Sie sind hier: Home > Themen >

Silz

Thema

Silz

Albino-Känguru und Kurzkrallenotter: Tierparks gut besucht

Albino-Känguru und Kurzkrallenotter: Tierparks gut besucht

Trotz Hitze und Trockenheit im Sommer: Befragte Tierparks in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind mit der auslaufenden Saison insgesamt zufrieden. Die Furcht mancher Betreiber, ein Zoobesuch sei altmodisch und reize die heutige Generation nicht mehr, scheint ... mehr
Eurofighter-Absturz: Ermittlung noch

Eurofighter-Absturz: Ermittlung noch "mehrere Monate"

Einen Monat nach dem Absturz zweier Eurofighter-Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte ist die Ursache weiter unklar. Wie ein Sprecher der Bundesluftwaffe erklärte, werden Ermittlungen dazu wohl noch mehrere Monate dauern. "Das ist ein sehr komplexes ... mehr
600 Kameraden verabschieden bei Unglück getöteten Piloten

600 Kameraden verabschieden bei Unglück getöteten Piloten

Mit einer Trauerfeier haben rund 600 Kameraden in Laage bei Rostock Abschied von dem Eurofighter-Piloten genommen, der am 24. Juni bei einer missglückten Luftkampfübung ums Leben gekommen ist. Die Gedenkveranstaltung am Dienstag ... mehr
Nach Absturz: Eurofighter-Wracks geborgen: Gutachter am Zuge

Nach Absturz: Eurofighter-Wracks geborgen: Gutachter am Zuge

Zwei Wochen nach dem Absturz von Kampfflugzeugen an der Mecklenburgischen Seenplatte sind beide Eurofighterwracks geborgen - und im Umfeld haben nun die Gutachter die Arbeit aufgenommen. "Die Absturzstellen sind beräumt", sagte ein Sprecher der Bundesluftwaffe am Montag ... mehr
Gedenken für getöteten Piloten nicht öffentlich

Gedenken für getöteten Piloten nicht öffentlich

Gut zwei Wochen nach dem Absturz zweier Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte wird es eine Gedenkveranstaltung für den getöteten Piloten aus Laage (Landkreis Rostock) geben. Wie ein Sprecher des Luftwaffen-Geschwaders 73 "Steinhoff" am Dienstag ... mehr

Nach Flugzeug-Absturz: Entspannung in betroffenen Dörfern

Nach dem Absturz zweier Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte entspannt sich die Lage in den betroffenen Dörfern. "Wir haben schon fast unserer idyllische Ruhe wieder", sagte die Amtsvorsteherin der Region, Birgit Kurth ... mehr

Grüne: Kampfflugzeugübungen sollten über Ostsee stattfinden

Die Grünen an der Mecklenburgischen Seenplatte haben die Bundeswehr aufgefordert, Übungsflüge mit Eurofightern künftig über der Ostsee oder anderen menschenleeren Gebieten abzuhalten. Das sollte bei Kooperationen mit internationalen Partnern möglich sein, teilte ... mehr

Nach Absturz: Eurofighter fliegen wieder

Eine Woche nach dem Absturz zweier Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte hat das zuständige Luftwaffen-Geschwader seine Flüge wieder aufgenommen. Am Montag hoben mehrere Eurofighter-Maschinen in Laage bei Rostock zu Übungsflügen ab, wie ein Sprecher ... mehr

Kommodore: Wohl kein technischer Defekt an Eurofightern

Nach dem Absturz von zwei Eurofightern an der Mecklenburgischen Seenplatte hat das zuständige Luftwaffen-Geschwader nach eigenen Angaben keine Hinweise auf einen Fehler an den Kampfflugzeugen. "Bedingt dadurch, dass wir den Flugbetrieb heute wieder aufnehmen ... mehr

Beide Eurofighter-Wracks für Abtransport freigegeben

Die Bergung der beiden Eurofighter-Flugzeugwracks an der Mecklenburgischen Seenplatte kann beginnen. Wie ein Sprecher der Bundesluftwaffe in Berlin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur sagte, hat die Flugsicherheit ihre Untersuchungen an den Unfallstellen ... mehr

Eurofighter-Absturz: Bundeswehr geht von Pilotenfehler aus

Auf der Suche nach der Ursache für den Eurofighter-Absturz geht die Bundeswehr laut eines Berichts nun einer neuen Spur nach. Gab es ein Kommunikationsproblem zwischen den Fliegern?  Nach dem Absturz zweier  Eurofighter über der Mecklenburgischen Seenplatte gehen ... mehr

Eurofighter starten wieder: Spekulationen über Pilotenfehler

Bei der Suche nach der Ursache für den Absturz zweier Luftwaffen-Jets schließen die Bundeswehr-Ermittler technische Defekte laut Spiegel online weitgehend als Ursache aus. Der Flugbetrieb für die Eurofighter ist bei dem betroffenen Geschwader daher wieder freigegeben ... mehr

Geschwader "Steinhoff" will ab Montag Flugbetrieb aufnehmen

Eine Woche nach dem Absturz zweier Eurofighter bei Nossentiner Hütte (Mecklenburgische Seenplatte) will das zuständige Geschwader "Steinhoff" aus Laage bei Rostock den Flugbetrieb am Montag wieder aufnehmen. Das teilte ein Sprecher am Freitag mit. Die beiden ... mehr

Nach Eurofighter-Unglück: Feuerwehren nur noch eingeschränkt einsatzbereit

Die Feuerwehren, die beim Eurofighter-Absturz im Einsatz waren, müssen neue Ausrüstung anschaffen. Die Bundeswehr-Flugzeuge sind aus einem speziellen Stoff gebaut, der gesundheitsgefährdend ist, wenn er verbrennt.   Nach dem Absturz zweier Eurofighter bei Nossentiner ... mehr

Eurofighter-Absturz in Mecklenburg-Vorpommern: Hat der Schleudersitz versagt?

Nach der Kollision und dem Absturz von zwei Eurofightern geht die Bundeswehr offenbar einem neuen Verdacht nach. Laut einem Medienbericht könnte einer der Schleudersitze nicht ausgelöst haben. Nach dem Tod eines Eurofighter-Piloten geht die Bundeswehr ... mehr

Absturz: Schleudersitz könnte nicht ausgelöst haben

Nach dem Tod eines Eurofighter-Piloten beim Absturz seiner Maschine besteht der Verdacht, dass der Schleudersitz des 27-Jährigen nicht ausgelöst haben könnte. Erste Indizien am Wrack nährten diese Zweifel, schrieb die "Bild"-Zeitung am Donnerstag. So sei teilweise ... mehr

Beräumung geht voran: Schwere Bergetechnik kommt

Die Bundeswehr bereitet den Abtransport der beiden Eurofighter-Wracks bei Nossentiner Hütte (Mecklenburgische Seenplatte) vor. Es würden schwere Räum- und Bergegeräte an die Unfallstellen gebracht, sagte ein Sprecher der Bundesluftwaffe am Donnerstag der Deutschen ... mehr

Fortsetzung Wrackteilsuche: Freigabe Absturzstelle möglich

Drei Tage nach dem Absturz der beiden Eurofighter-Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte könnten die Absturzstellen eventuell heute freigegeben werden. Die Felder und Wälder rund um die Absturzstellen zwischen Nossentiner Hütte und Jabel werden weiter ... mehr

Ein Eurofighter-Wrack musste gesprengt werden – 500 Soldaten im Einsatz

Nach dem Absturz von zwei Eurofightern sind rund 500 Soldaten bei den Bergungsarbeiten im Einsatz. Im Wrack des einen Fliegers mussten Sprengungen durchgeführt werden, die für Aufruhr sorgten.  Im Zusammenhang mit Bergungsarbeiten bei einem ... mehr

Abgestürzter Pilot nach Behandlung aus Krankenhaus entlassen

Der bei dem Absturz in Mecklenburg-Vorpommern verletzte Eurofighter-Pilot ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte die Luftwaffe am Mittwoch über Twitter mit. Der Oberstleutnant war am Montag bei einer Luftkampfübung nach einem Zusammenstoß mit einer zweiten ... mehr

Bundeswehr rechnet nach Absturz mit längerer Suchaktion

Die Menschen in der Region, in der am Montag zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt sind, müssen sich länger als zunächst gedacht auf Sperrungen einstellen. Wie ein Sprecher der Bundeswehr am Dienstag nach einer Lageberatung in Nossentin bei Malchow ... mehr

Luftwaffeninspekteur: Kein ziviles Opfer bei Flugzeugunglück

Bei dem Absturz von zwei "Eurofightern" in Mecklenburg-Vorpommern hat es nach Angaben des Inspekteurs der Luftwaffe, Ingo Gerhartz, keine zivilen Opfer gegeben. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kündigte am Montag einige hundert Meter von einem ... mehr

"Der Traum des Mauerseglers": Buchpremiere für Berndt Seite

Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Ministerpräsident Berndt Seite (CDU) hat ein neues Buch vorgelegt. Es heißt "Der Traum des Mauerseglers", umfasst 91 Gedichte und wird am 15. Juni in Nossentin (Mecklenburgische Seenplatte) erstmals vorgestellt, wie der Bertuch-Verlag Weimar ... mehr

Tag des Geotops mit acht geführten Wanderungen in MV

Auf den Spuren der Eiszeit wandern, Seeigel und Bernstein in einer Kiesgrube entdecken, bei einer Exkursion die Wirbeltier-Fundstelle in einer Dachshöhle bei Malchin erkunden - all dies ist am Sonntag, dem "Tag des Geotops", in Mecklenburg-Vorpommern ... mehr

Unbekannter klaut Beinprothese

Ein Unbekannter hat in der Pfalz einem Behinderten die linke Unterschenkelprothese gestohlen. Der 54 Jahre alte Mann badete im Silzer See im Kreis Südliche Weinstraße, als der Prothesendieb zuschlug, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 54-Jährige hatte seinen ... mehr

Zug kollidiert an Bahnübergang mit Auto: Ersatzverkehr

Nach dem Zusammenstoß eines Zuges mit einem Auto in Silz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) bleibt die Bahnstrecke zwischen Waren und Malchow weiter gesperrt. Der Ersatzverkehr mit Bussen werde auch am Mittwoch aufrecht erhalten, sagte eine Sprecherin ... mehr
 


shopping-portal