Sie sind hier: Home > Themen >

Soziales

Thema

Soziales

Wirtschaftssenatorin Pop will höheren Vergabemindestlohn

Wirtschaftssenatorin Pop will höheren Vergabemindestlohn

Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) plant eine Erhöhung des Mindestlohns, den Unternehmen ihren Beschäftigten als Voraussetzung für Aufträge des Landes zahlen müssen. "Wir wollen die Menschen am Wirtschaftswachstum teilhaben lassen", sagte ... mehr
Bürgerbeauftragte des Nordens: Deutschland hat Nachholbedarf

Bürgerbeauftragte des Nordens: Deutschland hat Nachholbedarf

Schleswig-Holsteins Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten, Samiah El Samadoni, hat das Fehlen einer solchen Anlaufstelle auf Bundesebene kritisiert. "Deutschland und Italien sind die einzigen Länder in der Europäischen Union, die keine nationalen ... mehr
SPD-Chef Tiefensee für umfassende Hartz-IV-Reform

SPD-Chef Tiefensee für umfassende Hartz-IV-Reform

Thüringens SPD-Landeschef Wolfgang Tiefensee dringt auf eine gründliche Reform des Hartz-IV-Systems. Erforderlich seien vor allem ein längeres Anrecht auf Arbeitslosengeld I, Änderungen bei der Anrechnung von Vermögen, eine Neuausrichtung der Jobcenter und ein staatlich ... mehr
Notruf-App für hörgeschädigte Menschen soll bald kommen

Notruf-App für hörgeschädigte Menschen soll bald kommen

Menschen mit Hörbehinderungen sollen über eine spezielle App auf dem Handy leichter Notrufdienste erreichen können. Nach einer positiven Testphase soll die Notruf-App "zügig bundesweit eingeführt" werden, wie es in einem Bericht des NRW-Innenministeriums ... mehr
Zahl der Scheidungen in Niedersachsen sinkt weiter

Zahl der Scheidungen in Niedersachsen sinkt weiter

Die Ehen in Niedersachsen halten immer besser. Diesen Schluss lässt jedenfalls die weiter rückläufige Zahl der Scheidungen zu. Im vergangenen Jahr wurden landesweit knapp 16 000 Ehen amtlich aufgelöst. Dies seien rund 1100 weniger als im Vorjahr, teilte das Landesamt ... mehr

Unterschlagung bei Verdener Tafel: Rücklagen weg

Ein früherer leitender Mitarbeiter soll bei der Verdener Tafel eine fünfstellige Summe unterschlagen haben. "Die Polizei hat heute wegen der Presseberichterstattung ein Ermittlungsverfahren eingeleitet", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden am Dienstag ... mehr

EuGH: Arbeitnehmerrechte bei nicht genommenem Urlaub

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilt heute über die Rechte von Arbeitnehmern bei Urlaubsansprüchen. Ein ehemaliger Rechtsreferendar des Landes Berlin hatte sich dafür entschieden, in den letzten fünf Monaten seines Referendariats keinen Urlaub zu beantragen ... mehr

Ungleichheit verfestigt sich: Mehr Menschen sind dauerhaft arm - oder reich

Berlin (dpa) - Armut und Reichtum in Deutschland haben sich nach einer Studie in den vergangenen Jahren verfestigt. 5,4 Prozent der Bevölkerung oder gut jeder Zwanzigste lebt demnach dauerhaft, das heißt über fünf Jahre unverändert, unter der Armutsgrenze ... mehr

Depression bei Heimbewohnern wird selten erkannt

In Altenheimen leiden nach Einschätzung von Wissenschaftlern weit mehr Menschen an Depressionen als bei Gleichaltrigen in Privatwohnungen. Es gebe in Heimen "ein eklatantes Behandlungsdefizit", sagten Mitarbeiter eines Forschungsprojekts, das am Montag in Frankfurt ... mehr

Ex-Diakonie-Chef verteidigt Absprachen der Sozialverbände

Der langjährige Chef des Diakonie im Nordosten, Martin Scriba, hat Absprachen der großen Sozialverbände bei der Beantragung von Landesfördermitteln verteidigt. Was der Landesrechnungshof in seinem Jahresbericht 2015 kritisiere, sei in anderen ... mehr

Regierung gibt Startschuss für Antidiskriminierungsstelle

Die neue Antidiskriminierungsstelle des Landes hat ihre Arbeit aufgenommen. Sozialminister Manne Lucha (Grüne) rief die Anlaufstelle am Montag in Stuttgart offiziell ins Leben. An die sogenannte LADS können sich alle von Diskriminierung betroffenen Bürger wenden ... mehr

Neue Basis für Sozialvertrag: Mehr Fördermittel

Sozialminister Heiner Garg (FDP) und Vertreter von freien Wohlfahrtsverbänden haben am Montag einen neuen, finanziell besser ausgestatteten Sozialvertrag unterzeichnet. Ziel des Vertrags sei unter anderem, effektive Hilfen zur Selbsthilfe anzubieten, teilte ... mehr

"Hinz & Kunzt" feiert 25. Geburtstag

Mit einem extra dicken Jubiläumsheft, einem Kochbuch und einer Party feiert das Hamburger Straßenmagazin "Hinz & Kunzt" seinen 25. Geburtstag. Die erste Ausgabe des von Obdachlosen und sozial Schwachen auf den Straßen der Hansestadt verkauften Blatts war am 6. November ... mehr

Winter und Obdachlosigkeit: Städte sind vorbereitet

Bremen und Niedersachsens Städte sind nach eigenen Angaben auf die Unterbringung von Wohnungslosen im Winter vorbereitet. "Über die Jahre hat die Zahl der Obdachlosen zugenommen", sagte Hannovers Stadtsprecherin Konstanze Kalmus. "Wir halten ... mehr

Einrichtungen für überforderte Eltern in Leipzig gefragt

Immer mehr Kleinkinder werden in Leipzig in speziellen Einrichtungen betreut, weil ihre Eltern überfordert sind. Derzeit sind 65 Kinder bis zum dritten Lebensjahr mit einem Elternteil in speziellen Wohngruppen untergebracht, vor drei Jahren waren es lediglich 45 Kinder ... mehr

"Letzte-Hilfe-Kurse" bereiten auf Sterbebegleitung vor

Wie begleitet man einen Sterbenden? In Baden-Württemberg können sich Angehörige bei sogenannten "Letzte-Hilfe-Kursen" auf das Abschiednehmen vorbereiten. "Die Teilnehmer sind total dankbar für das Angebot", sagte Bettina Müller, die eine Hospizgruppe in Illerrieden ... mehr

Trödelmarkt im Tierheim zieht viele Besucher an

Trödelwochenende im Tierheim: Zum traditionellen Flohmarkt sind am Samstag zahlreiche Menschen in die Einrichtung in Berlin-Falkenberg gekommen. Im großen Saal des Heims wurden etliche Schnäppchen angeboten - von Kleidung und Schmuck über Bücher und Schallplatten ... mehr

So geht es Königin Margrethe nach Henriks Tod: "Es gibt schwierige Zeiten"

Im Februar verlor Dänemarks Königin die Liebe ihres Lebens. Ihr Ehemann Henrik starb an einem Lungeninfekt. Nun erzählt die jüngere Schwester der Regentin, wie es Margrethe geht. Prinzessin Benedikte ist vier Jahre jünger als ihre Schwester Königin Margrethe. Prinz ... mehr

Verein Little Home baut Holzhütte für Obdachlose

Es ist 3,2 Quadratmeter groß und steht auf vier Euro-Holzpaletten: Das Häuschen für Obdachlose in der Darmstädter Innenstadt. Der Verein "Little Home" aus Köln hat am Samstag dort seine 63. Holzhütte für Menschen ohne Wohnung in Deutschland gebaut. Die Idee, Obdachlosen ... mehr

Schnellere Steigerung: Auch Arbeitsminister Heil für zwölf Euro Mindestlohn

Berlin (dpa) - Arbeitsminister Hubertus Heil hat seine Unterstützung für eine Mindestlohn-Erhöhung auf zwölf Euro bekräftigt. "Der Mindestlohn muss nach 2020 schnell weiter steigen. 12 Euro sind ein realistischer Wert", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe ... mehr

Hundekekse, Schallplatten, Vintage: Trödelmarkt im Tierheim

Flohmarkt-Fans aufgepasst: Heute und morgen (11.00 bis 16.00 Uhr) lädt das Tierheim Berlin zum traditionellen Trödelwochenende nach Berlin-Falkenberg. Der Eintritt ist frei, die Erlöse kommen dem Tierheim zugute, wie es in einer Mitteilung heißt. Parallel ... mehr

Kramp-Karrenbauer: Armutsproblem sozialer "Sprengsatz"

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat das Armutsproblem in Deutschland als sozialen "Sprengsatz" bezeichnet und mehr Chancengleichheit angemahnt. Es bestehe dringender Handlungsbedarf, zumal viele Kinder von Armut betroffen seien, sagte sie bei einer ... mehr

Dresden bekommt erstes stationäres Hospiz

Dresden bekommt das erste stationäre Hospiz. Der Neubau am St. Joseph-Stift kostet etwa 2,7 Millionen Euro und soll 2020 eröffnet werden, wie das Krankenhaus am Freitag mitteilte. In dem Hospiz mit 12 Plätzen soll die Lebensqualität von Menschen mit schwersten ... mehr

Weniger Sozialhilfe-Empfänger im Norden

Jeder zehnte Schleswig-Holsteiner lebt ganz oder teilweise von Sozialleistungen. Zum Ende vergangenen Jahres traf dies auf 287 400 Menschen zu, wie das Statistikamt Nord am Freitag berichtete. Das waren 2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Dabei ... mehr

Weniger Hartz-IV-Betrugsfälle in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr 8466 Hartz-IV-Missbrauchsfälle aufgedeckt worden. Im Jahr davor waren es 8777, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervorgeht. 2015 lag die Zahl registrierter ... mehr

Mehr Hartz-IV-Betrug in Niedersachsen und Bremen aufgedeckt

In Niedersachsen und Bremen sind im vergangenen Jahr 12 873 Hartz-IV-Missbrauchsfälle aufgedeckt worden. Im Jahr davor waren es 11 866, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervorgeht. 2015 lag die Zahl registrierter ... mehr

Rund 600 angehende Therapeuten demonstrieren in Kiel

Angehende Therapeuten haben am Donnerstag vor dem Landtag in Kiel für Schulgeldfreiheit demonstriert. Auf Plakaten war zu lesen "Schuldenfreie Bildung". An dem friedlichen Protest beteiligten sich nach Polizeiangaben rund 600 Menschen. "Wir haben bereits die Mittel ... mehr

Winterquartier für Obdachlose in Frankfurt zieht um

Rund 20 Jahre lang durften im Winter Obdachlose in Frankfurt im Zwischengeschoss der Hauptwache übernachten - ab diesem Jahr gibt es neue Schlafplätze am Eschenheimer Tor. Rund 120 Menschen können dort von Donnerstag an übernachten, um 6 Uhr morgens ... mehr

Mehr Hartz-IV-Missbrauch in Berlin und Brandenburg

Trotz sinkender Hartz-IV-Empfänger-Zahlen registrieren die Jobcenter in Berlin und Brandenburg mehr Missbrauch. Im vergangenen Jahr waren es 18 162 Fälle, wie das Bundesarbeitsministerium auf eine Anfrage der FDP im Bundestag antwortete. Damit wurden die Zahlen ... mehr

Hartz-IV-Leistungsmissbrauch: Banden betrügen Staat bei Hartz IV um 50 Millionen Euro

Berlin (dpa) - Kriminelle Banden haben den Staat 2017 durch falsche Angaben für Hartz-IV-Leistungen um mindestens 50 Millionen Euro betrogen. Das berichtet die Rheinische Post" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage ... mehr

Finanzhilfe: Gerhard Richter spendet Werke für Kölner Obdachlose

Köln (dpa) - Der Künstler Gerhard Richter hat einer Obdachloseninitiative 15 handsignierte Drucke im Wert von 200.000 Euro geschenkt. Dies sei bereits die siebte Spende des 86-Jährigen, teilte der Verein "Kunst hilft geben" am Mittwoch ... mehr

Gerhard Richter spendet Werke für Kölner Obdachlose

Der Künstler Gerhard Richter hat einer Obdachloseninitiative 15 handsignierte Drucke im Wert von 200 000 Euro geschenkt. Dies sei bereits die siebte Spende des 86-Jährigen, teilte der Verein "Kunst hilft geben" am Mittwoch ... mehr

Oehme: Leerstehende Asyleinrichtungen für Obdachlose öffnen

Der sächsische AfD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Oehme hat den Bund und die Länder aufgefordert, leerstehende Flüchtlingsunterkünfte noch vor dem Wintereinbruch für Obdachlose zu öffnen. Inzwischen blieben Aufnahmeeinrichtungen ungenutzt, sagte der Politiker am Mittwoch ... mehr

Mehr junge Menschen in Pflegefamilien untergebracht

Rund 16 700 junge Menschen in Hessen waren 2017 in einer Pflegefamilie oder einer betreuten Einrichtung untergebracht. Die Zahl erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Ein Drittel ... mehr

Hamburger Winternotprogramm für Obdachlose startet

Am 1. November startet das Winternotprogramm für obdachlose Menschen in Hamburg. Es bietet bis Ende März 2019 insgesamt 760 zusätzliche Übernachtungsplätze sowie umfangreiche Beratungsangebote, um die bestehende Obdachlosigkeit zu überwinden, teilte die Hamburger ... mehr

Niedersachsen will Altenpflege attraktiver machen

Um den Mangel an Pflegekräften zu bekämpfen, will Niedersachsen mehr Anreize bei der Ausbildung schaffen. Eine entsprechende Änderung des Gesetzes über die "Stiftung zur Zukunft der Altenpflegeausbildung" soll in den Landtag eingebracht werden, wie die Landesregierung ... mehr

Letzte-Hilfe-Kurse sollen auf Sterbebegleitung vorbereiten

Mit flächendeckenden Schulungen zur Sterbebegleitung will der Palliativmediziner Georg Bollig mehr Menschen einen würdevollen Tod in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Gemeinsam mit weiteren Kollegen hat Bollig das Konzept der Letzten-Hilfe-Kurse entwickelt ... mehr

Biosphärenreservat mit immer mehr freiwilligen Helfern

Sie engagieren sich bei Tier- und Naturschutzprojekten und werden immer mehr: Das Biosphärenreservat Rhön verzeichnet eine steigende Zahl an freiwilligen Helfern. Aktuell beteiligen sich in Hessen rund 560 Ehrenamtliche an Tier- und Naturschutzprojekten, wie Martin ... mehr

Weltwechsel-Tage eröffnet: Kirchen zeichnen Projekte aus

Soziale und entwicklungspolitische Projekte aus Wismar, Rostock und Greifswald sind im Güstrower Schloss ausgezeichnet worden. Die Gewinner des Ökumenischen Förderpreises "Eine Welt" der christlichen Kirchen machten die Welt gerechter und lebenswerter, sagte ... mehr

"Selbsthilfe MV" feiert 25-jähriges Jubiläum

Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) hat den 25. Geburtstag der Interessenvertretung für Menschen mit Behinderung und chronisch Kranken, "Selbsthilfe MV", als stolzes Jubiläum gewürdigt. Das hauptsächlich ehrenamtlich getragene Engagement sei beeindruckend ... mehr

Unicef-Schirmherrin: Elke Büdenbender besucht Flüchtlinge im Libanon

Berlin (dpa) - First Lady Elke Büdenbender hat als Unicef-Schirmherrin syrische Flüchtlingsfamilien im Libanon besucht. "Alle sind ungeheuer bemüht, die Kinder und Jugendlichen auszubilden und ihnen eine Zukunft zu geben", sagte die Ehefrau ... mehr

Tafel-Aktion: Suppe löffeln für die Kältehilfe

In fast 70 Berliner Restaurants können Gäste ab Donnerstag die Berliner Tafel und damit auch die Kältehilfe unterstützen. Bei der Aktion "Suppe mit Sinn" bieten die Gaststätten eine Suppe oder ein anderes Gericht an, von dem jeweils ein Euro an die Berliner Tafel ... mehr

Teurer Kräutergarten: Königin Margrethe blüht was

Kopenhagen (dpa) - Die Sommerresidenz der dänischen Königin Margrethe II. (78) bekommt einen Küchengarten für umgerechnet rund 3 Millionen Euro (22 Millionen dänische Kronen). Das berichtete der Dänische Rundfunk (DR) am Sonntagabend. Das im Schloss Gråsten unweit ... mehr

Weniger junge Hamburger in Heimerziehung

Die Zahl der jungen Menschen, die in Hamburg im Rahmen der Jugendhilfe am Jahresende 2017 in Heimen oder sonstigen betreuten Wohnformen untergebracht waren, ist im vergangenen Jahr auf 2776 zurückgegangen. Das war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 1,7 Prozent ... mehr

Weniger junge Schleswig-Holsteiner in Heimerziehung

Die Zahl der jungen Menschen, die im Rahmen der Jugendhilfe in Heimen oder sonstigen betreuten Wohnformen erzogen werden, ist im vergangenen Jahr auf 3075 gesunken. Das war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 1,6 Prozent, wie das Statistikamt Nord am Montag ... mehr

Cartoonist Uli Stein gründet Stiftung für Tiere in Not

Sie spielen die Hauptrolle in seinen Cartoons und sind ihm sympathischer als Menschen: Der Zeichner und bekennende Tierfreund Uli Stein hat eine Stiftung für Tiere in Not gegründet. "Es gibt so viele Initiativen, die sich zum Beispiel um streunende Hunde oder Katzen ... mehr

Verband befürchtet Verdrängung sozialer Wohnprojekte

Angesichts des angespannten Immobilienmarktes in Berlin warnt der Paritätische Wohlfahrtsverband vor der Verdrängung sozialer Wohnprojekte. "Betroffen sind vor allem Wohnungen, die von sozialen Trägern für die Betreuung von älteren Menschen, für Jugendliche ... mehr

Thüringen fehlen Profi-Dolmetscher für Gehörlose

Thüringens Gehörlose und stark Hörbeeinträchtigte können sich nicht in allen wichtigen und dringenden Situation darauf verlassen, schnell einen Dolmetscher zu finden. Beispiele gebe es durchweg in jedem Lebensbereich, hieß es beim Landesverband ... mehr

Mehr Nachfrage als Platz in geschlossenem Kinderheim

Sechs Jahre nach der Eröffnung von Hessens einzigem geschlossenen Kinderheim ist die Nachfrage nach Plätzen größer als das Angebot. "Die Warteliste ist lang. Wir haben rund 20 weitere Anfragen vorliegen, die Hälfte etwa aus Hessen. Wir bemerken großen Bedarf", sagte ... mehr

Eröffnung der Weltwechsel-Tage: Kirchen vergeben Preis

Die christlichen Kirchen in MV verleihen heute im Güstrower Schloss den Ökumenischen Förderpreis "Eine Welt". Die Auszeichnung wird zum dritten Mal an Gruppen, Menschen oder Projekte vergeben, die sich etwa für mehr Gerechtigkeit in der Welt einsetzten, teilte ... mehr

Weltwechseltage 2018: Ist eine andere Welt möglich?

Mit über 80 Veranstaltungen in drei Wochen beginnen am Montag die Weltwechsel-Tage 2018. In diesem Jahr dreht sich die Veranstaltungsreihe, die von rund 50 Vereinen und Initiativen organisiert wird, um die Frage "wohin wachsen wir?". Wie könnte eine Wirtschaftsordnung ... mehr

Rostock will Miete für 800 Wohnungen einfrieren

In Rostock soll die Miete von bis zu 800 kommunalen Wohnungen eingefroren werden. Mit dem "Mietanker" soll die Kaltmiete bei maximal 5,30 Euro pro Quadratmeter gedeckelt und Erwerbstätigen mit niedrigem Einkommen geholfen werden, teilten die Stadtverwaltung ... mehr

Leichter Rückgang im September: 287 Millionen Kindergeld für EU-Ausländer

Berlin (dpa) - Die Zahl der Kindergeldempfänger im EU-Ausland ist im September auf 266 196 leicht gesunken. Wie aus einer Statistik der zuständigen Familienkasse hervorgeht, wurden im September insgesamt 287 Millionen Euro auf Konten von EU-Bürgern im Ausland ... mehr

First Lady Elke Büdenbender reist für Unicef in den Libanon

First Lady Elke Büdenbender (56) reist am Sonntag zum ersten Mal allein als Unicef-Schirmherrin ins Ausland. Im Libanon will die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Projekte des UN-Kinderhilfswerks besuchen. Sie will sich besonders über die Situation ... mehr

Mehr Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern gefordert

Mit einer Demonstration wollen Angehörige und Sozialarbeiter am Samstag (13 Uhr) am Hamburger Dammtor mehr Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern fordern. Schätzungen zufolge gibt es in Deutschland rund 3,8 Millionen Kinder und Jugendliche, die mit sucht ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal