Sie sind hier: Home > Themen >

Sinti

Fahndungsbitte nach Rumänen: Polizeiaktion beim Highfield-Festival hat keine Folgen

Fahndungsbitte nach Rumänen: Polizeiaktion beim Highfield-Festival hat keine Folgen

Ein Schreiben der Polizei an Hotels löst Debatten und Anzeigen gegen die Verfasserin aus. Sie bat, Rumänen zu melden. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft über das Vorgehen befunden.  Die Staatsanwaltschaft Leipzig wird wegen einer umstrittenen Fahndungsbitte der Polizei ... mehr
Kommunen rufen um Hilfe: Schlepper operieren nun auch im ländlichen Raum

Kommunen rufen um Hilfe: Schlepper operieren nun auch im ländlichen Raum

Konflikte im Zusammenleben mit Zuwanderern aus Südosteuropa verschärfen sich. Schlepper locken arme Bulgaren und Rumänen nun auch in ländliche Bereiche. Lärm und Müll, Ausbeutung und Kleinkriminalität. Zunehmend haben ländliche Regionen mit massiven Zuwanderungen ... mehr
Salvini-Karikaturist:

Salvini-Karikaturist: "Ich bekomme Morddrohungen, weil ich laut bin"

In Italien ist Wahlkampfstimmung. Mittendrin provoziert ein deutschsprachiger Künstler mit einer Karikatur des rechten Innenministers Matteo Salvini. Dafür erhält er nun Morddrohungen. Die Karikatur eines deutschsprachigen Zeichners sorgt in Italien für heftige Kritik ... mehr
Italien: Matteo Salvini ordnet Zählung von Sinti und Roma an

Italien: Matteo Salvini ordnet Zählung von Sinti und Roma an

Italiens Innenminister will die Zahl der Sinti und Roma erfassen. Ein kleiner Teil  der Minderheit lebt nicht an festen Wohnorten. Salvini strebt die Ausweisung von angeblich "illegal" in Lagern lebenden Menschen an. Der italienische Innenminister Matteo Salvini ... mehr
Tote, Verletzte, Diskriminierungen: Wie Sinti und Roma verfolgt werden

Tote, Verletzte, Diskriminierungen: Wie Sinti und Roma verfolgt werden

In der Ukraine werden Sinti und Roma attackiert, Rechte in Deutschland und Italien wollen sie systematisch erfassen, in Ungarn kommen die Kinder in spezielle Schulen. Europas größte ethnische Minderheit wird immer häufiger zur Zielscheibe. Maskiert und mit Messern ... mehr

Prozess: NPD-Plakat ist keine Volksverhetzung

Das Wahlkampfplakat der NPD mit dem Spruch "Geld für die Oma statt für Sinti und Roma" ist keine Volksverhetzung. Das hat das Verwaltungsgericht München am Donnerstag entschieden. Der Richter erklärte, die Darstellung habe zwar einen diskriminierenden Charakter ... mehr

Vorwurf der Volksverhetzung: Prozess um NPD-Wahlplakat

Das Verwaltungsgericht München befasst sich heute mit einem Wahlplakat der rechtsextremen NPD. Die Partei hatte 2017 Plakate mit dem Spruch "Geld für die Oma statt für Sinti und Roma" aufgehängt. Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma forderte die Stadt Ingolstadt ... mehr

Chebli: Islam- und Judenfeindlichkeit wachsen

Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli hat eine zunehmende Islam- und Judenfeindlichkeit in Deutschland beklagt. "Muslime gehören nach Sinti und Roma zu den am meisten abgelehnten Minderheiten in Deutschland", sagte Chebli der "Welt" (Mittwoch). "Ich selbst erlebe ... mehr

Flüssigkeit über Gedenkstein für Sinti und Roma verkippt

Ein 30-Jähriger hat eine unbekannte Flüssigkeit über einem Gedenkstein für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma in Merseburg verschüttet. Laut einem Sprecher der Polizei Halle konnte der Mann am frühen Freitagmorgen gestellt werden, da der Gedenkstein ... mehr

Leni Riefenstahl – eine "Paradefrau" Hitlers

Leni Riefenstahl wäre am 22. August 117 Jahre alt geworden. Nach wie vor ist sie – wie auch ihre Kunst – Gegenstand kontroverser Diskussionen. In den Augen ihrer schärfsten Kritiker war Leni Riefenstahl eine skrupellose Nazi-Propagandistin. In den Augen ihrer ... mehr
 


shopping-portal