Sie sind hier: Home > Themen >

Separatisten

Thema

Separatisten

Nach Krawall-Nächten: Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Nach Krawall-Nächten: Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Barcelona/Madrid (dpa) - Nach sechs Protesttagen in Folge mit zum Teil schweren Ausschreitungen haben sich die Fronten im katalanischen Unabhängigkeitskonflikt weiter verhärtet. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez wies am Wochenende ... mehr
Katalonien: Erneut Tausende Menschen bei Protesten in Barcelona – und Madrid

Katalonien: Erneut Tausende Menschen bei Protesten in Barcelona – und Madrid

Die katalanischen Separatisten haben erneut gegen langjährige Haftstrafen für neun Führer der Unabhängigkeitsbewegung protestiert. In Barcelona versammelten sich 6.000 Menschen. Rund 6.000 Menschen versammelten sich am späten Samstagabend ... mehr
Proteste reißen nicht ab - Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Proteste reißen nicht ab - Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Barcelona (dpa) - Nach der fünften Krawall-Nacht in Serie im katalanischen Unabhängigkeitskonflikt hat die spanische Zentralregierung den separatistischen Regionalpräsidenten Quim Torra erneut zu einer klaren Verurteilung der Gewalt aufgefordert. Auf den Vorschlag ... mehr
Katalonien-Konflikt: Barcelona erlebte Nacht der Gewalt mit

Katalonien-Konflikt: Barcelona erlebte Nacht der Gewalt mit "wahrer Schlacht"

Die katalanische Metropole Barcelona kommt nicht zur Ruhe. Zum wiederholten Male kam es in der Nacht zu gewalttätigen Ausschreitungen. Ein Sender sprach von einer "wahren Schlacht" zwischen Sicherheitskräften und Gewaltbereiten. Barcelona hat die gewalttätigste Nacht ... mehr
Hunderttausende protestieren - Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Hunderttausende protestieren - Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Barcelona (dpa) - Massendemonstrationen, neue schwere Unruhen und ein 24-stündiger Generalstreik haben den Unabhängigkeitskonflikt in Katalonien bedrohlich angeheizt. Mehr als eine halbe Million Menschen versammelten sich am Freitagabend nach Schätzung der Stadtpolizei ... mehr

Barcelona: Heftige Ausschreitungen bei Demonstrationen in Katalonien

Blockierte Wahrzeichen, fliegende Steine, brennende Müllcontainer: Die seit Tagen anhaltenden Proteste der katalanischen Separatisten bereiten in Spanien immer mehr Probleme. Massendemonstrationen, neue schwere Unruhen und ein 24-stündiger Generalstreik haben ... mehr

Heftige Ausschreitungen: Gewalt in den Straßen von Barcelona

Heftige Ausschreitungen: Nach der Verurteilung katalanischer Separatisten eskaliert die Gewalt in den Straßen Barcelonas. (Quelle: Reuters) mehr

Kritik an Krawallen: Kataloniens Regionalchef droht mit neuer Volksabstimmung

Barcelona (dpa) - Der katalanische Regionalpräsident Quim Torra hat als Reaktion auf die harten Urteile gegen neun Separatistenführer mit einem neuen Abspaltungsreferendum in der Region im Nordosten Spaniens gedroht. "Wenn wir für die Aufstellung von Urnen zu 100 Jahren ... mehr

Barcelona: Kataloniens Regierungschef verurteilt die Krawalle

Seit drei Tagen erschüttern gewaltsame Proteste die katalonische Hauptstadt Barcelona. Bislang schwieg sich der Chef der Regionalregierung zu den Vorfällen aus. Nun hat er Stellung genommen. Nach neuen Ausschreitungen von Separatisten in Katalonien ... mehr

Historisches Urteil - Proteste in Katalonien: Festnahmen und Verletzte

Barcelona/Madrid (dpa) - Die katalanische Unabhängigkeitsbewegung hat ihre Proteste gegen die harten Gerichtsurteile für neun katalanische Separatistenführer fortgesetzt. In fünf Städten der Region im Nordosten Spaniens beteiligten sich zahlreiche ... mehr

Ost-Ukraine: Selenskyj schafft wichtige Einigung mit prorussischen Separatisten

Im Friedensprozess für die Ost-Ukraine spielt die "Steinmeier-Formel" eine wichtige Rolle, sie soll den künftigen Status der umkämpften Gebiete klären. Nun haben alle Konfliktparteien die Formel akzeptiert. Im Ringen um Frieden im Kriegsgebiet in der Ostukraine haben ... mehr

Ukraine-Affäre: Donald Trump soll Kiew mit Zahlungsstopp Druck gemacht haben

Neue Details in der Ukraine-Affäre: US-Präsident Donald Trump soll vor dem Telefonat mit seinem Amtskollegen aus Kiew US-Hilfsgelder eingefroren haben. Ein Druckmittel, um Ermittlungen gegen Joe Biden zu erzwingen? Wenige Tage vor seinem umstrittenen Telefonat ... mehr

Russland und Ukraine übergeben Gefangene

Die Ukraine und Russland sollen sich geeinigt haben, Gefangene auszutauschen. Darunter auch ein prominenter ukrainischer Filmemacher.  Nach einem Gefangenenaustausch mit Russland sind mehrere bisher inhaftierte Ukrainer nach Angaben ... mehr

Ukraine: TV-Sender in Kiew mit Granatwerfer beschossen

In der Ukraine bleibt die politische Lage extrem angespannt. Nun wurde ein Fernsehsender in der Hauptstadt angegriffen – kurz vor der Ausstrahlung einer umstrittenen Dokumentation. In der Ukraine ist am Samstag eine Fernsehstation mit einem Granatwerfer beschossen ... mehr

Kämpfe in Ostukraine fordern neue Todesopfer

Der Kampf zwischen russischen Separatisten und ukrainischen Streitkräften dauert an. Bei erneuten Gefechten gibt es Tote und Verletzte. Der ukrainische Präsident verspricht eine harte Antwort.  In der Ostukraine sind bei Gefechten zwischen der Armee und den von Russland ... mehr

Wahlkampf in der Ukraine: Warum der Herausforderer hier vor dem Publikum kniet

Die Schlammschlacht ums Präsidentenamt in der Ukraine erlebte am Freitag einen neuerlichen Tiefpunkt. Beim großen Rededuell zwischen Poroschenko und Selenskyj wurden die Zuschauer Zeuge einer seltsamen Szene. Es war ein weiterer skurriler Moment in diesem an sonderbaren ... mehr

Kurz vor Stichwahl in der Ukraine: Merkel empfängt Präsident Poroschenko

Poroschenko reist gut eine Woche vor der entscheidenden Stichwahl in der Ukraine nach Berlin. Die Kanzlerin muss sich den Vorwurf gefallen lassen, Wahlkampfhilfe zu betreiben. Gut eine Woche vor der entscheidenden Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine ... mehr

"Geste des Friedens": Pakistan lässt abgeschossenen indischen Piloten frei

Islamabad/Neu Delhi (dpa) - Zwischen den Atommächten Indien und Pakistan gibt es nach der bedrohlichen militärischen Konfrontation ein erstes Zeichen der Entspannung. Pakistan ließ am Freitag einen festgesetzten indischen Piloten frei. Abhinandan Varthaman ... mehr

Neue Proteste: Generalstreik gegen Separatistenprozess lähmt Katalonien

Barcelona (dpa) - Ein Generalstreik gegen den Separatistenprozess vor dem Obersten Gericht in Madrid hat Teile Kataloniens lahm gelegt. Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei wurden mehr als 30 Menschen verletzt. Jedoch sei die Beteiligung ... mehr

Krim-Konflikt: EU plant neue Russland-Sanktionen

Die Europäische Union will den Druck auf Russland erhöhen. Die Mitgliedsstaaten haben sich darauf geeinigt, weitere Sanktionen zu verhängen. Der EU-Ministerrat muss das Vorhaben noch bestätigen.  Die Europäische Union will mit neuen Russland-Sanktionen ... mehr

Katalanische Separatistenführer vor Oberstem Gericht

Begleitet von Protesten und unter großem medialen Interesse hat der Prozess gegen die katalanischen Separatistenführer begonnen. Der wichtigste Protagonist fehlte jedoch auf der Anklagebank. Unter großem Medieninteresse und begleitet von Protesten ist in Madrid ... mehr

Anklage fordert bis zu 25 Jahre Haft für Separatisten

Das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien liegt ein Jahr zurück. Nun hat die spanische Staatsanwaltschaft gegen zwölf Separatisten Anklage erhoben.  Die spanische Staatsanwaltschaft hat bis zu 25 Jahre Haft für einige Führungsfiguren der katalanischen ... mehr

Schusswechsel mit Separatisten: Unruhen bei Präsidentenwahl in Kamerun

Jaunde (dpa) - Von vereinzelten Unruhen begleitet haben die Bürger Kameruns einen neuen Präsidenten gewählt. In dem größeren französischsprachigen Teil des Landes verlief die Abstimmung zumeist problemlos. Allerdings kam es im englischsprachigen Landesteil zu Unruhen ... mehr

Separatisten stellen Ultimatum: Madrid warnt Katalonien nach Krawallen

Madrid/Barcelona (dpa) - Nach den Ausschreitungen am ersten Jahrestag des katalanischen Unabhängigkeitsreferendums haben sich die Fronten zwischen Barcelona und Madrid wieder verhärtet. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez warnte die separatistische Regierung ... mehr

Moskau legt Friedensplan für Ostukraine auf Eis

Nach dem Giftanschlag auf Sergei Skripal wollte Russland nicht vorverurteilt werden – nach dem Attentat auf einen Separatistenführer in der Ukraine stehen für den Kreml allerdings die Täter fest. Russland legt wegen der Ermordung des Donezker ... mehr

Sachartschenko: Pro-russischer Rebellenführer in der Ostukraine getötet

Bei einer Explosion in einem Café ist der separatistische Rebellenführer Alexander Sachartschenko ums Leben gekommen. Seine Führungsposition verdankte er wahrscheinlich Moskau. Der pro-russische Rebellenführer in der Ostukraine, Alexander Sachartschenko, ist bei einer ... mehr

Putins umstrittene Rocker: "Nachtwölfe" eröffnen "Europa-Hauptquartier"

Man nennt sie "Putins Rocker", sie treten offen nationalistisch und antiwestlich auf. Nun haben die "Nachtwölfe" ihren ersten Ableger außerhalb Russlands in der Slowakei eröffnet. Das dortige Außenministerium ist beunruhigt. Der berüchtigte russische Motorradclub ... mehr

Kämpfe in Ostukraine: UN-Sicherheitsrat fordert Abzug schwerer Waffen

Der Konflikt zwischen ukrainischen Regierungsgruppen und prorussischen Separatisten bereitet der UNO weiterhin Sorgen. Der Sicherheitsrat forderte nun den sofortigen Abzug schwerer Waffen. Der UN-Sicherheitsrat hat anhaltende Verstöße gegen die Waffenruhe ... mehr

Schleswig-Holstein: Generalstaatsanwalt will Auslieferung Carles Puigdemonts

Carles Puigdemont hält sich in Deutschland auf. Jetzt beantragt Schleswig-Holsteins Generalstaatsanwaltschaft die Auslieferung des Führers der katalanischen Separatisten an Spanien.  Die schleswig-holsteinische Generalstaatsanwaltschaft will den früheren katalanischen ... mehr

Nato: Deutschland wird Standort für neues Kommando

Unter Wladimir Putin agiert Russland immer aggressiver. Jetzt reagiert die Nato und baut in Deutschland ein neues Kommando auf. Auch weil Zweifel an ihrer Verteidigungsfähigkeit bestehen. Deutschland wird Standort eines neuen Nato-Kommandos. Nach Informationen ... mehr

Gewalt in der Ost-Ukraine nimmt zu – zehn Tote in fünf Tagen

Bei den Unruhen im Osten der Ukraine sind erneut vier Menschen ums Leben gekommen. Trotz der Waffenruhe nimmt die Gewalt zu, die OSZE zeigt sich besorgt. Im Osten der Ukraine haben sich gewaltsame Verstöße gegen die Waffenruhe deutlich gehäuft. Zwei ukrainische ... mehr

Puigdemont kann doch Regionalpräsident werden

Die katalanischen Separatisten geben nicht auf: Sie wollen Carles Puigdemont erneut zum Regionalpräsidenten machen. Der müsste dafür nun nicht mehr persönlich in Barcelona erscheinen.  Neuer Versuch mit Carles Puigdemont: Die Partei des katalanischen Separatistenchefs ... mehr

Poroschenko bestätigt US-Waffenlieferung an die Ukraine

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bestätigt, dass sein Land Panzerabwehrraketen von den USA erhalten hat. Die Lieferung hat jedoch nur symbolischen Charakter. Die USA haben nach Kiewer Angaben Panzerabwehrraketen des Typs "Javelin" (Speer) für den Kampf ... mehr

Barcelona: Hunderttausende fordern Freilassung katalonischer Separatisten

In Barcelona sind mehr als 300.000 Menschen für die Freilassung von neun inhaftierten Politikerin auf die Straße gegangen. Für die ins Exil geflüchteten Seperatisten-Führer fordern sie Rückkehrrecht. Hunderttausende Menschen haben von der Justiz in Spanien ... mehr

Katalanischer Ex-Regierungschef Carles Puigdemont ist wieder frei

Der Ex-Regierungschef Kataloniens hat unter Auflagen das Gefängnis verlassen. Doch Carles Puigdemont muss vorerst in Deutschland bleiben und sich einmal pro Woche bei der Polizei melden. Der frühere katalanische Regierungschef Carles Puigdemont ... mehr

Putsch in der Ukraine: Volksheldin wollte Regierung stürzen

Der ukrainische Generalstaatsanwalt ermittelt gegen Nadeschda Sawtschenko. Abgehörte Gespräche sollen beweisen, dass sie mit mehreren Militärs einen Putsch geplant hat, um so die Regierung zu stürzen. Am Donnerstag trat der ukrainische Generalstaatsanwalt Juri Luzenko ... mehr

OSZE warnt vor "Aufwärtsspirale der Gewalt"

Seit Jahren ist der Osten der Ukraine umkämpft, immer wieder kommt es zu Gefechten und Toten. Jetzt warnt die OSZE vor einer neuen Eskalation des Konflikts mit schweren Waffen. Kurz vor einem geplanten Außenministertreffen zum Ostukraine-Konflikt ... mehr

Katalonien-Krise: Richter erlauben Wahl von Puigdemont nur bei Rückkehr

Carles Puigdemont will wieder katalanischer Regierungschef werden. Doch das spanische Verfassungsgericht macht seine Rückkehr aus dem Exil fast unmöglich. Es drohen neue Proteste. Rückschlag für die Separatisten in Katalonien: Ihr Anführer Carles Puigdemont darf nicht ... mehr

Ostukraine: Ukraine und Rebellen tauschen Gefangene aus

Im Ukraine-Konflikt haben Regierung und die pro-russischen Rebellen mit einem Austausch Hunderter Gefangener begonnen. Es ist der größte Gefangenenaustausch seit Beginn des Konflikts. Die Freilassung von Gefangenen ist ein zentraler Punkt im vereinbarten ... mehr

Spanien: Separatisten triumphieren bei Regionalwahl in Katalonien

Die Separatisten haben die Wahl in Katalonien gewonnen – doch ihre Führer sind im Exil oder hinter Gittern. Wohin die nordspanische Region nun steuert, ist offen. Die mit Spannung erwartete Neuwahl in Katalonien hat keinen politischen Richtungswechsel in der spanischen ... mehr

Spanien: Schicksalswahl in Katalonien – Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Vor dieser Abstimmung zittert der halbe Kontinent: In Katalonien finden Neuwahlen statt –  auf Anordnung von Madrid . Umfragen sehen weder für die Separatisten noch ihre Gegner eine Mehrheit. Nach Monaten der Krise wählt die spanische Region Katalonien am Donnerstag ... mehr

Umfrage Katalonien: Nur noch ein Viertel will die Unabhängigkeit

Einer Umfrage zufolge ist nur noch jeder vierte Katalane dafür, weiter für die Unabhängigkeit zu kämpfen. In einem Monat finden in der spanischen Region Neuwahlen statt. In der am Montag von der Zeitung "El Pais" veröffentlichten Befragung sprechen sich lediglich ... mehr

Ausnahmezustand in Spanien: Demonstranten legen Verkehr in Katalonien lahm

Der ausgerufene Generalstreik blieb zwar aus, doch blockierten Separatisten Straßen und Bahnstrecken in vielen Teilen Kataloniens. Der spanische Ministerpräsident Rajoy hofft auf Annäherung mit den katalanischen Neuwahlen im Dezember. Separatistische Demonstranten haben ... mehr

Katalonien-Konflikt: Richter fordert U-Haft gegen Puigdemont

Ein Richter in Madrid hat einen europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten katalanischen Regierungschef Carles Puigdemont erlassen. Das berichtete die katalanische Zeitung "La Vanguardia am Donnerstag. Im Katalonien-Konflikt sprechen nun die Gerichte. Die Justiz ... mehr

Katalonien-Konflikt: Spaniens Oberstes Gericht lädt Puigdemont vor

Tagelang hielt er sich versteckt. Nun hat sich der ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont in Belgien zu seiner Zukunft und der Kataloniens geäußert – und Bedingungen für seine Rückkehr genannt. Spaniens Oberstes Gericht ordnete derweil seine ... mehr

Madrid übernimmt die Regierung in Katalonien

Die separatistische Regierung Kataloniens ist entmachtet. Auf dem Papier zumindest. Die spanische Zentralregierung stellte die Region im Nordosten des EU-Landes unter Zwangsverwaltung. Das Hauptziel Madrids sind Neuwahlen am 21. Dezember. Was kann bis zum Urnengang ... mehr

Eskalation im Katalonien-Konflikt: Wendet sich die Polizei gegen Spanien?

Nach der Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens herrscht Ungewissheit in Spanien. Entscheidend könnte die Treue der katalanischen Polizei sein. Die spanische Regierung kann bei der geplanten Entmachtung der katalanischen Separatisten nicht auf die volle ... mehr

Katalonien Unabhängigkeit: Bürger sollen ihr Geld von der Banken nehmen

Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien haben separatistische Organisationen die Bürger der spanischen Region zu einem Sturm auf die Banken aufgerufen. Es soll massiv Geld von Konten der fünf größten Banken abgehoben werden. Die Aktion ... mehr

Katalonien-Krise: 200.000 gehen aus Protest auf die Straße

Die Lage in Katalonien wird immer dramatischer. Aus Protest gegen die Inhaftierung von zwei Unabhängigkeits-Aktivisten gehen rund 200.000 Menschen in Barcelona auf die Straße. Kurz vor Ablauf eines Ultimatums aus Madrid verschärft die Inhaftierung zweier ... mehr

Katalonien: Die Separatisten sind sich nicht einig

Unter den katalonischen Separatisten ist Streit über das weitere Vorgehen im Streit mit Madrid ausgebrochen. Während Regierungschef Carles Puigdemont auf Zeit spielt, wollen radikalere Gruppen die sofortige Autonomie. Puigdemont bleibt nur noch wenig Zeit bis zum Ablauf ... mehr

Katalonien schiebt Forderung nach Unabhängigkeit auf

Zehntausende hatten sich in der Nähe des katalanischen Parlaments in Stellung gebracht. Im Gepäck Unabhängigkeitsflaggen und Rosen. Sie hofften, nach Jahren des Wartens endlich die Trennung von Spanien bejubeln zu können. Dann folgte ... mehr

Abspaltung Katalonien: Puigdemont bekräftigt seine Pläne

Regionalregierungschef Carles Puigdemont will seine Pläne für die Unabhängikeit Kataloniens weiter durchsetzen. Obwohl es gewaltige Demonstrationen in Barcelona gegen eine Abspaltung gab, hält er weiterhin an seinem Vorhaben ... mehr

Ein historischer Tag für Spanien – und für Europa?

Aus Barcelona berichtet Laura Waßermann Katalonien entscheidet heute über seine Unabhängigkeit – wenn die Regierung es zulässt. Wer welche Schlüsselrolle spielt und was das Referendum für Europa bedeutet. Die Einwohner von Katalonien wollen die Geschichte Spaniens ... mehr

Unabhängigkeitsreferendum: Lage in Katalonien spitzt sich zu

Einen Tag vor dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in der spanischen Region Katalonien bringt sich die Polizei für eine Blockade des Votums in Stellung. Die Regierung in Madrid hat Tausende Polizisten nach Katalonien geschickt, um die Abstimmung zu verhindern ... mehr

Gepantes Referendum: Kataloniens Polizei im Zwiespalt

Kataloniens Beamte sitzen zwischen den Stühlen. Die Madrider Regierung verlangt, dass sie das geplante Unabhängigkeitsreferendum am Sonntag unterbinden. Die regionalen Führer setzen darauf, dass sich die Polizei dem verweigert. Was tun? Sie sind gespalten - zwischen ... mehr
 
1


shopping-portal