  durch  Schwarzarbeit  ein Schaden von 875 Millionen Euro entstanden. Das sind rund 20 Millionen Euro mehr als 2015 und rund 50 Millionen mehr als 2014.  Nach der Erfahrung ... mehr

Warum Sie Ihre Haushaltshilfe anmelden sollten

Wer zu Hause eine Haushaltshilfe beschäftigt, sollte sie anmelden. Das erspart im Ernstfall Ärger. Das Verfahren ist denkbar einfach. Lesen Sie dazu unsere Tipps. Das versäumte Anmelden ist eine Ordnungswidrigkeit Partnerschaft, Karriere, Kinder – und nebenbei ... mehr

Forsa-Studie: Meiste Putzhilfen in Deutschland arbeiten schwarz

Der Großteil der Haushaltshilfen in Deutschland arbeitet laut einem Bericht der "Welt" schwarz. Die Zeitung beruft sich dabei auf eine Umfrage im Auftrag der Minijob-Zentrale. Die zeigt auch, warum die Schattenwirtschaft hierzulande blüht. Jeder zehnte Haushalt ... mehr

Experte: "Unklar, ob sich das Grundeinkommen für Geringverdiener rechnet"

Die Schweizer entscheiden in einer Volksabstimmung über die Einführung des sogenannten Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee klingt verführerisch: 2500 Franken pro Monat vom Staat, ohne dafür auch nur einen Finger krumm zu machen ... mehr

Schwarzarbeit: 80 Prozent der Haushaltshilfen arbeiten illegal

Rund 80 Prozent der Haushaltshilfen in deutschen Haushalten arbeiten schwarz. Trotzdem ist die Zahl der illegal Beschäftigen in den letzten Jahren gesunken. Im Jahr 2015 seien vier Fünftel der insgesamt rund 3,6 Millionen Haushaltshilfen "in keinem legalen ... mehr

Nebelhorn bei Oberstdorf: Fahnder gehen gegen Schwarzarbeit vor

Schwarzarbeit macht nicht vor den Bergen halt, dachten sich die Fahnder vom Augsburger Hauptzollamt und kraxelten zu Fuß auf das 2224 Meter hohe Nebelhorn bei Oberstdorf. Die Mühe hat sich gelohnt: Die Zöllner wurden auf der entlegenen Baustelle ... mehr

IAW-Studie: Schwarzarbeit in Deutschland sinkt dank guter Konjunktur

Die positive Wirtschaftsentwicklung und die gute Arbeitsmarktlage lassen die illegale Beschäftigung in Deutschland leicht zurückgehen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Tübinger Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) und der Universität Linz. Der Anteil ... mehr

Berlin und Paris für Beschränkung im Bargeldverkehr

Die Tage des Bargeldes scheinen gezählt: Die Bundesregierung will eine Obergrenze für Bargeldzahlungen einführen, der Deutsche-Bank-Chef John Cryan will es gar ganz abschaffen. Aber so einfach ist das nicht, es gibt auch verfassungsrechtliche Bedenken. Deutschland ... mehr

EZB entscheidet: 500-Euro-Schein wird abgeschafft

Die EZB hat entschieden - der 500-Euro-Schein ist Geschichte. Die Notenbank beschloss  auf ihrer Ratssitzung in Frankfurt, dass die Ausgabe der größten Euro-Banknote "gegen Ende 2018" eingestellt wird. Experten hatten die Abschaffung des lilafarbenen Scheins schon lange ... mehr

Finanz-Experte: Bargeld-Obergrenze ist "Quark"

Politiker haben angeblich ein neues Instrument gefunden, um die Terrorismus-Finanzierung und die organisierte Kriminalität zu bekämpfen: Eine Obergrenze von 5000 Euro für Bargeldgeschäfte. Das Thema erregt die Gemüter, zumal gleichzeitig - und aus ähnlichem Grund ... mehr

Zoll überprüft tausende Baustellen

Im Kampf gegen Schwarzarbeit machten die Zollbehörden ernst und überprüften bundesweit 1329 Baustellen und 5363 Betriebe nach illegaler Beschäftigung. In einer sogenannten Schwerpunktkontrolle wurden Ende Oktober insgesamt 16.432 Personen kontrolliert, teilte ... mehr

Schwarzarbeit: Illegale Beschäftigung in Deutschland beliebt

Jeder zweite Mensch in Deutschland hat einem Magazinbericht zufolge schon einmal Schwarzarbeit in Auftrag gegeben. Das ergab eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin "Reader's Digest". Demnach ist Schwarzarbeit besonders in finanziell ... mehr

Arbeitsmarkt: Wirtschaftskrise führt zum Anstieg der Schwarzarbeit

Die Wirtschaftskrise wird in diesem Jahr nach Ansicht eines Experten die Schwarzarbeit in Deutschland wieder steigen lassen. Das Volumen der Arbeit an Steuern und Sozialabgaben vorbei werde 2009 voraussichtlich um fünf Milliarden auf knapp 352 Milliarden Euro steigen ... mehr

BGH-Urteil: Bei Schwarzarbeit besteht Garantieanspruch

Auch bei Schwarzarbeit kann nach Ansicht des Bundesgerichtshofes unter Umständen Anspruch auf Garantie bestehen. Nach zwei am Donnerstag verkündeten Urteilen können Verbraucher unter Umständen auch dann Garantieleistungen verlangen, wenn sie Arbeiten "ohne Rechnung ... mehr

Schwarze arbeiten am seltensten schwarz

Die Anhänger der Grünen und der FDP arbeiten einer Studie zufolge am häufigsten schwarz, die Wähler der Union und der Linken am seltensten. 33,3 Prozent der Grünen-Wähler und 26,7 Prozent der FDP-Anhänger hätten 2006 am Fiskus vorbeigearbeitet ... mehr

Schwarzarbeit: Laut Experte arbeitet jeder Vierte schwarz

Schwarzarbeit erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Nach Einschätzung des Linzer Wirtschaftswissenschaftlers Friedrich Schneider arbeitet rund ein Viertel aller Deutschen regelmäßig schwarz. Das will die Bundesregierung nicht länger hinnehmen ... mehr

Walter Riester gesteht Schwarzarbeit

Der ehemalige Arbeitsminister Walter Riester hat schwarzgearbeitet. In einem Fernsehinterview gab der SPD-Politiker und Gewerkschafter zu, als Fliesenleger in den 60er Jahren "auch mal so" gearbeitet zu haben.# Gehalts-Check - Job-Motoren - Hier werden Stellen ... mehr

Jeder dritte Bundesbürger beschäftigt unter der Hand

Putzen, Tapezieren oder Kinderbetreuung ohne Rechnung: Fast jeder dritte Bundesbürger beschäftigt Schwarzarbeiter. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hervor, die in Berlin vorgestellt wurde. # Statistik ... mehr

Viele Haushalte lassen schwarz arbeiten

Putzfrau, Babysitter, Handwerker... Jeder fünfte Haushalt in Deutschland hat schon einmal jemanden schwarz arbeiten lassen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Zahlen der Minijob-Zentrale der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. # Fotoshow ... mehr

Arbeitsmarkt: Krise sorgt für Aufschwung bei Schwarzarbeit

Schwarzarbeit hat in der Wirtschaftskrise offenbar deutlich zugenommen. Das geht laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) aus Berechnungen des Volkswirtschaftsprofessor Friedrich Schneider hervor. "In der Rezession boomt die Schwarzarbeit wie lange nicht ... mehr

Nordrhein-Westfalen: Razzia gegen Schwarzarbeit und Lohndumping

Es gleicht moderner Sklaverei: Im Kampf gegen Schwarzarbeit und Lohndumping hat das Hauptzollamt Köln Anfang Oktober 150 Friseursalons in Nordrhein-Westfalen (NRW) überprüft. Im Einzelfall wurden dabei Stundenlöhne von nur 1,50 bis fünf Euro festgestellt ... mehr

Bsirske fordert Haftstrafe für Lohndumping

Ver.di-Chef Frank Bsirske hat Haftstrafen für Unternehmer gefordert, die notorisches Lohndumping betreiben. "Solche Arbeitgeber müssen sofort mit wirklich spürbaren Geldstrafen belegt werden und gehören in den Knast, wenn das nichts nützt", sagte Bsirske ... mehr

Arbeitslosengeld II: Missbrauchsfälle bei Hartz IV nehmen zu

Die Zahl der von Hartz-IV-Empfängern verursachten Leistungsmissbrauchs-Fälle ist einem Bericht zufolge gestiegen. Nach rund 82.000 eingeleiteten Straf- und Bußgeldverfahren im 1. Halbjahr 2008 erhöhte sich die Zahl auf etwa 87.000 im 1. Halbjahr ... mehr

Schwarzarbeit erreicht 2010 Rekordniveau

Die Schwarzarbeit in Deutschland wird 2010 laut Experten-Berechnungen ein weiteres Rekordhoch erreichen. "Die Krise hat die Schattenwirtschaft weiter angefeuert. Viele Arbeitnehmer haben insbesondere durch Kurzarbeit spürbare Einkommensverluste erlitten ... mehr

Schwarzarbeit wird wegen Wirtschaftskrise ansteigen

Die Wirtschaftskrise führt offenbar dazu, dass die Schwarzarbeit in Deutschland zunimmt. Grund sind laut Experten Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit. "Die Schwarzarbeit wird durch die Rezession und steigende Kurzarbeit in diesem Jahr deutlich auf 350 bis 355 Milliarden ... mehr

Schwarzarbeit auf niedrigstem Stand seit 1995

Wegen des Wirtschaftsaufschwungs ist in Deutschland im vergangenen Jahr so wenig schwarz gearbeitet worden wie seit 15 Jahren nicht mehr. Das Tübinger Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) geht davon aus, dass in der Schattenwirtschaft ... mehr

Eine polnische Putzfrau packt aus

Wer würde nicht gerne mal einen Blick in fremde Schlafzimmer werfen? Oder wissen, ob der pingelige Chef zu Hause die Zahnpastatube offen lässt? All das sieht nur die Putzfrau und eine von ihnen hat jetzt ausgepackt. Wir verraten Ihnen, was sie in deutschen Wohnungen ... mehr

Studie erwartet drastische Zunahme bei Schwarzarbeit

Kochen, einkaufen, waschen, putzen - die alltäglichen Pflichten sind für viele eine Herkulesaufgabe. Haushaltshilfen werden deswegen immer gefragter, die Schwarzarbeit aber auch. Angesichts der Alterung der Gesellschaft könnte sich bis zum Jahr 2050 die Zahl der nicht ... mehr

Mindestlohn wird von vielen Firmen unterlaufen

In vielen deutschen Betrieben werden die gesetzlichen Mindestlöhne unterlaufen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) unter Berufung auf eine ihr vorliegende erste Bilanz der Bundesregierung. So seien 2009 in der Bauwirtschaft fast 1500 Bußgeldverfahren gegen ... mehr

Gesetzentwurf für wirksameren Kampf gegen Schwarzarbeit

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung unter anderem bei Taxiunternehmen und Speditionen besser bekämpfen. Dazu sollen die Ermittlungsmöglichkeiten der Finanzkontrolle Schwarzarbeit verstärkt werden. Einen entsprechenden ... mehr

Verstärkte Kontrollen gegen Lohndumping angekündigt

Mit verstärkten Kontrollen gegen Schwarzarbeit und Lohndumping will die Bundesregierung auf die Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Bürger osteuropäischer Länder reagieren. "Besonders auf dem Bau, in der Gebäudereinigung, der Pflegebranche und der Gastronomie ... mehr

Wirtschaftsboom: Schwarzarbeit geht zurück

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland führt dazu, dass weniger schwarz gearbeitet wird. Die sogenannte Schattenwirtschaft werde von 347,6 Milliarden im Vorjahr auf nur noch 340 Milliarden Euro zurückgehen, sagte Experte Friedrich Schneider ... mehr

Schwarzarbeit in Deutschland nimmt ab

In Deutschland wird immer weniger am Finanzamt vorbei gearbeitet. Trotzdem ist noch jeder zehnte Erwerbstätige zwischen 18 und 74 Jahren in Schwarzarbeit. Das geht aus einer neuen Studie des "Wirtschaftsweisen" und Freiburger ... mehr

Schwarzarbeit kostet den Staat 50 Milliarden Euro

Schwarzarbeit und andere Steuerhinterziehung kosten den deutschen Staat in diesem Jahr vermutlich rund 65 Milliarden Euro. Das hat der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider von der Universität Linz in Österreich ausgerechnet, wie die "Bild"-Zeitung berichtet ... mehr
 
1


shopping-portal