Thema

Solar

Solar-Ladegeräte: Diese Geräte ersetzen die Steckdose

Solar-Ladegeräte: Diese Geräte ersetzen die Steckdose

Solar-Ladegeräte für Smartphones sind eine Gratis-Stromquelle für Wanderer, Camper und Urlauber. Im Test schnitten Solar-Panels ab 55 Euro gut ab, die sich zusammenlegen und am Rucksack befestigen lassen. Die ausgeklappt rund 25 Zentimeter breiten, 70 cm langen ... mehr
Wie Sie Strom auf Ihrem eigenen Balkon erzeugen

Wie Sie Strom auf Ihrem eigenen Balkon erzeugen

Wo im Sommer die Sonne das Gesicht bräunt, lässt sich auch Strom produzieren: Für Balkone und Terrassen gibt es günstige Mini-Solaranlagen, die Sonnenenergie einfangen. Lange waren diese in Deutschland nicht erlaubt, das hat sich aber inzwischen geändert. Kleine ... mehr
Solarworld: Insolvenzverwalter sieht keine Perspektive

Solarworld: Insolvenzverwalter sieht keine Perspektive

Bei Deutschlands letztem großen Solarzellen-Hersteller Solarworld könnten spätestens am 30. September endgültig die Lichter ausgehen. Wenn sich bis dahin nicht doch noch ein Investor findet, will Insolvenzverwalter Christoph Niering den Geschäftsbetrieb einstellen ... mehr
Solarworld-Aus: Insolvenzverwalter sieht keine Perspektive

Solarworld-Aus: Insolvenzverwalter sieht keine Perspektive

Bei Deutschlands letztem großen Solarzellen-Hersteller Solarworld könnten spätestens am 30. September endgültig die Lichter ausgehen. Wenn sich bis dahin nicht doch noch ein Investor findet, will Insolvenzverwalter Christoph Niering den Geschäftsbetrieb einstellen ... mehr
Solarzellenproduktion bei Solarworld Arnstadt gestoppt

Solarzellenproduktion bei Solarworld Arnstadt gestoppt

Der insolvente Solarzellenhersteller Solarworld hat die Zellenfertigung in Arnstadt gestoppt. Die Produktion von Solarzellen werde seit Freitag heruntergefahren, weil das vorhandene Material aufgebraucht sei, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage ... mehr

Betriebsrat Solarworld: Interessenausgleich nachverhandeln

Der Betriebsrat des insolventen Solarherstellers Solarworld in Arnstadt und die IG Metall fordern Nachverhandlungen über einen Interessenausgleich für die Beschäftigten. "Wir wissen, dass es keine Totalschließungen der drei Standorte geben wird, sondern dass in Freiberg ... mehr

Neue Online-Plattform: Dächer auf Solar-Tauglichkeit prüfen

Lohnt sich eine Solaranlage auf dem Dach? Diese Frage sollen Thüringer jetzt mithilfe einer neuen kostenlosen Online-Plattform klären können. Der Solarrechner der Landesenergieagentur (ThEGA) analysiert das Photovoltaik-Potenzial eines Daches nach Angabe ... mehr

KfW-Förderung für Solarstromspeicher läuft bald aus

Das KfW-Programm zur Förderung von Solarstromspeichern läuft Ende dieses Jahres aus. Interessierte sollten sich daher möglichst bald um Angebote und Ausführung kümmern, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). Zum zinsgünstigen Kredit gibt die Förderbank einen ... mehr

Umweltminister will Ausbau von Photovoltaik-Anlagen

Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will den Ausbau der Photovoltaik-Anlagen in Baden-Württemberg deutlich vorantreiben. "Wir sind noch lange nicht da, wo wir hinwollen", sagte er am Donnerstag bei einer Fachtagung in Mannheim. Untersteller sprach von einer ... mehr

Untersteller will mehr Solarstrom im Südwesten produzieren

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) startet eine Offensive für mehr Solarstrom im Südwesten. An einem sonnigen Tag könnten im Land inzwischen zeitweise rund zwei Drittel des Strombedarfs über die installierten Photovoltaikanlagen gedeckt ... mehr

Solarworld will Geschäft aufrecht erhalten

Die beiden Produktionsstandorte der insolventen Solarworld Industries GmbH in Freiberg (Sachsen) und Arnstadt (Thüringen) sollen fortbestehen. Ziel sei es, das operative Geschäft aufrecht zu erhalten und eine Lösung für die Zukunft zu finden ... mehr

Mehr zum Thema Solar im Web suchen

Freibergs OB bedauert Solarworld-Pleite

Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger hat mit Bedauern auf die erneute Pleite des Solarzellen-Herstellers Solarworld reagiert. Es sei insbesondere für die Mitarbeiter unerfreulich, die innerhalb von zehn Monaten zum zweiten Mal von einer Insolvenz betroffen ... mehr

Dulig wegen erneuter Solarworld-Insolvenz in Sorge

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat sich angesichts der erneuten Insolvenz bei Solarworld besorgt um das Schicksal der Mitarbeiter gezeigt. Diese hätten im Freiberger Werk des letzten großen deutschen Solarzellen-Herstellers gute Löhne verdient, sagte ... mehr

Tiefensee enttäuscht über erneute Pleite von Solarworld

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat enttäuscht auf den erneuten Insolvenzantrag des Solarzellen-Herstellers Solarworld reagiert. Tiefensee erklärte am Mittwoch in Erfurt: "Die Hoffnung schwindet, dass die Herstellung von Solarzellen und -modulen ... mehr

Solarworld ist wieder pleite

Bonn (dpa) - Nur acht Monate nach seinem Neustart aus der Insolvenz ist Deutschlands letzter großer Solarzellen-Hersteller Solarworld erneut pleite. Ein Unternehmenssprecher bestätigte, dass beim Bonner Amtsgericht ein Insolvenzantrag gestellt wurde. Betroffen ... mehr

Solarworld ist wieder pleite

Der Solarzellen-Hersteller Solarworld ist abermals pleite. Man habe beim Bonner Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Probleme erklärte die Firma damit, dass die Preise am Markt weiter gesunken seien ... mehr

Tschernobyl-Sperrzone wird Solarfeld

Energiewende auf ukrainisch: Direkt neben dem havarierten Reaktor entsteht in Tschernobyl das erste Solarkraftwerk des Landes. Auch eine deutsche Firma baut mit. Mehr als drei Jahrzehnte nach dem größten Atomunfall der Geschichte entsteht in der Sperrzone ... mehr

Desertec-Wüstenstrom-Pionier Gerhard Knies gestorben

Der Vordenker der Wüstenstrom-Initiative Desertec, der Physiker Gerhard Knies, ist tot. Der 80-Jährige starb vergangene Woche in Hamburg, wie seine Tochter dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstag) sagte. Knies' Vision war es, mit Wüstensonne die Energieprobleme ... mehr

Solarmodulehersteller investiert für höhere Stückzahlen

Der Solarmodulehersteller Astronergy in Frankfurt (Oder) will mit einer Modernisierung der Produktion höhere Stückzahlen erzielen. Für das Jahr 2018 ist eine Investition von drei Millionen Euro geplant, wie die Astronergy Solarmodule GmbH am Freitag mitteilte ... mehr

Solarwatt Dresden will weiter Personal einstellen

Der Dresdner Photovoltaik-Hersteller Solarwatt will weiter Personal einstellen. Nachdem bereits in diesem Jahr die Belegschaft um 50 Mitarbeiter auf 350 aufgestockt wurde, sollen 2018 weitere 30 bis 40 hinzukommen. Am Donnerstag meldete das Unternehmen zudem einen ... mehr

Solarworld liefert Module für Solarpark in Fürstenwalde

Solarworld liefert nach eigenen Angaben Solarmodule für einen Solarpark im brandenburgischen Fürstenwalde. Er entstehe auf einem ehemaligen Militärgelände, und solle im November ans Netz gehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Es gehe um eine Anlage mit einer ... mehr

Bochumer Team belegt zweiten Platz bei Solar-Autorennen

Erfolg am anderen Ende der Welt: Ein Team der Hochschule Bochum hat am Freitag den zweiten Platz bei der "World Solar Car Challenge" im australischen Adelaide belegt. Das Team aus Studenten der Hochschule war in der "Cruiser Class" des Wettbewerbs angetreten. Autos ... mehr

Ermittlergruppe: 52 Solardiebstähle aufgeklärt

Die gemeinsame deutsch-polnische Ermittlergruppe "Helios" zur Aufklärung des Diebstahls von Solarmodulen in Brandenburg hat ihre Arbeit beendet. Von 100 Ermittlungsverfahren mit einem Gesamtschaden von 3,6 Millionen Euro konnte gut die Hälfte (52) aufgeklärt werden ... mehr

Solarthermie unterstützt Heizung und Warmwasserbereitung

Mit einer thermischen Solaranlage nutzt man die Sonnenenergie entweder nur zur Warmwasserbereitung oder zur Unterstützung der Gebäudeheizung. Um bis zu 30 Prozent lassen sich die Heizkosten so reduzieren. Welche Systeme es am Markt gibt, warum fast immer ... mehr

Produktion bei neuer Solarworld schnell angelaufen

Die Produktion beim Solarmodulhersteller Solarworld läuft gut einen Monat nach dem Neustart des Unternehmens bereits wieder auf Hochtouren. Die neue Firma produziere rund 70 000 Solarzellen und 1000 Module am Tag, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Produktion bei neuer Solarworld schnell angelaufen

Die Produktion beim Solarmodulhersteller Solarworld läuft gut einen Monat nach dem Neustart des Unternehmens bereits wieder auf Hochtouren. Die neue Firma produziere rund 70 000 Solarzellen und 1000 Module am Tag, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Produktion bei neuer Solarworld schnell angelaufen

Die Produktion beim Solarmodulhersteller Solarworld läuft gut einen Monat nach dem Neustart des Unternehmens bereits wieder auf Hochtouren. Die neue Firma produziere rund 70 000 Solarzellen und 1000 Module am Tag, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Tiefensee setzt weiter auf starke Solarindustrie

Der Neustart im Arnstädter Werk des nach Insolvenz geschrumpften Solarmodulherstellers Solarworld wird mit deutlich weniger Mitarbeitern erfolgen. "Bisher ist von rund 180 weiterhin bestehenden Jobs die Rede, ein Bruchteil der früheren Stellenzahl", sagte ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Solarworld-Gläubiger billigen Verkauf deutscher Werke

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld können vorerst weiterarbeiten. Damit sind 475 Arbeitsplätze im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt zunächst gerettet. Eine Gläubigerversammlung des Unternehmens stimmte am Freitag ... mehr

Gläubigerversammlung von Solarworld hat begonnen

Drei Monate nach dem Insolvenzantrag hat am Mittwoch in Bonn eine Gläubigerversammlung des insolventen Solarkonzerns Solarworld begonnen. Die Gläubiger stimmen über den Verkauf der beiden deutschen Solarworld-Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt ... mehr

Gläubigerversammlung von Solarworld hat begonnen

Drei Monate nach dem Insolvenzantrag hat am Mittwoch in Bonn eine Gläubigerversammlung des insolventen Solarkonzerns Solarworld begonnen. Die Gläubiger stimmen über den Verkauf der beiden deutschen Solarworld-Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt ... mehr

Gläubigerversammlung von Solarworld hat begonnen

Drei Monate nach dem Insolvenzantrag hat am Mittwoch in Bonn eine Gläubigerversammlung des insolventen Solarkonzerns Solarworld begonnen. Die Gläubiger stimmen über den Verkauf der beiden deutschen Solarworld-Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt ... mehr

Solarworld-Gläubiger stimmen über Verkauf ab

Die Gläubiger des insolventen Solarkonzerns Solarworld stimmen heute über den Verkauf der beiden deutschen Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt und die Fortführung mit noch 475 Arbeitsplätzen ab. Kaufinteressent ... mehr

Solarworld-Gläubiger stimmen über Verkauf ab

Die Gläubiger des insolventen Solarkonzerns Solarworld stimmen heute über den Verkauf der beiden deutschen Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt und die Fortführung mit noch 475 Arbeitsplätzen ab. Kaufinteressent ... mehr

Solarworld-Gläubiger stimmen über Verkauf ab

Die Gläubiger des insolventen Solarkonzerns Solarworld stimmen heute über den Verkauf der beiden deutschen Werke im sächsischen Freiberg und im thüringischen Arnstadt und die Fortführung mit noch 475 Arbeitsplätzen ab. Kaufinteressent ... mehr

Gewinn von SMA Solar im ersten Halbjahr halbiert

SMA Solar hat im ersten Halbjahr wegen des anhaltenden Preisverfalls bei Solartechnologie deutlich weniger Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Umsatz sank um rund 100 Millionen auf 381 Millionen Euro, wie der Solartechnikhersteller am Donnerstag mitteilte ... mehr

Solarworld-Gründer Asbeck will deutsche Werke übernehmen

Der Gründer des insolventen Solarkonzerns Solarworld, Frank Asbeck, will über eine neue Firma die zwei deutschen Werke des Konzerns mit verbleibenden 475 Arbeitsplätzen übernehmen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, hat Insolvenzverwalter Horst Piepenburg einen ... mehr

Solarworld-Gründer Asbeck will deutsche Werke übernehmen

Der Gründer des insolventen Solarkonzerns Solarworld, Frank Asbeck, will über eine neue Firma die zwei deutschen Werke des Konzerns mit verbleibenden 475 Arbeitsplätzen übernehmen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, hat Insolvenzverwalter Horst Piepenburg einen ... mehr

Solarworld-Gründer Asbeck will deutsche Werke übernehmen

Der Gründer des insolventen Solarkonzerns Solarworld, Frank Asbeck, will über eine neue Firma die zwei deutschen Werke des Konzerns mit verbleibenden 475 Arbeitsplätzen übernehmen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, hat Insolvenzverwalter Horst Piepenburg einen ... mehr

Investor kauft Werke der insolventen Solarworld-Gruppe

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld werden von einem neuen Investor übernommen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, schloss Insolvenzverwalter Horst Piepenburg einen Kaufvertrag mit der SolarWorld Industries GmbH. Diese soll "wesentliche ... mehr

Investor kauft Werke der insolventen Solarworld-Gruppe

Die deutschen Werke des insolventen Solarkonzerns Solarworld werden von einem neuen Investor übernommen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, schloss Insolvenzverwalter Horst Piepenburg einen Kaufvertrag mit der SolarWorld Industries GmbH. Diese soll "wesentliche ... mehr

Solarworld bietet Wechsel in Transfergesellschaft an

Einem Großteil der Beschäftigten des insolventen Solartechnik-Herstellers Solarworld in Arnstadt soll ein Wechsel in eine Transfergesellschaft angeboten werden. Nach Angaben der IG Metall wurde die Belegschaft am Montag in einer Versammlung über Grundzüge eines ... mehr

Solarworld informiert über Transfergesellschaft

Die Belegschaft des insolventen Photovoltaik- Herstellers Solarworld ist am Montag in Freiberg über eine mögliche Transfergesellschaft informiert worden. Nach Aussagen von Thomas Schulz, Sprechers des Insolvenzverwalters, geschah das vorsorglich ... mehr

Belegschaftsversammlung bei Solarworld in Arnstadt

Um die Zukunft der noch knapp 700 Beschäftigten in der Arnstädter Fabrik des insolventen Solartechnik-Herstellers Solarworld geht es heute. Nach Angaben der Insolvenzverwaltung und der IG Metall sollen die Grundzüge eines Sozialplans vorgestellt werden. Danach sollen ... mehr

Solarworld: 283 Stellen in Sachsen und 180 in Thüringen

Am Standort Freiberg des insolventen Solartechnik-Herstellers Solarworld sollen 283 Stellen erhalten bleiben. Der Sozialplan sieht zudem künftig 180 Vollzeitstellen in Arnstadt (Thüringen) vor, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters am Samstag sagte ... mehr

Solarworld: 283 Stellen in Sachsen und 180 in Thüringen

Am Standort Freiberg des insolventen Solartechnik-Herstellers Solarworld sollen 283 Stellen erhalten bleiben. Der Sozialplan sieht zudem künftig 180 Vollzeitstellen in Arnstadt (Thüringen) vor, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters am Samstag sagte ... mehr

Zeitung: Asbeck soll zu neuen Solarworld-Investoren gehören

Der Gründer und frühere Vorstandschef der Solarworld AG, Frank Asbeck, soll nach einem Zeitungsbericht zur Investorengruppe gehören, die Fabriken des insolventen Unternehmens übernehmen will. Asbeck stehe zusammen mit Investoren aus Katar hinter ... mehr

Zeitung: Asbeck soll zu neuen Solarworld-Investoren gehören

Der Gründer und frühere Vorstandschef der Solarworld AG, Frank Asbeck, soll nach einem Zeitungsbericht zur Investorengruppe gehören, die Fabriken des insolventen Unternehmens übernehmen will. Asbeck stehe zusammen mit Investoren aus Katar hinter ... mehr

Tiefensee gegen Einstieg des Landes bei Solarworld

Das Land Thüringen wird sich nicht an einer Transfergesellschaft für Beschäftigte des insolventen Solartechnik-Herstellers Solarworld beteiligen. Eine solche Gesellschaft sei ein Instrument der Bundesarbeitsagentur auf Antrag des Insolvenzverwalters, sagte ... mehr

Tiefensee gegen Einstieg des Landes bei Solarworld

Das Land Thüringen wird sich nicht an einer Transfergesellschaft für Beschäftigte des insolventen Solartechnik-Herstellers Solarworld beteiligen. Eine solche Gesellschaft sei ein Instrument der Bundesarbeitsagentur auf Antrag des Insolvenzverwalters, sagte ... mehr

Insolvenzverfahren für Solarworld eröffnet

Das Amtsgericht Bonn hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Solartechnikkonzerns Solarworld eröffnet. Zum Insolvenzverwalter sei der Düsseldorfer Rechtsanwalt Horst Piepenburg bestellt worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Rund 150 Mitarbeiter ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018