Sie sind hier: Home > Themen >

Softwarehersteller

Thema

Softwarehersteller

Microsoft schreibt erstmals rote Zahlen

Eine Abschreibung von 6,2 Milliarden Dollar auf die Online-Werbefirma Aquantive bescherte Microsoft den ersten Quartalsverlust des Unternehmens seit dem Börsengang 1986. Wie der Computer-Pionier mitteilte, belief sich der Verlust im vierten Quartal auf 492 Millionen ... mehr

SAP nach Rekordergebnis optimistisch

Starke Zahlen von SAP: Europas größter Softwarehersteller hat im besten Jahr seiner Geschichte unter dem Strich 3,4 Milliarden Euro eingestrichen und den Gewinn damit fast verdoppelt. "Wir haben unsere Vorgaben bei weitem übertroffen", sagte SAP-Finanzvorstand Werner ... mehr

Software AG schockt Aktionäre: Kurssturz nach Verfehlung der Geschäftsziele

Schock für Aktionäre der Software AG: Ein schwaches US-Geschäft und die Zurückhaltung der Kunden haben ausgerechnet das für Softwarehersteller immens wichtige Schlussquartal verhagelt. Umsatz und Gewinn gingen deutlich zurück, die Ende Oktober gesetzten Jahresziele ... mehr

SAP plant milliardenschwere Übernahme

Europas größtes Softwarehaus SAP will mit einem Milliarden-Angebot für das US-Unternehmen SuccessFactors seine Position beim sogenannten Cloud-Computing stärken. Den Aktionären werde ein Übernahmeangebot über 40 Dollar je Aktie gemacht, was ein Aufschlag von 52 Prozent ... mehr

Verdacht der Industriespionage: Wo ist Leo Apotheker?

Wo ist Leo Apotheker? Der frühere SAP-Chef ist einer der am meisten erwarteten Zeugen im Industriespionageprozess zwischen dem US-Softwarekonzern Oracle und dem deutschen Konkurrenten SAP, das derzeit vor einem Gericht in Kalifornien verhandelt wird. Gestern ... mehr

SAP: Vorstandschef Apotheker geht

Europas größter Software-Hersteller SAP kommt nicht zur Ruhe. Nach mehrfachen Vorstandswechseln in kurzer Folge wird die Chefetage abermals radikal umgebaut: Statt des Vorstandssprechers Léo Apotheker, der am Sonntagabend überraschend das Handtuch warf, wird nun wieder ... mehr

Softwarehersteller: SAP will sparen und zukaufen

Europas größter Softwarekonzern SAP plant trotz einbrechender Gewinne weitere Übernahmen. "Solche Investitionen sind gerade in schwierigen Zeiten von großer Bedeutung, weil wir damit jetzt den Grundstein für künftiges Wachstum legen können", sagte Co-Vorstandschef ... mehr

Microsoft mit herbem Umsatz- und Gewinneinbruch

Das Geschäft mit Windows und Office steckt in der Krise: Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft musste erstmals in seiner 23-jährigen Börsengeschichte einen Umsatzrückgang im Jahresvergleich hinnehmen. Auch der Gewinn brach dramatisch ein. Das teilte der US-Konzern ... mehr

CeBIT endet mit starkem Besucherrückgang

Die weltgrößte Computermesse CeBIT geht an diesem Sonntag mit einem starken Besucherrückgang zu Ende. Es kamen rund 400.000 Menschen, knapp 20 Prozent weniger als 2008, wie die Deutsche Messe AG in Hannover mitteilte. Veranstalter und Vertreter der Hightech-Industrie ... mehr

SAP kündigt die Entlassung von 3300 Mitarbeitern an

Nun reagiert auch SAP auf die sich verschärfenden Konjunkturkrise. Das Walldorfer Software-Unternehmen kündigte an, 3000 Stellen streichen zu wollen. Ab 2009 wird das Unternehmen weltweit nur noch 48.500 Mitarbeiter beschäftigen. Damit sollen ... mehr

Microsoft baut massiv Stellen ab

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft streicht angesichts der Wirtschaftskrise erstmals in seiner Geschichte weltweit bis zu 5000 Arbeitsplätze. Das sind etwa fünf Prozent aller Stellen. Der schwächelnde Computermarkt bescherte dem Windows- Hersteller im abgelaufenen ... mehr

Unternehmensbilanz: IBM trotzt der Konjunkturkrise

Positive Überraschung inmitten der Konjunkturkrise: Der amerikanische Computer- und IT-Konzern IBM peilt nach einem unerwartet starken Gewinnsprung zum Jahresende auch für 2009 ein Rekordergebnis an. "Wir sind zuversichtlich für das neue Jahr", sagte ... mehr

SAP-Chef Kagermann geht angeblich vorzeitig

Der langjährige SAP-Chef Henning Kagermann zieht sich angeblich vorzeitig aus dem operativen Geschäft zurück. Der Manager werde bereits ab Ende Januar dem bisherigen Co-Vorstandsvorsitzenden Leo Apotheker die Verantwortung überlassen, berichtete die Zeitschrift ... mehr

Mittelständler wehren sich gegen SAP

Der Softwareriese SAP sieht sich Protesten seiner Kunden gegenüber. Rund 100 Mittelständler haben sich zusammengeschlossen, um gegen die angekündigte Erhöhung der Wartungsgebühren für die SAP-Software vorzugehen. "Wenn jemand seine Marktmacht ausnutzt ... mehr

SAP im Sinkflug: Plattner sieht schwarz, Hopp hofft noch

Hasso Plattner blickt für den Software-Konzern SAP und die Weltwirtschaft pessimistisch ins neue Jahr: "Schlimmer als schlechte Aussichten sind gar keine. Es herrscht totaler Nebel. Wir haben keine Ahnung mehr, wie es weitergeht", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats ... mehr

Informationstechnologie: Microsoft will Yahoo das Suchgeschäft abkaufen

Microsoft ist weiterhin am Suchmaschinengeschäft des Internet-Konzerns Yahoo interessiert. Der Windows-Hersteller wolle einen solchen Deal "lieber früher als später", sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer dem "Wall Street Journal". Gespräche gebe es derzeit nicht ... mehr

Yahoo fordert Microsoft zu neuem Kaufangebot auf

Nach dem Scheitern der geplanten Werbepartnerschaft mit Google hat Yahoo den Software-Konzern Microsoft zu einem neuen Kaufangebot aufgefordert. "Das Beste, was Microsoft heute tun kann, ist, Yahoo zu kaufen", sagte Yahoo-Vorstandschef Jerry Yang auf einer ... mehr

SAP: Softwarehersteller streicht Umsatzprognose

Europas größter Softwarehersteller SAP hat wegen der Konjunkturabkühlung seine Gewinnprognose für das laufende Jahr gesenkt. Der Konzern strich die Umsatzprognose und nahm die Margenerwartung für 2008 zurück. Statt einer um Sondereffekte bereinigten operativen Marge ... mehr

Softwarehersteller: Zwangsurlaub für SAP-Mitarbeiter

Europas größter Softwarekonzern SAP will im Zuge seines Sparprogramms alle Mitarbeiter zwischen Weihnachten und Neujahr in Zwangsurlaub schicken. Mit dem Betriebsrat würden bereits Gespräche geführt, sagte ein Unternehmenssprecher in Walldorf ... mehr

SAP muss sparen - Mitarbeiter sollen Urlaub spenden

Beim Walldorfer Softwarekonzern SAP muss ab sofort kräftig gespart werden. Das Unternehmen leidet wegen der Finanzkrise unter einem plötzlichen Absatzeinbruch. SAP hat deshalb umfangreiche Sparmaßnahmen beschlossen. Die Vorstände opfern zehn Urlaubstage und rufen ... mehr

SAP verspielt Vertrauen: Aktie fällt nach Gewinnwarnung weiter

Erst trifft die Finanzkrise SAP mit voller Wucht - und nun strafen zornige Aktionäre den Software-Konzern wegen der plötzlich entdeckten Order-Ausfälle ab. Die Aktien von SAP weiten ihre Vortagesverluste aus: Gegen 13.00 Uhr brechen die Titel des Softwarekonzerns ... mehr

SAP gibt wieder Gas

Europas führender Softwarehersteller ist nach einem enttäuschenden Start ins Jahr wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. "Das zweite Quartal war ausgezeichnet und das dritte ging auch gut los", sagte SAP-Vorstandschef Henning Kagermann. "Unsere Wachstumsstrategie ... mehr

Yahoo-Übernahme: Microsoft lässt nicht locker

Der Softwarekonzern Microsoft bleibt bei der Übernahme von Yahoo weiter am Ball. Eine neue Führung beim Suchmaschinengiganten soll nun den Mega-Deal ermöglichen. Microsoft verbündete sich dazu mit Yahoo-Großaktionär Carl Icahn, der die Yahoo-Spitze ... mehr

Microsoft greift erneut nach Yahoo

Yahoo-Aktionäre dürfen auf Kursgewinne hoffen: Der Software-Gigant Microsoft hat die Übernahme von Yahoo offenbar noch nicht abgehakt. Der weltgrößte Softwarehersteller will laut einem Pressebericht gemeinsam mit einem Medienunternehmen einen neuen Anlauf ... mehr

Neuemissionen: Laues Börsendebüt von GK Software

Einen verhaltenen Start auf dem Frankfurter Parkett hat die Firma GK Software vorgelegt. Der erste Börsengang im Prime Standard in diesem Jahr hielt sich zunächst nicht in der Gewinnzone: Die Aktien des Spezialisten für Software im Einzelhandel starteten am Donnerstag ... mehr

Kampf ums Internet: Yahoo bricht Gespräche mit Microsoft ab

Der Internetkonzern Yahoo wird vom Softwarekonzern Microsoft weder übernommen, noch verkauft er sein Suchmaschinen-Geschäft. Stattdessen wurde eine Partnerschaft im Werbegeschäft mit Google vereinbart. Die Gespräche zwischen dem Internetkonzern Yahoo ... mehr

Yahoo zur Übernahme durch Microsoft bereit

Der streitbare Großaktionär des Internetkonzern Yahoo, Carl Icahn hat den Machtkampf mit der Führung des Unternehmens weiter zugespitzt. In einem Brief nannte der für seine harte Gangart bekannte Investor seinen Preis für einen Verkauf von Yahoo an Microsoft ... mehr

SAP liefert Software an Scotland Yard

Einem Bericht des "Tagesspiegel" zufolge hat sich der Metropolitan Police Service in der britischen Hauptstadt für Software von SAP entschieden. Damit will die Londoner Polizei mit Sitz am berühmten New Scotland Yard künftig ihre Ressourcen verwalten. Das Rechnungswesen ... mehr

Microsoft-Plan sieht Aufspaltung von Yahoo vor

Der neue Plan des US-Softwareriesen Microsoft nach der gescheiterten kompletten Übernahme von Yahoo sieht einem Zeitungsbericht zufolge eine Aufspaltung des Internetportals vor. Microsoft wolle von Yahoo das Geschäft mit Internetwerbung übernehmen, berichtet ... mehr

Yahoo-Übernahme: Kooperation statt Kaufangebot

Der Softwareriese Microsoft prüft zwei Wochen nach der Rücknahme des Kaufangebots für Yahoo andere Möglichkeiten für ein Geschäft mit dem angeschlagenen Internetportal. Der Konzern strebe derzeit zwar keine Übernahme, dafür aber eine andere Form der Zusammenarbeit ... mehr

Yahoo-Führung erteilt Icahn Absage

Die Führung des Internetportals Yahoo hat sich gegen Bestrebungen des Milliardärs Carl Icahn gewandt, das Unternehmen doch noch an den Softwareriesen Microsoft zu verkaufen. In einer Antwort auf einen offenen Brief Icahns kritisierte der Chef des Yahoo-Verwaltungsrats ... mehr

Carl Icahn will Yahoo zu Fusion mit Microsoft zwingen

Der Milliardär Carl Icahn will Medienberichten zufolge doch noch eine Übernahme von Yahoo durch Microsoft durchsetzen. Dazu strebe er an, die Kontrolle über mehrere Posten im Verwaltungsrat von Yahoo zu übernehmen, berichteten das "Wall Street Journal ... mehr

Microsoft an Übernahme von Facebook interessiert

Der US-Softwarekonzern Microsoft interessiert sich einem Zeitungsbericht zufolge für eine Übernahme des Online-Netzwerkes Facebook. Microsoft habe über seine Banken bei Facebook wegen eines Kaufs vorgefühlt, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwochabend ... mehr

Yahoo noch offen für Microsoft-Übernahmeangebot

Der Chef des US-Internetkonzerns Yahoo, Jerry Yang, ist nach der gescheiterten Milliardenübernahme durch Microsoft weiter offen für ein Angebot des Softwarekonzerns. Yang habe verhandeln wollen, aber Microsoft habe sein Gebot in Reaktion auf die Forderung nach einem ... mehr

Nach gescheiterter Übernahme stürzt Yahoo-Aktie ab

Yahoo-Aktionäre sind sauer. Nach dem Rückzug Microsofts, den Internet-Konzern Yahoo durch ein milliardenschweres Angebot zu übernehmen, stürzt die Yahoo-Aktie am Montag ab. Zeitweise verliert der NASDAQ-Wert an der Frankfurter Börse ein Viertel an Wert und rutscht ... mehr

Microsoft ist zu höherem Angebot für Yahoo bereit

Für die angestrebte Übernahme des Internet-Konzerns Yahoo ist der US-Software-Gigant Microsoft nach den Worten eines Insiders zu einer Erhöhung des ursprünglichen Angebots bereit. Microsoft habe am Freitag direkte Verhandlungen mit Yahoo aufgenommen, sagte der Insider ... mehr

Microsoft vor feindlichem Übernahmeangebot für Yahoo

Im milliardenschweren Tauziehen um den Internet- Konzern Yahoo verhärten sich die Fronten: Der Softwareriese Microsoft will laut US-Medien mit einem unmittelbar bevorstehenden feindlichen Übernahmeversuch den Widerstand der Yahoo-Spitze überwinden. Microsoft-Chef Steve ... mehr

Microsoft: Yahoo-Übernahme gescheitert

Nach einem drei Monate langen Tauziehen hat der Softwareriese Microsoft sein milliardenschweres Übernahmeangebot für den Internet-Konzern Yahoo zurückgezogen. Beide Seiten konnten sich nicht auf einen Kaufpreis einigen. Yahoo habe sich trotz eines zuletzt nochmals ... mehr

Microsoft: EU-Kommission verhängt Rekordstrafe gegen Softwarehersteller

Der US-Softwareriese Microsoft muss wegen Behinderung seiner Wettbewerber eine Rekordstrafe in die Kasse der Europäischen Union zahlen. Die EU-Kommission verhängte am Mittwoch ein Zwangsgeld von 899 Millionen Euro: Microsoft benachteilige nach wie vor die Konkurrenz ... mehr

SAP schockt Markt mit Zahlen

Europas größter Softwarekonzern SAP hat den Markt mit enttäuschenden Quartalszahlen und Verzögerungen beim Hoffnungsträger Business geschockt. Wegen des schwierigen US-Geschäfts und hoher Kosten für die Mittelstandsoffensive verfehlte SAP im ersten Quartal ... mehr

Yahoo lässt Microsoft-Ultimatum verstreichen

Der Internet-Konzern Yahoo hat das Übernahme-Ultimatum von Microsoft am Wochenende verstreichen lassen. Der Windows-Riese hatte Yahoo drei Wochen Zeit bis Samstag um Mitternacht Ortszeit (09.00 MESZ) gegeben, freiwillig einer Übernahme zuzustimmen. Jetzt ... mehr

Yahoo lässt Microsoft-Ultimatum verstreichen

Im Poker um die Übernahme des Internetkonzerns Yahoo ist in der Nacht zum Sonntag ein Ultimatum des Software-Giganten Microsoft verstrichen. Bis zum Ablauf der Frist um Mitternacht (09.00 MESZ) äußerte sich keine der beiden Seiten. Damit droht nun eine feindliche ... mehr

Online-Werbung: Yahoo mit Google gegen Microsoft-Übernahme

Stunden nachdem Yahoo seinen Flirt mit Google bestätigt hat, nimmt der Milliarden-Poker schon wieder eine dramatische Wende: Zur Abwehr der drohenden Übernahme durch den Software-Giganten Microsoft verhandelt der Internet-Konzern laut US-Medien mit dem Konkurrenten ... mehr

Microsoft droht Yahoo mit feindlicher Übernahme

Im Bemühen um den Kauf des Internetunternehmens Yahoo schlägt Microsoft einen anderen Kurs ein. Zum ersten Mal droht der US-Softwareriese offen mit einer feindlichen Übernahme, sollte binnen drei Wochen keine Einigung zustande kommen ... mehr

SAP kehrt zur Doppelspitze zurück

Europas größter Softwarehersteller SAP kehrt zur Doppelspitze zurück. Konzernchef Henning Kagermann wird der bisherige Vertriebsvorstand Léo Apotheker als Co-Vorstandsvorsitzender zur Seite gestellt, wie das Unternehmen nach einer Aufsichtsratssitzung in Walldorf ... mehr

Microsoft macht Yahoo ein Übernahmeangebot

Der weltgrößte Software-Konzern Microsoft will den Internet-Konzern Yahoo kaufen. Der Wert der Transaktion liege bei 44,6 Milliarden US-Dollar, teilte Microsoft in Redmond mit. Pro Aktie will der Software-Primus 31 Dollar zahlen, 62 Prozent mehr als der Schlusskurs ... mehr

Oracle zieht seine Übernahmeofferte für BEA zurück

Der Softwarehersteller Oracle ist mit seiner geplanten milliardenschweren Übernahme des Konkurrenten BEA Systems gescheitert. Oracle hatte 17 Dollar je Aktie für BEA geboten und zog schließlich sein Angebot zurück. BEA hatte 21 Dollar je Papier oder rund 8,2 Milliarden ... mehr

SAP übertrifft die Erwartungen

Europas größter Softwarehersteller SAP hat im dritten Quartal die Erwartungen teilweise übertroffen. Entgegen den Hoffnungen vieler Analysten hielt SAP allerdings am Jahresausblick fest. Für 2007 stellen die Walldorfer weiterhin ein Wachstums des Produktumsatzes ... mehr

Microsoft muss Rekord-Strafe zahlen

Microsoft wird die verhängte Kartellstrafe in Höhe von 497 Millionen Euro wohl zahlen müssen. Im Streit um EU-Sanktionen gegen den Softwarekonzern haben sich die EU-Richter hinter die Brüsseler Wettbewerbshüter gestellt und bekräftigen damit die Ansicht ... mehr

Softwarehersteller: Microsoft mit höherem Gewinn trotz X-Box-Problemen

Anleger von Microsoft-Aktien dürfen sich freuen. Dank des neuen Betriebssystems Vista und der Bürosoftware "Office 2007" konnte der Softwaregigant seinen Gewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2006/07 (zum 30. Juni) deutlich steigern. Zudem hat Microsoft ... mehr

Softwarekonzern: Xbox Panne kostet Microsoft eine Milliarde Dollar

Der US-Softwareriese Microsoft hat massive Probleme mit seiner Spielkonsole Xbox. Aufgrund eines häufig auftretenden Gerätefehlers muss der Konzern rund eine Milliarde Dollar an Reparaturkosten aufwenden. Doch das sind nicht die einzigen Sorgen des Softwareriesen ... mehr

SAP räumt unerlaubten Zugang bei Oracle ein

Europas größter Software-Hersteller SAP hat "unangemessene Downloads" auf Webseiten des Erzrivalen Oracle eingeräumt. Die Tochtergesellschaft TomorrowNow habe einige Fehlerbehebungen und Wartungsdokumente in unangemessener Weise heruntergeladen, teilte der deutsche ... mehr
 


shopping-portal