Sie sind hier: Home > Themen >

Sergej Skripal

Thema

Sergej Skripal

Russland gegen USA: Wladimir Putin jagt den einst wichtigsten Agenten der CIA

Russland gegen USA: Wladimir Putin jagt den einst wichtigsten Agenten der CIA

Im Kreml soll sich ein CIA-Spion bis an den Präsidenten herangewanzt haben. Das wäre für den Ex-Geheimdienstchef Putin eine besondere Schmach. Mehrere "Verräter", wie er sie nennt, wurden schon vergiftet.  Vom wichtigsten Agenten des US-Auslandsgeheimdienstes ... mehr
Nach Anschlag an Sergej Skripal wirkt das Gift weiter

Nach Anschlag an Sergej Skripal wirkt das Gift weiter

Der Mordanschlag auf den Ex-Doppel-Agenten Sergej Skripal auf britischem Boden vergiftet die internationalen Beziehungen. Auch ein Jahr danach sind in dem Agenten-Thriller viele Fragen offen. Zusammengesackt, dem Tode nahe, sitzen Sergej und Julia Skripal vor einem ... mehr
Fall Skripal: EU verhängt Sanktionen gegen russische Geheimdienst-Chefs

Fall Skripal: EU verhängt Sanktionen gegen russische Geheimdienst-Chefs

Neun Monate nach dem Giftanschlag auf den Ex-Agenten Sergeij Skripal verhängt die EU neue Sanktionen gegen Russland. Im Fokus: die Führung des Militärgeheimdienstes GRU. Die Außenminister der EU-Staaten haben Einreiseverbote und Vermögenssperren gegen ... mehr
USA verhängen weitere Sanktionen gegen Russland

USA verhängen weitere Sanktionen gegen Russland

Es ist eine ganze Reihe von Vorwürfen: Die USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland – unter anderem wegen mutmaßlicher Wahleinmischung und dem Skripal-Anschlag. Die USA haben Sanktionen gegen mehrere Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes GRU und mehrere ... mehr
Igor Korobow: Chef von russischem Militärgeheimdienst GRU gestorben

Igor Korobow: Chef von russischem Militärgeheimdienst GRU gestorben

Der Chef vom russischen Geheimdienst GRU ist seiner Krankheit erlegen. Der Geheimdienstleiter wurde 62 Jahre alt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Der Chef des russischen Militärgeheimdienstes GRU, Igor Korobow, ist nach Angaben des Verteidigungsministeriums ... mehr

Nach Giftanschlag: US-Regierung droht Russland mit neuen Sanktionen

Im Zusammenhang mit der Skripal-Affäre droht nun eine zweite US-Sanktionsrunde gegen Russland. Eine Frist der US-Regierung, künftig auf den Einsatz von Chemiewaffen zu verzichten, hat Russland verstreichen lassen. Die US-Regierung ... mehr

Klage gegen Ecuador: Julian Assange beklagt seine "unmenschliche Lage"

Für Julian Assange wird das Leben im Londoner Botschaftsexil offenbar mehr und mehr zu Belastung. Laut Medien will er Ecuador wegen seiner "unmenschlichen Lage" verklagen. Wikileaks-Gründer Julian Assange geht juristisch gegen die Regierung von Ecuador vor: Grund ... mehr

Nowitschok-Giftanschlag: Dritter russischer Agent im Fall Skripal angeblich identifiziert

Die Enthüllungen im Fall Skripal gehen weiter: Nun ist der Name eines dritten Beteiligten im Gespräch.  Sergej Skripal soll bereits Jahre vor dem Giftanschlag beschattet worden sein. Eine russische Nachrichten-Website hat im Fall des Giftanschlags auf den russischen ... mehr

Mutmaßliche Attentäter beschatteten Sergej Skripal in Prag

Sergej Skripal soll bereits Jahre vor dem Giftanschlag auf ihn beschattet worden sein. 2014 seien sowohl die tatverdächtigen als auch Skripal in Prag gewesen.  Die mutmaßlichen Skripal-Attentäter hatten einem Bericht zufolge den russischen Ex-Doppelagenten schon ... mehr

"Held Russlands": Putin zeichnete offenbar zweiten Skripal-Attentäter aus

Russlands Militäraufklärer durchleben peinliche Zeiten. Mehrere spektakuläre Aktionen haben Spuren hinterlassen. Nun zerren Computerfreaks Geheimnis auf Geheimnis ans Licht. Der zweite russische Verdächtige beim Giftanschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal ... mehr

Neuer Bericht: Zweiter Skripal-Attentäter angeblich russischer Militärarzt

Die zwei Verdächtigen gaben sich als Urlauber aus. Doch auch bei der Identität des zweiten mutmaßlichen Skripal-Attentäters führt die Spur offenbar zum russischen Militärgeheimdienst.  Eine Gruppe von Investigativ-Journalisten hat nach eigenen Angaben die wahre ... mehr

Vier Agenten verdächtigt: Angriff auf OPCW? – Niederlande weisen Russen aus

Wegen mutmaßlicher geplanter Aktionen gegen die Anti-Chemiewaffen-Organisation OPCW haben die Niederlande vier Russen ausgewiesen. Die Nato macht Russland weitere Vorwürfe. Der Westen wirft Russland im bisher schärfstem Ton vor, hinter vielen großen Hackerangriffen ... mehr

Russland: Putin beschimpft Ex-Spion Skripal als "Verräter" und "Dreckskerl"

Wer hat Sergei Skripal vergiftet? Moskau weist in dem Fall beharrlich jede Verantwortung von sich. Für Kreml-Chef Putin steht zugleich fest: Der Ex-Doppelagent war ein Feind. Bislang hielt sich Russlands Staatschef Wladimir Putin mit Äußerungen im Fall Sergei Skripal ... mehr

Giftopfer Sergej Skripal soll für vier westliche Geheimdienste spioniert haben

Sergej Skripal soll bis 2017 im Auftrag von Nato-Geheimdiensten russische Spione enttarnt haben, so ein Bericht. Ist das der Grund für den Giftanschlag auf ihn und seine Tochter? Der vergiftete Ex-Doppelagent Sergej Skripal soll nach "Focus"-Informationen ... mehr

Angriff auf Anti-Doping-Agentur: Verfahren gegen Russen wegen Hackerattacke eröffnet

Gegen zwei Russen wird wegen eines mutmaßlichen Hackerangriffs auf den europäischen Sitz der Anti-Doping-Agentur Wada in der Schweiz ermittelt. Die beiden sind den Behörden bereits bekannt.   Die Schweizer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Russen wegen einer ... mehr

Entwarnung in Salisbury: Zwischenfall war doch keine "Nowitschok-Vergiftung"

Zwei Menschen wurden nach einem "medizinischen Zwischenfall" im englischen Salisbury behandelt. Mehrere Straßen und ein Restaurant waren gesperrt. Ermittler befürchteten, es könne sich wie im Fall Skripal um ein Nervengift handeln. Die Polizei in Wiltshire ... mehr

Auf Weg in Labor: Russische Spione in den Niederlanden festgenommen

In den Niederlanden sind vor einigen Monaten offenbar zwei russische Geheimagenten verhaftet worden. Sie mussten zurück in ihre Heimat. Berichten zufolge wollten sie ein Schweizer Labor auskundschaften. Zwei russische Spione sind Berichten zufolge bereits ... mehr

Tagesanbruch: Das Verhalten von Verfassungsschutzchef Maaßen ist inakzeptabel

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Bitte stellen Sie sich für einen Moment vor, Sie wären der Chef oder die Chefin eines großen Unternehmens. Auf Ihren Schultern lastet viel Verantwortung ... mehr

Fall Skripal: Verdächtige Russen wollen nur Touristen gewesen sein

Die beiden im Fall Skripal von London als Gift-Attentäter verdächtigten Russen sind nach eigener Darstellung als Touristen nach Großbritannien gereist. Freunde hätten ihnen empfohlen, "die wunderschöne Stadt" Salisbury zu besuchen und sich "die bekannte Kathedrale ... mehr

Fall Skripal: Verdächtige offenbar als Touristen eingereist

Die zwei mutmaßlichen Täter im Fall Skripal sind nach eigenen Angaben als Touristen in Großbritannien eingereist. Dies gaben sie nun im Fernsehen preis. Die beiden im Skripal-Fall von London als Attentäter verdächtigten Russen sind nach eigener Darstellung als Touristen ... mehr

Erklärung von Putin: Russland will Verdächtige im Fall Skripal gefunden haben

Großbritannien sucht zwei Russen, die Sergej Skripal und dessen Tochter vergiftet haben sollen. Putin behauptet nun: Wir haben sie gefunden. Nur seien sie weder kriminell noch Militärangehörige. Moskau will die zwei von Großbritannien im Skripal-Fall gesuchten Russen ... mehr

Skripal: Von Deutschland ausgewiesene russische "Diplomaten" waren Agenten

Deutschland und seine westlichen Verbündeten stützen in einer Erklärung bisherige Ermittlungen im Fall Skripal – und gehen auf deutlichen Konfrontationskurs mit Moskau. Großbritannien hat von seinen wichtigsten Bündnispartnern Rückendeckung für die bisherigen ... mehr

Nowitschok-Attentat: Polizei sucht im Fall Skripal nach russischen Agenten

Scotland Yard fahndet nach zwei Männern, die hinter der Vergiftung eines Ex-Spions stecken sollen. Verantwortlich ist laut britischer Regierung der russische Militärgeheimdienst. Die britische Premierministerin Theresa May hat den russischen ... mehr

Giftanschlag: Frau in Salisbury starb wie Sergej Skripal an Nowitschok

Ex-Spion Skripal und seine Tochter überlebten ein Nowitschok-Attentat nur knapp. Wenig später stirbt eine Frau im englischen Salisbury an einem Nervengift. Ermittler bestätigen nun: Es handelt sich um den gleichen Kampfstoff. Das Nervengift ... mehr

Moskau legt Friedensplan für Ostukraine auf Eis

Nach dem Giftanschlag auf Sergei Skripal wollte Russland nicht vorverurteilt werden – nach dem Attentat auf einen Separatistenführer in der Ukraine stehen für den Kreml allerdings die Täter fest. Russland legt wegen der Ermordung des Donezker ... mehr

Großbritannien fordert weitere EU-Sanktionen gegen Moskau

Erst kürzlich kündigten die USA neue Strafmaßnahmen gegen Russland an. Eine ähnliche Unterstützung verlangt der britische Außenminister nun auch von der EU. Der britische Außenminister Jeremy Hunt fordert Sanktionen der EU gegen Moskau wegen des Giftattentats ... mehr

Mord an Nikolai Gluschkow: Scotland Yard fahndet nach Van

Wenige Tage nach dem Nervengiftanschlag auf einen russischen Ex-Spion in Großbritannien stirbt ein Geschäftsmann im britischen Exil. Die Ermittler veröffentlichen nun neue Details zum Mordfall.  Neue Spuren im Fall des ermordeten russischen Managers Nikolai Gluschkow ... mehr

Wegen Sanktionen: Russlands Premier Medwedew warnt USA vor Wirtschaftskrieg

Nach der Ankündigung neuer Sanktionen der USA gegen Russland verschlechtern sich die gegenseitigen Beziehungen. Premier Dmitri Medwedew droht mit Konsequenzen. Nach neuen Sanktionsankündigungen der USA gegen Russland im Fall Skripal verschärft sich der Ton zwischen ... mehr

Fall Skripal: USA kündigen neue Sanktionen gegen Russland an

Vor Monaten wurde der ehemalige Spion Sergej Skripal in Großbritannien vergiftet, nun verhängen die USA deswegen erneut Sanktionen gegen Russland. Im Fall des vergifteten früheren russischen Doppelagenten Sergej Skripal verhängen die USA weitere Sanktionen gegen ... mehr

Moskau kritisiert USA für Sanktionen: "USA sind wie ein Polizeistaat"

Russland reagiert empört auf die neuen US-Sanktionen im Fall Skripal. Ein Außenpolitiker wirft den USA Polizeistaat-Methoden und Lynchjustiz vor. Auch der Kreml übt scharfe Kritik.  Der Kreml hat die neuen Wirtschaftssanktionen der USA wegen des Giftanschlags ... mehr

Tagesanbruch: Ideologische Flüchtlingsdebatte, Chaos an Flughäfen, EM-Gold

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? "Keinen Schritt weiter als vor zwei Monaten" Was für eine Erfolgsmeldung. Deutschland hat ein Abkommen mit Spanien ausgehandelt ... mehr

Fall Sergei Skripal: London will sich Russen ausliefern lassen

Weiß London, wer die Skripals vergiftete? Laut der Zeitung "Guardian" will die Regierung die Auslieferung zweier Russen aus Moskau beantragen.  Die britische Regierung will im Fall Skripal offenbar die Auslieferung von zwei Russen in Moskau beantragen. Das berichtet ... mehr

Russische Hacker attackierten WDR und ZDF

Russische Hacker sollen in die Computernetzwerke von ZDF und WDR eingedrungen sein. Verantwortlich dafür soll eine Hackergruppe namens "Sandworm" sein. Das ZDF und der WDR sind dem "Spiegel" zufolge von russischen Hackern angegriffen worden. Die IT-Netzwerke der beiden ... mehr

Nowitschok: Nach Nervengift-Vergiftung – Brite wieder aus Krankenhaus

Ein mit dem Kampfstoff Nowitschok in Kontakt gekommener Brite ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte das Salisbury District Hospital mit. Der 45-jährige Mann und seine 44-jährige Lebensgefährtin waren Ende Juni wegen einer Nowitschok-Vergiftung ... mehr

Nowitschok: Britische Regierung dementiert Durchbruch im Skripal-Fall

Durchbruch im Fall Skripal? Ermittler sollen auf einem Video laut Medienberichten Verdächtige ausgemacht haben – angeblich russische Staatsbürger. Die britische Regierung dementiert. Die britischen Ermittler sollen einem Medienbericht zufolge mehrere Russen ... mehr

Wende im Nervengift-Fall: Scotland Yard findet Behälter mit Nowitschok

Die britische Polizei hat den Behälter gefunden, durch den zwei Briten mit dem chemischen Kampfstoff Nowitschok vergiftet wurden. Steht er im Zusammenhang mit dem Skripal-Anschlag?  Anti-Terror-Ermittler der britischen Polizei haben die Quelle des Nervengifts Nowitschok ... mehr

Nervengift bestätigt: Wurde das Paar nur zufällig mit Nowitschok vergiftet?

Erneut sind in Südengland zwei Menschen mit Nowitschok vergiftet worden. Sind die Opfer womöglich mit dem Behältnis in Kontakt gekommen, das für den Skripal-Anschlag verwendet wurde? Die lebensbedrohliche Vergiftung eines Paares in Südengland vier Monate ... mehr

OPCW darf nun Täter von Chemiewaffenangriffen benennen

Bislang durfte die OPCW nur untersuchen, ob und wo Chemiewaffen eingesetzt wurden. Nun kann die Organisation auch die Schuldfrage klären. Russland und Syrien protestieren. Die OPCW-Vertragsstaaten haben eine Stärkung der Organisation für das Verbot chemischer Waffen ... mehr

Russland und Westen liefern sich Schlagabtausch

Russland und Syrien wollen verhindern, dass die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen Schuldige möglicher Angriffe benennt. Beiden Staaten werden Verstöße zur Last gelegt. Im Krieg in Syrien werden Chemiewaffen eingesetzt, in Großbritannien wird ein Ex-Spion ... mehr

Brexit-Kampagnen-Sponsor hatte enge Russland-Kontakte

Wie groß war der Einfluss Russlands beim Brexit-Votum? Der Hauptsponsor der Anti-EU-Kampagne hielt offenbar engeren Kontakt zu russischen Diplomaten und Geschäftsleuten, als bislang bekannt. Sprachen sie über einen millionenschweren Gold-Deal? Die Kampagne ... mehr

Putin in Österreich: Russland muss "Kooperation mit EU ausbauen"

Wladimir Putin besucht am Dienstag Österreich. Zuvor bemüht sich der russische Präsident um ein entspannteres Verhältnis zur EU. Diese sei für Russland von entscheidender Bedeutung. Russlands Präsident  Wladimir Putin hat unmittelbar vor seinem Österreich-Besuch ... mehr

"Anne Will"-Talk zur WM 2018 – Stoiber: "Russland ist Teil des Problems"

Sollen Politiker die WM in Russland boykottieren? Die Frage spaltet – und auch bei "Anne Will" waren sich nicht einmal Parteikollegen einig. Zwei ehemalige Spitzenpolitiker bilden eine überraschende Allianz. Die Gäste: • Edmund Stoiber (CSU), Ehemaliger bayerischer ... mehr

Julia Skripal nach Giftanschlag: "Mein Leben wurde auf den Kopf gestellt"

Zweieinhalb Monate nach dem Giftanschlag auf den Ex-Spion Sergej Skripal in England äußerte sich nun dessen ebenfalls vergiftete Tochter zu dem Attentat. Beide stehen derzeit unter britischem Schutz. Julia Skripal will trotz des Giftanschlages auf sie und ihren Vater ... mehr

Nach Vergiftungsfall: Ex-Doppelagent Sergej Skripal aus Krankenhaus entlassen

Der vergiftete ehemalige russische Doppelagent Sergei Skripal ist aus dem Krankenhaus im südenglischen Salisbury entlassen worden. Das teilte die Klinik am Freitag der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge mit. Sergei  Skripal und seine Tochter Julia waren Anfang ... mehr

BND-Agent soll Nowitschok-Probe in den Neunzigerjahren besorgt haben

In Großbritannien soll der Ex-Doppelagent Sergei Skripal mit dem sowjetischen Nervengift Nowitschok vergiftet worden sein. Laut einem Bericht kennt der Westen den Kampfstoff schon länger. Die Erkenntnisse über eine einst in der Sowjetunion entwickelte Klasse ... mehr

Außenminister in Moskau: Maas hofft beim Iran auf Vermittlung Russlands

Zuletzt gab es zwischen Deutschland und Russland vor allem: Streit. Die Außenminister Maas und Lawrow demonstrierten nun in Moskau Einigkeit – nicht nur beim Thema Iran. Russland und Deutschland wollen sich gemeinsam für den Erhalt des Atomabkommens ... mehr

Fall Skripal: Auch Tschechien will Nowitschok produziert haben

Noch immer ist unklar, woher das Gift stammte, mit dem der russische Ex-Agent Skripal vergiftet wurde. Nun meldet sich der russlandfreundliche tschechische Präsident zu Wort. Tschechien hat nach Ansicht von Präsident Milos Zeman im vergangenen Jahr den Nervenkampfstoff ... mehr

Skripal-Gift-Entwickler nach Unfall schwer verletzt

Er entwickelte das Nervengift, mit dem der russische Ex-Spion Sergei Skripal mutmaßlich angegriffen wurde. Nun erfasste ein Auto Wladimir Uglew. Er wurde schwer verletzt. Einer der Wissenschaftler, die das Nervengift Nowitschok entwickelt haben, ist in Russland schwer ... mehr

Nowitschok ist ein tödliches Erbe des Kalten Krieges

Ein sowjetischer Nervengiftexperte nennt Details seiner Forschung an tödlichen Kampfstoffen. Er nennt sich den Erfinder von Nowitschok – der Substanz, mit der die Skripals vergiftet wurden. Eine geschmacklose Flüssigkeit, tödlicher als alle chemischen Waffen ... mehr

Chemiewaffen-Experte Trapp zu Syrien: "Russland sagt nicht ganz die Wahrheit"

Russland und der Westen streiten über den mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien und auch über Chemikalien aus Deutschland. Chemiewaffenexperte und OPCW-Berater Ralf Trapp erklärt den aktuellen "Propagandakrieg" rund um den Einsatz chemischer Waffen ... mehr

Fall Skripal: Kein zweiter Nervenkampfstoff in Salisbury-Proben

Die OPCW weist Behauptungen des russischen Außenministers zurück: Bei dem Nervengift-Anschlag im britischen Salisbury sei neben "Nowitschok" kein weiteres Gift festgestellt worden.  Der Chef der Organisation für das Verbot chemischer Waffen hat russische Behauptungen ... mehr

Julia Skripal lehnt Hilfe der russischen Botschaft ab

Julia Skripal, die Tochter des russischen Ex-Spions Sergei Skripal, lehnt nach ihrer Vergiftung zunächst jegliche Hilfe der russischen Botschaft ab. Die 33-Jährige hat mittlerweile das Krankenhaus verlassen, leidet aber immer noch unter den Folgen. Die vor fast sechs ... mehr

Nach Giftanschlag: Julia Skripal aus Klinik in Salisbury entlassen

Sie befand sich bereits auf dem Weg der Besserung. Nun hat die Tochter des russischen Ex-Spions Sergei Skripal das Krankenhaus verlassen. Es heißt, sie sei an einem sicheren Ort. Die vor über fünf Wochen bei einem Attentat vergiftete Russin Julia Skripal ... mehr

Großbritannien verweigert Skripal-Verwandten die Einreise

Großbritannien hat der Nichte des vergifteten Ex-Spions Sergei Skripal die Einreise nach Großbritannien verweigert. Einen konkreten Grund nannte das Innenministerium nicht. Einer Verwandten des vergifteten Ex-Spions Sergei Skripal und seiner Tochter Julia ... mehr

Ärzte geben Entwarnung: Ex-Spion Skripal ist außer Lebensgefahr

Der ehemalige russische Doppelagent Sergei Skripal ist laut seinen Ärzten auf dem Weg der Besserung. Seine Tochter und er  wurden vor mehr als einem Monat Opfer eines Giftanschlags. Mehr als einen Monat nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergei ... mehr
 
1


shopping-portal